Zypern Rundreise

Zypern - Sonneninsel

Tournummer 103867
Inklusive Flug
Studiosus Reisen
  • 8-tägige Studienreise durch Zypern
  • Nutzen Sie die Gelegentheit für einen Tagesausflug auf die Akamas-Halbinsel
  • Entdecken Sie die Städte Larnaca und Nikosia
ab 1.395 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Aphrodite, Göttin der Liebe und der Schönheit, ist vor der zauberhaften Küste Zyperns dem Meer entstiegen. Die Genießerin hat sicher gewusst, warum gerade hier. Wir beziehen in Larnaca und Paphos komfortable Badehotels, erkunden in einer Woche die geheimnisvollen Scheunendachkirchen im Troodosgebirge oder die antiken Gräber in Paphos und lernen in einer Taverne oder beim Picknick die kulinarischen Seiten Zyperns kennen. Zwischendurch bleibt immer wieder Zeit für entspannte Stunden am Strand oder im Hotelpool. Der Schwerpunkt dieser Reise liegt im griechischen Südteil Zyperns, wir schauen aber bei einem Abstecher in der geteilten Hauptstadt Nikosia auch, wie es sich im türkischen Nordteil der Insel lebt.
1. Tag: Willkommen auf Zypern!
Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Larnaca. Sie werden am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren. Schalten Sie auf Urlaub um, springen Sie in den Hotelpool oder ins Meer oder bummeln Sie an der Uferpromenade entlang! Vor dem Abendessen begrüßt Sie Ihre Reiseleiterin im Hotel mit einem Brandy Sour, dem fruchtig-erfrischenden Nationalgetränk der Insel. Vier Übernachtungen in einem komfortablen Badehotel bei Larnaca.
2. Tag: Rund um Larnaca
Am Vormittag spazieren wir durch Larnaca. In der Kirche des heiligen Lazarus sehen wir, wie die Zyprioten ihren orthodoxen Gottesdienst feiern, riechen den Duft des Weihrauchs und lauschen den ergreifenden Gesängen. Weiter geht es zur Grabmoschee Chala Sultan Tekke, dem bedeutendsten islamischen Heiligtum auf Zypern. Seit der Öffnung der Demarkationslinie beten hier auch wieder viele zypriotische Muslime aus dem Norden der Insel. In die Steinzeit führen uns dann die Ausgrabungen von Chirokitia (UNESCO-Welterbe). Nachmittags sprechen wir mit einem Künstler in einem Skulpturenpark über das Leben auf der Insel und über seine Werke. Die bis zu 3 m hohen Kalksteinfiguren erzählen von Philosophie, Familie und der älteren und neueren Geschichte Zyperns. 80 km.
3. Tag: Curium, Kolossi und Limassol
Vormittags steigen wir hinauf auf den Turm der Johanniterburg in Kolossi und blicken in die fruchtbar-grüne Weite mit Zypressen, Wein- und Olivenfeldern. Es folgt ein Abstecher in die Antike: Im Stadtkönigtum Curium folgen wir den Spuren römischer Geschichte, im Heiligtum des Apollon begegnen wir der Götterwelt. Weiter geht es nach Limassol, der zweitgrößten Stadt der Insel, die in den letzten Jahren an allen Ecken und Enden aufgehübscht wurde. Machen Sie sich in den einladenden Straßencafés am Hafen und in den schön restaurierten Altstadtgassen selbst ein Bild davon! Gemeinsam tauchen wir dann im Mittelaltermuseum in die Vergangenheit der Stadt ein. 150 km.
4. Tag: Geteilte Hauptstadt Nikosia
Im griechischen Südnikosia haben wir im Archäologischen Museum ein Rendezvous mit den alten Zeitzeugen Zyperns. Über den Checkpoint Ledrastraße erreichen wir dann zu Fuß den türkisch geprägten nördlichen Teil Nikosias. Bei unserem Rundgang erkunden wir die ehemalige Karawanserei Büyük Han und blicken in die Selimiye-Moschee. Aktuelle Themen beschäftigen uns auf der Rückfahrt zum Hotel: Wie ist das Verhältnis zwischen dem Süden und dem Norden heute? Immer wieder kommt es zu Gesprächen zwischen den einst verfeindeten Regierungen der international nicht anerkannten Türkischen Republik Nordzypern und dem griechisch geprägten EU-Mitglied Südzypern. Eine Annäherung für eine Wiedervereinigung ist allerdings nicht in Sicht. 120 km. Tipp für den freien Abend in Larnaca: die Taverne Vlachos mit guter zypriotischer Küche.
5. Tag: Das Troodosgebirge
Im Troodosgebirge duftet es nach Zedern und Kiefern. Bezaubernde Bergdörfer liegen wie gemalt an den grünen Hängen. Ihre Reiseleiterin führt Sie auch zu kulturellen Juwelen - die Kirche von Asinou und die zwei Scheunendachkirchen von Galata sind solche Schmuckstücke (UNESCO-Welterbe). Von außen eher unscheinbar, entfalten die Gotteshäuser erst innen mit den byzantinischen Fresken ihre Schönheit. Nach Kunst und Kultur folgen Hunger und Durst. Im Supermarkt kaufen wir für unser Picknick ein. Unter schattigen Bäumen verspeisen wir dann die gekauften Spezialitäten und stoßen mit zypriotischem Wein an. Frisch gestärkt spazieren wir anschließend durch das Dorf Omodos mit seinen hübschen, weiß getünchten Häusern. Auf dem Weg nach Paphos halten wir am sagenumwobenen Aphroditefelsen, wo die anmutige Göttin der Liebe einst dem Meer entstieg. 230 km. Drei Übernachtungen in einem Badehotel in Paphos.
6. Tag: Perspektiven von Paphos
Die Hafenstadt Paphos beeindruckt mit Urlaubsflair und kulturhistorischen Highlights, die zum UNESCO-Welterbe gehören. Wir besichtigen die am Meer gelegenen Königsgräber. Auch die römischen Mosaiken im Archäologischen Park sind ein echter Hingucker. Gerade nicht in der ersten Reihe? Kein Problem. Ihre Reiseleiterin haben Sie mit dem Studiosus-Audioset stets am Ohr. Gehen Sie nachmittags eigene Wege! Lassen Sie sich am Hafen bei mediterranem Flair einen Brandy Sour schmecken und beobachten Sie die Fischerboote und Yachten oder machen Sie es sich auf einem Liegestuhl am Strand bequem! Für Aktive bietet sich die kilometerlange Uferpromenade zum Joggen oder Spazierengehen an.
7. Tag: Freizeit oder Ausflug zur Akamas-Halbinsel
Es ist Ihr letzter Urlaubstag auf der Insel der Götter. Machen Sie einfach, worauf Sie Lust haben! Oder reizt Sie ein Ausflug mit Ihrer Reiseleiterin auf die grüne Akamas-Halbinsel (75 €)? Zuerst besuchen Sie dort das Höhlenkloster des heiligen Neophytos mit farbenprächtigen byzantinischen Fresken. Anschließend fahren Sie mit einem Boot an der Küste entlang und lassen sich von den Klippen und Bergzügen der Halbinsel beeindrucken (wetterabhängig). Dann haben Sie die Wahl: entweder eine Badepause an einer Kieselbucht oder eine Wanderung (1,5 Std., leicht, ?100 m ?100 m) zum Bad der Aphrodite. Busstrecke 110 km. Das gemeinsame Abschiedsabendessen in einer landestypischen Taverne wird ein Festschmaus! Bei einer traditionell-zypriotischen Meze serviert der Wirt Inselspezialitäten wie Tahini, Lountsa oder Sheftalia. Was das ist? Es schmeckt noch einmal so richtig nach Urlaub!
8. Tag: Abschied von der Insel der Götter
Vormittags bleibt Zeit für ein letztes Bad im Meer. Oder wie wäre es mit einem Einkaufsbummel in den Markthallen von Paphos, wo am Samstagvormittag die Bauern aus der Umgebung ihr Obst und Gemüse anbieten? Nachmittags Transfer nach Larnaca. 140 km. Rückflug oder Beginn Ihrer Badeverlängerung.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag Larnaka - Grabmoschee Chala Sultan Tekke
3. Tag Limassol - Johanniterburg Kolossi
Nikosia - Nord - Selimiye-Moschee
5. Tag Galata - byzantinische Kirchen-Galata
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Galata
Bilder:
Bilder:
Bilder:
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Zypern (CY)
Bilder:
Zypern
Zypern, die Insel der Götter, das geteilte Eiland dessen südlicher Teil als Republik Zypern zu Griechenland gehört und dessen nördlicher Teil als Türkische Republik Nordzypern zur Türkei gehört. Diese Tatsache lässt schon auf eine bewegte Geschichte und eine differenzierte Kultur schließen, und tatsächlich ist Zypern reich an Geschichte und reich an Kultur. Und auch die Bauwerke die von dieser reichen Geschichte und Kultur zeugen sollten erwähnt werden, beispielsweise die Agora von Kition oder die Burg von Kyrenia/Girne, die Salamis-Ruinen, die große Karawanserei oder das St. Barnabas Kloster.
Neben den vielfältigsten Sehenswürdigkeiten bietet Zypern aber auch ein Eldorado für Sonnenanbeter und Badebegeisterte, die Strände der Mittelmeerinsel sind einfach traumhaft, das Wasser kristallklar und das Klima mild bis heiß. Ideale Voraussetzungen also einen entspannten Badeurlaub zu verbringen und wen es doch mehr zu Abenteuer und körperlicher Ertüchtigung reizt der kann entweder das breite Angebot an Wassersportmöglichkeiten in Anspruch nehmen oder aber die atemberaubende Schönheit der Natur erkunden. Dazu muss gesagt werden, dass Zypern die waldreichste Insel des gesamten Mittelmeerraumes. Hier lässt es sich fantastisch Wandern oder Mountainbike fahren.
Unbedingt erwähnt werden sollte auch die zypriotische Küche und die herzliche Gastfreundschaft mit der die Besucher von den Bewohnern Zyperns auf der Insel willkommen geheißen werden. Und auch die größeren Städte wie die geteilte Hauptstadt Nikosia oder auch Limassol sind in jedem Fall einen Besuch wert. Mit einer Rundreise sind sie auf der sicheren Seite und können davon ausgehen, dass sie alle Highlights dieser faszinierenden erleben werden.
beste Reisezeit:
März bis Oktober


Klima:
Es herrscht ein warmes Mittelmeerklima, im Landesinneren sind die Sommer  trocken und heiß, an der Küste hingegen feuchtwarm. Die Winter sind mild, mit einigen Niederschlägen.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/zypernsicherheit/210258

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cent
 

Flugdauer:
ca. 3 Stunden und 40 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +1h 


Gut zu wissen:
Die Insel ist seit 1974 geteilt, der Südteil ist die Republik Zypern, die kleinere Nordhälfte wurde 1974 von den Türken besetzt und wird heute Türkische Republik Nordzypern genannt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Beliebte verwandte Reisen

ab 1.395 € p.P.
Israel Rundreise
7-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Tel Aviv - Haifa - Jaffa - Kapernaum - Jerusalem - Bethlehem
ab 1.295 € p.P.
Italien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Taormina - Syrakus - Catania - Agrigento - Piazza Armerina - Palermo - Monreale - Cefalu - Messina
ab 2.345 € p.P.
Zypern Rundreise
14-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Larnaka - Nikosia - Süd - Nikosia - Nord - Bellapais - Akamas - Kyrenia - Famagusta - Salamis - Troodos - Kalopanayiotis - Asinou - Galata - Kourion - Limassol - Paphos - Kouklia