Österreich Rundreise

Wien & Steiermark

Tournummer 132320
Ohne Flug
Keine Anzahlung
Flexibler Stornieren
Studiosus Reisen
  • 8-tägige Busrundreise durch Österreich für Singles und Alleinreisende
  • Wien und Graz entspannt erleben
  • Inkl.Bahnreise von Dresden, Nürnberg oder München
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

So nah, so gut: Ganz schön cool, unser kleines Nachbarland! Mit Wien, das den Spagat zwischen Kaiserflair, Kaffeehausnostalgie und Hipsterszene spielend meistert. Und der bildschönen kleinen Schwester Graz im Herzen der Steiermark. Wir sehen Lippizanern beim Tanzen zu, schauen im Lustschloss der österreichischen Royals vorbei und schlängeln uns mit der legendären Semmeringbahn in die Berge. Im Land der Feinschmecker kitzeln wir unseren Gaumen außerdem auf dem Naschmarkt und probieren Schmankerl und Achterl – in der Kürbiskernmühle oder in einem Buschenschank in den steirischen Weinbergen. Ob Sie mehr Lust auf Gemeinschaft oder Solo haben, entscheiden Sie nach Lust und Laune.
1. Tag: Willkommen in Wien!
Im Laufe des Tages Bahnfahrt von Nürnberg, München oder Dresden nach Wien. Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie am Abend im Hotel und nimmt Sie mit zum Welcome-Dinner in ein gemütliches Restaurant. Bei Wiener Schmankerln lernen Sie die anderen Gäste Ihrer Reise kennen. Drei Übernachtungen in Wien.
2. Tag: Die ganze Welt - in Wien
Wir verschaffen uns einen ersten Eindruck von Wien. Einer Straße müssen wir unbedingt die Parade abnehmen, dem Ring. Dieser weltberühmte Boulevard ist gesäumt von grandiosen Prachtbauten wie Staatsoper, Parlament, Rathaus und Burgtheater. Wir flanieren zur Hofburg, früher die offizielle Residenz des Kaisers, heute Sitz des österreichischen Bundespräsidenten. Hochkarätig geht es weiter: In der Winterreitschule haben wir dann ein Date mit den weltberühmten Lipizzanern, die beim Morgentraining exklusiv für uns einen Wiener Walzer tanzen. Nicht nur die Pferdeliebhaber unter uns sind hin und weg. Als "VIPs" können wir unseren Führer beim Besuch der Stallungen später mit Fragen löchern. Dann weiter in den Stephansdom mit all seinen Schätzen. Der Rest des Tages gehört Ihnen. Worauf haben Sie Lust? Auf den Spuren von Schriftsteller Karl Kraus und Schauspieler Helmut Qualtinger im Café Hawelka wandeln? Hochkarätige Gemälde in der Albertina anschauen? Ihr Reiseleiter berät Sie gern, gibt Ihnen auch Tipps für einen Theater- oder Konzertbesuch.
3. Tag: Wien, Wien, ...
Wien ist eine Reise wert, das stellen wir auch heute auf unserem Spaziergang fest! Im Oberen Belvedere, ein Hotspot der Museumsszene, stehen wir vor Klimts berühmtem Gemälde "Der Kuss". Das Ausstellungsgebäude der Sezession geriet zum Skandal, die Jugendstilbauten des Architekten Otto Wagner setzten dem Zuckerbäckerstil ein Ende. Kulinarische Schmankerl bietet der Naschmarkt. Gewürze, Kräuter, Berge von Obst und Gemüse aus aller Welt stapeln sich hier. Am Nachmittag nimmt Sie Ihr Reiseleiter mit auf einen kleinen Ausflug zum Schloss Schönbrunn. Von Maria Theresia geschaffen, waren die Prunkgemächer der kaiserlichen Sommerresidenz für Kaiser Franz Joseph der Lieblingswohnort, für seine Frau Elisabeth jedoch eher ein luxuriöses Gefängnis. Mehr über Sisi erzählt Ihnen Ihr Reiseleiter.
4. Tag: Die Semmeringbahn
Eine Pioniertat in der Eisenbahngeschichte war 1854 die Eröffnung der Semmeringbahn (UNESCO-Welterbe), der ersten normalspurigen Gebirgsbahn Europas. Unser Zug ist modern, die Strecke legendär, die Fahrt durch 14 Tunnel, über 16 Viadukte und 100 Brücken noch immer ein Erlebnis. Das Semmeringgebirge war nun, wie durch ein Wunder, bequem von Wien zu erreichen. Adel und Großbürgertum entdeckten die Landschaft. Das gesellige Leben fand im Sommer von da an auf dem Semmering statt. In Semmering machen wir eine idyllische • Wanderung (1,5 Std., leicht, ?130 m ?130 m) mit fantastischen Aussichtspunkten zu Rax und Schneeberg und vorbei an historischen Villen. Mit dem Bus fahren wir weiter nach Graz. 110 km. Vier Übernachtungen in Graz.
5. Tag: Graz - die grüne Stadt
Der Markt am Lendplatz ist klein aber fein: Landwirte aus verschiedenen Teilen der Steiermark liefern ihre selbst erzeugten Produkte in die Stadt und bieten Obst und Gemüse, Pflanzen und Blumen, Kernöl und Brot und vieles mehr zum Kauf an. Ein Schauspiel und Sinneserlebnis der besonderen Art. Vorbei am futuristischen Kunsthaus führt die Reise hinüber zum Schlossberg und durch die Altstadt (UNESCO-Welterbe): Die Serpentinen hinauf sind flankiert von einem botanischen Garten, vom Uhrenturm bekommen Sie das perfekte Grazpanorama. Durch eine Blütenallee geht es wieder hinunter und hinein in die Sporgasse. Im steten Wechsel der Gassen und Plätze tauscht auch die Architektur ihr Aussehen; jede Epoche blieb hier stilistisch verewigt. Nachmittags fahren wir mit der Straßenbahn zum Schloss Eggenberg (UNESCO-Welterbe): Parks und Prunkräume für barocke Royalisten, Gemäldegalerie und Archäologiemuseum für Kunstkenner und forsche Forscher - wie der Kultwagen von Strettweg.
6. Tag: Es ist zum Wiehern und Wandern
Nach Auftakt in der Hundertwasser-Kirche in Bärnbach Pferde zum Zweiten: Das Lipizzanergestüt Piber sichert den Nachwuchs der Wiener Hofreitschule. Für uns gibt’s einen Rundgang mit Stallgeruch, gefolgt von der Show der weißen Hengste. Dann auf die Schilcherweinstraße – erst im Bus, dann zu Fuß. Verlockend ist unsere • Wanderung (2 Std., leicht, ?175 m ?175 m). Die Aussicht über die weststeirischen Weinberge ist traumhaft!
7. Tag: Die steirische Tour de Gourmet
Auch heute wieder Wein, Wein, Wein auf den Hügeln des Naturparks Südsteirisches Weinland. Ein Hingucker ist die größte gläserne Weintraube der Welt am Eorykogel. Über die Panoramastraße rollen wir weiter Richtung Kitzeck. Dann zu den kulinarischen Highlights: In einer Ölmühle zeigen uns die Spezialisten, wie man das "schwarze Gold" presst, das berühmte steirische Kürbiskernöl, dunkelgrün und köstlich. In der Lavendelmanufaktur wartet Wellness für die Nase. Wein- und glückselig endet der Tag in einem Buschenschank mitten in den Weinbergen. Na, Servus, was für ein Finale! Der Wirt und Winzer in einer Person tischt feine Weine und ein paar Schmankerl auf und erzählt vom Alltag in den Weinbergen. 120 km.
8. Tag: Servus, Pfiat di, Baba!
Bepackt mit lauter Schätzen – Kürbiskernöl, Lavendelkissen, Weinflaschen – geht es im Laufe des Tages per Bahn von Graz zurück in die Heimat.


Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.
A: Abendessen F: Frühstück I: Imbiss

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Bei einer Rundreise durch Österreich ist es eigentlich eine Selbstverständlichkeit, die Hauptstadt der Alpenrepublik zu besuchen. Dort in Wien mit seinem außerordentlichen Reichtum an kulturellen und historischen Besonderheiten ist Ihnen ein Besuch der im Innenstadtbezirk gelegenen, zum großenteils der Öffentlichkeit zugänglichen Hofburg unbedingt zu empfehlen. Denn in diesem beeindruckenden, am geschichtsträchtigen Heldenplatz gelegenen Gebäudekomplex, der in etwa die Größe des Vatikanstaates hat, treffen uralte Historie und aktuelle Politik aufeinander.Die Hofburg ist nämlich nicht nur Relikt aus Zeiten der Habsburger, der die Burg bis 1918 als Residenz diente, sondern sie ist als Sitz des Bundespräsidenten auch das Repräsentationszentrum der Republik Österreich. Zu dem auf das 13. Jahrhundert zurückgehende und seitdem laufend erweiterte Areal mit seinen Museen und Kirchen gehören unter anderem Großgebäude wie die Stallburg oder die Amalienburg. Im Schweizertrakt zieht insbesondere die Schatzkammer, in der Einzigartigkeiten wie die römisch-deutsche Kaiserkrone präsentiert sind, jährlich Millionen von Touristen an.
Bilder:
Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt Wien in Österreich zählt der Stephansdom am Stephansplatz. Die römisch-katholische Kirche, die eigentlich Dom- und Metropolitankirche zu St. Stephan und allen Heiligen heißt, wurde im Mittelalter errichtet und ist von weitem durch die kunstvoll gestalteten Türme sichtbar. Der Bau des einzigartigen Gebäudes dauerte über 300 Jahre und ist die Ruhestätte von Bischöfen, Herzogen, Königen und Kaisern. Die aufwendig gestalteten Grabmale der meist adligen Herrschaften, sind in den großen Katakomben des Doms zu besichtigen. Das Schatzmuseum ist im Stephansdom beheimatet. Die vielen verschiedenen Altäre und der Hochaltar des Doms sind ebenfalls besonders sehenswert. Der Dom kann täglich zu bestimmten Zeiten besichtigt werden. Auch Führungen für Einzelpersonen und Gruppen werden auf Anfrage angeboten. Wenn Sie sich auf einer Rundreise durch Österreich befinden, erreichen Sie die Hauptstadt Wien mit dem Auto, dem Bus oder mit dem Flugzeug. In der Stadt stehen Ihnen Hotels, Pensionen und auch kleine Gästehäuser zur Verfügung.
Bilder:
In der österreichischen Hauptstadt Wien liegt das historische Schloss Schönbrunn. Hinter dem im 14. Jahrhundert angelegten Gemäuer verbirgt sich ein Stück hoheitliche Geschichte. Hier sind neben eindrucksvoll dekorierten Zimmern und Galerien die Privatgemächer des berühmten Kaiserpaares Franz Joseph und Sisi zu finden. Zu den Highlights des Rundgangs gehören ebenso das Toilettenzimmer von Kaiserin Elisabeth sowie das Marie Antoinette Zimmer, welches zu Kaiserzeiten als Speisezimmer diente. Der weitläufige Außenbereich lädt zu langen Spaziergängen auf dem majestätischen Hofe ein. Hier lassen sich neben einer Orangerie mit angrenzendem Weingarten unter anderem auch ein botanischer Garten sowie ein neu angelegter Irrgarten finden. Das Areal bietet außerdem ein imposantes Schlosstheater, in dem einst Mozart höchstpersönlich musizierte. Heute finden dort bezaubernde Konzerte des Orchesters von Schloss Schönbrunn statt.
5. Tag Graz - Schloss Eggenberg
Graz - Schlossberg
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Ein ausgiebiger Aufenthalt in Wien gehört zu einer Rundreise durch das schöne Österreich unbedingt dazu. Erleben Sie Kultur und Kaffeehäuser, Musik und Museen, Geschichte und Genuss und lernen Sie Österreichs Hauptstadt mit Ihren etwa 1,9 Millionen Einwohnern kennen und lieben.
In der Innenstadt Wiens reihen sich die Sehenswürdigkeiten wie Perlen auf einer Schnur aneinander. Wie wäre es zu Beginn der Stadtbesichtigung mit einem Besuch des gotischen Stephansdoms, dessen Baubeginn auf das 12. Jahrhundert datiert wird und der heute eines der Wahrzeichen der Stadt ist? Wer die 343 Stufen bis hinauf in die Türmerstube bewältigt, wird mit einem phänomenalen Ausblick belohnt. Etwas weniger anstrengend, aber ebenso lohnenswert ist die Besichtigung des Domschatzes. Weiter geht es zur Hofburg, der ehemaligen Residenz der Habsburger. Im Sisi-Museum und den Kaiserappartements wandeln Sie auf den Spuren der früheren Kaiserin, in der Spanischen Hofreitschule können Sie beim Training zusehen. Etwas Entspannung gefällig? Dann kehren Sie nach einem Abstecher in die barocke Nationalbibliothek in einem der traditionellen Wiener Kaffeehäuser ein und lassen Sie sich ein Stück Torte und einen Großen Brauen schmecken - so heißt in Wien ein doppelter Espresso mit einem Schuss Milch. Frisch gestärkt, genießen Sie während einer Fahrt mit dem Fiaker entlang beeindruckender Sehenswürdigkeiten wie der Karlskirche die Stadt und gelangen bis zum Prater, wo Sie aus dem weltberühmten Riesenrad noch einmal ganz andere Blicke auf das schöne Wien erhaschen können.
Für den Abend bietet sich ein Besuch in der Oper, im berühmten Burgtheater oder in einem der zahlreichen Konzertsäle an, gerne gefolgt von einem späten Abendessen, bei dem Sie eine bekannte Spezialität der Stadt unbedingt probieren sollten - das Wiener Schnitzel aus zartem Kalbsfleisch.

Der nächste Tag beginnt gerne mit einem Frühstück auf dem berühmten Naschmarkt, wo Köstlichkeiten aus vielen Ländern auf Sie warten. Danach locken über 100 Museen - Sie müssen sich nur für eines entscheiden. Vielleicht das Kunsthistorische Museum nahe der Hofburg mit seiner großartigen Bruegel-Sammlung und Werken von Vermeer, Rembrandt, Tizian und vielen anderen Meistern? Oder lieber das Museum im Schloss Belvedere, das nicht nur mit Werken von Gustav Klimt punktet? Wenn sie schon einmal da sind, spazieren Sie unbedingt durch den wunderschön angelegten Schlosspark mit dem berühmten Brunnen. Auch das Naturhistorische Museum ist unbedingt einen Besuch wert, ebenso wie die vielen kleineren Ausstellungen und Galerien. Wem der Kopf schwirrt vor lauter Kultur, macht einen Abstecher zum Wiener Zentralfriedhof, wo Persönlichkeiten wie Beethoven und Schubert ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Ausgeruht machen Sie sich auf zum Ausflug zum etwas auswärts gelegenen Schloss Schönbrunn - die ehemalige Sommerresidenz der Habsburger ist von innen wie außen sehenswert. Besichtigen Sie die kaiserlichen Räume mit ihrer prunkvollen Ausstattung im Stil des Rokoko und spazieren Sie danach durch den Schlosspark mit Brunnen, Denkmälern, Orangerie, Irrgarten und tropischem Palmenhaus.
Bilder:
Im Süden Österreichs, im Bundesland Steiermark befindet sich die Stadt Graz, die auch die Hauptstadt des Bundeslandes ist. Schmale Gassen, mittelalterliche Bauwerke und Gebäude im Renaissance- und Barockstil prägen die Stadt. Der Hausberg der schönen Ortschaft ist der Schlossberg, den Sie mit einer Seilbahn erreichen können. Hier können Sie den jahrhundertealten Uhrturm bewundern. In der schönen Stadt finden jedes Jahr viele Events und Veranstaltungen statt. Schauspielhäuser, Kabarett, Opern und Straßenfeste bestimmen das Stadtbild und Sie können am bunten Treiben teilnehmen.
Besonders sehenswert ist das Kunsthaus der Stadt und die Murinsel. Genießen Sie die gemütliche Gastronomie der Stadt und erleben Sie eine aufregende Zeit. Graz ist nicht nur "City of Design", sondern auch zum UNESCO Welterbe ausgezeichnet worden. Die kreative Stadt besticht mit ihren Modegeschäften und lädt Sie zu einer Entdeckungstour durch ihren Skulpturenpark ein. Im Kaufhaus Kastner & Öhler können Sie von der Dachterrasse aus fantastische Blicke über die Stadt werfen.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Österreich (AT)
Bilder:
Österreich
Österreich gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Europa.

Das Land weist eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt auf und ist eines der waldreichsten Ländern des Kontinents. Von der Steppenlandschaft im Osten, über Wald- und Hügellandschaften bis hin zu den Alpen im Westen des Landes, bietet Österreich alles, was das Herz eines Naturliebhabers begehrt.

Der Osten bietet unter anderem kleine, romantische Dörfchen in den Weinanbauregionen Neusiedler See und Neusiedler See-Hügelland. Außerdem noch das Städtchen Rust mit seinen berühmten Storchennestern. Seine Altstadt gehört zum Weltkulturerbe.

Die Wald- und  Alpenlandschaft lädt ihre Urlauber zu kleinen und großen Wanderungen auf zahlreichen Wanderwegen ein. Hier können Sie die Vegetation des Landes erkunden.

Badefreunden bietet Österreich zahlreiche Seen, wie den Bodensee und die vielen Gewässer rund um Kärnten und das Salzkammergut.

Österreich beheimatet neben seiner Natur auch noch wunderschöne Städte. So zum Beispiel Wien. Erleben Sie die vielfältige österreichische Hauptstadt in all ihrer Schönheit, in der sich Neu und Alt vereinen. Genießen Sie Wien in einer Fiakerfahrt - es gibt keineren schöneren Weg die Metropole zu erkunden. Besuchen Sie Barockschlösser und den Stephansdom und eine Riesenradfahrt auf dem Wiener Prater wird für Sie ein Erlebnis.

Sie sehen, Österreich hat von wundervoller Natur bis hin zu sehenswerten Städten alles zu bieten, was das Herz der Urlauber begehrt. Somit bieten sich neben Rundreisen und Aktivreisen auch Städtereisen nach Wien, Innsbruck, Salzburg oder Linz an.

Beste Reisezeit:
Österreich bietet sich ganzjährig für einen Urlaub an. Der Frühling, Sommer und Herbst eignen sich hervorragend für Rund- und Städtereisen, Badeurlaube sowie Wander- und Klettertouren.
Im Winter kommen dann die Wintersportler ganz auf ihre Kosten.

Klima:
Es herrscht ein gemäßigtes Klima mit warmen Sommern und je nach Höhenlage kalte bis sehr kalte Winter. In den Frühlings- und Herbstmonaten ist es zumeist mild.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/oesterreichsicherheit/210962

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 35 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Über 70% der Österreicher bekennen sich zum römisch-katholischen Glauben. Die Kultur und Lebensweise sind eher konservativ geprägt.

Abgesehen von der Sprache findet man zwischen Deutschland und Österreich kaum Gemeinsamkeiten, weshalb man auch keine Vergleiche anstellen sollte.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen

auf Anfrage
Taiwan/Südkorea Rundreise
16-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Taipeh - Lukang - Seoul - Gyeongju - Busan - Hualien
auf Anfrage
Mark Brandenburg
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Berlin - Neuruppin - Rheinsberg - Brandenburg an der Havel - Potsdam - Leipzig - Eisenach
ab 799 € p.P.
Italien Rundreise
5-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Florenz - Lecce - Lucca
ab 2.999 € p.P.
Italien Rundreise
14-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Catania - Syrakus - Noto - Ragusa - Agrigento - Piazza Armerina - Erice - Palermo - Monreale - Cefalu - Messina - Taormina