Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheWestgrönland - Sonne & gigantische Eisberge
Grönland Rundreise

Westgrönland - Sonne & gigantische Eisberge

Tournummer 139649
Kleine Gruppe
Garantierte Durchführung
Inklusive Flug
Flexibler Stornieren
Ikarus Tours bei www.rundreisen.de
  • 10-tägige Erlebnisreise durch Grönland
  • Garantierte Durchführung
  • Grönland, die größte Insel unseres Planeten erleben
ab 5.200 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Grönland, die größte Insel unseres Planeten, begeistert vor allem durch die fantastische Natur, die geprägt ist vom ewigen Eis der Gletscher und den gewaltigen Eisbergen. Dennoch heißt die Insel in der Sprache der Inuit „Kalaalit Nunaat - Land der Menschen“. Der Besucher erlebt auf Grönland neben den herzlichen Begegnungen mit den gastfreundlichen Grönländern auch die unberührte, grandiose Weite der arktischen Landschaft. Wer einmal dort gewesen ist, gerät ins Schwärmen über Eisberge, die so groß wie ganze Häuserblocks sind, von Gletschern, die über viele Kilometer lange Abbruchkanten bilden, und von unvorstellbar viel Eis, welches beinahe das gesamte Inselinnere bedeckt.
1. Tag:Hinflug
Linienflug mit SCANDINAVIAN AIRLINES oder LUFTHANSA nach Kopenhagen. Übernachtung im flughafennahen Hotel.
2. Tag:Kangerlussuaq
Flug auf die größte Insel der Welt. In Kangerlussuaq erwartet uns nach einem kurzen Informationstreffen mit der lokalen Agentur ein Ausflug zum Inlandeis. Mit dem Allradbus fahren wir durch eine spektakuläre Landschaftsszenerie und passieren auch den Russell-Gletscher. Auf unserer Wanderung zum Inlandeis, erleben wir diese gigantische Welt aus Eis hautnah. Ein unvergessliches Erlebnis, das dem Ausdruck „Mutter Natur“ eine ganz neue Bedeutung verleiht. Egal wohin man schaut, das Inlandeis scheint grenzenlos zu sein. Übernachtung im Hotel ****.Verpflegung: F
3. Tag:Ilulissat
Weiterflug nach Ilulissat, welches spektakulär am Ausgang des Jakobshavn liegt und für die nächsten Tage unsere Basis sein wird. Nach unserer Ankunft erfolgt der Transfer zum Hotel Artic ***. Bezug der Zimmer und Willkommenstreffen im Hotel. Im Anschluss geführter, kulturhistorischer Stadtrundgang mit u.a. dem Hafen, der Kirche und dem Haus des berühmten Forschers Knud Rasmussen (Dauer ca. 2 Std.). Der Rest des Tages steht uns für erste eigene Erkundungen zur freien Verfügung.Verpflegung: FA
4. Tag:Ilulissat - Sermermiut
Der grönländische Name von Ilulissat bedeutet "Eisberge" und nichts anderes werden wir während der nächsten Tage in allen Farben und Schattierungen zu sehen bekommen. Rund um die Stadt und am Ausgang des Eisfjords türmen sich gewaltige Eisberge, die vom produktivsten Gletscher der nördlichen Hemisphäre produziert werden. Heute unternehmen wir eine Wanderung nach Sermermiut, etwa 1,5 km südlich von Ilulissat. Der heute verlassene Ort war mehr als 4.000 Jahre bewohnt und noch immer kann man hier alte Relikte der verschiedenen Inuit-Kulturen betrachten (Dauer ca. 2Std.). Am Abend Bootsausflug durch die Giganten aus Eis, die besonders durch die Mitternachts- bzw. Abendsonne in einem außergewöhnlich schönen und ständig wechselndem Farbenspiel erstrahlen (Dauer ca. 2,5 Std.).Verpflegung: F
5. Tag:Ilulissat
Heute steht eine Walsafari auf dem Programm, ein ganz besonderes Erlebnis, so nah an so große Tiere wie Wale heran zu kommen (Dauer ca. 3,5 Std.). Der Rest des Tages bietet Gelegenheit für eigene Unternehmungen, wie u.a. fakultativer Ausflug mit dem Kajak (Preis auf Anfrage, Dauer ca. 3,5 - 4 Std.).Verpflegung: F
6. Tag:Ilulissat
Zeit zur freien Verfügung für eigene Erkundungen.Verpflegung: F
7. Tag:Eqip Sermia-Gletscher
Am frühen Morgen verlassen wir mit dem Boot Ilulissat. Unser Ziel ist eine der bezauberndsten Regionen Grönlands - der berühmte Eqip Sermia-Gletscher. Die Route führt in Richtung Norden, entlang der Küste und vorbei an Bredebugt, der Siedlung Oqaatsut, dem großen Fjordsystem mit dem Namen Pakitsoq und der Ataa-Straße, die von steilen Bergen mit Vogelkolonien und Wasserfällen umgeben ist. Nach Ankunft am Eqip Sermia-Gletscher werden wir in unseren eisverstärkten Booten ca. zwei Stunden vor dem Gletscher liegen, bis wir einen Gletscher kalben sehen und diesen Donner förmlich spüren, der durch den im Eis freigesetzten Sauerstoff die Luft erfüllt. Rückkehr am späten Nachmittag nach Ilulissat (Dauer ca. 6-12 Std.). Anstelle eines Tagesausfluges gibt es auch die Möglichkeit eine Nacht in der Glacier Lodge Eqi zu verbringen. Dabei erfolgt die Ankunft um ca. 14.00 Uhr am Port Victor. Bezug der Standardhütten mit anschließender Wanderung zur Lagune, den Moränen und dem Gletscher (Dauer: 1 Tag und 12 Std., Aufpreis auf Anfrage).Verpflegung: F
8. Tag:Ilulissat
Der heutige Tag steht uns zur freien Verfügung. Wir können durch die Stadt schlendern und die Atmosphäre genießen – oder einfach die Aussicht auf den Eisfjord bewundern, ein Panorama welches wir nie vergessen werden! Diejenigen, die in der Glacier Lodge Eqi übernachtet haben, wandern am Vormittag um die kleine Lagune herum an das südliche Ende des Gletschers. Oft halten sich in der Paarungssaison große Gänseschwärme in der Lagune auf. Wir setzen unsere Tour zur Moräne fort. Hier haben wir einen Überblick über die Vorderseite des Gletschers und werden hoffentlich Zeuge der beeindruckenden Abwürfe von Eisbrocken, dem sogenannten „Kalben“. Am frühen Nachmittag Rückfahrt mit dem Boot nach Ilulissat. Unterwegs gute Chancen, Robben und Wale zu sichten. Nach der Ankunft Transfer ins Hotel Arctic ***.Verpflegung: F
9. Tag:Rückflug
Mit einem letzten Blick über den Eisfjord und die hinreißenden Eisberge fliegen wir heute zurück nach Kangerlussuaq und weiter nach Kopenhagen, wo wir am Abend ankommen. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Kopenhagen. Ankunft abends und Übernachtung im Hotel am Flughafen.Verpflegung: F
10. Tag:Ankunft
Weiterflug zum gebuchten Heimatflughafen.

Verpflegung: F

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)


Ein offenes Wort:
Aufgrund der zeitweise sehr wechselhaften Wetterbedingungen kann es zu Änderungen/Umstellungen der einzelnen Reisetage kommen. Kann ein Ausflug nicht durchgeführt werden, erstatten wir die Kosten nachträglich zurück.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Am Ende des gleichnamigen Fjords, inmitten des Distrikts Sisimiuts, liegt die grönländische Siedlung Kangerlussuaq. Nur 25 Kilometer entfernt finden Sie Inlandeisflächen, aus denen die beiden Flüsse Akuliarusiarsuup Kuua und Quinnguata Kuussua entspringen. Die faszinierende Landschaft dieser Gegend wird Sie mit Sicherheit in Staunen versetzen.
Wandern Sie durch die spannende Landschaft und entdecken Sie auch die bergigen Regionen Tarajornitsut, Isunngua und Qarliisuit, die sich in unweiter Lage von Kangerlussuaq befinden. Besonders markant ist die Landschaft auch aufgrund ihrer spärlichen Bewachsung, die abgesehen von Weidengestrüppen kaum Pflanzen aufweist. Dafür ist die Gegend reich an verschiedenen Tieren, sodass Sie hier mit etwas Glück sogar einen Blick auf Moschusochsen und Polarfüchse werfen können. Ein Ausflug in diesen beschaulichen Ort und seine herrliche Umgebung machen Ihre Rundreise durch Grönland auf jeden Fall zu einem ganz besonderen Erlebnis.
Bilder:
Auf der Rundreise durch Grönland geht es weiter in den Südwesten der Halbinsel Paakitsup Nunaa. Dort befindet sich die Stadt Ilulissat im gleichnamigen Distrikt in der Avannaata Kommunia. Ilulissat ist die drittgrößte Stadt Grönlands und der Hauptort des Distrikts und der Kommune. Bedeutsam für die Einwohner der Stadt ist der Fischfang. Vor allem Garnelen und Schwarzer Heilbutt werden hier gefangen und in der Fischfabrik in Royal Greenland verarbeitet.
Zum zweitwichtigsten Standbein der Stadt gehört der Tourismus. Mehrere Tausend Touristen besuchen die Stadt jährlich; daher ist sie noch vor Nuuk die wichtigste Tourismusdestination Grönlands. Neben einer Stadtbesichtigung können die Besucher segeln, in den Bergen wandern oder Hundeschlitten fahren. Mitte 2021 wurde am Eisfjord das neue Icefjord Center eröffnet. Dieses bietet viele Informationen zum UNESCO-Schutzgebiet und die Auswirkungen des Klimawandelns in der Region. In der Stadt laden mehrere Hotels, Restaurants und Cafés zum Übernachten und Verweilen ein. Einige alte Gebäude sind besonders geschützt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Zionskirche und das Museum.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Grönland (GL)
Bilder:
Grönland
Grönland ist „die größte Insel der Welt“ und zu 85 % mit Inlandeis bedeckt. Sie fasziniert ihre Besucher mit arktischen Landschaften, einer vielfältigen und außergewöhnlichen Tierwelt sowie einer reichen und irgendwie fremdartigen Kultur.

Politisch gesehen gehört Grönland zu Dänemark, wird autonom verwaltet. Die Bewohner nennen ihre Insel Kalaallit Nunaat, das „Land der Grönländer“.

Hier gibt es meterhohe Eisberge und tiefe Fjorde, aber auch schroffe Gebirge und grüne Täler. Somit ist sie eine der kontrastreichsten Inseln überhaupt.

In den Sommermonaten ist es hier am schönsten. Nicht, weil es dann wie in anderen Ländern besonders warm wird, sondern weil im Sommer die Sonne nicht untergeht. Das ist nicht nur sehr interessant zu erleben, sondern auch ideal zur Erkundung der Insel.

Die Hauptstadt Grönlands ist Nuuk. Sie befindet sich im Südwesten des Landes und zählt gerade einmal 17834 Einwohner. Trotzdem ist sie die größte Stadt der Insel.

Eine weitere wichtige Stadt ist Ilulissat, auch "der Eisberg“ genannt. Sie ist der optimale Ausgangsort um vom Boot oder Hubschrauber aus die im Meer schwimmenden Eisberge zu beobachten. Ilulissat befindet sich an der Mündung des Kangia-Eisfjords, welcher ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist und zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Eine Rundreise durch Grönland muss man einfach einmal gemacht haben, denn so kontrast- und abwechslungsreich wie die Insel selbst ist wird auch ihr Aufenthalt. Es gibt eine Menge zu sehen und zu erleben. Die Traditionen sind lebendig und die Natur einfach nur überwältigend.

Beste Reisezeit:
Die beste Reisezeit für Grönland ist von März bis Mai.
 
Klima:
Hier herrscht arktisches Klima. Die Winter sind extrem kalt, die Sommer in geschützten Regionen etwas milder als im Norden und im Landesinneren. Der meiste Niederschlag fällt an den Küsten.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/daenemarksicherheit/211724

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 dänische Krone = 100 Øre
 
Flugdauer:
ca. 16 Stunden und 15 Minuten (mit Zwischenstopp)
 
Ortszeit:
Grönland hat 4 Zeitzonen
Ost- und Nordostgrönland: MEZ -1h
Scoresby Sund: MEZ -2h
Ammassalik/Westküste: MEZ -4h
Thule Region: MEZ -5h / MESZ -6h

Gut zu wissen:
Das Leben auf Grönland geht im Allgemeinen etwas gemächlicher als in anderen Teilen Europas zu.

Das Fotografieren während eines Gottesdienstes ist überall im Land verboten.

Ein absolutes Highlight auf Grönland sind die allseits bekannten Hundeschlittenfahrten. Sie werden in vielen unterschiedlichen Varianten angeboten und bieten einen herrlichen Einblick in die Natur und Traditionen des Landes.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen