Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheWandern & Genuss im Norden Mallorcas
Spanien Rundreise

Wandern & Genuss im Norden Mallorcas

Tournummer 144460
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Wanderreise
Flexibel Stornieren
SKR Reisen
  • 8-tägige Aktivreise auf Mallorca
  • Wanderung durch das Tramuntana-Gebirge
  • Stadtbummel durch die Altstadt von Alcúdia
ab 1.269 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Kahle Felsen, wilde Berglandschaften, idyllische Buchten, lange Sandstrände und duftende Pinienwälder prägen den Norden der Insel. Sie lernen auf abwechslungsreichen Wanderungen die einzigartige Bergwelt und andere Naturschönheiten kennen. Machen Sie einen Rundgang durch das alte Städtchen Alcúdia und genießen Sie erlesene Spezialitäten der Inselküche. Die 8-tägige Reise bietet Ihnen die ideale Gelegenheit, die Natur und die Vielfalt der Insel intensiv kennen zu lernen.
Tag 1: ¡Bienvenido a Mallorca!
Flug nach Palmade Mallorca. Am Flughafen werden Sie erwartetund zum Hotel begleitet. Beim ersten gemeinsamenAbendessen lernen Sie Ihre Mitreisendenkennen und stimmen sich auf Ihre Reise ein. (A)
Tag 2: Rundwanderweg „Alcúdia auf der Spur“
Vom Hotel wandern Sie gemütlich auf Nebenpfaden in Richtung Bon Aire, vorbei an Trockensteinmauern, einer vielfältigen Flora und idyllischen Stränden. Am türkisfarbenen Meeresrand genießen Sie ein landestypisches Picknick. Schließlich erreichen Sie Alcúdia. Die wunderschöne Stadt besticht mit ihren kopfsteingeplasterten Gassen, Restaurants und kleinen Geschäften. Besonders sehenswert ist die Stierkampfarena und die alte Stadtmauer mit ihren mächtigen Stadttoren. Bei Ihrem Spaziergang auf der Stadtmauer erfahren Sie mehr über die Geschichte und Menschen der Stadt (8 km, Gehzeit: 3-4 Std., +/- 70 Höhenmeter). (F/P/A)
Tag 3: Wanderung Aucanda zur „Bassa Blanca“
Sie wandern am Meer von Aucanada entlang – mit ständigem Blick auf den alten Leuchtturm der kleinen, gleichnamigen Insel. Der erst vor wenigen Jahren eröffnete Weg führt Sie abseits der Haupttouristenpfade durch eine ursprüngliche, idyllische Landschaft. Durch einen Waldabschnitt gelangen Sie zur Stiftung „Sa Bassa Blanca“, ein besonderer Ort, an dem sich Kultur, Natur und Genuss verbinden. Genießen Sie neben den Kunstwerken einen wunderschönen Ausblick auf die Bucht von Alcúdia und den herrlichen Garten mit zahlreichen Skulpturen und Sitzecken zum Entspannen (13 km, ca. 4 Std., +/- 100 Hm). (F/A)
Tag 4: UNESCO Weltnaturerbe Tramuntana- Gebirge mit Kloster Lluc
Mitten im Tramuntana-Gebirge auf 500 Metern Höhe befindet sich dasbeschauliche Kloster Lluc, ein bedeutender Wallfahrtsort,der Pilger aus der ganzen Welt anzieht,die die berühmte Madonna im Inneren einerkleinen Kapelle der Klosterkirche bestaunen. Siewandern durch traumhafte Steineichenwälderrund um das Kloster. Bizarres Karstgestein, sogenannte„mytische Steingeister“, und herrlicheAussichten in die Berglandschaft begleiten IhrenWeg. Anschließend haben Sie Zeit, um den Ort zuerkunden. Spazieren Sie durch den kleinen BotanischenGarten und den Kreuzgang, besuchen Siedas Museum oder genießen Sie einen Kaffee.Abends gehen Sie in die Altstadt von Alcúdia undspeisen in einem traditionellen Restaurant, dasnach alten mallorquinischen Rezepten kocht undfrische, regionale Zutaten verwendet (10 km, ca.3,5 Std., +/- 80 Hm). (F/A)
Tag 5: Individuelles Mallorca
Heute haben SieZeit für eigene Erkundungen. Wir empfehlen z.B.,mit dem Linienbus nach Pollensa zu fahren.Besuchen Sie dort den Wochenmarkt mit denlokalen Produkten und erkunden Sie die kleinenGassen. Alternativ können Sie auch in die InselhauptstadtPalma fahren oder einfach die Seelebaumeln lassen. Entspannen Sie am Pool oderam Strand bei einem langen Spaziergang. IhreReiseleiterin gibt Ihnen gerne Tipps, wie Sie denTag gestalten können. (F/A)
Tag 6: Wanderung auf der Halbinsel Victòria
Am Morgen fahren Sie mit dem Bus auf die Halbinsel „La Victòria“. Schon auf dem Weg werden Sie von der Umgebung begeistert sein. Von der dortigen Einsiedelei wandern Sie auf den Hausberg von Alcúdia, „El Atalaya“. Oben angekommen werden Sie mit einem außergewöhnlichen Ausblick auf die Bucht von Alcúdia und Pollença belohnt. Hier können Sie pausieren, bevor Sie den gemeinsamen Abstieg zurück zur Einsiedelei antreten. Je nach Öffnungszeiten des Lokals in La Victoria können Sie noch einen Kaffee trinken (nicht inkl.). Dann fahren Sie mit dem Taxi zurück zum Hotel (7 km, ca. 3 Std., +/- 300 Hm). (F/A)
Tag 7: Idyllische Wanderung
Sie wandern entlang romantischer Wege, vorbei an malerischen Plätzen und durch eine leicht hügelige Landschaft in Richtung der „Bucht von Pollensa“. Unterwegs genießen Sie ein landestypisches Picknick. Zum Abschluss der Reise speisen Sie abends gemeinsam in einer Tapas-Bar. (Die Wanderung heute ist je nach Leistungsvermögen der Teilnehmer 5-10 km lang, ca. 2-4 Std., +/- 30 Hm). (F/P/A)
Tag 8: ¡Adiós, Mallorca!
Transfer zum Flughafenund Rückflug nach Deutschland. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen, P=Picknick)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Lluc auf Mallorca ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das Kloster Lluc liegt 500 Meter über dem Meeresspiegel im Gebirge des Tramuntana. Die Landschaft um das Kloster ist beeindruckend und viele Wanderer erklimmen gerade in den heißen Monaten den Berg zum Kloster. In der Klosteranlage Lluc befindet sich die Klosterkirche mit der berühmten Madonnenstatue. Ebenfalls sollte man sich den Klostergarten und den Innenhof des Monestir de Lluc anschauen. Der Eintritt zum Kloster ist frei. Eintritt muss nur für das Museum entrichtet werden. Wer Lust hat im Kloster zu übernachten für den stehen preiswerte Unterkünfte zur Verfügung. Eine rechtzeitige Reservierung ist zu empfehlen.
Bilder:
Stolz erhebt sich das Tramuntana Gebirge, die "Serra de Tramuntana" im Nordwesten der herrlichen Baleareninsel Mallorca.
Das Gebirge umfasst eine Fläche von 1.067 Quadratkilometern und erstreckt sich über eine Länge von 90 Kilometern.
Der imposante Gebirgszug ist der Lebensraum von knapp 20.000 Menschen, die der doch oft rauen, wilden Natur Felder für Landwirtschaft oder Weinbau geschickt abgerungen haben. Das schönste Beispiel hierfür sind die berühmten Terrassen von Banyalbufar.
Die höchste Erhebung des Tramuntana Gebirges und Mallorcas ist der Puig Major, der sich 1.445 Meter stolz empor reckt. Ein Besuch des wundervollen Gebirgszugs bei einer Rundreise durch Spanien ist lohnenswert, denn die Region ist ideal zum Wandern oder für Fahrradtouren.
Gut erschlossene Straßen und herrliche Wanderwege führen durch eine überwältigend schöne, stellenweise unberührte Natur, die Mallorca so besonders macht.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Palma liegt direkt auf der berühmten Ferieninsel Mallorca und ist zugleich die Hauptstadt der Balearen Insel. Zudem ist Palma de Mallorca das Versorgungszentrum der gesamten Balearen Inselgruppe und hat den größten Hafen und den größte Flughafen auf zuweisen. Das Stadtgebiet erstreckt sich auf eine Fläche von knapp 210 Quadratkilometer und beheimatet über 400 Tausend Einwohner. Ein großer Teil davon sind Zuwanderer, die die Balearenstadt in den letzen Jahren zur Wahlheimat gemacht haben. Palma ist in die Kernstadt und in weitere 30 Orte unterteilt. Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Kathedrale „La Seu“ und viele andere hübsche Sakralbauten in und um Palma.
Bilder:
Die Stadt Alcudia befindet sich auf der spanischen Baleareninsel Mallorca. Sie ist etwa 54 Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt und liegt an der Nordostküste der Insel. Port d'Alcudia liegt südlich der Stadt in der Bucht von Alcudia und ist heute mit seinem Hafen wohl einer der schönsten Urlaubsorte auf der Insel.

Die Küste Alcudias ist etwa 30 Kilometer lang. Sie empfiehlt sich für schöne Strandwanderungen, von hier aus kann man bis Can Picafort am Strand entlang gehen kann. Durch die nahegelegenen Berge ist Alcudia auch gut für einen Wanderurlaub geeignet. Die Bucht von Alcudia ist auch ein beliebtes Segelgebiet.
Bilder:
Die 17.000 Seelen Gemeinde Pollença liegt im Norden der Baleareninsel Mallorca. Pollença ist in drei Gebiete aufgeteilt. Zum einen gibt es das Zentrum von Pollença, welches sich etwa sieben Kilometer vom Strand entfernt befindet und zum anderen besteht Pollença aus den beiden Tourismusorten Port de Pollença und Cala Sant Vicenç. Pollença erstreckt sich somit auf eine Fläche von insgesamt 150 Quadratkilometern.
Die Einwohnerzahl von Pollença beträgt zurzeit etwa 17 Tausend. Pollença bietet seinen Gästen eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, wie etwa die Pfarrkirche Nostra Senyora dels Angels oder das Casa Museu Dionís Bennássar. Auch das Kloster Ermita de Nostra Senyora del Puig befindet sich in Pollença.

Der Ort Port de Pollença blieb vom Massentourismus verschont und hat seinen ursprünglichen Charme behalten. Im historischen Ortskern des ehemaligen Fischerdorfs liegt der Marktplatz. Kleine Hotels und Restaurants säumen die autofreien Promenaden. Schlendern sie entlang der Promenade Passeig Vora im Schatten großer Pinien und Kiefern zu romantischen Sandstränden und den aus der Jahrhundertwenden stammenden Villen wohlhabender Familien aus Madrid und Palma. Der Yachthafen, der zu den größten der Insel zählt, ist wegen des dort ansässigen Reial Club Nàutic Port de Pollença neben Palma der einzige königliche Yachthafen der Balearen.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Spanien (ES)
Bilder:
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen

ab 949 € p.P.
Deutschland/ Österreich Rundreise
7-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Hinterhornbach
ab 2.490 € p.P.
Algerien Rundreise
15-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Algier - Djanet - Ain Ouarka
ab 1.329 € p.P.
Spanien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Palma de Mallorca - Cala Rajada
ab 1.379 € p.P.
Spanien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Palma de Mallorca - Portocolom - Figueres