Spanien Rundreise

Valencia Standortrundreise

Tournummer 132301
Inklusive Flug
Studiosus Reisen
  • 5-tägige Standortrundreise Valencia
  • Genießen Sie eine traditionelle Paella
  • So weit das Auge reicht - besichtigen Sie das kulturelle Gebäude L’Hemisfèric
ab 1.195 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Spaniens drittgrößte Stadt verzaubert mit ihren leuchtenden Orangenbäumen, den farbenfrohen Gassen der Altstadt, der prächtigen Seidenbörse. Und mit der Stadt der Künste und Wissenschaften hat sich Valencia schon heute einen Weg in die Zukunft gebahnt: In der Sonne schimmert atemberaubende Architektur der Moderne. Daneben erinnern filigrane Markthallen an die Zeit des Jugendstils. Und ganz in der Nähe von Valencia erblickte die erste Paella das Licht der Welt! Wenn Sie wollen, führt Sie ein Ausflug in die Natur in die Lagune von Albufera und zur Heimat der Borgia-Päpste in Gandía. Ihre Studiosus-Reiseleiterin rückt auf dieser Städtereise Spaniens Geheimtipp Valencia ins rechte Licht.
1. Tag: Bienvenido a Valencia!
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und im Laufe des Tages geht's im Flieger nach Valencia. Sie werden am Flughafen erwartet und zum Hotel gebracht, wo Ihre Studiosus-Reiseleiterin Sie empfängt. Am späteren Nachmittag drehen Sie mit ihr eine erste Runde durch die Stadt des Lichts zur Estación del Norte, Valencias Jugendstilbahnhof. Im Mercado de Colón vielleicht ein prickelndes Agua de Valencia zur Begrüßung? Salud!
2. Tag: Farbenfrohe Seidenstadt
Auf in die Altstadt: Auf dem Weg zur Kathedrale tauchen wir ein in ein verwinkeltes Häusermeer. Und überall Street-Art! Ihre Reiseleiterin führt Sie zu versteckten Kunstwerken. Bunt geht es im Mercat Central weiter. Wir schlendern durch die Gänge und staunen über die Vielfalt an frischen, regionalen Produkten, die Farben und Aromen und probieren Horchata, eine Erdmandelmilch. Nach einem gemeinsamen Mittagessen mit valencianischen Köstlichkeiten ist es nur ein Katzensprung von der Jugendstilarchitektur der Markthalle zur Gotik der Seidenbörse (UNESCO-Welterbe). Wie kam der feine Stoff nach Valencia? Das erfahren wir im früheren Viertel der Seidenhändler und im Seidenmuseum.
3. Tag: Naturpark L'Albufera oder freie Zeit
Ein Tag in Valencia ganz auf eigene Faust? Wenn Sie lieber die faszinierende Natur vor den Toren der Stadt erleben wollen, begleiten Sie Ihre Reiseleiterin nach Gandía und in den Naturpark der Lagune L'Albufera (95 €). Der Herzogspalast Palau Ducal in Gandías Altstadt ist Stammsitz der Borgia-Päpste. Auf dem Rückweg halten wir mitten im Naturpark im Dorf El Palmar und stärken uns mit Original-Paella. Hier wurde sie nämlich erfunden! Ebenfalls im Original erleben wir die geschützte Lagune vom Boot aus: Vögel, Fische, Schilf, Reisfelder – und über uns strahlt die Sonne Valencias. 140 km.
4. Tag: Valencia, grün und futuristisch
Mit dem Jardín del Turia hat sich Valencia eine grüne Oase geschaffen. Wir spazieren durch das ehemalige Flussbett. Technisch ausgefeilt geht es weiter, wie Raumschiffe wölben sich die Bauten der Stadt der Künste und Wissenschaften in die Höhe. Sind das nicht die Klänge von "Star Wars" im Studiosus-Audioset? Eine Reise in fremde Welten? In der Oper dürfen wir dann einen Blick hinter die Kulissen werfen. Nachmittag in Eigenregie: Lust, das L'Oceanogràfic, den größten Aquariumskomplex Europas, zu besuchen? Oder lieber durch die Boutiquen der Altstadt streifen? Später fahren wir gemeinsam zum Hafen: Hier starteten schon zweimal die Hightechsegler des America's Cup. Wir spazieren zum Strand und erinnern uns noch einmal an die vielen eindrucksvollen Momente, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden.
5. Tag: Adéu, Valencia!
Noch ein letzter Kaffee? Bis zum Rückflug machen Sie, worauf Sie Lust haben. Im Laufe des Tages Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.
F: Frühstück M: Mittagessen

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Bilder:
Italien
Italien, das Land zwischen Alpen und Mittelmeer, steht besonders bei Selbstfahrern oder Mietwagenfahrern hoch im Kurs. Dank der verhältnismäßig kurzen Entfernung zu Deutschland, der vielfältigen Landschaften, den traumhaften Stränden und der Jahrtausende alten Kultur ist es eines der Top-Reiseziele für Bade- oder Rundreisen.

Schon allein in der italienischen Hauptstadt Rom gibt es eine Menge zu entdecken. Bekannteste Sehenswürdigkeit ist nach wie vor das Kolloseum. Aber es gibt noch wesentlich mehr in Rom zu bestaunen.
So zum Beispiel den Petersdom, den Trevi-Brunnen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, die Engelsburg, die Villa Torlonia oder auch die Galleria Borghese im Park Villa Borghese.
Doch Rom ist nicht die einzige Stadt der man einen Besuch abstatten sollte.

Auch das berühmte Venedig mit seinen eindrucksvollen Wasserstraßen und malerischen Gebäuden muss man gesehen haben, ebenso wie die Stadt Pisa mit dem berühmt berüchtigten Schiefen Turm von Pisa.

Die pulsierende Metropole Mailand im Norden des Landes ist nicht nur die Heimat der Mode und des Designs in Italien, sondern beherbergt auch imposante Prachtbauten wie den Mailänder Dom, das Castello Sforzesco, die Kirche Santa Maria delle Grazie, in welcher sich das weltberühmte Secco „Das Abendmal“ vom Großmeister Leonardo da Vinci befindet und die Galleria Vittorio Emanuele II.

Bei so viel überragender Kultur möchte man natürlich auch einmal abschalten und einfach das angenehme italienische Klima genießen. Und wo könnte man das besser als an einem der vielen traumhaften Mittelmeerstrände.

Ein herrliches Kontrastprogramm zu den Traumstränden des Südens bildet das Bergland im Norden Italiens. Im Sommer lässt es sich hier herrlich Wandern und im Winter entpuppt sich die Gegend als Eldorado für Wintersportfans.

Aber auch die zahlreichen italienischen Seen, wie der Lago Maggiore, der Gardasee oder der Comer See in Oberitalien, nicht zu vergessen der Lago Trasimeno und der Lago di Bolsena in Mittelitalien laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Beste Reisezeit:

Mai bis Oktober

Klima:
Im Großteil Italiens herrscht Mittelmeerklima, nur in den Alpen und den Apenninen ist es deutlich kühler. Die Sommer sind besonders in Süditalien heiß und zumeist trocken, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen mild. In Oberitalien sind die Winter kalt und schneereich.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/italiensicherheit/211322

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 45 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
In der Gesellschaft Italiens spielt die römisch-katholische Kirche eine sehr wichtige Rolle. Die meisten Italiener sind streng gläubig, was vom Besucher respektiert werden sollte.
In Italien besteht ein starkes Nord-Süd-Gefälle, das bedeutet dass der wohlhabende Norden und der weniger entwickelte Süden im starken Kontrast zueinander stehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.
Bilder:
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen

ab 1.495 € p.P.
Spanien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Malaga - Torremolinos - Ronda - Montilla - Sevilla - Santa Cruz - Cordoba - Granada
ab 2.979 € p.P.
Vietnam/Kamboscha Rundreise
21-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Hanoi - Hue - Hoi An - Danang - Ho Chi Minh Stadt - Cai Be - Chau Doc - Phnom Penh - Angkor - Siem Reap