Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheUganda - Best of Uganda und Murchison-Nationalpark
Uganda Rundreise

Uganda - Best of Uganda und Murchison-Nationalpark

Tournummer 138435
Kleine Gruppe
Ohne Flug
Flexibel Stornieren
Inklusive Safari
Naturreise
DIAMIR Erlebnisreisen
  • 11-tägige Erlebnisreise durch Uganda
  • Schimpansen und Gorillas auf der Spur
  • Die „Big Five“ im Queen Elizabeth-Nationalpark
ab 2.440 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Berggorillas im Nebelwald, tosende Wasserfälle und Löwen auf SafariWählen Sie Ihre bevorzugte Komposition für Ihre Reise nach Uganda in vier unterschiedlichen Versionen und Längen (9, 11, 13 oder 15 Tage): Die Höhepunkte pur oder kombiniert mit dem spektakulären Murchison-Nationalpark, dem unvergleichlichen Kidepo-Nationalpark und/oder mit der tropischen Gewürzinsel Sansibar.
Flug individuell zubuchbar
Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne Flüge zu attraktiven tagesaktuellen Preisen ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Ankunft in Entebbe
Individuelle Anreise nach Entebbe, dem „grünen“ Vorort der Hauptstadt Kampala auf einer Halbinsel im Victoria-See. Willkommen in Afrika! Sie werden abgeholt und zur Unterkunft gebracht. Sie haben Gelegenheit Geld zu wechseln und kleine Einkäufe zu erledigen. Vielleicht bleibt sogar noch Zeit für einen optionalen Besuch des Botanischen Gartens. Übernachtung im Entebbe Airport Guesthouse.Unterkunft: Airport Guesthouse Entebbe
Ziwa Rhino Sanctuary – Murchison Falls
Fahrt über Kampala zum Ziwa Rhino Sanctuary, in welchem Sie die in Uganda einmalige Gelegenheit haben, sich in Begleitung eines Wildhüters zu Fuß an seltene Nashörner heranzupirschen. Weiterfahrt zum Murchison-Falls-Nationalpark, dessen spektakuläre Wasserfälle Sie zum staunen bringen. Übernachtung in der Murchison River Lodge.Verpflegung: 1×(F/M (LB)/A)Unterkunft: Murchison River Lodge
Safari im Murchison-Falls-Nationalpark
Safari im nördlichen Teil des Murchison-Falls-Nationalparks, der gute Chancen bietet, Rothschildgiraffen, Löwen oder einen Schuhschnabel aufzuspüren, der ebenfalls in dieser Gegend lebt. Ihr auffälliger, großer Schnabel ist in der Vogelwelt einmalig. Am Nachmittag können Sie während einer Bootsfahrt auf dem Nil u.a. Flusspferde, Elefanten und Krokodile beobachten. Eine kleine Wanderung am Nilufer entlang, führt Sie zum Aussichtspunkt oberhalb der Fälle, wo sich die Wassermassen spektakulär durch einen 7 m breiten Spalt zwängen. (Gehzeit ca. 45 min.). Übernachtung wie am Vortag.Verpflegung: 1×(F/M (LB)/A)Unterkunft: Murchison River Lodge
Murchison Falls – Kibale-Forest-Nationalpark
Sie fahren zum Kibale-Forest-Nationalpark entlang des Lake Albert und haben immer wieder beste Ausblicke über den See auf die Bergketten der DR Kongo. Danach wird die Landschaft immer hügeliger und grüner. Bananenstauden wechseln sich ab mit leuchtend grünen, sehr schön anzusehenden Teeplantagen, die oft terrassenartig angelegt sind. Bei klarem Wetter können Sie in der Ferne die „Mondberge“, die Ruwenzoris, sehen. Am Abend kommen diejenigen an, die kein Vorprogramm gebucht haben. Übernachtung im Kibale Forest Camp.Verpflegung: 1×(F/M (LB)/A)Unterkunft: Kibale Forest Camp
Schimpansen-Tracking – Queen-Elizabeth-Nationalpark
Am frühen Morgen gehen Sie im dichten Bergnebelwald des Kibale-Nationalparks auf die aufregende Suche nach Schimpansen. Es wird eine Sichtungswahrscheinlichkeit von 95% angegeben. Die gellenden Rufe der Affen klingen weithin durch den Urwald und führen die Fährtenleser direkt zu ihnen. Die in Ihnen aufsteigende Euphorie, die Tiere tatsächlich zu sehen, entschädigt für den anstrengenden Fußmarsch durch den dichten Dschungel. Nachmittags Weiterfahrt zum Queen-Elizabeth-Nationalpark. Übernachtung in der Queen Elizabeth Bush Lodge.Verpflegung: 1×(F/M (LB)/A)Unterkunft: The Bush Lodge (Queen Elizabeth National Park)
Safari im Queen-Elizabeth-Nationalpark
Auf einer Morgenpirschfahrt können Sie Afrikas Tierwelt bewundern: Löwen, Zebras, Antilopen, Elefanten und mit etwas Glück sogar Leoparden, die Sie vom Fahrzeug aus entdecken. Am Nachmittag gleiten Sie mit einem Boot auf dem Kazinga-Kanal übers Wasser direkt in den Sonnenuntergang hinein. Zahlreiche Flusspferde, Büffel und Wasservögel sind am Ufer zu sehen. Übernachtung wie am Vortag.Verpflegung: 1×(F/M (LB)/A)Unterkunft: The Bush Lodge (Queen Elizabeth National Park)
Ishasha – auf der Suche nach Baumlöwen
Früh morgens starten Sie in Richtung Süden – zum Ishasha-Sektor des Nationalparks, wo es sich baumkletternde Löwen gerne in den Bäumen bequem machen. Auf einer Pirschfahrt können Sie diese mit etwas Glück in den ausladenden Ästen entdecken. Übernachtung in der Enjojo Lodge.Verpflegung: 1×(F/M (LB)/A)Unterkunft: Enjojo Lodge
Fahrt in den Bwindi-Nationalpark
Die Fahrt führt heute in den seinem Namen nach „undurchdringlichen“ Bwindi-Nationalpark, die Heimat der mächtigen Berggorillas. Optional können Sie eine Wanderung durch den märchenhaft anmutenden Bwindi-Wald machen (optional, ca. 70 US$ p.P.). Übernachtung in der Gorilla Valley Lodge.Verpflegung: 1×(F/M (LB)/A)Unterkunft: Gorilla Valley Lodge
Gorilla-Tracking – Bunyonyi-See
Heute erleben Sie den absoluten Höhepunkt der Reise: das Gorilla-Tracking im dichten Bwindi-Wald. Die direkte Begegnung mit den sanften Riesen wird Sie tief bewegen. Der Anmarsch in die Reviere der Gorillas führt z.T. durch dichten Dschungel und kann daher recht beschwerlich sein (Gehzeit ca. 4-6h). Ist die Gruppe erreicht, haben Sie eine Stunde Zeit, um ausgiebig zu fotografieren oder einfach das Leben in der Gorillafamilie zu beobachten. Anschließend Fahrt zum Bunyonyi-See. Übernachtung in der Arcadia Lodge Bunyonyi.Verpflegung: 1×(F/M (LB)/A)Unterkunft: Arcadia Cottages Bunyonyi
Rückfahrt nach Entebbe
Mit traumhaftem Blick über den See beginnt Ihr heutiger Morgen. Bevor Sie nach Entebbe zurückfahren, wird noch der obligatorische Covid19-PCR-Test für die Ausreise gemacht (auf eigene Kosten ca. USD 65). Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Entebbe. Unterwegs legen Sie einen Fotostopp am Äquator ein und können ugandisches Kunsthandwerk erwerben. Übernachtung im Entebbe Airport Guesthouse.Verpflegung: 1×(F/M (LB))
Abreise
Sie erhalten Ihr Testergebnis und werden dann zum Flughafen gebracht.Verpflegung: 1×F

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Auf einer Fläche von 3840 Quadratkilometern erwartet Sie der größte Nationalpark des Landes. Er befindet sich nordwestlich der Hauptstadt Kampala in Uganda. Es erwartet Sie eine Landschaft mit Savannen, Hügeln, Wäldern und Sümpfen. Mehr als 73 Tierarten sind hier zu finden, darunter Leoparden, Elefanten, Büffel und Löwen. Verschiedene Primaten, davon 610 Schimpansen und 451 Vogelarten können in diesem Nationalpark bestaunt werden. Beobachten Sie diese Tiere bei einer Pirschfahrt aus nächster Nähe. Ein weiteres faszinierendes Erlebnis bieten die Wasserfälle. Große Wassermengen stürzen durch eine sieben Meter breite Schlucht ungefähr 43 Meter in die Tiefe. Ein sensationelles Farbenspiel begleitet von einem donnernden Geräusch und einem sensationellen Anblick erwartet Sie an dem Wasserfall. Traumhafte Wanderwege führen Sie durch die atemberaubende Natur. Lassen Sie sich faszinieren von diesem herrlichen Nationalpark. Ein Besuch des Parks auf Ihrer Rundreise sollte auf keinen Fall fehlen. Der Murchison-Falls-Nationalpark macht Ihre Reise zu einem Erlebnis, das Sie nie vergessen werden.
Bilder:
Auf einer Fläche von 3840 Quadratkilometern erwartet Sie der größte Nationalpark des Landes. Er befindet sich nordwestlich der Hauptstadt Kampala in Uganda. Es erwartet Sie eine Landschaft mit Savannen, Hügeln, Wäldern und Sümpfen. Mehr als 73 Tierarten sind hier zu finden, darunter Leoparden, Elefanten, Büffel und Löwen. Verschiedene Primaten, davon 610 Schimpansen und 451 Vogelarten können in diesem Nationalpark bestaunt werden. Beobachten Sie diese Tiere bei einer Pirschfahrt aus nächster Nähe. Ein weiteres faszinierendes Erlebnis bieten die Wasserfälle. Große Wassermengen stürzen durch eine sieben Meter breite Schlucht ungefähr 43 Meter in die Tiefe. Ein sensationelles Farbenspiel begleitet von einem donnernden Geräusch und einem sensationellen Anblick erwartet Sie an dem Wasserfall. Traumhafte Wanderwege führen Sie durch die atemberaubende Natur. Lassen Sie sich faszinieren von diesem herrlichen Nationalpark. Ein Besuch des Parks auf Ihrer Rundreise sollte auf keinen Fall fehlen. Der Murchison-Falls-Nationalpark macht Ihre Reise zu einem Erlebnis, das Sie nie vergessen werden.
Ein faszinierender tropischer Regenwald im Kabarole-Distrikt im Westen Ugandas, der mit Graslandschaften und Sümpfen durchsetzt ist, erwartet Sie in diesem Nationalpark. 351 Baumarten, von denen einige über 55 Meter hoch und mehr als 200 Jahre alt sind, werden Sie faszinieren. Auf einer Fläche von 795 Quadratkilometern und auf einer Höhe von knapp 1600 Metern können zahlreiche Wildtierarten in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Ungefähr 70 Wildtierarten wie Büffel, Waldelefanten, Antilopen und viele weitere, 300 Vogelarten und 140 Schmetterlingsarten sind hier beheimatet. Über 1000 Schimpansen und 12 weitere Primatenarten lassen Ihren Ausflug in den Nationalpark zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Interessante geführte Wanderungen lassen Sie die Flora und Fauna erleben. Dieser Nationalpark bietet fantastische Ausblicke und einmalige Momente, die Sie sicher nie vergessen werden. Ein Besuch dieses Nationalparks sollte auf Ihrer Reise durch Uganda auf keinen Fall fehlen. Lassen Sie sich faszinieren von der Flora und Fauna im Kibaale Nationalpark.
Ein faszinierender tropischer Regenwald im Kabarole-Distrikt im Westen Ugandas, der mit Graslandschaften und Sümpfen durchsetzt ist, erwartet Sie in diesem Nationalpark. 351 Baumarten, von denen einige über 55 Meter hoch und mehr als 200 Jahre alt sind, werden Sie faszinieren. Auf einer Fläche von 795 Quadratkilometern und auf einer Höhe von knapp 1600 Metern können zahlreiche Wildtierarten in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Ungefähr 70 Wildtierarten wie Büffel, Waldelefanten, Antilopen und viele weitere, 300 Vogelarten und 140 Schmetterlingsarten sind hier beheimatet. Über 1000 Schimpansen und 12 weitere Primatenarten lassen Ihren Ausflug in den Nationalpark zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Interessante geführte Wanderungen lassen Sie die Flora und Fauna erleben. Dieser Nationalpark bietet fantastische Ausblicke und einmalige Momente, die Sie sicher nie vergessen werden. Ein Besuch dieses Nationalparks sollte auf Ihrer Reise durch Uganda auf keinen Fall fehlen. Lassen Sie sich faszinieren von der Flora und Fauna im Kibaale Nationalpark.
Bilder:
Auf einer Rundreise durch Uganda ist der Bwindi-Nationalpark sicherlich eines der Highlights. Der Park wurde 1991 gegründet, gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und umfasst rund 331 Quadratkilometer Schutzfläche. Besucher können hier nicht nur den faszinierenden Regenwald, sondern auch Sümpfe und Bergwelten erleben. Atemberaubend ist auch die vielfältige Tierwelt im Park: hier leben unter anderem Berggorillas, Schimpansen, Meerkatzen, Waldelefanten, Schakale und diverse Schmetterlings-, Reptilien-, Vogel- und Insektenarten. Die unberührte Natur bietet für all diese Tiere ideale Lebensbedingungen. Gerade die vom Aussterben bedrohten Berggorillas werden besonders intensiv geschützt: circa die Hälfte aller heutigen Berggorilla-Populationen leben im Nationalpark. Dem Besucher bietet sich somit eine einzigartige Möglichkeit, Tiere innerhalb ihres natürlichen Lebensraumes zu beobachten.
Der Bunyonyi See liegt im Südwesten des Landes Uganda. Sieben Kilometer entfernt von Kabale schillert dieses faszinierende Gewässer. Obwohl es eine mystisch dunkle Vergangenheit birgt, zählt es trotzdem zu den schönsten Seen der Welt. Seine Fläche ist 6100 Hektar groß, 25 Kilometer lang und sieben breit. Nicht weit von der Grenze Ruandas trägt er 29 Inseln in sich. Im Zentrum gibt es das Dorf Bufaka. Die 350 Einwohner gehören größtenteils dem Bawata- oder dem Bakigastamm an. Seine dunkle Geschichte bezieht sich auf die Insel der Bestrafung, wie Akampene auch genannt wird. Dort wurden bis Anfang des 20. Jahrhunderts schwangere unverheiratete Mädchen des Stammes der Bakiga ausgesetzt. Dort verhungerten sie oder ertranken beim Versuch zurück an Land zu schwimmen. Auf der Insel Bushara befindet sich ein großer Eukalyptuswald. Die dort ansässige Organisation Bunyonyi Development Company fördert durch Spendengelder Entwicklungsprojekte. Bwama und Njuyeera birgt eine Schule, die von 1921 bis 1980 ein Leprabehandlungszentrum war. Viele dieser kleinen Inseln auf dem Bunyonyi See sind von solch traditionsreiche fantastische Geschichten umwoben.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die ehemalige Hauptstadt Ugandas ist Entebbe. Die Stadt, die auf eine bewegte Vergangenheit zurückblickt, ist heute ein beliebtes Ziel für Touristen. Erkunden Sie die lebhafte Stadt auf eigene Faust und lassen Sie dabei auch den herrlichen Zoo nicht aus. Das Uganda Wildlife Conservation Education Centre wurde im Jahr 1952 als Auffangstation für Wildtiere gegründet. Hunderte verschiedene Tierarten erwarten Sie im Zoo. Affen, Nachttiere und Vögel lassen sich hautnah bewundern und mit einer Führung können Sie in die Welt der Wildtiere eintauchen.
Suchen Sie auf Ihrer Rundreise durch Uganda Ruhe und Erholung, dann sollte Sie Ihr Weg auch in den zauberhaften botanischen Garten der Stadt führen. Das herrliche Fleckchen Erde liegt direkt am Viktoria-See und hier wurden einst die ersten Tarzan-Filme gedreht. Von Entebbe aus lassen sich zahlreiche Expeditionen in die schöne Umgebung unternehmen. Auch ein Bummel über die bunten Märkte der Stadt lohnt sich. Genießen Sie hier das leckere "Street-Food".
Bilder:
Die Hauptstadt Ugandas ist Kampala, die am Viktoria-See liegt. Hier können Sie noch Kultur- und Natur miteinander verbinden. Das herrliche Stadtzentrum wird von Bäumen und sanften Hügeln umsäumt und auch ein Blick auf die roten Ziegelvillen lohnt sich. Tauchen Sie ein in das pulsierende Leben der Stadt. Kampala steckt voller nostalgischer Sehenswürdigkeiten und auch einen Ausflug zum Wahrzeichen der Stadt, dem Baha'i Temple, sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Ein herrlicher Garten umgibt den Tempel und lädt zum Relaxen ein.
Historische Kirchen, zauberhafte Paläste und das Uganda Museum prägen die Stadt. Interessieren Sie sich für die afrikanische Kultur, sind Sie im Museum genau richtig. Hier können Sie traditionelle Musikinstrumente bewundern und auch etwas über die Steinzeit erfahren. Auf Ihrer Rundreise durch Uganda sollten Sie die schöne Stadt nicht auslassen. Das beliebte Ndere Centre erwartet Sie mit fantastischen Showprogrammen und folkloristischen Tänzen, auch kulinarisch kommen Sie hier auf Ihre Kosten.
Bilder:
Der Queen Elisabeth Park befindet sich im Westen von Uganda und existiert bereits seit 1952. Mit einer Fläche von ca. 2.056 km² umfasst der Nationalpark vielfältige Landschaftsbereiche. Der Besucherzentrum befindet sich auf der Mweya-Halbinsel zwischen Eduardsee und dem Kazinga-Kanal. In diesem Bereich ist das Gebiet am besten erschlossen.
Lassen Sie sich auf Ihrer Rundreise von der fantastischen Pflanzen- und Tierwelt überraschen. Die Natur in dem Nationalpark bietet ein unfassbar breites Spektrum: offene Savanne, tropischer Regenwald, dichte Papyrus-Sümpfe, Krater-Landschaften und -seen und die Seen des ostafrikanischen Grabenbruchs sorgen für eine unvergleichliche Umgebung.
Eine einmalige Wanderung durch den Regenwald bietet sich bis zur 16 Kilometer langen Kyambura-Schlucht an. Dabei können Sie Schimpansen und andere Affenarten beobachten. Ebenso sehenswert ist der südliche Teil des Parks, welcher für Löwen bekannt ist.
Der Park ist mit Allradfahrzeugen das gesamte Jahr gut befahrbar. Als ideale Reisezeit bieten sich die Trockenzeiten von Juni bis September und Dezember bis Ende Februar an.
Bilder:
Am Fuße der Virunga-Vulkane im Südwesten Ugandas befindet sich die Stadt Kisoro, umsäumt vom Virunga-Gebirge und einer fantastischen Landschaft. Die schöne Stadt besticht mit ihren bunten Märkten und der einzigartigen Atmosphäre. Das Gebirge ist die Heimat der Berggorillas und von Kisoro aus können Sie zu langen Vulkanwanderungen starten. Die Stadt lässt sich am besten zu Fuß erkunden, aber auch mit dem Fahrrad kommen Sie hier auf Ihre Kosten. Bummeln Sie zwischen urigen Geschäften und entlang kleiner Läden und bewundern Sie die Handwerkskunst.
Uganda steckt voller Überraschungen. Möchten Sie sich sportlich betätigen, können Sie zu einer spannenden Kanufahrt aufbrechen oder Tauchen und Schwimmen gehen. Auf dem lokalen Markt der gemütlichen Stadt können Sie sich mit frischem Obst eindecken und schon einmal Ihr nächstes Ausflugsziel planen. Auch ein Ausflug in den Mgahinga-Gorilla-Nationalpark lohnt sich. Hier können Sie die mächtigen Bergaffen noch hautnah erleben. Genießen Sie Ihre aufregende Rundreise durch Uganda.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Uganda (UG)
Bilder:
Uganda
Uganda, oder auch die „Perle Afrikas“ fasziniert seine Gäste mit einem ungeahnten Reichtum, der ostafrikanische Staat ist nämlich reich an wilder, unbändiger Natur, aufregenden Städten und beeindruckenden kulturellen Bauwerken. Letztere finden sich vor allem in der ugandischen Hauptstadt Kampala. Diese beheimatet beispielsweise das Haus der Andacht, das einzige seiner Art in Afrika, und auch andere Sakralbauten wie die Rubaga-Kathedrale und die Namirembe-Kathedrale.
Wer als Tourist nach Uganda kommt, der muss vor allem eines besitzen, nämlich Abenteuerlust. Hier werden vermehrt Safaris, Wildbeobachtungsfahrten mit Camp-Aufenthalte und Ähnliches angeboten, denn nur so kann man die unverfälschte und raue Schönheit der ugandischen Natur in ihrer ganzen Faszination erleben. Zu den Anlaufpunkten solcher Touren zählen Naturschutzgebiete wie beispielsweise der Murchison Falls Nationalpark. Hier dominiert die Savanne und Besucher können Elefanten, Löwen und Büffel in freier Wildbahn beobachten. Im Süden Ugandas befindet sich der Queen Elizabeth Nationalpark, dieser beheimatet ebenfalls für Afrika typische Tierarten wie Löwen und Büffel. Ein ganz besonderes Phänomen bieten aber die zahlreichen Krater- und Salzseen, welche eine Vielzahl von Flamingos anlocken, die wiederrum die Seen aus der Ferne rosarot erscheinen lassen.
Auch der Viktoriasee im Südosten des Landes bietet zahlreichen Tieren eine Heimat und zudem viele Möglichkeiten zur Ausübung von Wassersport und ist somit eine willkommene Abwechslung für Uganda-Reisende. Aktivurlauber, Abenteuerlustige und Naturfreunde sollten ihren nächsten Urlaub also auf jeden Fall in dieses ostafrikanische Land planen. Uganda ist allemal eine Reise wert und hat bis jetzt noch jeden seiner Besucher verzaubert.
beste Reisezeit:
Dezember bis Februar und Juni bis September
 

Klima:
Es herrscht tropisches Äquatorialklima mit Trockenzeiten zwischen Dezember und Februar sowie zwischen Juni und August. Starke Niederschläge treten im Oktober und November sowie zwischen März und Mai auf.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ugandasicherheit/208752

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Uganda-Schilling = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 9 Stunden und 40 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +2h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +1h 


Gut zu wissen:
Die Mehrheit der ugandischen Bevölkerung sind Christen. Homosexualität ist in Uganda illegal und wird mit langjährigen Haftstrafen geahndet.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Beliebte verwandte Reisen

ab 899 € p.P.
Deutschland Rundreise
8-tägige Studienreise
ab 2.398 € p.P.
Italien Rundreise
15-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Neapel - Forio - Sorrent - Amalfi - Positano - Ravello
ab 2.770 € p.P.
Tadschikistan/Usbekistan Rundreise
17-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Duschanbe - Samarkand - Buchara - Taschkent