Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheSt. Petersburg- Glanz und Gloria Russlands
Russland Rundreise

St. Petersburg- Glanz und Gloria Russlands

Tournummer 127890
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Keine Anzahlung
Flexibler Stornieren
Studiosus Reisen
  • 7-tägige Standortrundreise St. Petersburg
  • Boutique-Hotel in einem schönen Gebäude gleich beim Fontanka-Fluss
  • Besuchen Sie den Katharinenpalast mit dem berühmten Bernsteinzimmer.
ab 1.895 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Eine üppige Schmuckschatulle in nur einer Woche unter die Lupe nehmen? Das geht auch mit majestätischer Gelassenheit. Zumal Sie zwischen zwei brillant gelegenen Boutique-Hotels wählen können. Sie lernen gigantische Schätze wie die Peter-Paul-Festung oder Schloss Peterhof kennen und haben Zeit für kleine Kostbarkeiten wie die Fabergé-Eier. Oder Prunkvolles wie die von prächtigen Palästen gesäumten Kanäle und schön geschwungenen Brücken. Zum guten Schluss gestalten Sie Ihre eigene Matrjoschka.
1. Tag:
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach St. Petersburg. Wir holen Sie am Flughafen ab und bringen Sie in das in der Nähe des Sommergartens gelegene, stylishe • Dom Boutique Hotel. Das kleine Juwel hat 60 Zimmer und verfügt über ein von einem englischen Innenarchitekten liebevoll gestaltetes Interieur in Pastellfarben, mit Holzfußböden und Tapeten mit floralen Motiven. Und wie das im Herzen der prunkvollen Zarenstadt üblich ist, wurde an Schnörkeln nicht gespart. Oder Sie wählen einen der Termine im unkonventionellen Fünfsternehotel Author Boutique unweit des Newski-Prospekts. Zur ersten Orientierung zwischen fremdartig beschrifteten Schildern spazieren Sie mit Ihrer Studiosus-Reiseleiterin durch die Umgebung und genießen dann beim gemeinsamen Willkommensessen lokale Spezialitäten wie Boeuf Stroganoff, Borschtsch oder Heringssalat. Sechs Übernachtungen in St. Petersburg.
2. Tag:
Ein imperialer Vormittag in der Zarenstadt: Auf dem Newski-Prospekt geht's über die Newa, wir winken dem Winterpalast huldvoll zu und konzentrieren uns dann auf die Peter-Paul-Festung auf der Haseninsel. Tief unter der goldenen Turmspitze, die majestätisch in den Himmel ragt, beehren wir die Gräber Peters des Großen und seiner Familie . Und nicht erschrecken, wenn es laut knallt: Das ist die 12-Uhr-Mittags-Kanone. Nachmittags übernehmen Sie das Zepter: Probieren Sie Piroggen, die pikant oder süß gefüllten Teigtaschen. Lassen Sie das Flair der historischen Paläste auf sich wirken. Mosaikkunst ist für Sie das Größte? Dann werden Sie die Erlöserkirche lieben.
3. Tag:
In den Vormittagsstunden gehen wir gemeinsam auf die Suche nach den wohl prächtigsten Ostereiern der Welt: den kostbaren Eiern des Juweliers Peter Carl Fabergé . Wir finden sie nur einen Spaziergang vom Hotel entfernt im Schuwalow-Palais. Vor den gläsernen Vitrinen staunen wir Bauklötze: Die filigranen Blätter und Blüten auf dem Baum-Ei, die winzige Kutsche, die aus dem prunkvollen Gold-Ei geschlüpft ist, all die Edelsteine, Schleifen, Fotos – kein Ei gleicht dem anderen. Ihre Neugier auf weitere Schätze der Zarenstadt ist geweckt? Wenn Sie mögen, gleiten bei einer Kanalfahrt auf der Newa am freien Nachmittag Highlights wie Scheremetjew-Palais, Isaakskathedrale, Winterpalais und Sommergarten wie Perlen auf einer Kette an Ihnen vorbei.
4. Tag:
Zwischen munteren Wasserfontänen spazieren wir durch den Park von Schloss Peterhof . Ihre Reiseleiterin weiß, warum das Wasserspiel ganz ohne Pumpen über die Bühne geht. Quell der Freude im Anschluss ist auch Monplaisir , das kleine private Schlösschen von Peter dem Großen, das eine Promenade direkt am Meer ziert. Sie möchten lieber in ein zeitgemäßes Villenviertel? Dann fahren Sie vormittags mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Strandbad der Petersburger nach Repino und probieren Sie eines der Fischrestaurants aus! Nachmittags: gemeinsame Promenade über den Newski-Prospekt, in die Boutiquen hineinschnuppern, vielleicht ins Singer-Haus auf einen Tee - typisch russisch mit Konfitüre! Und wenn Sie sich abends ein unvergessliches Highlight gönnen wollen, fragen Sie Ihre Reiseleiterin, ob es Karten für das russische Ballett im Mariinski-Theater gibt.
5. Tag:
Heute Kunst am Vormittag in der Eremitage, einem der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Die Werke von Michelangelo und Leonardo da Vinci mal mit eigenen Augen zu sehen ist ein Genuss. Nehmen Sie beim Durchschreiten der schönsten Räume des Museums im Herzen mit, was Ihnen besonders gut gefällt - die tollen Tische aus Malachit womöglich oder das üppige Gold der Thronsäle oder eine Collage aus Gemälden unterschiedlichster Epochen. Am freien Nachmittag vielleicht hoch hinaus und die Aussicht genießen von der gigantischen Goldkuppel der Isaakskathedrale, die Ihnen seit Tagen entgegenleuchtet? Oder durch Zar Peters Sommergarten flanieren?
6. Tag:
Ein glanzvoller Höhepunkt für den letzten Vormittag: der Katharinenpalast in Zarskoje Selo , wo Sie noch einmal in prunkvolle Räume eintauchen. Und ins rekonstruierte Bernsteinzimmer. An der verschnörkelten Fassade des Schlosses erkennen Sie: Hier war ein italienischer Baumeister am Werk. Alternative zu diesem Klassiker erwünscht? Großartig ist das Miniaturwunderland Grand Maket Rossija mit den russischen Landschaften und Städten in Klein. Am späten Nachmittag entführt Sie Ihre Reiseleiterin dann in einen unscheinbaren Hinterhof. Tür auf und hineinschlüpfen ins Blockhüttenambiente eines Kunstgewerbezentrums zur russischen Folklore der privaten Art. Unsere drei Gastgeber zeigen Ihnen, wie Sie Matrjoschkas, die Schachtelpuppen, bemalen. Sie können mit ihnen dabei über den Alltag in Russland gestern und heute sprechen. Anschließend servieren sie Ihnen auf rustikalen Holztischen das Abschiedsessen - po russki, auf russische Art.
7. Tag:
Sie haben noch Zeit für die Leichtigkeit des Seins in der Zarenstadt. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen von St. Petersburg. Rückflug in die Heimat, Ankunft am Abend.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Auch unter dem Namen Blutkirche oder Erlöserkirche bekannt, gehört die Auferstehungskirche in St. Petersburg zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, die Sie während Ihrer Rundreise durch Russland unbedingt besuchen sollten. Ihr architektonisches Vorbild ist die Basilius-Kathedrale in Moskau, somit ist sie der einzige Sakralbau in der Stadt, der stilistisch nicht an den westlichen Klassizismus angelehnt ist, sondern von 1883 bis 1912 im neorussischen Stil gebaut wurde. Schon aus der Ferne sind die unterschiedlich verzierten Kuppeln der Zwiebeltürme und die ornamentalen Dekorationen gut zu erkennen. Die Auferstehungskirche steht am Gridojedow-Kanal, aus einem der Ausflugsboote lässt sie sich gut von außen betrachten, bevor Sie die Innenbesichtigung in Angriff nehmen. Die Kirche hatte nie die Funktion eines Gotteshauses, sondern war Konzerthalle und Theater, heute sie ein Museum. Betrachten Sie in aller Ruhe die beeindruckende Ausschmückung der Innenräume im Ikonenstil und die zahlreichen Mosaike. Auch der Altar und das opulente Deckengewölbe sind sehenswert.
Ein lohnenswertes Ziel auf jeder Russland-Rundreise ist das Schloss Peterhof mit Park. Die ehemalige Sommerresidenz der russischen Zaren ist etwa 25 Kilometer von St. Petersburg entfernt, sie liegt am Finnischen Meerbusen in der Stadt Peterhof. Beim Betreten der weitläufigen Anlage erkennen Sie, dass das Schloss Versailles als architektonische Vorlage für den Bau galt. Das Schloss Peterhof mit dem Park wurde nach Plänen mehrerer Architekten und ergänzt durch Entwürfe von Peter dem Großen in den Jahren 1715 bis 1755 im Barockstil erbaut und beständig erweitert. Spazieren Sie gemütlich durch den wunderschönen Park, der aus dem Unteren und dem Oberen Schlossgarten besteht - sie werden begeistert sein von den Wasserspielen und können Samson- und Neptunbrunnen bewundern. Der große Palast strahlt nach den Renovierungen aufgrund der Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wieder pure Eleganz aus und einige der Räume können besichtigt werden. Die Schlosskirche lässt Ihre goldenen Kuppeln funkeln und ist ein tolles Fotomotiv.
Der Katharinenpalast mit Bernsteinzimmer gehört zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie sich auf einer Rundreise durch Russland nicht entgehen lassen sollten. Die prächtige Palastanlage liegt im Stadtpark von Puschkin, nicht weit von Sankt Petersburg entfernt und begeistert nicht nur Menschen, die das einzigartige Flair Russlands spüren und sich wie Zar oder Zarin fühlen möchten. Auch für Kunst- und Architekturliebhaber gibt es hier viel zu entdecken. Der Grundstein des Katharinenpalastes wurde 1717 gelegt, schnell wurde das Gebäudeensemble zu der eindrucksvollen Anlage mit den blau-weißen Mauern und den goldenen Verzierungen, die wir heute noch kennen. Nicht umsonst zählt der Katharinenpalast zu den schönsten Barockpalästen der Welt. Nach Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg wurde alles originalgetreu restauriert. Das berühmte, seit 1944 als verschollen geltende Bernsteinzimmer befindet sich als detailgetreue Rekonstruktion im Katharinenpalast. Besichtigen Sie diesen Prunkraum, dessen Wände hauptsächlich aus Bernstein- und Goldelementen bestehen und werfen Sie auch einen Blick auf die imposanten Deckengemälde.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die von 1924 bis 1991 auch als Leningrad bekannte Metropole St. Petersburg ist mit ihren knapp 5 Millionen Einwohnern heute nach der Hauptstadt Moskau die zweitgrößte Stadt der Russischen Föderation. Zudem gehört sie auch zu den größten Städten Europas. St. Peterburg befindet sich im Nordwesten Russlands am Ostende des Finnischen Meerbusens, mit dieser Lage ist sie die nördlichste Millionenstadt der Welt.
Die imposante Innenstadt St. Peterburgs wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Dazu gehört auch die beeindruckende Eremitage, welche sich direkt am Ufer der Newa entlang erstreckt und eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt ist. Weitere Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das Siegesdenkmal, die Peter-und-Paul-Festung, die Auferstehungskirche, die Isaakskathedrale, die Kunstkammer und die Admiralität.
Peterhof ist eine junge Stadt, sie wurde 1705 von Peter dem Großen gegründet und liegt an der Küste des Finnischen Meerbusens, nicht weit von St. Petersburg entfernt. Zunächst diente der Ort als Anlegestelle für eine Fähre zur Insel Kotlin, entwickelte sich aber schnell zu einer kleinen Hafenstadt weiter. Bereits ab 1715 wurde mit dem Bau des imposanten Peterhofs mit seinen grandiosen und weitläufigen Parkanlagen begonnen, welche beständig erweitert wurden. Wenn Sie im Rahmen Ihrer Rundreise durch Russland nach Peterhof kommen, ist die ehemalige Zarenresidenz mit den beeindruckenden Kaskaden natürlich die Hauptsehenswürdigkeit, aber die Stadt im Nordosten Europas hat noch mehr zu bieten. Besichtigen Sie die im Alexandriapark stehende Alexander-Newski-Kirche, an deren Bau Karl Friedrich Schinkel beteiligt war. Auch der russisch-orthodoxen Peter-und-Paul-Kathedrale sollten Sie unbedingt einen Besuch abstatten. Die 70 Meter hohe Kirche begeistert mit ihren ornamentalen Strukturen und goldenen Türmchen und gehört zu den höchsten orthodoxen Kirchen der Welt.
Bilder:
Die Stadt Puschkin, auch als Zarskoje Selo (Zarendorf) bekannt, liegt nur 25 Kilometer entfernt von St. Petersburg. Kommen Sie während Ihrer Rundreise durch Russland in dieses malerische Gesamtensemble von Schlössern und Parks, das seit 1990 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört - Sie werden begeistert sein. Schon der Stadtkern dieser Residenzstadt ist sehenswert, aber die Hauptsehenswürdigkeiten mit ihrer architektonischen Schönheit werden Ihnen den Atem rauben. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um den Katharinenpalast, die im Auftrag von Zarin Elisabeth I. im Stil des Barock erbaute ehemalige Sommerresidenz der russischen Zaren zu besichtigen. Sowohl dessen türkis-weiße Fassade als auch die goldenen Kuppeln der Palastkapelle begeistern nicht nur Fotografen. Auch der Alexanderpalast mit dem dazugehörigen Ehrenhof ist einen Besuch wert und Sie können sich fühlen, wie in die Blütezeit der russischen Geschichte zurückversetzt. Danach lockt ein Abstecher ins Puschkin-Museum, bevor Sie während eines gemütlichen Spaziergangs viele weitere Pavillons und kleine Schlösschen entdecken werden.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Russland (RU)
Bilder:
Russland
Das größte Land der Erde fasziniert nicht nur mit seinen immensen Ausdehnungen, sondern auch mit der darin enthaltenen Vielfalt.

Die Russische Föderation ist ungefähr doppelt so groß wie Australien und besitzt alle Qualitäten eines einzelnen Kontinents. Aufgrund seiner Größe verfügt es über unzählige Zeit-, Vegetations- und Klimazonen.

Allein die 6430 Kilometer Luftlinie zwischen der russischen Hauptstadt Moskau im Westen des Landes und der Hafenstadt Wladiwostok im äußersten Südosten zeigt die überwältigenden Ausmaße dieses einzigartigen Landes. Bei einer Fahrt durch das Land bekommt man die unterschiedlichsten Landschaften zu Gesicht.

So kann man im Westen des Landes das Uralgebirge bestaunen. Weiter östlich trifft man dann schon auf das westsibirische Tiefland mit ausgedehnten Nadelwäldern und Sümpfen. Im Norden befinden sich Taiga und Tundra mit Permafrostboden und einer spärlichen Vegetation. In der Mitte und weiter im Osten schließen sich dann Bergländer an.

Diese riesige Vielfalt kann man am besten während einer Fahrt mit der transsibirischen Eisenbahn erleben. Diese fährt von Moskau bis nach Wladiwostok und zeigt ihnen auf einer Strecke von über 9000 Kilometern den ganzen Reichtum der russischen Natur.

Doch nicht nur die Landschaften Russlands sind atemberaubend, sondern auch die Städte. Allen voran St. Petersburg und Moskau, welche natürlich die bekanntesten und beliebtesten sind.

St. Petersburg beeindruckt vor allem mit seinen vielen kolossalen Bauten und wird nicht umsonst auch als „Venedig des Nordens“ bezeichnet. Die Zarenstadt ist eines der wichtigsten Kulturzentren Europas und der Welt. Zu den Highlights zählen die Eremitage, die Auferstehungskirche, die Admiralität und das monumentale Siegesdenkmal der Roten Armee.

Auch Russlands Hauptstadt, Moskau, ist reich an Kultur und Geschichte. Gesehen haben sollte man den Kreml, den Roten Platz, den Triumphpalast und die Basilius-Kathedrale.

Weitere sehenswerte russische Städte sind Nowgorod, Novosibirsk, Jekaterinenburg, Wolgograd und Samara.
Somit bietet sich auch Städtereisen in Russlands Metropolen besonders an.

Beste Reisezeit:
Die beste Reisezeit ist von Juni bis August.
 
Klima:
Im Norden herrscht ein arktisches Klima. Nach Süden hin geht es zum Kontinentalklima mit heißen Sommern und sehr kalten Wintern über. Im Allgemeinen ist es aber trocken.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/russischefoederationsicherheit/201536

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.


Währung:
1 Rubel = 100 Kopeken

Flugdauer:
ca. 3 Stunden

Ortszeit:
Russland verfügt über 11 Zeitzonen:
Kaliningrad: MEZ +1h,
St. Petersburg/Moskau: MEZ +2h,
Ischersk/Samara: MEZ +3h,
Amderma/Novyy Port: MEZ +4h,
Omsk: MEZ+5h,
Dikson: MEZ +6h,
Irkutsk: MEZ +7h,
Jakutsk/Tiksi: MEZ +8,
Ochotsk/Wladiwostok: MEZ +9h,
Magadan/Sachalin: MEZ +10h,
Petropawlowsk/Port Prowidenija/Pewek: MEZ +11h

Gut zu wissen:
Guten Tag heißt auf Russisch „Sdrastwuitje“ und „Kak dela?“ heißt „Wie geht’s?“.

Bei der Frage nach den sanitären Einrichtungen sollte man das Wort „Toilette“ unbedingt unterlassen, außerdem gilt Naseputzen in der Öffentlichkeit als unhöflich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen

ab 1.845 € p.P.
Russland Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
St. Petersburg - Peterhof - Puschkin
ab 1.195 € p.P.
Russland Rundreise
5-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Puschkin - St. Petersburg - Peterhof
ab 1.249 € p.P.
Russland Rundreise
5-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
St. Petersburg - Puschkin - Peterhof - Twer
ab 1.545 € p.P.
Russland Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
St. Petersburg - Peterhof - Puschkin