Dublin Reise

Silvester in Dublin

Tournummer 132894
Inklusive Flug
Keine Anzahlung
Studiosus Reisen
  • 4-tägige Städterundreise durch Dublin mit Singles und Alleinreisenden
  • Das Silvester-Dinner findet in einem traditionellen irischen Restaurant statt
  • Auf den Spuren Irlands Geschichte
ab 1.245 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Wo lässt sich es sich zum Jahreswechsel lustiger feiern als in einer richtig jungen Metropole? Die Hauptstadt Irlands gibt mächtig Gas: lebendige Szeneviertel, viele Studenten, über 1000 Pubs. Und das Schöne daran - auf Schritt und Tritt begegnen Sie hier Irlands Geschichte. Genießen Sie am Silvesterabend ein Festessen in einem traditionellen irischen Restaurant und stoßen Sie auf das neue Jahr an! Mischen Sie sich dann unter die Menschen auf den Straßen und begrüßen Sie das Jahr 2020 mit erfrischend irischem Lebensgefühl!
1. Tag: Cheers, Dublin!
Bahnreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen, Flug nach Dublin und Transfer zum Hotel. Zum Auftakt spazieren wir über den Merrion Square mit seinen vornehmen Stadtpalästen zum Leinster House, dem irischen Parlament, und bummeln dann durch das angesagte Altstadtviertel Temple Bar. Am Abend lernen wir uns bei einem gemeinsamen Welcome-Dinner erst einmal kennen. Drei Übernachtungen.
2. Tag: Künstler, Denker und Poeten
Unsere Citytour beginnt in der altehrwürdigen St.-Patrick's-Kathedrale, wo einst Jonathan Swift, der Autor von "Gullivers Reisen" Dekan war. Weiter geht es auf einer Stadtrundfahrt ins Herz Dublins, zum River Liffey und zur belebten O'Connell Bridge. Der Nachmittag gehört Ihnen. Und am Abend? Vielleicht machen Sie eine literarische Kneipentour: "The Literary Pub Crawl" für alle, die Joyce, Yeats, Wilde, Beckett oder Doyle nicht im Original gelesen haben. Schauspieler rezitieren oder singen, und Sie lauschen, lachen und … trinken. Oder wollen Sie auf eigene Faust den gastronomischen Verlockungen in Dublins Restaurants und Pubs nachgeben? Ihre Reiseleiterin gibt Ihnen gerne Tipps.
3. Tag: Von historisch bis hip
Am Vormittag präsentiert Ihnen Ihre Reiseleiterin im Nationalmuseum bedeutende Funde und Kunstwerke aus der Geschichte Irlands. Danach schlendern wir über die Innenhöfe des Trinity College, der ältesten Universität Irlands. Der Nachmittag gehört Ihnen! Wer möchte, begleitet die Reiseleiterin in die Gravity Bar der Guinness-Brauerei und genießt bei einem Glas samtschwarzem Bier den schönsten Blick auf Dublin. Oder bummeln Sie auf eigene Faust durch das Shoppingparadies der Grafton Street. Und am Abend geht es dann los: Wir treffen uns zum Silvester-Dinner in einem traditionellen irischen Restaurant und stoßen anschließend, bewaffnet mit ausreichend Sekt oder Guinness, mit den Iren auf ein Happy New Year an.
4. Tag: Bye-bye, Dublin!
Nach einem gemütlichen Frühstück machen wir uns startklar. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Temple Bar, das ist das Kulturviertel Dublins. Der Stadtteil liegt südlich nahe der Liffey direkt im Dubliner Zentrum. Im Unterschied zu vielen anderen Stadtteilen Dublins, die ihr Gesicht sehr gewandelt haben, hat sich Temple Bar seine alten, engen Gassen mit den ursprünglichen Kopfsteinen erhalten. Hier bewegt sich stets ein quirliges Nachtleben, mit kultigen Pubs und trendigen Bars. Für Touristen ist Temple Bar geradezu ein Magnet. An den Samstagen finden hier ein großer Büchermarkt und ein Musikmarkt statt. Die Märkte sind eine Fundgrube für Stöberer nach Seltenem. Anschließend kann der Besucher Pubs im traditionellen oder modern, trendigen Stil hier kennen lernen.
Bilder:
Das Trinity College in Dublin wurde 1592 von Königin Elisabeth I. gegründet. Das College birgt einige bedeutende Sehenswürdigkeiten. Besondere Berühmtheit hat die große, historische Bibliothek erlangt. Sie wurde 1732 errichtet. Sie bewahrt wertvolle Schriftstücke in 200.000 Texten, unter anderem das Book of Kells. Auch die älteste Harfe von Irland kann man hier bewundern.

In dem berühmten Long Room mit 65 m Länge finden sich die wertvollsten Bücher. Ein 30 m hoher Glockenturm aus dem Jahr 1853 ist ebenfalls sehenswert. Die historische Kapelle von 1798 wurde ungeachtet von Konfessionen genutzt. Sie ist die älteste Universitätskapelle Irlands. Sehenswert ist die historische Prüfungshalle.


Bilder:
Für einen ausgedehnten Einkaufsbummel in Dublin ist die Grafton Street der richtige Anlaufpunkt. Es ist die Haupteinkaufsstraße der Stadt und ist die direkte Verbindungslinie vom St. Stephan‘s Green zum Trinity College. Viele Geschäfte sind hier beheimatet, die bereits auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken können. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts begann die reiche Familie Dawson bereits mit dem Ausbau der Straße zum Geschäftszentrum. Heute ist die Grafton Street eine große Fußgängerzone. Belebt wird das Straßenbild der Grafton Street nicht nur durch die vielen Menschen und die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser, sondern auch durch viele Kleinkünstler, wie Musiker, Pantomimen und Gaukler.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Dublin ist die Hauptstadt von Irland.  Das Bild der Stadt wird stark von den schönen Brücken über den Fluss Liffey geprägt. Im Zentrum findet man die Bibliothek vom Trinity College und den Park St. Stephen´s Green. Im Südosten der Stadt stößt man auf die Nationalgalerie und den Regierungssitz.

Dublin verfügt über viele Sehenswürdigkeiten, wie das historische Gefängnis Kilmainham Goal, die 120 m hohe Nadel, das multimediale Museum Guinness Storhouse und vieles mehr. In der Umgebung lohnen sich Besuche zum Killiney Beach, der oft im Atemzug mit Neapel genannt wird und dem Hügelgrab in Newgrange, das älter als die Pyramiden ist.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Irland (IE)
Bilder:
Irland
Irland, die grüne Insel zwischen der Irischen See und dem Atlantik, ist in den letzten Jahren vor allem als aufstrebendes Wirtschaftswunder bekannt geworden.

Aber auch als Reiseziel wird das Land attraktiver. Für immer mehr Urlauber sind die grünen Landschaften, die rauen Klippen der Küste, die urigen Traditionen und pulsierenden Städte des Landes mehr als genug Gründe um den „keltischen Tiger“ einmal genauer zu erkunden.

Häufigster Stopp ist dabei natürlich die aufregende Hauptstadt Dublin, welche Besucher mit ihrer imposanten georgianischen Architektur beeindruckt. Besonders sehenswert sind das Trinity College, die Half Penny Bridge, das Leinster House, die Gouvernment Buildings, das Dublin Castle, die Four Courts, das Irish Paliament House, die Saint Patrick’s Cathedral und das Famine-Denkmal.

Die zweitgrößte Stadt Irlands ist Cork. Für ihre Einwohner ist sie „the real capital“ also die wahre Hauptstadt der Republik. Zu bestaunen gibt es die St.-Finbar-Kathedrale, die St.-Patricks-Street, das Rathaus oder auch den englischen Markt.

Außerhalb der großen Metropolen passiert nicht viel. Dafür ist hier die Landschaft umso schöner. Unbedingt gesehen haben sollte man den Ring of Kerry, die verschlafene Stadt Rock of Cashel, den Staigue Stone Fort, das Bantry House, die zahlreichen Nationalpark und selbstverständlich einige der zahllosen Destillerien und Brauereinen des Landes. An dieser Stelle sollten unbedingt auch die kulinarischen Besonderheiten der Insel genannt werden, so sind die Iren besonders für ihre erstklassigen alkoholischen Getränke wie das Guinness Bier, den irischen Whiskey oder den weltberühmten Irish Coffee bekannt.

Bei einer Rundreise auf der grünen Insel werden sie also von eindrucksvollen Bauwerken über atemberaubende Landschaften bis hin zu kulinarischen Ausflügen alles erleben was Irland zu bieten hat. Nicht zu vergessen, dass die Jahrhunderte alten Traditionen hier immer noch lebendig sind. So sollte man sich einen typischen Folklore-Abend mit Flöten, Geigen, Harfen und einem gepflegten Stepptanz nicht entgehen lassen.

Beste Reisezeit:

Die beste Reisezeit sind die Monate Mai bis September.

Klima:
Es herrscht ein gemäßigtes Klima mit milden aber regnerischen Wintern und warmen Sommern.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/irlandsicherheit/211460

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 10 Minuten

Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Iren gelten als freundlich und sehr gesellig. Das kulturelle Leben Irlands spielt sich größtenteils in den Zentren und Metropolen wie Dublin, Limerick, Galway und Cork. Dafür haben die ländlicheren Regionen eine Fülle an landschaftlich einmaligen Schönheiten zu bieten.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen

ab 2.995 € p.P.
Namibia Rundreise
12-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Windhoek - Swakopmund - Walvis Bay - Omaruru - Tsumeb
ab 3.248 € p.P.
Namibia Rundreise
16-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Windhoek - Keetmanshoop - Helmeringhausen - Swakopmund - Omaruru
ab 3.490 € p.P.
Südafrika Rundreise
14-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Port Elizabeth - Kapstadt - Knysna - Oudtshoorn - Plettenberg Bay - Hermanus - Stellenbosch - Kaphalbinsel - Hout Bay
ab 2.245 € p.P.
Spanien Rundreise
10-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Valencia - Ávila - Palma de Mallorca