Sudan Rundreise

Schatzkammer der Pharaonen

Tournummer 101463
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
DIAMIR Erlebnisreisen
  • 14-tägige Erlebnisreise durch Sudan
  • Eindrucksvolle Pyramiden in der Königsstadt Meroe entdecken
  • Besuch von Khartoum - Hauptstadt am Blauen und Weißen Nil
ab 2.740 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Willkommen im „Nubischen Königreich“. Kommen Sie mit uns auf eine faszinierende Zeitreise entlang des Nils – der Lebensader des Sudan. Wandeln Sie auf den Spuren früherer Hochkulturen und entdecken Sie die abwechslungsreiche nubische Wüstenlandschaft. Über drei Jahrtausende herrschten die Pharaonen im alten Ägypten und hinterließen zahlreiche eindrucksvolle Zeugnisse. Das antike Nubien reichte vom 1. Nilkatarakt bis weit nach Süden. Im legendären Goldland Kusch, auf dem Gebiet des heutigen Sudan, vertrieben um 900 v. Chr. schwarzafrikanische Fürsten die ägyptischen Herrscher und errichteten ein Imperium, das zeitweilig bis zum Nildelta reichte. Während der Jahrhunderte versanken komplette Tempelanlagen im Wüstensand und ihre Monumente werden erst allmählich wieder ausgegraben. Folgen Sie uns auf eine unvergessliche Tour zu zahlreichen Pyramiden, prachtvoll geschmückten Grabkammern, gewaltigen Ruinen von Palästen und Tempeln, bunten Märkten und freundlichen Menschen. Erleben Sie Afrikas längsten Fluss, das scheinbar zeitlose Leben an seinen grünen Ufern und die Stille der Wüste.
1.Tag: Anreise
Flug von Frankfurt nach Khartoum. Empfang am Flughafen und Transfer ins Hotel. Übernachtung im Khartoum Plaza Hotel.
2.Tag: Stadtrundfahrt Khartoum
Die morgendliche Stadtrundfahrt in Khartoum verbinden Sie mit einem Besuch des National- und ethnografischen Museums sowie des traditionellen Souks. Bei Sonnenuntergang genießen Sie vom Burj al Fateh den Ausblick über den Zusammenfluss von Weißen und Blauen Nil. Übernachtung wie am Vortag. - 1×F
3.Tag: Tempelruinen von Naga
Mit dem Geländewagen geht es über Sandpisten und ausgetrocknete Flussbetten in die Butana-Steppe. Am Fuß des Jebel Naga besuchen Sie u.a. den berühmten Löwen-Tempel und die Hathor-Kapelle von Naga. Vorbei an Sanddünen und Kamelkarawanen geht die Fahrt weiter nach Musawwarat as Sufra zu den durch ein Labyrinth verbundenen Tempelanlagen mit einzigartigen Darstellungen der Götterwelt. Am späten Nachmittag erreichen Sie Meroe, die ehemalige Hauptstadt des meroitischen Reiches am oberen Nil. Übernachtung in einem einfachen lokalen Hotel. (Fahrzeit: ca. 5-6h). - 1×(F/M/A)
4.Tag: Königsstadt Meroe
In Meroe befindet sich das wohl eindrucksvollste Pyramidenfeld der Antike. Zahlreiche Pyramiden ragen aus dem roten Sand der Sahara empor und erinnern an längst vergangene Zeiten. Die Geheimnisse einiger Grabstätten und Tempelanlagen warten noch heute darauf entdeckt zu werden. Inmitten von Sanddünen durchstreifen Sie die Königsgräber, besichtigen die rätselhaften steinernen Elefanten und erkunden den Pyramidenkomplex der Schwarzen Pharaonen von Nubien. Übernachtung wie am Vortag. - 1×(F/M/A)
5.Tag: Bayuda-Wüste – Karima
Entlang des Nil fahren Sie weiter nach Ad-Dammer und überqueren den Nil bevor Sie durch die Weiten der Bayuda-Wüste streifen. Unterwegs besuchen Sie die Pyramiden in Nuri, die in der Zeit des Pharao Taharka und seiner Söhne aus der 25. Dynastie erbaut worden sind. Gegen Abend erreichen Sie Karima. Übernachtung in einem nubischen Haus. (Fahrzeit: ca. 6-7h). - 1×(F/M/A)
6.Tag: Jebel Barkal – Tempel von Napata
Ziel des heutigen Tages ist der heilige Berg „Jebel Barkal“. Zunächst stoppen Sie an der Nekropole von el-Kurru mit Besichtigung des großen Amun-Tempels von Napata sowie der umliegenden Tempel, welche im 15. Jh. v. Chr. von Thutmose III. erbaut wurden. Auf dem Rückweg vom Jebel Barkal statten Sie noch einem versteinerten Wald einen Besuch ab. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit: ca. 2-3h). - 1×(F/M/A)
7.Tag: Old Dongola – Kerma
Besuch von Old Dongola, einst prosperierendes christliches Zentrum und Hauptstadt des Reichs von Makuira (ca. 700-1150 n. Chr.) am Nil. Besichtigung einer christlichen Kathedrale, die später die erste Moschee im Sudan wurde. Weiterfahrt nach Kerma, der Hauptstadt der Kerma-Kultur (aus dem 3. und 2. Jh. v. Chr.). Übernachtung in einem nubischen Haus. (Fahrzeit: ca. 4-5h). - 1×(F/M/A)
8.Tag: 3. Nilkatarakt – Tombus
Fahrt zum 3. Nilkatarakt. Von einem schön gelegenen Berg haben Sie eine imposante Aussicht auf den Katarakt. Weiterreise nach Tombus, vorbei an malerischen Dörfern, wo Sie eine unvollendete Statue besichtigen können. Unterwegs besuchen Sie die prähistorischen Felszeichnungen in Sebu. Übernachtung in einem nubischen Haus. (Fahrzeit: ca. 3-4h). - 1×(F/M/A)
9.Tag: West Daffufa – Sessabi – Soleb
Sie besuchen das Museum und die Palastruinen von Dafuffa. Das Tagesziel Soleb ist nicht mehr weit, mit Sessabi erreichen Sie die südlichste befestigte Stadt unter Pharao Echnaton (Amenophis IV.). Übernachtung in einem nubischen Haus. (Fahrzeit: ca. 3-4h). - 1×(F/M/A)
10.Tag: Seddinga – Tempelanlage der Königin Teje
Der Tag beginnt in Seddinga mit der Besichtigung der Reste der Tempelanlage von Königin Teje – Mutter der Akhenaten. Bei dem Besuch einer Schule sowie einer nubische Familie haben Sie die Gelegenheit die Menschen kennenzulernen und an Ihrem Alltagsleben teilzuhaben. Am Nachmittag genießen Sie einen Spaziergang am Nilufer bevor Sie eine kurze Bootsfahrt mit einheimischen Fischern unternehmen. Mit etwas Glück können Sie hier Nilkrokodile beobachten. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit: ca. 3-4h). - 1×(F/M/A)
11.Tag: Soleb – Karima
Morgens besichtigen Sie dem Gott Amun-Ra und dem Mondgott Neb-Maat-Ra geweihten Tempel von Soleb. Ca. 16. Jh. v. Chr. erbaut, diente der Tempel als Festplatz für Rituale und Feierlichkeiten. Unterwegs nach Karima besuchen Sie, je nach Zeit, einen der farbenfrohen Wochenmärkte. Anhand der angebotenen Vielfalt wird die Fruchtbarkeit der Region besonders deutlich. Übernachtung in einem nubischen Haus. (Fahrzeit: ca. 3-4h). - 1×(F/M/A)
12.Tag: Nubische Wüste – Khartoum
Nach Sonnenaufgang brechen Sie auf und durchqueren die Nubische Wüste über Sandhügel, vorbei an Dornsträuchern bis nach Omdurman. Hier erwartet Sie ein ganz besonderes Erlebnis. Am Grab des Ordensgründers Hamed am Nil erleben Sie die berühmten „tanzenden Derwische“, in Prozessionskleidung und umhüllt vom Gesang und Trommelschlägen. Übernachtung im Khartoum Plaza Hotel. (Fahrzeit: ca. 5-6h). - 1×(F/M)
13.Tag: Khartoum – Rückreise
Am Morgen besuchen Sie den größten Kamelmarkt des Landes vor den Toren der Stadt. Anschließend besichtigen Sie das Wahrzeichen Omdurmans – das Grabmahl des Mahdi. Am späten Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. - 1×F
14.Tag. Ankunft
Ankunft in Deutschland.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

4. Tag Meroe - Pyramiden von Meroe
5. Tag Bayuda Wüste
6. Tag Jebel Barkal
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Musawwarat
Naga
Napata
Bilder:
Omdurman
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Sudan (SD)
Bilder:
Sudan
Der Sudan ist das größte Land des gesamten afrikanischen Kontinents. Die Erkundung dieses faszinierenden und eindrucksvollen Landes ist geradezu ein Pflichtprogramm wenn man etwas vom  alten Ägypten sehen und erfahren möchte. Allerdings geht diese Erkundung mit dem Verzicht auf Komfort einher, denn außerhalb der sudanesischen Hauptstadt Khartum gibt es kaum Hotels und auch die Infrastruktur ist sehr dürftig ausgebaut und eignet sich für den Tourismus kaum. Deswegen sind Geländewagen und Zelte bei einer Sudan-Expedition die ständigen Begleiter.
Doch wer auf den Komfort eines Reisebusses und eines Hotelzimmers verzichtet, der wird reich belohnt, denn in der sudanesischen östlichen Sahara  warten imposante und überwältigende Eindrücke auf Sie. Beispielsweise das Pyramidenfeld von Meroe, die Ruinen von Bjrawiya und der heilige Berg Barkal mit den Überresten eines Tempels, einem Palast und mehreren Pyramiden.
Auch die Küste des Roten Meeres ist beliebt und das Meer an sich mit Sicherheit ein absolutes Highlight mit einer überragend schönen Unterwasserwelt, was viele Taucher anzieht. Auch die Hauptstadt Khartum weiß mit einige beeindruckenden Attraktionen zu überzeugen, so befindet sich hier die bekannte große Moschee von Khartum, der Präsidentenpalast, das Burj al-Fateh Hotel, die Allerheiligen-Kathedrale und das Nationalmuseum. Der Sudan präsentiert sich somit als ein sehr vielseitiges Land, welches sowohl für Kulturinteressierte als auch für Aktivreisende, Abenteuerlustige und Wassersportler interessant sein kann.
beste Reisezeit:
September bis April
 

Klima:
Im Sudan dominiert ein tropisches bis randtropisches Klima mit größtenteils sehr hohen Temperaturen. In der Sahara kommt es zwischen April und September häufig zu Sandstürmen. Im Süden regnet es von Mai bis Oktober.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/sudansicherheit/203266

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Sudanesischer Dinar = 10 Sudanesische Pfund = 100 Piaster
 

Flugdauer:
ca. 7 Stunden und 15 Minuten (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
MEZ +1h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +0h 


Gut zu wissen: 
Durch die derzeitige politisch angespannte Lage wird von Reisen nach Darfur, Südkordofan, Blauer Nil und in den Südsudan abgeraten. Weiterhin sollte beachtet werden, dass jegliche Handhabung von Drogen und Alkohol sowie Prostitution, Homosexualität und zu freizügige Kleidung illegal ist und bestraft wird.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Beliebte verwandte Reisen

ab 2.435 € p.P.
Sudan Rundreise
13-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Khartum - Omdurman - Alt Dongola - Kerma - Selem - Tumbus - Al Kurru - Atbara - El-Nuri - Meroe - Naga - Musawwarat