Frankreich Rundreise

Paris: Städtereise

Tournummer 135567
Kleine Gruppe
Ohne Flug
Flug individuell zubuchbar
SKR Reisen
  • 6-tägige Städtereise Paris
  • Montmartre: Viertel der Künstler & Gelehrten
  • Besuch im Louvre- das bekannteste Museum der Stadt
ab 899 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Paris ist ein wahrer Schatz für alle Kunstsuchenden. Egal, ob Architekten oder Steinmetze, Maler oder Bildhauer, Autoren oder Musiker – viele der Großen ihrer Zeit hat es im Laufe ihres Lebens in die Stadt an der Seine verschlagen, um sich von ihr inspirieren zu lassen. Noch heute ist das Stadtbild geprägt von diesen Einflüssen und ein Spaziergang durch die Pariser Innenstadt ist wie ein Besuch in einem der größten Museen der Welt. Erleben Sie diese faszinierende Stadt auf Ihrer 6-tägigen Reise!
Flug individuell zubuchbar
Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne Flüge zu attraktiven tagesaktuellen Preisen ab verschiedenen Flughäfen hinzu.
Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubberater an, wir beraten Sie gerne!


1. Tag: Deutschland - Paris
Heute reisen Sie auf eigene Faust in die Hauptstadt der Grande Nation. Am Abend holt Sie Ihre Reiseleitung in Ihrem Hotel ab und bringt Sie zu einem netten kleinen Pariser Restaurant, wo Sie bei einem typisch französischen Willkommensessen Ihre Gruppe kennenlernen und gemeinsam den ersten Abend in Paris feiern. Spazieren Sie vorher durch das Künstlerviertel Montmartre und erkunden Sie sowohl die kreative Vergangenheit als auch die kreative Gegenwart der Stadt. Betrachten Sie die Schaffensplätze bekannter Künstler wie Vincent van Gogh und Auguste Renoir, aber auch weniger bekannter Künstler und Dichter, die diesen Stadtteil für sich entdeckt haben. (A)
2. Tag: Blick durch die Stadt – „Axe historique“
Ihr erster Tag in Paris beginnt mit einer Stadtführung. Am Morgen holt Sie Ihre Reiseleiterin am Hotel ab und zeigt Ihnen ihre langjährige Heimat. Durch ihr Insiderwissen erfahren Sie mehr vom Leben, der Kunst und Kultur in der Hauptstadt. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß erkunden Sie zu Beginn die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und erhalten so einen guten Überblick über Stadtgeschichte und Lebensart. Sie spazieren vom Arc de Triomphe die von Bäumen gesäumte Prachtstraße Champs-Élysées entlang bis zum Place de la Concorde mit dem weltbekannten Obelisken von Luxor. Von hier aus folgen Sie der Axe historique bis zum Louvre, welchen Sie in den nächsten Tagen auch noch von Innen kennenlernen werden. Zunächst einmal begeben Sie sich jedoch zur Kathedrale Notre-Dame de Paris, die auf einer Insel inmitten der Seine gelegen ist. Lernen Sie mehr über die Geschichte und Architektur sowie über die jüngste Vergangenheit dieser bekanntesten aller Liebfrauenkirchen, die sich derzeit nach dem Großbrand im Frühjahr 2019 im Wiederaufbau befindet. Vielleicht erfahren Sie auch, was es mit dem berühmten Glöckner auf sich hat. Weiter führt Sie Ihr Weg zur Opéra Bastille. Ihre Reiseleitung lässt Sie in der Zeit zurück reisen und eröffnet Ihnen die Bedeutung, die dieser Ort in der spannenden Geschichte der Französischen Revolution eingenommen hat. Aber auch das moderne Paris wird Ihnen nicht vorenthalten und Sie bekommen einen ersten Eindruck vom bunten Kulturtreiben der Hauptstadt. Unterwegs lädt Sie Ihre Reiseleitung noch in eines der kleinen Cafés zu Kaffee und Kuchen ein, bevor Sie Ihr Weg entlang der Seine bis hin zu den Anlegestellen unterhalb des Eiffelturmes führt. Gestatten Sie Ihren Füßen eine wohlverdiente Pause und erleben Sie Paris aus der Perspektive des Wassers. Spüren Sie die stimmungsvolle Atmosphäre, wenn das Boot gemächlich an den bedeutendsten Bauwerken und Museen der Stadt entlanggleitet. (F)
3. Tag: Südlich der Seine
Den heutigen Tag beginnen Sie auf der südlichen Seite der Seine. Vom Hotel aus begeben Sie sich ins 7e Arrondissement zum Invalidendom. Die Grabstätte Napoleon Bonapartes ist Teil des Hôtel des Invalides, welches ursprünglich als Anlaufstelle für kriegsversehrte Soldaten erbaut wurde. Hinter der beeindruckenden Fassade der Militäranlage verbergen sich heute mehrere Museen, die viel Gesprächsstoff liefern. Vielleicht erzählt Ihnen Ihre Reiseleitung zum Beispiel auch, warum der Invalidendom eigentlich gar kein Dom ist. Über die grünen Parks und den Champ de Mars geht es gemütlich bis zum Eiffelturm. Dieses ehemals höchste Bauwerk der Welt ist wohl das berühmteste Wahrzeichen der Stadt und beeindruckt die Menschen aus aller Welt mit seinem Anblick. Im Anschluss führt Sie Ihr Weg durch das Universitätsviertel Quartier Latin. Schlendern Sie vorbei an der Sorbonne, die geschichtsträchtigste Universität der Stadt, und tauchen Sie ein in das Leben der jungen Elite Frankreichs. Mittags wartet ein Bummel auf einem der schönsten Märkte Paris. Der Marché Mouffetard in der Nähe des Panthéon lädt Sie ein, all die angebotenen Köstlichkeiten der verschiedenen Händler und Feinkostläden zu erkunden. Vertrauen Sie Ihrer Reiseleitung bei der Auswahl einiger Delikatessen, die Sie zusammen mit der Gruppe bei einem gemeinsamen Picknick genießen können. Den Nachmittag können Sie nach Ihren eigenen Wünschen gestalten. Streifen Sie noch etwas durch die kleinen Gässchen, genießen Sie einen Café au Lait, oder testen Sie Ihr Französisch in einer der kleinen Crêperien. Am Abend treffen Sie wieder auf Ihre Reiseleitung, welche Sie durch das Musée d’Orsay führt. Der ehemalige Bahnhof und heutiges Kunstmuseum gilt als eines der schönsten Museen Paris' und zeigt seinen Besuchern neben Gemälden, Photographien und Skulpturen auch Werke aus den Bereichen Design und Architektur. Neben den Arbeiten vieler namhafter Künstler, können Sie einen ersten Vorgeschmack auf die Skulpturen Auguste Rodins erhalten, dessen eigens ihm gewidmetes Museum Sie an Tag 5 Ihrer Reise besichtigen werden. (F/P)
4. Tag: Paris – Hauptstadt der Kunst
Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reiseleitung durch das wohl bekannteste Museum der Stadt. Der Louvre fasziniert mit seiner umfassenden Sammlung von Kunst- und Kulturgütern, welche von der Antike bis in die Moderne reichen, jährlich bis zu zehn Millionen Besucher. Verpassen Sie nicht die Chance, einen Blick auf Leonardo da Vincis Mona Lisa zu erhaschen. Nachdem Sie eine entspannende Pause am Palais Royal samt Garten gemacht haben, begeben Sie sich zur etwas außerhalb gelegenen Basilika Saint-Denis, die als Gründungsbau der gotischen Kirchenbaukunst gilt. Als Grablege der französischen Könige und Königinnen führt Sie das Gotteshaus in die monarchische Vergangenheit des Landes ein. (F)
5. Tag: Kunstgenuss und Kulinarik
Der heutige Vormittag widmet sich fast ausschließlich den brillanten Werken des Bildhauers Auguste Rodin. Inmitten eines idyllischen Parks gelegen, stellt das ursprüngliche Stadtpalais aus dem 17. Jahrhundert ein Juwel der Pariser Architektur dar. Allein dieser Anblick ist bereits einen Besuch wert. Doch auch die Ausstellung lässt das Herz eines jeden Kunstliebhabers höherschlagen. Nach langjähriger Renovierung im Jahr 2015 wieder eröffnet, überzeugt das Museum mit einer einzigartigen Sammlung. Neben den Skulpturen Rodins beherbergt es noch Gemälde, Keramiken und zahlreiche Werke anderer großer Künstler aus der Privatsammlung Rodins. Van Gogh, Renoir und Monet sind nur einige der bekannten Namen und teilen sich ihre Aufmerksamkeit mit altertümlichen Kunstwerken aus Ägypten, Griechenland und Rom. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung: Schlendern Sie durch die verwinkelten Pariser Gässchen oder kehren Sie in eines der vielen Straßencafés ein und lassen den geschäftigen Strom der Menschen an sich vorbeiziehen. Sollten Sie noch mehr über die Geschichte und Kultur der Stadt erfahren möchten, besuchen Sie das Schloss von Versaille mit seinen umliegenden Gärten oder das Centre Pompidou, das staatliche Kunst- und Kulturzentrum von Paris. Abends führt Sie Ihre Reiseleitung ein letztes Mal in ein typisch französisches Restaurant, wo Sie gemeinsam mit Ihrer Reisegruppe die ereignisreichen Tage in der französischen Hauptstadt ausklingen lassen. Genießen Sie noch einmal die französische Gastfreundschaft und Kulinarik, bevor sich Ihre Reiseleitung von Ihnen verabschiedet und der letzte Abend Ihrer Parisreise vorübergeht. (F/A)
6. Tag: Paris – Deutschland
Stärken Sie sich noch ein letztes Mal bei einem ausgiebigen Frühstück, bevor Sie eigenständig Ihre Heimreise nach Deutschland antreten. Wer noch ein wenig Zeit bis zur Abreise hat, kann sich noch einmal auf den Weg in die Innenstadt begeben oder ein letztes Croissant in einer der vielen Boulangerien der Stadt genießen. (F)

F = Frühstück, A = Abendessen, P = Picknick
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

1. Tag Paris - Künstlerviertel Montmartre
Bilder:
Die Kathedrale Notre-Dame de Paris ist ein wahrer Magnet, wenn es um die Beliebtheit der Sehenswürdigkeiten in Paris geht. Während Ihrer Frankreich Rundreise können sie dort, auf der Spitze der Seine-Insel Ile de la Cité, eines der ältesten erhaltenen Kirchengebäude des Landes kennenlernen. Notre-Dame steht im historischen Zentrum der Stadt, bereits aus einiger Entfernung ist die charakteristische Silhouette der Westfassade mit ihren beiden Türmen gut zu erkennen. Erbaut wurde die Kathedrale in vier Bauphasen von 1163 bis 1345, sie ersetzte einen um 550 entstandenen Vorgängerbau. In den folgenden Jahrhunderten wurde sie beständig erweitert und modernisiert, ein Großbrand im April 2019 sorgte für schwere Schäden. Architekturfans sind angetan vom gotischen Strebewerk und den Wasserspeiern hoch oben auf der Balustrade, auch, wenn diese mittlerweile Replik sind. Die Kathedrale gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO, in ihrem Inneren begeistern das Hauptschiff mit dem Blick in den Chor sowie das Rosengeschoss mit den wunderschönen Fenstern.
Paris - Place de la Concorde
Bilder:

Der Eiffelturm gilt als das Wahrzeichen von Paris und ist bestens geeignet, um eine Besichtigung der Stadt der Liebe während einer Frankreich Rundreise zu beginnen. Von einer der Aussichtsplattformen genießt man einen traumhaften Panoramablick weit über die Dächer von Paris und kann viele der Sehenswürdigkeiten schon einmal aus der Vogelperspektive betrachten. Zur zweiten Etage in 116 Metern Höhe gelangen sie über die Treppe mit 720 Stufen oder nutzen den Aufzug, wer mag, fährt mit einem weiteren Aufzug bis zur oberen Plattform in 276 Metern Höhe. Insgesamt ist der aus Eisenfachwerk bestehende Eiffelturm 324 Meter hoch, er liegt am Ende des Marsfeldes, nicht weit vom Seineufer entfernt. Das Bauwerk wurde von 1887 bis 1889 aus Anlass der Weltausstellung errichtet, es erinnert an den 100. Jahrestag der Französischen Revolution. Bis zur Fertigstellung des Chrysler Buildings in New York war der nach seinem Erbauer Gustave Eiffel benannte Turm das höchste Gebäude der Welt.
Sie kommen im Laufe ihrer Frankreich Rundreise nach Paris? Dann darf ein Besuch im Louvre, einem der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt, nicht fehlen. Ständig werden hier etwa 35.000 der insgesamt 380.000 Werke, die sich im Besitz des Museums befinden, ausgestellt. Bei den Skulpturen gehören die Nike von Samothrake und die Venus von Milo aus der griechischen Antike ebenso wie Antonio Canovas Amor und Psyche vom Ende des 18. Jahrhunderts zu den wertvollsten Exponaten. Sie betrachten lieber Gemälde? Nach einem Besuch bei Leonardo da Vincis Mona Lisa, die hier La Joconde genannt wird, lockt die Hochzeit zu Kana von Paolo Veronese und viele Meisterwerke von Albrecht Dürer über Jan Vermeer bis hin zu Eugène Delacroix. Im Louvre können problemlos viele Stunden verbracht werden, die Zeit vergeht in der ehemaligen Residenz französischer Könige am rechten Seineufer wie im Flug. Im Außenbereich ist die berühmte Glaspyramide ein tolles Motiv für Fotografen.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe, sondern bietet unzählige Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gilt. Kommen Sie während einer Frankreich Rundreise dorthin - weltberühmte Museen, architektonisch meisterhafte Kirchen, bedeutende Bauwerke und mehr warten auf Ihren Besuch. Wie wäre es zum Start der Stadtbesichtigung mit einer Fahrt auf den Eiffelturm? Von dort oben genießen Sie einen grandiosen Panoramablick über die Dächer der Stadt. Danach bietet sich ein Spaziergang zur Ile de la Cité an, wo sie die reich verzierte Fassade der Kathedrale Notre-Dame betrachten können. Danach vielleicht ein entspannter Spaziergang entlang der Seine? Weiter geht es mit der Metro zum Montmartre, dem berühmten Hügel, auf dem sich die strahlend weiße Basilika Sacré-Coeur befindet. Museumsfans sollten den Louvre und das Grand Palais nicht verpassen. Wer gerne dem Konsum frönt, findet auf der Avenue des Champs-Élysées alles, was Rang und Namen hat. Am Abend kehren Sie in einem typischen, gemütlichen Bistro ein.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Frankreich (FR)
Bilder:
Frankreich
Frankreich gilt als eines der beliebtesten Ferienziele der Welt. Da das Land sowohl Kultur als auch Natur en masse zu bieten hat verwundert das nicht. Hinzu kommen das angenehme Klima und natürlich die traumhaften Strände des Landes.

Doch natürlich sollte während eines Aufenthalts in Frankreich nicht nur gebadet werden, denn das Land bietet unwahrscheinlich viele Sehenswürdigkeiten. Somit sind Rundreisen durch Frankreich, besonders solche im Mietwagen, immer gefragter.

Allein die Hauptstadt Paris ist voll von viel besuchten Highlights. Allen voran selbstverständlich der Eiffelturm, das Wahrzeichen Frankreichs. Aber auch andere bemerkenswerte Bauten wie das Louvre, die Basilica Sacre Coeur, der Triumphbogen, das Notre Dame, das Centre Pompidou, der Invalidendom, das Moulin Rouge, das Champs-Elysees oder auch das Pantheon muss man einfach gesehen haben.

Weitere Touristenattraktionen sind: das Chateau d’If auf der Insel d’If vor der Küste Marseilles, die Kathedrale Saint-André in Bordeaux, das Liebfrauenmünster in Straßburg und die Basilika Saint-Sernin in Toulouse. Nicht unerwähnt bleiben darf auch die unglaublich beeindruckende Felseninsel Mont Saint Michel. Ihre Felsen tragen ein imposantes Kloster, dessen Anblick uns in eine Märchenwelt entführt.

Neben den kulturellen und geschichtlichen Sehenswürdigkeiten, bietet Frankreich auch eine Menge an landschaftlichen Schönheiten. So die Alabasterküste, Teile der Alpen, die Bretagne, die Côte d’Azur, den Mont Blanc oder die Provence, um nur einige Beispiele zu nennen.

Ein Badeurlaub lässt sich in Frankreich also perfekt mit Ausflügen in die spektakulären Landschaften, pulsierenden Städte oder zu bedeutenden Sehenswürdigkeiten kombinieren.

Beste Reisezeit:
Für einen Badeurlaub: Sommer (Juni – September), für Rundreisen: Sommer und Herbst (Mai – Oktober) und Winterurlaub: Dezember bis Februar
 
Klima:
Im Norden herrscht gemäßigtes Klima, im Nordosten dagegen Kontinentalklima. An der Mittelmeerküste dominiert mediterranes Klima. In den Gebirgsregionen ist es kühler, teilweise alpines Klima, mit teils heftigen Schneefällen im Winter.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/frankreichsicherheit/209524

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents

Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 20 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Bei einer Begrüßung gibt man sich üblicherweise die Hand. Nahestehende Bekannte, Verwandte und Freunde werden mit einem Kuss auf beide Wangen begrüßt.
Die formelle Anrede ist Monsieur oder Madame, häufig ohne den Familiennamen anzuhängen.
Tagsüber ist legere Kleidung üblich, am Abend, bei festlichen Anlässen, in Restaurants, Bars und auch einigen Clubs wird elegante Abendgarderobe erwartet.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen