Deutschland Rundreise

Oberbayern: Kreativurlaub

Tournummer 136154
Kleine Gruppe
Garantierte Durchführung
Eigenanreise
Flexibler Stornieren
SKR Reisen
  • 6 bzw. 8-tägige Standortrundreise durch Oberbayern
  • Malen mit Aquarell, Acryl & Öl
  • Verschiedene interessante Kurse buchbar
ab 799 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Die Region im Südosten Bayerns bietet neben ihren 132 Naturschutzgebieten auch kulturellen Reichtum. Lassen Sie sich von der Region rund ums Murnauer Moos von Seen, Tälern und Gipfeln verzaubern. Das malerische und typisch oberbayerische Dorf Ohlstadt lädt mit seinem herrlichen Blick auf Zugspitze, Ettaler Mandl und Wettersteingebirge zum Träumen ein. Lassen Sie sich vom „Naturparadies am Rande der Alpen im blauen Land“ für Ihre Kunstwerke inspirieren.
1. Tag: Anreise
Individuelle Anreise nach Ohlstadt ins Hotel Alpenblick.
2.- 5 bzw. 7.Tag: Aufenthalt
Teilnahme an den jeweils gebuchten Kursen.
6. bzw. 8. Tag: Abreise
Individuelle Abreise zurück in Ihre Heimat.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!

Unsere Kurse
Je Termin ist ein Kurs im Reisepreis enthalten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Auswahl die Termin- & Kurstabelle.

Acryl, Öl, Aquarell (inklusive)
Leitung: Michael Jungmann Dauer: 20 Std. Teilnehmer: 2 – 16

Anfänger und Fortgeschrittene erlernen und vertiefen in diesem Kurs die handwerklichen Techniken der Malerei. Sie befassen sich mit Bildaufbau, Tiefenwirkung, Licht und Schatten, Abstraktion, Farbmischung und -komposition in Theorie und bei freiem Malen in der Umgebung mit reizvoller Landschaft.
Drei Abendvorträge zur Geschichte und Technik der Druckgrafik runden das Programm ab.
Die benötigten Materialien müssen selbst mitgebracht werden, einzelne Utensilien (wie z. B. spezielle Farben) sind i. d. R. beim Kursleiter erhältlich.
Die Liste mit den benötigten Materialien erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung.

Geplanter Kursablauf:
- Die Kurseinheiten liegen täglich von 09.30 Uhr - 12.30 Uhr und an 3 Tagen von 15.00 Uhr – 18.00 Uhr.
- Auf Wunsch können mit dem Kursleiter gerne weitere Einheiten vereinbart werden.
- Ein freier Nachmittag ist der Erkundung der Umgebung vorbehalten.

Abendveranstaltungen:
- Gedruckte Kunst (Geschichte und Technik der Druckgraphik)
- Holzschnitt, Holzstich, Kupferstich, Techniken der Radierung, Lithographie und Siebdruck – anhand von viel Originalmaterial aus verschiedenen Jahrhunderten wird Ihnen das interessante Gebiet der Druckgraphik in drei Abendveranstaltungen näher gebracht.

Was ist mitzubringen: Je nach bevorzugter Technik:
- Aquarellkasten Lukas oder Schmincke, 12 Farben
- Aquarellblöcke oder lose Bögen
- Ölfarbe oder Acrylfarbe (Farben nach Wunsch)
- Leinwand oder Malpappe ( Format nach Wunsch)
- Pinsel in verschiedenen Stärken
- Bleistifte
- Radiergummi
- Klapphocker (3-Bein)

Bitte beachten Sie, dass es vor Ort keine Materialien zu kaufen gibt!
Malen mit Reno (inklusive)
Leitung: Reiner (Reno) Grunwald Dauer: ca. 12 Std. Teilnehmer: 4 – 14

Das "blaue Land", zur Karnevals-/Faschingszeit meist weiß, also tief im Schnee, einfach eine der genialsten Landschaften Deutschlands. Die kunstvolle Geschichte und Verschmelzung von Mensch und Natur sind auch für den Aquarellmaler eine wunderbare Herausforderung. Unser Seminarbereich hat alles: Geräumiger Atelierraum, Restaurant vom Feinsten und Wellnessbereich und den schönsten Ausblick auf die Berge. Lassen Sie sich von den großen Vorbildern der Murnauer Künstlerelite und der wunderbaren Landschaft inspirieren, ohne zu kopieren oder nachzumalen. Durch ungewöhnliche Tipps und Tricksachten wir auf die Entfaltung der eigenen Kreativität und Entdeckung unserer Darstellungswege. Dazu gehört auch das wunderbare nächtliche, meditative Malen. Bei schönem Wetter wird hauptsächlich in der Natur gemalt; das Atelier wird für besondere Übungen und das meditative Malen einbezogen. Kreativ sein kann jeder und somit ist dieser Kurs gerne offen für alle, die gerne malen, nicht verkrampft sind, sondern neugierig und farbenfroh!

Die benötigten Materialien müssen selbst mitgebracht werden, einzelne Utensilien (wie z. B. spezielle Farben) sind i. d. R. beim Kursleiter erhältlich.
Die Liste mit den benötigten Materialien erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung.

Geplanter Kursablauf:
- Am Anreisetag treffen Sie sich um 17.30 Uhr an der Rezeption, anschließend gibt es einen kleinen Umtrunk und die Vorstellung der Kursteilnehmer. Dort bekommen Sie auch den genauen Zeitplan, wie die 12 Stunden verteilt sind.
- Sie malen immer am Vormittag und dann am Nachmittag oder nach dem Essen am Abend, hoffentlich auch im Museum in Ohlstadt oder in Seeshaupt.
- Die letzte Maleinheit findet am Vortag der Abreise statt.

Erfahrungsgemäß ist das Malen in freier Natur wetterbedingt nicht möglich, so dass Sie im schönen Atelier nach Vorlagen oder Stillleben arbeiten. Sie werden auch einige experimentelle Übungen machen, wie z. B. meditatives Malen, beidhändig oder blind etc. Es soll ein Kurs voller Spannung und Freude werden.

Was ist mitzubringen:
- Die folgenden Materialien sind eher eine Orientierungshilfe für Anfänger, da Fortgeschrittene Maler ja bereits wissen, was in der Ausrüstung vorhanden sein sollte.
- 2 weiche Bleistifte (7 oder 8B)
- 2 bis 3 Aquarellpinsel (Stärke 15 oder größer)
- 1 Aquarellblock (ca. 36x48, rau)
- 1 Aquarellblock kleiner für Übungen (rau)
- 1 Aquarellfarbkasten (ca. 12 Näpfchen, Fa. Schmincke oder Lukas)
- 1 weiches Maltuch
- 1 verschließbares Wasserglas
- 1 schwarzer Aquarellstift (am besten von Faber Castell)
- 1 Skizzenblock (mindestens DIN A4)
- Gerne dürfen Sie auch zusätzliches Material mitbringen
Aquarell-Exkursionen (inklusive)
Leitung: Ortwin Zeidler Dauer: 24 Std. Teilnehmer: 2 – 16

Lernen Sie bei Ausflügen im malerischen Voralpenland die Vielfalt der Aquarellmalerei kennen. Beim Malen von Landschaften und Ortsansichten rund um Ohlstadt, am Murnauer Moos oder am Kochelsee und Staffelsee beschäftigen wir uns mit wichtigen Themen wie Bildaufbau, Techniken der Aquarellmalerei, Komposition, Farbenlehre, Perspektive und Materialkunde. Anfänger werden durch fachkundliche Anleitung an die Technik herangeführt und erlernen zunächst unter Berücksichtigung der genannten Themen die Abbildung des Motivs. Fortgeschrittene sollen nach dem Motto „Vom Abbild zum Bild“ ihre eigene Handschrift entwickeln und zu einer freien künstlerischen Umsetzung eines Motivs finden. Bei ungünstiger Witterung malen Sie in den Atelierräumen nach Fotos, beenden Bilder und arbeiten an Stillleben.

Geplanter Kursablauf:
- Am Ankunftstag werden Sie sich nach dem Abendessen im Kursraum zusammenfinden, um sich in gemütlicher, zwangloser Atmosphäre kennenzulernen.
- An 6 Kurstagen ist vorgesehen, täglich ca. 4 Stunden zu malen, unterbrochen von einer Mittagspause.
- Die genauen Zeiten werden Sie jeweils am Vortag festlegen.
- In den malfreien Zeiten besteht nach Absprache die Möglichkeit zu gemeinsamen Spaziergängen und Ausflügen.
- Am letzten Abend werden Sie im Rahmen einer kleinen Vernissage die Ergebnisse der geimeinsamen Malwoche präsentieren. Es ist immer wieder schön, zu sehen, was in dieser Woche so alles entstanden ist!
- Die Kurswoche endet am Abreisetag nach dem Frühstück.

Was ist mitzubringen:
- 2 Aquarellblöcke (Papierstärke mind. 200g), nicht kleiner als 30x40 cm; z.B. von Hahnemühle oder anderem Hersteller. (Wenn man ein unfertiges Bild später fertigmalen will, kann man auf einem zweiten Block ein neues Bild anfangen)
- 1 Skizzenblock, (besser noch ein Skizzenbuch, in das man auch Notizen schreiben kann)
- Bleistift 2B oder 3B, Radiergummi
- 1 schwarzer Filzstift (Schwan Stabilo point 88)
- 1 schwarzen Aquarellstift
- 1 Aquarellkasten (Wenn Sie einen neuen Kasten kaufen, empfehle ich Schmincke mit großen Näpfchen)
Farbempfehlungen Ihres Kursleiters (Mindestausstattung): Titan-Deckweiss, Neapelgelb rötlich, Reingelb, Jaune brillant tief, Chromorange bleifrei, Lasurorange, Scharlachrot, Krapplack dkl., Ultramarinblau feinst, Cölinblau, Kobalttürkis, Bergblau, Chromoxidgrün feurig, Maigrün, Olivgrün gelblich, Lichter Ocker, Siena gebrannt, Vandyckbraun

Grundausstattung Aquarell-Pinsel (Synthetikfasern sind okay):
- 1 Rundpinsel Größe 18 oder 20, z.B. von Da Vinci
- 1 Rundpinsel Größe 8, z.B. von Da Vinci
- 1 Flachpinsel ca. Größe 18
- Klemmen zum Festklemmen von Einzelblättern
- Lappen (gut geeignet ist auch Küchenrolle)
- Wasserglas oder -becher
- 1 Wasserflasche
- 1 alte Zahnbürste zum Aufsprühen von Farbe
- 1 Klappstuhl oder Hocker zum Sitzen beim Malen im Freien (möglichst leicht)
- Sonnenhut zu den Kursen im Sommer

Weitere Materialien darüber hinaus sind natürlich jederzeit willkommen und erlaubt!
Abenteuer Malerei (inklusive)
Leitung: Heinrich Müller Dauer: 20 Std. Teilnehmer: 2 – 16

Sie werden erkennen, welches Potential in Ihnen steckt! Wenn Sie sich intensiv auf diesen Workshop einlassen, werden Sie sehen, welch eine große Freude Ihnen die Malerei bereiten kann. Ob Landschaft oder Stillleben, sie werden ihre Umwelt neu sehen und entdecken. Es ist egal, ob Sie in Aquarell- oder Pastell- oder mit Acrylfarben malen oder ob Sie Beginner oder schon ein fortgeschrittener Maler /Malerin sind. Wichtig ist, dass Sie Freude und Interesse und ihre bisherigen Malutensilien zu diesem schönen Hobby mitbringen. Von Ihrer Kursleitung werden intensiv über alle Materialien und Stilrichtungen in der Malerei beraten. Außerdem werden Sie an einem Tag in der Malwoche eines der vier hochinteressanten Kunstmuseen gemeinsam besuchen (z.B. Museum der Phantasie in Bernried, das Franz-Marc-Museum in Kochel, das Campendonk-Museum in Penzberg oder das Schoßmuseum in Murnau).

Geplanter Kursablauf:
- Insgesamt verbringen Sie 20 Std. mit Ihrer Kursleitung.
- An Ihrem Anreisetag werden Sie gemeinsam mit Herrn Müller zu Abend essen und die kommende Woche besprechen.
- Gemeinsam mit der Kursleitung können Sie Ihre Zeiteinteilung festlegen.
- Genießen Sie einen Tag zur freien Verfügung.

Was ist mitzubringen:
- Bitte bringen Sie alle Ihre Malfarben und einen großen Malblock (z.B. 30 x 40 cm) oder Leinwände/Malpappe mit.

Weitere Materialien darüber hinaus sind natürlich jederzeit willkommen und erlaubt!
Autobiografisches Schreiben - Meine Freudenbiografie (inklusive)
Leitung: Mechthild Messer Dauer: ca. 18 Std. Teilnehmer: 3 – 16

Freude und Humor sind starke Gefühle. Sie schreiben kreativ über beglückende Lebensabschnitte, Augenblicke und Situationen. Sie lauschen auf herzbeschwingte Begebenheiten, die sich auch in unglücklichen Zeiten abgespielt haben, schreiben über verlorengegangene und wiedergefundene Freuden; sei es aus der Kindheit oder aus anderen Lebenszusammenhängen. Sie geben sich Raum, was gut war, was sich erfüllend anfüllt, was erhellend in Ihrem Leben ist und war; autobiografisch struktieriert angeleitet, erarbeiten Sie sich einen geschärften Blick für Ihre wesentlichen Lebensthemen, holen die "Ernte" Ihres Lebens ein. Erkennen so, was Sie als erzähleswert empfinden und  vielleicht für Ihre Nachkommen festhalten wollen. Zugleich lernen Sie Schreib- und Wortspiele kennen. Lustvoll experimentieren Sie mit Buchstaben, Worten und Sprache. Durch eine Vielzahl an Schreibimpulse entdecken Sie Schreibfreude und gewinnen Mut auf mehr. Willkommen sind Beginnende wie Fortgeschrittene - Neugier auf das eigene Leben und Schreiblust genügt.

Geplanter Kursablauf:
- Die Gruppe trifft sich am Anreisetag um 19.00 Uhr zum gemeinsamen Abendessen, anschließend erstes zusammentreffen mit der Kursleitung und erste gemeinsame Schreibeinheit.
- In den folgenden Tagen werden Sie täglich von ca. 9:30 bis 12.30 Uhr schreiben sowie nach einer Mittagspause am Nachmittag oder am Abend nach dem Abendessen.
- Den genauen Zeitplan erhalten Sie vor Ort.

Was ist mitzubringen:

- Ein Schreibheft, Stifte, Lieblingsstifte – Buntstifte und einen Leuchtstift
- Ein SchreibKlemmbrett
- einen kleinen Gegenstand, der Ihnen viel bedeutet
- 10 lose Fotos (in Kopie) aus verschieden Lebensphasen
- Schreiblust; Neugier und das eigene Leben

Gerne können Sie auch Lieblingsgedichte oder -geschichten sowie Märchen mitbringen.

Hinweis
Kurszeiten- bzw. Programmänderungen sind möglich und richten sich nach den Bedingungen vor Ort.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen, eingebettet in das liebliche Loisachtal, liegt die bayerische Gemeinde Ohlstadt. Der kleine Ort bietet alles, was sich der Besucher von einem Urlaub in Deutschland erwartet.
Am Nordrand der Alpen gelegen, bietet sich dem Gast eine atemberaubende Aussicht auf die Zuspitze. Zahlreiche Wiesen und Wälder sowie das Murnauer Moos laden ein zu Unternehmungen in der Natur.
Zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Wandern, Bergsteigen, Radfahren, Reiten oder Schwimmen lassen keine Langeweile aufkommen. Und für die Entspannung sorgen die im Ort angesiedelten, hervorragenden Wellnesshotels.Bekannt und besiedelt ist die wunderschöne Gegend schon seit Urzeiten. Dies belegen historische Funde aus der Bronzezeit. Bis heute hat sich an der Beliebtheit der Region nichts geändert. Kein Wunder also, dass der beschauliche Ort mit vielen berühmten Gästen aufwarten kann, unter ihnen Ludwig Ganghofer, Ludwig Thoma und viele andere.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Deutschland (DE)
Bilder:
Deutschland
Die Bundesrepublik Deutschland in der Mitte Europas ist ein extrem vielfältiges und ein beliebtes Urlaubsziel. Vor allem wegen den zahlreichen Zeitzeugen einer bewegten Geschichte, kommen unzählige Touristen nach Deutschland.

Das beliebteste Ziel dabei ist die Hauptstadt Berlin, welche viele historische Sehenswürdigkeiten und kulturelle Attraktionen beheimatet. Allen voran das Wahrzeichen der Stadt: das Brandenburger Tor. Doch auch die Siegessäule, der Fernsehturm, das Bode-Museum auf der Museumsinsel, der Potsdamer Platz, der Alexanderplatz, die Gedächtniskirche, das Schloss Charlottenburg als auch die Reste der Berliner Mauer locken jedes Jahr Millionen von Besuchern in die Hauptstadt.

Nicht weit entfernt von Berlin befindet sich mit Postdam eine weitere geschichtsträchtige Stadt. Zu ihren Highlights zählen unter anderem das Schloss Sanssouci, das Neue Palais, das Orangerieschloss, das Marmorpalais,  das Belvedere, das Nauener Tor und das Potsdamer Brandenburger Tor.

Weitere kulturell und historisch wichtige Bauwerke in Deutschland sind der Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein im Allgäu, die Wartburg bei Eisenach, das neue Rathaus in Hannover, die Allianz Arena in München sowie der Zwinger, die Semperoper und die Frauenkirche in Dresden.

Doch auch landschaftliche Vielfalt prägt die Bundesrepublik. So erstrecken sich die unterschiedlichsten Naturräume von den Alpen bis zur Ostsee.

Durch die einstige Teilung des Landes und auch auf Grund der Festhaltung an den verschiedenen Sitten und Gebräuchen sind auch Unterschiede in der Lebensweise, der Sprache und Traditionen in den einzelnen Bundesländern zu machen.

Beste Reisezeit:
In Deutschland finden sich das ganze Jahr Regionen, welche mit ihrer stabilen Wetterlage die unterschiedlichsten Aktivitäten erlauben.

Im frühen Frühjahr bereits kann man sich im äußersten Südwesten von der Apfelblüte verzaubern lassen.
Vor allem im Osten und Südosten präsentiert sich der Sommer mit ausgiebigen Schönwetterperioden. Besonders an der Ostsee kann man dann lange Trockenzeiten erleben.

Die beste Reisezeit für den Süden und Westen ist der Herbst. Dann machen die milden Mittelmeereinflüsse einen Aufenhalt attraktiv.

Wintersportler kommen im Winter in den nördlichen Mittelgebirgen, den Alpen, dem Schwarzwald sowie dem Bayerischen Wald auf ihre Kosten. Die Skisaison dauert in Deutschlands Wintersportgebieten etwa von Dezember bis März.

Währung:
1 Euro = 100 Cent

Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Wenn man mit jemandem eine Verabredung oder einen Termin hat, ist es in Deutschland sehr wichtig pünktlich zu erscheinen. Zu spät kommen wird als ärgerlich und äußerst unhöflich empfunden.

In Deutschland wird erwartet, dass man die Straße erst überquert, wenn die Ampel grün ist.

Egal ob in einem Haus oder öffentlichen Verkehrsmittel, sollte man stets darauf achten, die Nachbarn nicht zu stören. Man legt sehr viel Wert darauf, in Ruhe oder ohne Störung zu arbeiten, sich zu erholen oder zu reisen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




Beliebte verwandte Reisen

ab 829 € p.P.
Italien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Neustift