Bulgarien Rundreise

Mit dem Zug durch Bulgarien

Tournummer 108443
Inklusive Flug
Ikarus Tours bei www.rundreisen.de
  • 9-tägige Erlebnisreise durch Bulgarien
  • Drei Tages Fahrt im stilvollen und bequemen Sonderzug Korona-Express
  • Idyllisches Dorf Arbanasi sowie Altstadt und Burgberg von Veliko Tarnovo
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Bulgarien kann mit einer geradezu unüberschaubaren Fülle an kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Um die Auswahl der schönsten in gebührender Ruhe und mit Muße zu erleben, bietet sich eine Reise per Zug geradezu an, bei der man während der bequemen Fahrt den Blick schweifen lassen kann. Bei dieser Reise verbringen wir drei Tagesetappen an Bord des Korona-Express (die Wagen wurden zwischen 1938 und 1942 gebaut), dem legendären Zug der Zaren-Familie, der einst dem bulgarischen Zaren Boris III. (1918 – 1943) gehörte. Die Fahrt führt uns mitten durch das Balkan-Gebirge und bis ans Schwarze Meer. Unserer Gruppe mit maximal 32 Gästen stehen zwei Wagen mit gemütlichen Abteilen und offenen Sitzecken sowie einer langen Tafel exklusiv zur Verfügung. Die Verkehrszeiten des Zuges sind so geplant, dass wir nur bei Tage reisen und zahlreiche Hauptmahlzeiten im gemütlichen Ambiente des Speisewagens einnehmen. Die Übernachtungen sind in komfortablen Hotels vorgesehen.
1. Tag: SA Anreise - Sofia
Je nach Wahl reisen Sie heute mit Bulgaria Air oder Lufthansa/Austrian nach Sofia an. Am Flughafen begrüßt Sie Ihr Reiseleiter und geleitet Sie zu Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel, in dem Sie für zwei Nächte logieren. (A)
A
2. Tag: SO Sofia
Ihre Entdeckungen in Sofia beginnen Sie mit einem geführten Rundgang durch das Stadtzentrum. Sie besuchen u. a. die Alexander-Newski-Kathedrale, die zu Ehren der gefallenen russischen Soldaten im Befreiungskrieg (1877 - 1878) gebaut wurde. Österreichische Architekten verewigten sich mit dem Bau des ehemaligen Zarenschlosses und des Nationaltheaters. Die Ruinen der Stadt Serdica führen Sie in die römische Zeit Sofias zurück. Mit dem Besuch des National-Archäologischen-Museums und der Besichtigung der berühmten Thraker-Schätze schließen Sie Ihren erlebnisreichen Tag ab. Ihr Abendessen nehmen Sie im stimmungsvollen traditionellen Restaurant ein. (FA)
FA
3. Tag: MO Zugfahrt Sofia - Veliko Tarnovo
Heute Am Bahnhof von Sofia steht heute der Salon-Wagen des Korona-Express, des legendären Zuges der königlichen Familie, für uns bereit. Die erste Etappe Ihrer Bahnfahrt von Sofia nach Veliko Tarnovo führt durch das Balkan-Gebirge. Von einem Mittagsimbiss im Zug gut gestärkt, gehen Sie im idyllischen Dorf Arbanasi auf Entdeckungstour, besichtigen die Christi-Geburt-Kirche aus dem 17. Jh. und erfahren, wie eine Ikone entsteht. Anschließend entdecken Sie Bulgariens mittelalterliche Hauptstadt Veliko Tarnovo. Hier besteigen Sie auch den Burgberg Tsarevets, auf dem die Könige des Zweiten Bulgaren-Reiches residierten. Die für Bulgarien typischen Wiedergeburtshäuser und traditionelles Handwerk praktizierende Werkstätten erwarten Sie in der Altstadt Veliko Tarnovos. (FMA)
FMA
4. Tag: DI Veliko Tarnovo - Varna
Mit Ihrem Sonderzug-Wagen fahren Sie heute weiter ans Schwarze Meer. Auf dem Weg nach Varna wird Ihnen ein leichtes Mittagsmenü serviert. Breite Fußgängerstraßen locken in Varna zum Bummel durch die Innenstadt. Der Meerespark ermöglicht Ihnen den Blick aufs Schwarze Meer, das meist eher in Farbtönen zwischen Blau und Grau schimmert. Das älteste Gold der Menschheit verspricht eine sehr sehenswerte Ausstellung, deren Exponate teilweise 6.500 Jahre alt sind. (FMA)
FMA
5. Tag: MI Varna - Plovdiv
Während der letzten Tagesetappe an Bord des Korona-Express verabschieden Sie sich von der Küste und begrüßen das riesige Flachland Süd-Bulgariens - Thrakien. Viele Bulgaren halten Plovdiv für die schönste und lebhafteste bulgarische Stadt - machen Sie sich Ihr eigenes Bild während eines geführten Stadtrundgangs. Beim Streifzug durch die Altstadt, wo die wunderschönen Wiedergeburtshäuser stehen, entdecken Sie eine vielfältige Kultur. Für die kommenden zwei Nächte beziehen Sie Ihr Zimmer im Komfort-Hotel. (FMA)
FMA
6. Tag: DO Plovdiv - Batschkovo Kloster
Mit dem Besuch des Bachkovo-Klosters, das als eines der zwei herausragenden orthodoxen Klöster in Bulgarien gilt, starten Sie in den Tag und lauschen der Geschichte der wundertätigen Ikone. Zurück in Plovdiv besuchen Sie das römische Theater und weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt, in der seit Jahrtausenden zahlreiche Völker ihre Spuren hinterlassen haben. (FA)
FA
7. Tag: FR Rhodopenbahn - Bansko
Auf der einzigen Schmalspurbahn Bulgariens reisen Sie im Linienzug durch die Bergwelt. Sie rollen während Ihrer Fahrt durch einige Kehrtunnel, fahren über beeindruckende Brücken und passieren das 1.267 m hoch gelegene Avramovo - die höchstgelegene Bahnstation auf dem Balkan. In Bansko, am Fuße des alpinen Pirin-Gebirges, endet Ihre Zugfahrt. Hier gehen Sie auf Entdeckungstour in der Altstadt, die mit ihren festungsartigen Häusern überrascht.
FA
8. Tag: SA Rila-Kloster - Boyana - Sofia
Fahrt mit dem Bus über eine Bergstraße in das Herz des Rila-Gebirges mit dem Rila-Kloster (UNESCO-Weltkulturerbe), vor 1.000 Jahren vom Mönch Ivan Rilski gegründet. Heute präsentiert sich das Kloster als eine einmalige Kombination von Geschichte, Kultur, Architektur und Natur - seine Lage im Naturpark ist atemberaubend! Besichtigung einer Mönchszelle, des historischen Museums und der Klosterkirche mit großflächigen Wandmalereien. In Boyana, einem am Fuße des Vitosha-Gebirges gelegenen Vorort von Sofia, besichtigen Sie die einmalige Boyana-Kirche (UNESCO-Weltkulturerbe) mit ihren wertvollen Wandmalereien aus dem Jahr 1259. Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem eleganten Restaurant verabschieden Sie sich von Ihren Mitreisenden. Sie übernachten wie zu Anfang Ihrer Reise im komfortablen Hilton in Sofia.
FA
9. Tag: SO Sofia - Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
F

F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

5. Tag Plovdiv - Altstadt Plovdiv
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Bilder:
Bilder:
Bansko
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Bulgarien (BG)
Bilder:
Bulgarien
Bulgarien gehört mit Sicherheit zu den vielseitigsten Ländern Osteuropas, denn egal ob Badeurlaub, Wintersportaufenthalt, Wellness- oder Aktivreisen, in Bulgarien ist all das und noch vieles mehr möglich. Beliebtestes Ziel bei einer Bulgarien-Reise ist und bleibt natürlich die Schwarzmeerküste. Und das ist auch verständlich, denn sie ist ein wahres Paradies für gestresste und erholungssuchende Menschen. Dieser natürliche „Wellness-Tempel“ ist eine Wohltat für Körper und Seele und fördert zudem die Gesundheit.
Es ist aber auch ratsam einmal andere wunderbare Regionen des Landes zu erkunden. Beispielsweise gibt es herrliche Wander- und Wintersportgebiete im Balkangebirge, welche die Herzen von Sportbegeisterten in jedem Fall höher schlagen lassen werden. Und auch an kulturellen Attraktionen hat Bulgarien so einiges zu bieten. Allen voran die Hauptstadt Sofia, besonders sehenswert sind hier das Nationaltheater „Iwan Wasow“, der Fernsehturm, das Reiterdenkmal Zar Alexanders und der nationale Kulturpalast. Vielen ist Bulgarien auch unter dem Spitznamen „Land der Hundertjährigen“ bekannt, der Grund dafür liegt auf der Hand, das bulgarische Klima ist einfach gesünder. Zudem verfügt das Land über mehr als 3500 natürliche Mineralquellen, dementsprechend groß ist auch das Angebot an diversen Kur- und Wellness-Programmen. Sie sehen also, dass es nicht übertrieben ist Bulgarien als eines der vielseitigsten Länder im Osten Europas zu bezeichnen, hier werden sich Familien, Paare, Singles, Freundesgruppen, Aktivurlauber, Kulturinteressierte und Erholungssuchende allesamt gleich wohl fühlen, womit ein traumhafter und unvergesslicher Urlaub so gut wie garantiert ist.
beste Reisezeit:
Mai bis Oktober
 

Klima:
Im Großteil Bulgariens herrscht gemäßigtes Kontinentalklima, nur der Süden und Südwesten sind von mediterranen Einflüssen geprägt.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/bulgariensicherheit/211834

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung: 1 Lew = 100 Stotinki
 

Flugdauer: ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 

Ortszeit: MEZ +1h 


Gut zu wissen:
Freizeitkleidung ist üblich, elegante Kleidung wird nur zu festlichen Anlässen erwartete. Badekleidung sollte nur am Strand getragen werden. Im Gegensatz zu Deutschland kann in Bulgarien ein Kopfschütteln ein „Ja“ bedeuten, während ein Nicken zumeist eine Verneinung unterstreicht.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Beliebte verwandte Reisen

ab 1.599 € p.P.
Italien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Neapel - Enna - Pompeji - Sorrent - Capri - Asti
ab 3.599 € p.P.
China Rundreise
14-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Peking - Badaling - Xi'an - Guilin - Yangshuo - Hangzhou - Shanghai
ab 2.345 € p.P.
Griechenland Rundreise
13-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Athen - Tinos - Melanes - Naxos - Naxos Stadt - Delos - Apollon - Mykonos - Sangri - Parasporos - Paros - Santorin - Akrotiri