Dänemark/Schweden/Finnland

Metropolen des Nordens

Tournummer 138922
Inklusive Flug
Keine Anzahlung
Flexibler Stornieren
Marco Polo Reisen
  • 7-tägige Erlebnisreise durch Dänemark, Schweden & Finnland
  • Highlights auf Ihrer Reise: Kopenhagen, Malmö, Stockholm & Helsinki
  • Entspannt reisen mit Zug & Fähre
ab 1.775 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Die Metropolen des Nordens haben eines gemeinsam: Sie liegen alle am Meer und bestechen mit einer entspannten maritimen Atmosphäre. Auf dieser abwechslungsreichen Rundreise per Zug und Fähre entdecken Sie gleich vier Städte auf einmal: das königliche Kopenhagen, die Boom-Stadt Malmö, die Inselstadt Stockholm und das moderne Helsinki. Jeder Ort hat seinen eigenen Charakter und örtliche Scouts zeigen uns die jeweils schönsten Ecken ihrer Heimat.
1. Tag: Cooles Kopenhagen
Mittags Linienflug mit Lufthansa nonstop von Frankfurt in die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Ihr Marco Polo Scout empfängt Sie am Flughafen und nimmt Sie gleich mit auf Citytour. Wir fahren vorbei am Freizeitpark Tivoli, dem dänischen Nationalmuseum, der alten Kopenhagener Börse sowie dem Schloss Amalienburg, Stadtresidenz der dänischen Königin. Auch die kleine Meerjungfrau und das farbenfrohe Kanal- und das Hafenviertel sind Teil der Rundfahrt, bevor wir über die beeindruckende Öresundbrücke - die weltweit längste Schrägseilbrücke - unser Hotel in Malmö erreichen.
2. Tag: Munteres Malmö
Seit Eröffnung der Öresundbrücke ist Malmö eine der wirtschaftlich größten Boom-Regionen Europas. Trotzdem hat sich die Innenstadt viel ihres Charmes aus dem 18. Jahrhundert bewahrt. Wir spazieren vorbei an historischen Häuserfronten zum Großen und Kleinen Marktplatz. Per Zug geht es mit unserem Scout noch einmal nach Kopenhagen. Was ist typischer für Dänemark als Smörrebröd? Das traditionelle Mittagessen der Dänen ist weit mehr als ein einfaches belegtes Brot. Ein Koch zeigt uns, was ein Smörrebröd ausmacht und stellt uns verschiedene Kreationen vor. Wir dürfen selbst Hand anlegen und genießen schließlich unsere eigenen Brote als rustikales Mittagessen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wer mag, bleibt in Kopenhagen und bummelt zum Schloss Christiansborg, Sitz des dänischen Parlaments, oder zum Nyhaven für die bekannteste Postkartenansicht der Stadt. Individuelle Rückfahrt mit der inkludierten Fahrkarte zurück nach Malmö. F/M
3. Tag: Schickes Stockholm
Zu Fuß geht es zum Bahnhof von Malmö und per Zug in etwa 4,5 Stunden in die schwedische Hauptstadt Stockholm. Unser Scout nimmt uns am Bahnhof in Empfang. In der Altstadt "Gamla Stan" mit ihren engen Kopfsteinpflastergassen scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Hier erwarten uns die Kathedrale und das älteste Gebäude der Stadt aus dem 13. Jahrhundert. Schmale in Erdfarben gestrichene Gibelhäuser beherbergen Cafés, Boutiquen und Kunsthandwerksgeschäfte. Vorbei am königlichen Schloss gelangen wir schließlich zum Aussichtspunkt Fjällgatan mit einem tollen Panoramablick auf die Stadt mit ihren 14 Inseln. Anschließend Check-in in unserem Hotel. F
4. Tag: Entdeckertag
Ein Tag zur freien Verfügung in Stockholm oder Sie begleiten Ihren Scout zum Schloss Drottningholm (gegen Mehrpreis), einzigartig auf der Insel Lovön im Mälarensee gelegen. Per Schiff passieren wir verschiedene Stockholmer Stadtteile auf den vielen Inseln. Altehrwürdige Stadthäuser säumen die Ufer genauso wie moderne Ein- und Mehrfamilienhäuser - die Wohnlagen am Wasser sind begehrt. In Drottningholm bewundern wir die öffentlich zugänglichen Teile des Schlosses - die schwedische Königsfamilie residiert hier tatsächlich einen Teil des Jahres, weswegen nicht das komplette Schloss besichtigt werden kann. Am Nachmittag schippern wir zurück nach Stockholm. F
5. Tag: Flotte Fähre
Das Stadshuset - das Rathaus der schwedischen Hauptstadt - ist ein Meisterstück der Architektur des 20. Jahrhunderts und beherbergt den Sitz der Stadtregierung sowie des Stadtparlaments. Wer Energie für 365 Stufen hat, genießt von dessen Turm den besten Ausblick über Stockholm. Beeindruckend ist der Goldene Saal mit unzähligen Mosaiken, in dem jedes Jahr die Nobelpreise verliehen werden. Nachmittags Transfer zum Hafen zur Nachtfähre der Silja Line für die Überfahrt nach Helsinki (Fahrzeit ca. 16,5 Std.). Von Deck blicken wir bei der Abfahrt staunend über den Schärengarten mit seinen 24000 Inselchen vor den Toren Stockholms. F
6. Tag: Hippes Helsinki
Nach dem Frühstück an Bord der Fähre laufen wir in den Hafen von Helsinki ein, wo unser Marco Polo Scout uns bereits am Pier erwartet. Auf einer Rundfahrt durch die finnische Hauptstadt sehen wir unter anderem das Diplomatenviertel und den Senatsplatz, der ein schönes Beispiel neoklassizistischer Architektur darstellt. Der Regierungspalast, die Nationalbibliothek, Helsinkis Universität und der berühmte Dom rahmen den Platz ein. Der Nachmittag steht für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung. F
7. Tag: Abschied vom Norden
Vormittags Transfer zum Flughafen und gegen Mittag Rückflug mit Lufthansa nonstop von Helsinki nach Frankfurt. F

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Auf einer Rundreise durch Dänemark sollten sie die Hauptstadt Kopenhagen besuchen. Das Wahrzeichen der Stadt und das Nationalsymbol des Landes ist die Kleine Meerjungfrau am Kopenhagener Hafen. Die kleine, 125 cm große Bronzestatue von Edvard Erikson befindet sich an der Uferpromenade Langelinie und ist ein begehrtes Fotomotiv. 1913 wurde das Original, welches sich im Privatbesitz befindet, durch eine originalgetreue Kopie ersetzt. Die Quelle der Inspiration ist das Märchen "Die kleine Meerjungfrau" von Hans Christian Anderson. In der Geschichte liebt die Meerjungfrau die Erzählungen über die Welt der Menschen. Sie verliebt sich in einen Prinzen und schafft es in ihre Welt. Dafür muss sie aber ihre Stimme hergeben. Als der Prinz eine andere heiratet, verwandelt sich die Meerjungfrau in Meeresschaum. Der dänische Komponist Fini Henriques vertonte 1909 die Geschichte, es entstand das Märchenballett der "Kleinen Meerjungfrau". Die Hauptrolle tanzte Ellen Prince de Plane. Das Wahrzeichen Dänemarks ist eines der kleinsten Wahrzeichen der Welt.
Besuchen Sie auf Ihrer Rundreise durch Dänemark Schloss Christiansborg, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeit Kopenhagens. Das imposante Bauwerk liegt auf der Schlossinsel Slotsholmen im Süden der dänischen Metropole. Schon von Weitem ist der beinahe 100 Meter hohe Schlossturm zu sehen, der hoch über die Dächer Kopenhagens hinaus ragt. Einst residierte die dänische Königsfamilie im Schloss Christiansborg, heutzutage beherbergt das historische Gebäude neben dem Parlament, den Obersten Gerichtshof sowie das Außenministerium.
Im ersten Geschoss des Schlosses befinden sich der Thronsaal, der Speisesaal, die Bibliothek, der Rittersaal sowie der Alexandersaal, welche bei einer Besichtigung bewundert werden können. Unterhalb des heutigen Schlosses gibt es die Möglichkeit, die mittelalterlichen Ruinen der ursprünglichen Burg zu besichtigen, welche im Jahre 1167 vom Stadtgründer Absalon erbaut wurde. Im Jahre 1794 wurde das Schloss durch einen Brand schwer beschädigt und auch der Neubau fiel einem Brand zu Opfer. Zum Schloss gehört die sehenswerte Kirche, deren Inneneinrichtung aus dem 18. Jahrhundert stammt.
Bilder:
Die Altstadt der schwedischen Hauptstadt Stockholm ist ebenso prächtig wie die Altstädte voeler anderer europäischer Großstädte und dennoch ist sie einzigartig und herausragend, denn die gamla staden (schwedisch für Altstadt) befindet sich auf einer Insel im Zentrum des Stadtgebietes. Hier befinden sich zahlreiche beeindruckende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Stockholms.

So beheimatet die Gamla stan beispielsweise das Stockholmer Schloss, die deutsche Kirche „Tyska kyrkan“, die mittelalterliche Reiterplastik „St. Georg mit dem Drachen kämpfend“ und die Nikolaikirche (auch Storkyrkan genannt). Obwohl sich die Altstadt auf einer Insel befindet ist sie dennoch sowohl mit dem Individualverkehr als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend zu erreichen. Neben der U-Bahn verkehren hier auch diverse Buslinien.
Bilder:
Auf der Insel Stadsholmen, welche im Zentrum der schwedischen Hauptstadt Stockholm liegt und die Altstadt Gamla stan beherbergt, befindet sich das königliche Stockholmer Schloss. Der imposante Palast wurde zwischen 1690 und 1750 nach den Plänen des Architekten Nicodemus Tessin dem Jüngeren errichtet. Es gehört zu den bedeutendsten Barockbauten Skandinaviens.
Heute wird das Schloss nicht mehr bewohnt, es dient lediglich repräsentativen und zeremoniellen Zwecken und beherbergt die Büros des schwedischen Königs sowie anderer Mitglieder der königlichen Familie. Deshalb sind heute auch einige Teile des Schlosses der Öffentlichkeit zugänglich und können besichtigt werden. So gibt es beispielsweise mehrere Museen im Schloss wie das Antikmuseum Gustav III.
Bilder:
An der südöstlichsten Spitze der Insel Kungsholmen in Stockholm steht das Stadhuset. Das Rathaus der schwedischen Hauptstadt ist der Sitz der Stadtregierung und des Stadtparlamentes. Ragnar Östberg erbaute das Gebäude im Stil der schwedischen Nationalromantik in der Zeit von 1911 bis 1923.
Vom Ost- und Südflügel blickt man auf den Mälarsee. Markant ist der 106 Meter hohe Eckturm. Auf ihm thront das Reichswappen Tre Kronor. Für den Turm wurden über 2,5 Millionen Backsteine verwendet. Nach 365 Treppenstufen haben Besucher die Turmspitze erreicht. Von oben hat man einen eindrucksvollen Ausblick über Stockholm. Zudem befindet sich hier auch ein sehr interessantes Turmmuseum. Ein Besuch des Stadhuset bei einer Rundreise durch Schweden lohnt in jedem Fall. Der Goldene Saal - Gyllene salen - mit seinen aufwendig ausgeführten Gold-Mosaiken oder die Blaue Halle, in der das Festessen für die Gewinner des Nobelpreises abgehalten wird, sind eindrucksvolle Räume.
Bilder:
Der Dom von Helsinki ist das bekannteste Wahrzeichen der Hauptstadt von Finnland. Er liegt im unmittelbaren Stadtzentrum. Es ist eines der imposantesten Bauwerke Helsinkis. Vom Senatsplatz führt eine monumentale Freitreppe zum Dom, der auf einem sockelartigen Fundament steht. Der Dom von Helsinki ist schon von Weitem sichtbar. Wenn Sie mit einem Schiff oder mit der Fähre ankommen, ist der Dom das Erste, was Sie von der Stadt erblicken - das weiße Herz der Stadt.
Der Dom ist ein klassizistischer Bau mit einer majestätisch aussehenden Kreuzkuppel. Der Innenraum bietet 1.300 Besuchern Platz und ist schlicht und erhaben gestaltet. Im Zentrum des Altars befindet sich ein Gemälde, das der russische Zar Nikolaus I. einst der Kirche schenke. Diesem Zaren war die Kirche ursprünglich auch gewidmet. 1959 wurde die Kirche zum Dom Helsinkis. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit und statten Sie während Ihrer Rundreise durch Finnland dem imposanten, weißen Dom einen Besuch ab.
Bilder:
Der Senatsplatz befindet sich ganz zentral in Finnlands Hauptstadt Helsinki. Die gesamten, ihn säumenden Gebäude sind im klassizistischen Stil errichtet. An seiner Nordseite steht der Dom, bekanntestes Gebäude der Stadt und gleichzeitig ihr Wahrzeichen. Außerdem liegen hier auch das Hauptgebäude der Universität sowie das alte Senatsgebäude, in dem heute Finnlands Regierung, der Staatsrat, seinen Sitz hat.
Auch die übrigen Häuser am Senatsplatz sind sehr sehenswert. Da ist noch das Sederhom-Haus aus dem Jahr 1757, das älteste erhaltene Steingebäude des ganzen Landes. In seiner Mitte steht das Denkmal für Zar Alexander II. Dieses über 10 Meter hohe Denkmal ist im Stil des Realismus gehalten. Es wurde 1884 aus Dank für die finnland-freundliche Politik des Zaren errichtet. Da man auf einer Rundreise durch das Land sicher auch in Helsinki Halt machen wird, wird man diesen zentralen Platz der Stadt sicher ebenfalls kennenlernen. In der Landessprache heißt er Senaatinton und bildet das politische Herz der Republik.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Nicht umsonst wird Kopenhagen von den Einheimischen als eine besonders lebenswerte Stadt bezeichnet. Planen Sie genügend Zeit ein, wenn Sie im Rahmen einer Dänemark Rundreise die Landeshauptstadt besuchen, denn hier gibt es neben den bekannten Sehenswürdigkeiten auch richtige Geheimtipps zu entdecken.Vielleicht starten Sie den Tag mit einem Besuch der Kleinen Meerjungfrau an der Uferpromenade Langelinie, denn morgens ist es hier noch relativ ruhig. Weiter geht es zum Schloss Amalienborg. Die Stadtresidenz der dänischen Königin besteht aus vier Rokokopalästen, in einem davon ist ein Museum zur Geschichte des Königshauses eingerichtet. Schnuppern Sie ein wenig royales Flair und seien Sie dabei, wenn täglich um 12 Uhr die Wachablösung stattfindet. Im mitten im Stadtzentrum auf der Insel Slotsholmen gelegenen Schloss Christiansborg sitzt unter anderem das Parlament Dänemarks. Zwar können die Innenräume nicht besichtigt werden, im Schatten des Schlosses liegt aber der Garten der Königlichen Bibliothek - hier können Sie ein wenig entspannen, bevor Sie die nächsten Sehenswürdigkeiten ansteuern.

Auf geht es zum Nyhayn - hier am Kanal herrscht immer eine trubelige Stimmung und in den kleinen bunten Häuschen sind unzählige Cafés angesiedelt. Wer mag, kann zu einer Kanaltour starten und dabei ganz entspannt das moderne Opernhaus vom Wasser aus betrachten sowie durch das malerische und charmante Viertel Christianshavn fahren, wo unzählige Hausboote und alte Häuserfronten tolle Fotomotive darstellen. Museumsfans besuchen das SMK (Statens Museum für Kunst) oder die Kunsthall Charlottenburg, die beide im Zentrum von Kopenhagen liegen. Ein Geheimtipp ist das Medizinische Museum, in dem es durchaus ein wenig makaber zugehen kann. Sie möchten noch mehr erleben? Besuchen Sie den weltbekannten Tivoli Vergnügungspark mit seiner aufregenden Mischung aus Fahrgeschäften und Attraktionen. Hier finden oft auch Konzerte statt und besonders am Abend herrscht eine ganz besonders romantische Stimmung, da sämtliche Bäume in hellem Lichterglanz erstrahlen.Bei all den Sehenswürdigkeiten dürfen Sie nicht verpassen, auch ein paar der kulinarischen Highlights der Stadt kennenzulernen. In fast jedem Restaurant wird das klassische Smorrebrod angeboten, auch Austern sind sehr beliebt. Für eine kleine Kaffeepause bietet sich süßes Gebäck aus knusprigem Blätterteig an. Und auch das dänische Bier lohnt es sich unbedingt zu probieren, gerne aus einer der neuen Mikrobrauereien.
Bilder:
Die drittgrößte Stadt Schwedens ist nach Stockholm und Göteborg die imposante Großstadt Malmö, diese befindet sich im äußersten Süden des Landes, in der Provinz Skane, unweit der Grenze zu Dänemark, dessen Hauptstadt Kopenhagen direkt gegenüber von Malmö liegt, auf der anderen Seite des Öresund. Somit ist schon allein die herausragende Lage ein guter Grund um Malmö einmal zu besuchen, doch es gibt noch weitere.

Die Stadt beheimatet nämlich auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Rathaus, den Königspark, die Reiterstatue von König Karl X. Gustav, das alte Schloss Malmöhus oder die St. Petri Kyrka. Zudem hat Malmö einen eigenen Strand sowie den Vergnügungspark Folkets Park, in dem sich das größte Riesenrad ganz Skandinaviens befindet. Ein weiteres Must-See Malmös ist der sogenannte Turning Torso, ein eindrucksvolles Bauwerk, welches mit seinen 190 Metern Höhe das höchste Gebäude Nordeuropas ist.
Bilder:
Die schwedische Hauptstadt Stockholm kann auf eine reiche und lange Geschichte zurückblicken, welche mehr als sieben Jahrhunderte zurückreicht. Dementsprechend vielfältig sind auch die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die Stockholm zu bieten hat. Zudem ist die Stadt seit 1643 die Residenz des schwedischen Königs und in heutiger Zeit auch Sitz des Parlaments und der Regierung.

Während eines Aufenthaltes in Stockholm sollte man unbedingt die malerische Altstadt Gamla Stan gesehen haben, diese befindet sich auf einer Insel. Zur Altstadt gehört das Schloss sowie die beiden Kirchen Storkyrkan und Tyska kyrkan (deutsche Kirche). Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Vasa Museum, das Reichstagsgebäude, die königlich schwedische Nationaloper und das Stadshus.
Bilder:
Die Hauptstadt Finnlands ist das malerische und beeindrucke Helsinki, im Finnischen auch Helsingfors genannt, welches sich im äußersten Süden des Landes befindet, in der Landschaft Uusimaa. Helsinki beheimatet kanpp 600.000 Einwohner, was die Metropole zur größten Stadt des Landes macht. Die Stadt liegt direkt am Ufer des Finnischen Meerbusens, genau gegenüber der estnischen Hauptstadt Tallinn.

Während einer Rundreise durch das „Land der Tausend Seen“ wie Finnland auch genannt wird darf ein Besuch der pulsierenden Hauptstadt natürlich nicht fehlen, besonders sehenswert sind hier der zentrale Senatsplatz, der Hauptbahnhof und die auffällige Finlandia-Halle. Wahrzeichen der Stadt ist aber der atemberaubende Dom von Helsinki, welcher weithin sichtbar ist.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Bilder:
Dänemark
Viele nennen Dänemark auch scherzhaft den „Süden im Norden“, da das Land Küsten sowohl an der Ostsee als auch an der Nordsee hat. Somit bietet es mit einer Gesamtküstenlänge von ca. 7500 km eine ganze Menge Platz für seine Badegäste.

Aber wir wollen das Königreich nicht auf seine bezaubernden Küsten reduzieren, denn es hat noch so viel mehr zu bieten. Sowohl auf dem Festland als auch auf den über 400 Inseln, welche Dänemark zu einem der inselreichsten Länder Europas machen.

Eine von ihnen ist Bornholm, oft auch als „Insel der Vielfalt“ bezeichnet. Sie beheimatet auf ihren ca. 580 km² eine Menge Sehenswertes. Beispielsweise die Burgruine Hammershus sowie auch die vier Rundkirchen.

Die dänische Hauptstadt Kopenhagen weiß auch wie sie ihre Besucher begeistern kann. Sie beheimatet das Schloss Christiansborg, das Rosenborg Slot, den Nyhavn und selbstverständlich das Wahrzeichen Kopenhagens: die „kleine Meerjungfrau“.

Aber auch andere Städte Dänemarks wie Arhus, Hanstholm oder Alborg sind gern besuchte Ortschaften. Zum Beispiel während einer Rundreise durch das Königreich. Neben Rundreisen sind aber auch Badeurlaube mit Unterkunft in einer Ferienwohnung sehr beliebt. Diese Ferienunterkünfte werden in Dänemark sehr zahlreich angeboten und von Touristen auch gern genutzt.

Doch egal für welche Art der Reise sie sich entscheiden, die malerischen Städte und die bezaubernde Landschaft werden Sie in jedem Fall in ihren Bann ziehen.

Beste Reisezeit:
In der Zeit von Mai bis August herrscht trockenes Wetter und die Tage sind lang.

In Mai und Juni erwartet den Besucher eine länger dauernde Gutwetterphase. Allerdings eignen sich die Temperaturen von Nord- und Ostsee noch nicht zum Baden.

Von Juli bis September sind die Temperaturen dann sommerlich heiß und auch das Wasser ist wärmer.
Mit Niederschlägen muss immer gerechnet werden.Allerdings kann man sagen, dass der wenigste Regen in Mai und Juni zu erwarten ist.

Auf der Insel Bornholm ist im Frühjahr wie auch im Sommer das Wetter allgemein besser als im Rest Dänemarks.

Klima:
Das Klima in Dänemark ist gemäßigt und feucht. Auf den zu Dänemark gehörenden Färöer-Inseln ist es kühl und windig. Auf Grönland hingegen herrscht arktisches Klima im Norden und subarktisches im Süden. 

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/daenemarksicherheit/211724

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 30 Minuten

Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Legere Kleidung ist üblich. Elegante Garderobe wird nur bei feierlichen Anlässen und in exklusiven Restaurants erwartet.
Die meisten Dänen ziehen vor dem Betreten einer Wohnung die Schuhe aus und erwarten selbiges auch von ihren Gästen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Bilder:
Schweden
Das „Land der Bären und Elche“, ein Königreich so kontrastreich und malerisch wie kaum ein zweites, Varmt välkommen!   Willkommen in Schweden. Neben dem Festland gehören zudem noch über 200.000 Inseln zum Königreich. Die Landschaft des Landes ist geprägt vom Skandinavischen Gebirge im Westen, Flachland im Osten und die langestreckte Ostseeküste im Süden und Osten.
Die Hauptstadt des Landes ist Stockholm, diese ist keine einheitlich zusammenhängende Stadt, sondern wird von mehreren Buchten und Landzungen durchzogen. Das erklärt auch warum ca. 30 Prozent der Stadtfläche mit Wasser bedeckt ist und man Stockholm den Spitznamen "Venedig des Nordens" gab. Die Stadt ist reich an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, beispielsweise das königliche Schloss, das Reichstagsgebäude Riksdagshuset, die  Altstadtinsel Gamla, das Skansen (Museumsinsel), das Nationalmuseum, das Schloss Drottningholm, die Krönungskirche, Vasa-Museum. Das Land ist aber auch wegen seiner anderen malerischen Städte und vor allen Dingen wegen der sagenhaften Kultur ein sehr beliebtes Reiseziel. So werden sehr gerne Autotouren in den unvergleichlichen Landschaften unternommen, auch Ferienwohnungen in Schweden liegen hoch im Trend. Zu den beliebtesten Unternehmungen gehören Angeln, Radfahren, Baden, Wandern und Museumsbesuche. Somit ist das Land perfekt geeignet für einen aktiven Urlaub bei dem aber Kultur und Entspannung auch nicht zu kurz kommen sollen. Zahlreiche Nationalpark bringen den Besuchern die vielfältige Flora und Fauna näher und im Winter verwandeln sich die höheren Lagen Schwedens in ein Eldorado für Wintersportler.
beste Reisezeit:
Juni bis August
 

Klima:
Schwedens Klima gilt als relativ mild auch wenn die Winter, besonders im Norden, bitter kalt mit Temperaturen bis zu -40°C sein können. Im Süden sind die Sommer heiß und die Winter milder. Von Juni bis Juli scheint im Norden die Mitternachtssonne, hier wird es in dieser Zeit nicht dunkel.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/schwedensicherheit/210708

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Schwedische Krone = 100 Öre
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Die Schweden sind sehr bodenständig, zumeist duzt man sich. Außerdem wird Wert auf höfliche Umgangsformen und Pünktlichkeit gelegt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Bilder:
Finnland
Oft auch als „Land der tausend Seen“ bezeichnet, beeindruckt Finnland seine Besucher mit mindestens genau so vielen Inseln wie Seen und natürlich seiner einzigartigen Landschaft. Diese ist geprägt von dichten Wäldern, großen Gebirgsketten und bereits erwähnten Tausenden von Seen. Bei so vielen Gewässern bieten sich natürlich eine Menge an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Beliebte Aktivitäten sind Bootstouren, Baden, Angeln oder Kanufahrten. Besonders die finnische Schärenküste und die Seenplatte werden gern und viel besucht.

Ebenfalls sehr beliebt ist auch eine Reise in den hohen Norden Finnlands, nach Lappland. Diese dünn besiedelte Region erstreckt sich auch über Teile Schwedens, Norwegens und Russlands und ist von weiten Tundren und Fjellgebieten durchzogen. Hier existieren mehr Rentiere als Menschen, denn auf den Quadratkilometer kommen gerade einmal 2 Einwohner. Dennoch oder gerade deshalb zieht es hier sehr viele Menschen hin. Vor allem Wanderer und Angler werden diesem herrlichen Fleckchen Erde einiges abgewinnen können. Sie haben hier zahlreiche Möglichkeiten ihren Hobbies nachzugehen.

Auch die finnische Hauptstadt Helsinki an der Ostseeküste, gern auch „Perle der Ostsee“ genannt, ist ein sehr gefragtes Reiseziel. Absolut empfehlenswert ist ein Besuch des Wahrzeichens der Stadt, dem Dom von Helsinki. Weitere sehenswerte Attraktionen sind das finnische Nationaltheater, die Festung Suomenlinna und die Felskirche „Temppeliaukio“.

Sehr zu empfehlen sind auch die Wintersportzentren Finnlands. Zu den bekanntesten Wintersportorten gehören Himos in Jämsä, Iso-Syöte, Maarianvaara bei Kaavi oder auch Tahko bei Nilsiä.

Die Optionen sind nahezu unbegrenzt. Egal ob Sie Wandern im Sommer, Skifahren im Winter oder sich die Vielfalt Finnlands auf einer Rundreise ansehen wollen.

Beste Reisezeit:
Für Rundreisen sind die Monate Mai bis September am meisten geeignet. Einen Winterurlaub plant man am besten von Dezember bis Februar
 
Klima:
Es herrscht gemäßigtes Klima: warme Sommer, milde Temperaturen in Frühling und Herbst, aber sehr kalte Winter mit teils kräftigem Schneefall.

Im Norden bleibt es im Winter für 2 Monate dunkel. Im kurzen arktischen Sommer scheint im Norden die Sonne bis zu 16 Stunden lang.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/finnlandsicherheit/211624

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ +1h

Gut zu wissen:
Zumeist ist legere Kleidung angebracht.

Die üblichen Höflichkeitsformen unterscheiden sich kaum von denen in anderen Ländern Europas.

„Prost“ heißt auf Finnisch „Skol“ oder „Kippis“ Als Gast sollte man warten bis der Gastgeber eben jenes sagt, bevor man trinkt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen