Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheMarkgräfliches Opernhaus in Bayreuth
Deutschland Rundreise

Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth

Tournummer 117749
Ohne Flug
Studiosus Reisen
  • 4-tägige Themenreise in Bayreuth
  • Lassen Sie sich verzaubern vom Schloss sowie die Landsitze Eremitage u. Fantaisie
  • Hören Sie die Gluck-Operngala oder ein Konzert mit Starpianist Kit Armstrong
ab 645 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Das UNESCO-Welterbe ist wiedereröffnet! Nach fünf Jahren umfassender Restaurierung erstrahlt Markgräfin Wilhelmines Barocktheater in neuem Glanz. Seien Sie dabei, wenn im Theaterraum - seit 1748 unversehrt erhalten - Glucks Oper "Antigono", eine Gluck-Operngala oder ein Konzert mit dem jungen Starpianisten Kit Armstrong erklingt. Zu Wilhelmines Bayreuther Gesamtkunstwerk gehören auch das Neue Schloss sowie die Landsitze Eremitage, Fantaisie und Sanspareil. Auf dieser Reise lernen Sie alles kennen!
1. Tag: Willkommen an Wilhelmines Musenhof!
Individuelle Anreise nach Bayreuth. Um 16 Uhr begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter im Hotel. Gemeinsam spazieren wir durch die Altstadt zur Schlosskirche, zum Alten Schloss und über die Friedrichstraße. Danach ist Zeit für ein leckeres fränkisches Abendessen. Drei Übernachtungen.
2. Tag: Wilhelmines Landschlösser
Wir fahren vor die Tore der Stadt zur Eremitage. Im Inneren des Alten Schlosses staunen wir aufs Neue über die Designideen der Markgräfin. Märchenhaft sind auch das Neue Schloss und der umliegende Park. Wasserspiele, Grotten und Ruinentheater verzaubern die Sinne. Nach der gemeinsamen Mittagspause ist unsere nächste Station Schloss Fantaisie in Donndorf - einstiges Refugium von Friederike Sophie, der einzigen Tochter des Markgrafenpaars. Heute befindet sich dort das erste deutsche Gartenkunst-Museum. Noch etwas weiter westlich bei Wonsees liegt Sanspareil. Hinter dem Morgenländischen Bau, der Festlichkeiten des Bayreuther Hofs diente, erhebt sich ein bizarrer Felsengarten in einem Buchenhain. Und am Ende der Zauberwelt: das berühmte Felsentheater - Ausdruck von Wilhelmines unbändiger Theaterleidenschaft.
3. Tag: Bei Wilhelmine zu Hause
Wilhelmines Meisterwerk: das Opernhaus, das an Größe und Pracht den berühmtesten Bauten seiner Zeit in nichts nachstand. Bei einer Führung lernen wir den frisch renovierten Zuschauerraum kennen. Aus Bayreuth wollte die gebürtige preußische Prinzessin ein zweites Potsdam machen und ließ sich das Neue Schloss vom französischen Baumeister Saint-Pierre nach eigenen Wünschen errichten. Palmenzimmer und Spiegelscherbenkabinett sind bezaubernd schön. Abends kehren wir ins Theater zurück, um Oper, Gala oder Konzert zu genießen.
4. Tag: Ade, Bayreuth!
Am Vormittag schlendern wir noch durch den Bayreuther Hofgarten. In der großen Bildergalerie des Neuen Schlosses hängen über 80 Glanzstücke des europäischen Spätbarocks. Das schauen wir uns genauer an! Voll zu seinem Recht kommt das Bayreuther Rokoko im Anbau des "Italienischen Schlösschens". Vormittagsprogramm beim Termin 22.7.: Führung Villa Wahnfried/Richard Wagner Museum. Da fällt der Abschied schwer. Ab ca. 13.30 Uhr individuelle Heimreise.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

1. Tag Bayreuth - Schlosskirche
2. Tag Bayreuth - Eremitage
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bayreuth
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Deutschland (DE)
Bilder:
Deutschland
Die Bundesrepublik Deutschland in der Mitte Europas ist ein extrem vielfältiges und ein beliebtes Urlaubsziel. Vor allem wegen den zahlreichen Zeitzeugen einer bewegten Geschichte, kommen unzählige Touristen nach Deutschland.

Das beliebteste Ziel dabei ist die Hauptstadt Berlin, welche viele historische Sehenswürdigkeiten und kulturelle Attraktionen beheimatet. Allen voran das Wahrzeichen der Stadt: das Brandenburger Tor. Doch auch die Siegessäule, der Fernsehturm, das Bode-Museum auf der Museumsinsel, der Potsdamer Platz, der Alexanderplatz, die Gedächtniskirche, das Schloss Charlottenburg als auch die Reste der Berliner Mauer locken jedes Jahr Millionen von Besuchern in die Hauptstadt.

Nicht weit entfernt von Berlin befindet sich mit Postdam eine weitere geschichtsträchtige Stadt. Zu ihren Highlights zählen unter anderem das Schloss Sanssouci, das Neue Palais, das Orangerieschloss, das Marmorpalais,  das Belvedere, das Nauener Tor und das Potsdamer Brandenburger Tor.

Weitere kulturell und historisch wichtige Bauwerke in Deutschland sind der Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein im Allgäu, die Wartburg bei Eisenach, das neue Rathaus in Hannover, die Allianz Arena in München sowie der Zwinger, die Semperoper und die Frauenkirche in Dresden.

Doch auch landschaftliche Vielfalt prägt die Bundesrepublik. So erstrecken sich die unterschiedlichsten Naturräume von den Alpen bis zur Ostsee.

Durch die einstige Teilung des Landes und auch auf Grund der Festhaltung an den verschiedenen Sitten und Gebräuchen sind auch Unterschiede in der Lebensweise, der Sprache und Traditionen in den einzelnen Bundesländern zu machen.

Beste Reisezeit:
In Deutschland finden sich das ganze Jahr Regionen, welche mit ihrer stabilen Wetterlage die unterschiedlichsten Aktivitäten erlauben.

Im frühen Frühjahr bereits kann man sich im äußersten Südwesten von der Apfelblüte verzaubern lassen.
Vor allem im Osten und Südosten präsentiert sich der Sommer mit ausgiebigen Schönwetterperioden. Besonders an der Ostsee kann man dann lange Trockenzeiten erleben.

Die beste Reisezeit für den Süden und Westen ist der Herbst. Dann machen die milden Mittelmeereinflüsse einen Aufenhalt attraktiv.

Wintersportler kommen im Winter in den nördlichen Mittelgebirgen, den Alpen, dem Schwarzwald sowie dem Bayerischen Wald auf ihre Kosten. Die Skisaison dauert in Deutschlands Wintersportgebieten etwa von Dezember bis März.

Währung:
1 Euro = 100 Cent

Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Wenn man mit jemandem eine Verabredung oder einen Termin hat, ist es in Deutschland sehr wichtig pünktlich zu erscheinen. Zu spät kommen wird als ärgerlich und äußerst unhöflich empfunden.

In Deutschland wird erwartet, dass man die Straße erst überquert, wenn die Ampel grün ist.

Egal ob in einem Haus oder öffentlichen Verkehrsmittel, sollte man stets darauf achten, die Nachbarn nicht zu stören. Man legt sehr viel Wert darauf, in Ruhe oder ohne Störung zu arbeiten, sich zu erholen oder zu reisen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




Beliebte verwandte Reisen