Spanien Rundreise

Madrid: Städtereise

Tournummer 155090
Kleine Gruppe
Ohne Flug
Flexibel Stornieren
SKR Reisen
  • 5-tägige Städtereise Madrid
  • Stadtführung über den Plaza Mayor & den Puerta del Sol
  • Bummel über durch das Künstlerviertel Barrio de las Letras
ab 859 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Zentral, inmitten des spanischen Festlandes gelegen, ist Madrid mit über drei Millionen Einwohnern Hauptstadt und größte Stadt Spaniens. Sie beeindruckt mit herrschaftlichen Palästen, belebten Gassen und von Arkaden gesäumten Plätzen. Viele Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß erreichbar. Entdecken Sie auf Ihrer 5-tägigen Reise eine charmante, moderne Stadt mit historischem Flair und einer lebhaften Atmosphäre. ¡Bienvenido a Madrid!
Flug individuell zubuchbar
Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne Flüge zu attraktiven tagesaktuellen Preisen ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsplaner an, wir beraten Sie gerne!

Tag 1: ¡Hola Madrid!
Individuelle Anreise in die spanische Hauptstadt. Am Abend lernen Sie Ihre Reiseleitung sowie Ihre Mitreisenden bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel kennen. Hier erwarten Sie erste, interessante Informationen zu Ihrem Aufenthalt in Madrid. (A)
Tag 2: Palacio Real, Plaza Mayor und La Latina
Nach dem Frühstück spazieren Sie vom Hotel zum Plaza de Oriente mit seinen romantischen Straßencafés. Hier befinden sich das schöne Teatro Real und der faszinierende Königspalast
„Palacio Real“, den Sie besichtigen. Das Schloss wird heute noch von der spanischen Königsfamilie
bei hohen Anlässen zum Empfang von Gästen genutzt. Danach genießen Sie einen Kaffee oder
Tee im Café de Oriente (inkl.) und erleben das typische Leben der Madrilenen. Das bekannte
Literaturcafé ist innen im neobarocken Stil gehalten und ähnelt einem Wiener Kaffeehaus. Von
dort gelangen Sie zur Plaza Mayor. Der Platz gilt als schönster Monumentalplatz Madrids, beeindruckt
durch seine architektonische Geschlossenheit und das Vermächtnis der spanischen Habsburger.
Anschließend besuchen Sie eines der typischsten Viertel der Stadt, La Latina. Es ist
mittelalterlich geprägt. Sehenswert sind die Basilika San Francisco el Grande und die Kathedrale
Santa María de la Almudena. Hier befinden sich auch viele Bars und traditionelle Tavernen, wo Sie den Abend ausklingen lassen können. (F)
Tag 3: Barrio de las Letras, Museo del Prado und Círculo de Belles Artes
Sie schlendern über den bekannten Platz „Puerta del Sol“ zum Literatenviertel Barrio de las Letras. Das Viertel besticht durch hübsche Plätze, kleine Gassen sowie traditionelle Läden und Geschäfte, in denen heute noch nach jahrhundertealter Tradition geschustert oder geschmiedet wird. Viele  bedeutende Schriftsteller des spanischen Goldenen Zeitalters, wie Lope de Vega, Góngora oder Cervantes, lebten in diesem Teil Madrids. Auf dem Straßenbelag können Sie Fragmente und kleine Texte erkennen, die zur Erinnerung an diese Zeit dort eingraviert wurden. Anschließend genießen Sie eine Pause am Plaza Santa Ana, bevor Sie das berühmte Prado-Museum besuchen. Das wichtigste Kunstmuseum Madrids beeindruckt mit ausgewählten Werken von Velásquez, Tintoretto und Goya. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Kulturinstitution Círculo de Belles Artes. Sie besichtigen die
aktuelle Ausstellung und genießen den grandiosen Ausblick von der Dachterrasse über die
Hauptstadt. Warme Lichter, gemütliche, aber stylische Ecken zum Sitzen und Entspannen laden
Sie ein, den Abend hier zu verbringen. (F)
Tag 4: Tag zur freien Verfügung
Gestalten Sie Ihren Tag selbst und erkunden Sie Madrid auf eigene Faust. Für Kunstliebhaber empfehlen wir das Reina Sofia Museum mit dem berühmten Gemälde „Guernica“ von Picasso oder das Museo Sorolla, in dem Sie die Werke des gleichnamigen Künstlers bewundern können. Oder Sie schlendern durch die ehemalige Markthalle „Mercado de San Miguel“, die heute ein Kulinarik-Markt ist und ein vielfältiges gastronomisches Angebot bereit hält. Alternativ bieten wir Ihnen eine vierstündige Stadtführung an. Zusammen mit Ihrer Reiseleitung lernen Sie das bekannte Nationalmuseum Thyssen-Bornemisza kennen. Das Museum zeigt über tausend Kunstwerke der europäischen Malerei vom späten Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert, die vom Baron Heinrich ThyssenBornemisza und seinem Sohn zusammen getragen wurden. Anschließend spazieren Sie durch den schönsten Park der Hauptstadt, den Retiro. Er gilt als grüne Lunge Madrids und besticht durch die vielen Brunnen, künstlichen Teiche, den kachelgeschmückten Ausstellungspavillon Palacio de Velázquez sowie den märchenhaft schönen, aus Glas und Eisen errichteten Palacio de Cristal.Der Ausflug ist bei Ihrer Reiseleitung vor Ort buchbar (der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl, bei 8 Personen ca. 80 € p.P. inkl. Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Eintritt). Abends treffen Sie sich wieder und genießen zusammen typische Tapas in einem lokalen Restaurant. (F/A)
Tag 5: ¡Hasta pronto, Amigos!
Nun heißt es Abschied nehmen. Nach dem Frühstück individuelle Abreise nach Deutschland. (F)


Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Wenn Sie eine Rundreise durch die zahlreichen schönen Regionen von Spanien machen, ist ein Besuch der Hauptstadt Madrid ein absolutes Muss. Dort befindet sich die sehr sehenswerte Almudena-Kathedrale, die nicht nur für Kunst- und Geschichtsinteressierte eine Attraktion ist. Der Bau der Kathedrale begann bereits Ende des 19. Jahrhunderts, sie wurde jedoch aufgrund von Finanzierungsproblemen, dem Spanischen Bürgerkrieg und architektonischen Neuausrichtungen erst im Jahr 1993 fertiggestellt und vom Papst geweiht. Der Name "Almuneda" leitet sich ab von der Jungfrau von Almuneda, die als Schutzpatronin Madrids gilt.
Nicht nur die imposante klassizistische Fassade mit der Vierungskuppel, auch das Innere der Kirche ist beeindruckend, insbesondere die Heiligenbilder, Kunstwerke und die Krypta. Die Kombination aus klassizistischen, gotischen und barocken Elementen ist zudem architektonisch einzigartig.
Bilder:
Auf einer Rundreise durch Spanien ist die Hauptstadt Madrid ein absoluter kultureller Anziehungspunkt. Besonders sehenswert ist hier das barocke Stadtschloss bzw. der Königspalast "Palacio Real", der seit seiner Fertigstellung im 18. Jahrhundert die spanischen Königsfamilien beherbergte. Die heutige Königsfamilie wohnt zwar nicht mehr in diesem Schloss, es wird allerdings zu besonderen zeremoniellen Anlässen und Feierlichkeiten immer noch genutzt.
Das Schloss verfügt über mehr als 3000 Räume und Säle, eine große Gemäldesammlung und einen Schlosspark, von dem aus man einen wunderbaren Panoramablick auf das Schloss hat. Einige der Schlossräume sowie der Park dürfen von Besuchern besichtigt werden. Eine solche Besichtigung ist nicht nur ein Highlight für Kunst- und Architekturinteressierte, sondern auch für Menschen, die mehr über die Geschichte Spaniens erfahren wollen.
Bilder:
Auf einer Rundreise durch Spanien ist die Plaza Mayor im Zenteum der Hauptstadt Madrid ein touristisches Highlight. Die Plaza Mayor ist ein belebter Platz, der von zahlreichen Wohngebäuden, Geschäften, Gaststätten, aber auch von alten denkmalgeschützten Häusern mit wunderschönen Fassaden - wie dem berühmten Bäckerhaus (Casa de la Panadería) aus dem 16. Jahrhundert - gesäumt ist. Auch ein imposantes Reiterstandbild von Philip III. befindet sich auf dem Platz. Früher wurden auf dem Platz unter anderem Märkte und Stierkämpfe abgehalten und Theaterstücke aufgeführt.
Die Schönheit des Platzes, aber auch seine zentrale Lage und die Nähe zu zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten Madrids machen ihn zu einer äußerst beliebten und häufig fotografierten Attraktion für Touristen.
Bilder:
Die Grundsteinlegung des Teatro Real in Madrid geht auf das Jahr 1818 zurück. Der Neubau des Theaters wurde im Jahr 1850 eröffnet. In den folgenden Jahrzehnten zählte das Opernhaus zu den bedeutendsten Bühnen Europas. Wegen Baufälligkeit wurde es im Jahre 1925 geschlossen, und im Jahre 1966 als Konzerthaus wieder eröffnet. Zahlreiche Uraufführungen fanden bereits im Teatro Real statt. Im Jahr 1977 wurde das Theater zum Nationaldenkmal erklärt. Das Juwel des Theaters ist die 1472 m2 große Bühnensektion. Vielfältige Kombinationen des Bühnenbildes und des Orchestergrabens sind möglich. Seit 1997 ist es wieder Zentrum des Gesangs. Im Mai 2021 wurde das Opernhaus als Anerkennung für sein hochwertiges künstlerisches Programm mit dem International Opera Award 2021 ausgezeichnet. Mittlerweile zählt das Teatro Real zu den führenden Opernhäusern der Welt. Bei mehrsprachigen Touren durch das Theater können die Bühne, der Zuschauerraum, die Proberäume und die Werkstätten besichtigt werden.
Bilder:
Das Kunstmuseum Prado, oder wie es in Madrid heißt, Museo del Prado, ist weltweit das bekannteste und auch eines mit der größten Museen. 1819 wurde das Museum in dem Gebäude des königlichen Museums der Naturwissenschaften eingeweiht. Anfangs sollte es eine Pinakothek werden, aber dann kamen noch Skulpturen hinzu.
Heute umfasst das Kunstmuseum Prado große Sammlungen von Zeichnungen und Drucken sowie eine Skulpturensammlung mit mehr als 700 Objekten. Etwa 3000 Gemälde verschiedener berühmter Maler wie Rembrandt, Albrecht Dürer und Botticelli sowie Caravaggio. Unter den ausgestellten Meistern findet der Kunstliebhaber das Gemälde Selbstbildnis von Dürer genauso wie von Goya die nackte Maja.
Bilder:
Der Stadtpark El Retiro befindet sich in der Innenstadt von Madrid. Der herrliche Park entstand einst aus den Gärten des Schlosses unter Philipp II. Mit seinen 125 Hektar und den mehr als 15000 Bäumen ist der schöne Park ein beliebtes Ziel für Jung und Alt. Duftende Rosengärten, nostalgische, klassische Gärten und ein Hauch von Andalusien prägen den Stadtpark in Spanien. Nicht umsonst wird er auch "Die grüne Lunge Madrids" genannt. Nicht nur die fantastischen Skulpturen lassen sich hier bewundern, auch zahlreiche Freizeiteinrichtungen versprechen Erholung und Spaß.
Auch für Ihr leibliches Wohl wird im El Retiro bestens gesorgt. Herrliche Denkmäler, eine vielfältige Gastronomie und das romantische Flair bestimmen das zauberhafte Fleckchen Erde. Auf Ihrer Rundreise durch Madrid sollten Sie den Park nicht auslassen und von der hiesigen Plattform aus können Sie weite Blicke über die Stadt werfen. Spazieren Sie durch den "Wald der Erinnerung" oder besichtigen Sie das Teatro de Títeres.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und hat etwa 3,3 Millionen Einwohner. Nicht nur politisch und kulturell steht Madrid im Mittelpunkt von Spanien, sondern auch geografisch. Mit einer Höhe von 667 Metern ü. NN ist sie die höchstgelegene Hauptstadt Europas. Sie liegt in der historischen Landschaft Kastilien auf der Hochebene Meseta. Nordwestlich befindet sich die Sierra de Guatarrama die 2429 Meter hoch aufragt. Vom Osten, durch das Tal des Henares kommt der Besucher über die Eisen- oder Autobahnen von Saragossa und Barcelona aus in die Hauptstadt Spaniens.
Madrid besteht aus 21 Stadtbezirken, die wiederum in verschiedene Barrios (Stadtteile) aufgegliedert sind. In vielen dieser Barrios findet der Besucher historische Bauten, bekannte Plätze und Museen. Auch sechs Universitäten, Hochschulen und viele Kultureinrichtungen befinden sich in Madrid. Viele großzügige Anlagen und weitläufige Parks prägen auch das Bild von der Hauptstadt Spaniens. Da wäre erst mal der Königspalast, der große Ausmaße hat und von einem weitläufigen Platz von der Straße getrennt ist. Auch den Plaza Mayor muss man erwähnen, der mitten in der Stadt als rechteckiger Platz von viergeschossigen Wohngebäuden umgeben ist, deren viele Balkone auf den Platz schauen.
Dann darf man natürlich nicht die Gotteshäuser vergessen, wie zum Beispiel die Almudena Kathedrale, die vom 18. Jahrhundert bis 1993 gebaut wurde. Sie befindet sich in der Nähe des Königspalastes. Das Innere der Kathedrale ist einzigartig modern gestaltet. 2004 hat der Kronprinz Felipe von Spanien seine Frau Letizia in der Almudena Kathedrale geheiratet. Natürlich findet man in Madrid viele alte Kirchen, die sehenswert sind.
Die spanische Hauptstadt kann mit vielen Plätzen aufwarten, an denen der Besucher Sehenswürdigkeiten findet, wie beispielsweise Plaza de Cibeles. Hier ist zum einen der Kybelebrunnen, dann das Rathaus sowie die Banco de Espana. Auf dieser Plaza werden auch die Meisterschaftsfeiern von dem Fußballverein Real Madrid abgehalten. Oder Gran Via mit seinen Kinos.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Spanien (ES)
Bilder:
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen

ab 789 € p.P.
Deutschland Rundreise
8-tägige Studienreise
ab 1.925 € p.P.
Italien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Mailand - Cremona - Venedig - Verona - Rom - Padua - Florenz - Ravenna - Santa Maria di Castellabate
ab 969 € p.P.
Italien Rundreise
5-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Florenz - Lucca