Spanien Rundreise

Madrid: Städtereise

Tournummer 110750
Kleine Gruppe
Ohne Flug
SKR Reisen
  • 5-tägige Städtereise durch Madrid
  • weltbekanntes Kunstmuseum El Prado
  • Genuss von typischen Tapas in einem Restaurant mitten in Madrid
ab 669 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

MADRID - Zentral, inmitten des spanischen Festlandes gelegen, ist Madrid mit über drei Millionen Einwohnern Hauptstadt und größte Stadt Spaniens. Sie beeindruckt mit herrschaftlichen Palästen, belebten Gassen und von Arkaden gesäumten Plätzen. Viele Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß erreichbar. Entdecken Sie auf Ihrer 5-tägigen Reise eine charmante, moderne Stadt mit historischem Flair und einer lebhaften Atmosphäre. ¡Bienvenido a Madrid!
1.Tag: Deutschland - Madrid
Individuelle Anreise in die Hauptstadt Spaniens. Nach Ihrer Ankunft haben Sie Zeit zu ersten Erkundungen der Umgebung, bevor Sie bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotelrestaurant Ihre Mitreisenden sowie Ihre Reiseleitung näher kennen lernen. Hier erhalten Sie außerdem erste Informationen zu Ihrem Aufenthalt in der lebhaften Metropole. (A)
2.Tag: Stadtführung Madrid
Nach dem Frühstück spazieren Sie von Ihrem Hotel zum Plaza de Oriente. Typisch für den Platz sind die romantischen Straßencafés. Hier befinden sich auch das schöne Opernahus "Teatro Real" und der faszinierende Königspalast „Palacio Real“. Das 1877 erbaute Teatro Real mit seiner guten Akkustik gehört zu den besten Opernhäusern Europas. Das Palacio Real wurde im 18. Jh. auf dem Gelände eines ehemaligen Alcazar erbaut. Sie besichtgen den barocken-klassizistischen Palast. Sehenswert sind der Hellebardensaal, der Saal der Säulen und der Spiegelsaal. Das Schloss wird heute noch von der spanischen Königsfamilie bei hohen Anlässen zum Empfang von Gästen genutzt. Danach genießen Sie einen Kaffee oder Tee im traditionellen Café de Oriente (inkl.), einem bekannten Literaturcafé in Madrid. Hier erleben Sie das typische Leben der Madrilenen. Das bekannte Literaturcafé ist innen im neobarocken Stil gehalten und ähnelt einem Wiener Kaffeehaus. Von dort schlendern Sie zum beliebten Plaza Mayor. Der Platz gilt als schönster Monumentalplatz Madrids, beeindruckt durch seine architektonische Geschlossenheit und das Vermächtnis der spanischen Habsburger. Im Mittelalter fanden hier bereits Märkte statt, im 17. Jahrhundert wurde der Platz dann vollständig mit Gebäuden im Habsburger Stil umschlossen. Anschließend gelangen Sie nach La Latina, ein typisch, mittelalterlich geprägtes Viertel. Sehenswert sind die Basilika San Francisco el Grande und die Kathedrale Santa María de la Almudena. Hier befinden sich auch viele Bars und traditionelle Tavernen, wo Sie den Abend ausklingen lassen können. (F)
3.Tag: Stadtführung Madrid
Heute schlendern Sie über den bekannten weitläufigen Platz „Puerta del Sol“ zum historischen Literatenviertel Barrio de las Letras, was übersetzt „Dichterviertel“ bedeutet. Diesen Namen hat das Viertel der Tatsache zu verdanken, dass viele bekannte Schriftsteller des Spanischen Goldenen Zeitalters hier lebten und arbeiteten, darunter Lope de Vega und Miguel de Cervantes. Heute ist das Barrio de las Letras geprägt durch einigen der ältesten Tavernen der Stadt sowie durch Musikclubs, Szenetreffs und verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, von traditionellen Schustereien und Silberschmieden bis hin zu modernen Geschäften. Auf der Hauptstraße Calle de las Huertas können Sie auf dem Straßenpflaster eingravierte Dichterzitate und Textfragmente lesen, die an die alten Zeiten erinnern sollen. Anschließend genießen Sie eine Pause am Plaza Santa Ana, bevor Sie das berühmte und weltbekannte Prado-Museum besuchen. Das im Jahre 1819 eröffnete Museum zählt heute zu einer der bedeutendsten Pinakotheken der Welt. Von den 7.600 Gemälden sind nur ein Siebtel ausgestellt. Die Portraitmalerei und die Sakralkunst bilden die Schwerpunkte des Museums mit Werken des 12.-19. Jh. Freuen Sie sich auf die Werke der Künstler Goya, Tizian und Velásquez. Am späten Nachmittag gelangen Sie zu der Kulturinstitution "Círculo de Belles Artes", ein idealer Punkt, um den Tag ausklingen zu lassen. Sie besichtigen die aktuelle Ausstellung. Das gebäude hat zudem eine künstlerisch bedeutsame Historie: der junge Picasso nahm hier Malunterricht. Die Dachterrasse des Círculo de Belles Artes ist aber der eigentliche Höhepunkt. Von hier bietet sich eine traumhafte Aussicht über die Hauptstadt. Warme Lichter, gemütliche, aber stylische Ecken zum Sitzen und Entspannen und ein angenehmer, leiser Clubsound laden Sie ein, den Abend hier zu verbringen. (F)
4.Tag: Tag zur freien Verfügung
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gestalten Sie ihn nach Ihren eigenen Vorstellungen und erkunden Sie Madrid auf eigene Faust. Für Kunstliebhaber empfehlen wir das Museo Sorolla, das interessante Werke des Künstlers Joaquín Sorolla im Stil der spanischen Romantik ausstellt. Oder möchten Sie lieber einen entspannten Tag verbringen? Dann verweilen Sie im großen Stadtpark El Retiro, einer der schönsten Parkanlagen und die grüne Lunge Madrids. Der ehemalige Königsgarten, der öffentlich zugänglich ist, lockt mit einem riesigen, künstlich angelegten See mit zahlreichen Wasserspielen und kleinen Teichen. Hier können Sie eine entspannte Bootsfahrt unternehmen. Im Park befindet auch der kachelverzierte Ausstellungspavillon Palacio de Vela´zquez sowie der märchenhaft schöne, aus Glas und Eisen errichtete, Palacio de Cristal, der Glaspalast. Oder möchten Sie lieber die naheliegende Umgebung Madrids kennenlernen? Alternativ bieten wir Ihnen einen Halbtagesausflug zum Kloster El Escorial an. Das Kloster wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde und liegt ca. 50 km von Madrid entfernt. El Escorial gehört zur gigantischen Palaststadt von San Lorenzo de El Escorial, die Philipp II. im 16. Jahrhundert im spanischen Renaissance-Stil errichten ließ. Das Kloster fasziniert mit acht Türmen und einer großen Kreuzschiffkuppel sowie mit 15 eindrucksvollen Kreuzgängen und 86 Treppen, die die verschiedenen Gebäude miteinander verbinden. Die alte, freskenverzierte Bibliothek beinhaltet mehr als 45.000 Drucke aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Der Ausflug ist bei Ihrer Reiseleitung vor Ort buchbar. (Der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl, bei 8 Gästen ca. 80 € p.P. inkl. Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Eintritt.) Abends treffen Sie sich wieder und genießen zusammen typische Tapas in einem lokalen Restaurant. (F/A)
5.Tag: Madrid - Deutschland
Heute heißt es nach ereignisreichen Tagen in der spanischen Hauptstadt Abschied nehmen. Individuelle Abreise nach Deutschland. (F)

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Errichtet durch die Almohaden wurde das Schloss Alcazár später auch von christlichen Königen als Residenz genutzt. Im Laufe der Zeit erweiterten zahlreiche Monarchen das Schloss, wodurch dieses durch verschiedene Stile einen ganz eigenen Charakter erhielt.
Der Salón de Embajadores (Gesandtensaal) ist der älteste und schönste Saal des Schlosses Alcazár, der mit arabischen Schriftzeichen verziert ist. Die prachtvolle Kuppel  ist mit Zedernholz vergoldet und drei symmetrische Bögen schmücken den Saal. Die Gärten, auf Terrassen erbaut und mit Springbrunnen angeordnet, bilden einen Kontrast zum Lärm der Stadt Sevillas. Noch heute nutzt der König Juan Carlos Alcazár als Residenz beim Besuch Sevillas.
Bilder:
La Seu liegt direkt in der Hafenstadt Palma de Mallorca und ist vor allem für die prächtige Größe und den gotischen Stil bekannt. Der Grundstein für den Erbau der Kathedrale wurde im Jahre 1230 gesetzt. Damals war allerdings eine Moschee geplant. Nachdem eine Fertigstellung dieser nicht mehr erfolgte, wurde etwa 100 Jahre später eine Kathedrale darauf erbaut, die der königlichen Familie von Mallorca als Mausoleum dienen sollte. Der Bau der Kathedrale La Seu wurde erst gegen Ende des 16. Jahrhunderts abgeschlossen. Erst etwa 20 Jahre später, Anfang des 17. Jahrhunderts, wurde diese geweiht. Die Hauptfassade der La Seu wurde Anfang des 20. Jahrhunderts fertiggestellt.
Die Kathedrale La Seu hat eine Länge von fast 110 Metern und eine Breite von über 30 Metern. Alleine das Hauptschiff der mächtigen Kathedrale weist eine Länge von fast 80 Meter auf. Besonders charakteristisch für La Seu sind die insgesamt 14 Pfeiler, die sich aus der Decke in den Himmel strecken. Sie erreichen eine Höhe von fast 45 Metern und ersetzen einen eigentlichen Hauptturm, den es bei der Kathedrale La Seu nicht gibt. Das große Rundfenster der Kathedrale wurde Ende des 14. Jahrhunderts gebaut und etwa 200 Jahre später verglast und weist eine Gesamtfläche von fast 100 Quadratmetern auf. Es ist auch als „größte gotische Rosette der Welt“ bekannt.
Der Hauptbaustil der Kathedrale wurde in den vergangen Jahrhunderten durch zahlreiche andere Baustile beeinflusst. Die Spätgotik, der platereske Stil und viele Barockelemente, machen die Kathedrale La Seu zu einem sehr beliebten Reiseziel für Interessierte und Historiker. Vor allem auch die Mitarbeit des bekannten Architekten Gaudì, welcher Anfang des 20. Jahrhunderts bei der Renovierung im Chorraum mitwirkte, macht diese Sakralbaut zu etwas ganz besonderem. Die Kathedrale kann das ganze Jahr über besucht und besichtigt werden. Auch der große Platz vor der La Seu ist sehr bekannt und Treffpunkt für viele Veranstaltungen.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und hat etwa 3,3 Millionen Einwohner. Nicht nur politisch und kulturell steht Madrid im Mittelpunkt von Spanien, sondern auch geografisch. Mit einer Höhe von 667 Metern ü. NN ist sie die höchstgelegene Hauptstadt Europas. Sie liegt in der historischen Landschaft Kastilien auf der Hochebene Meseta. Nordwestlich befindet sich die Sierra de Guatarrama die 2429 Meter hoch aufragt. Vom Osten, durch das Tal des Henares kommt der Besucher über die Eisen- oder Autobahnen von Saragossa und Barcelona aus in die Hauptstadt Spaniens.
Madrid besteht aus 21 Stadtbezirken, die wiederum in verschiedene Barrios (Stadtteile) aufgegliedert sind. In vielen dieser Barrios findet der Besucher historische Bauten, bekannte Plätze und Museen. Auch sechs Universitäten, Hochschulen und viele Kultureinrichtungen befinden sich in Madrid. Viele großzügige Anlagen und weitläufige Parks prägen auch das Bild von der Hauptstadt Spaniens. Da wäre erst mal der Königspalast, der große Ausmaße hat und von einem weitläufigen Platz von der Straße getrennt ist. Auch den Plaza Mayor muss man erwähnen, der mitten in der Stadt als rechteckiger Platz von viergeschossigen Wohngebäuden umgeben ist, deren viele Balkone auf den Platz schauen.
Dann darf man natürlich nicht die Gotteshäuser vergessen, wie zum Beispiel die Almudena Kathedrale, die vom 18. Jahrhundert bis 1993 gebaut wurde. Sie befindet sich in der Nähe des Königspalastes. Das Innere der Kathedrale ist einzigartig modern gestaltet. 2004 hat der Kronprinz Felipe von Spanien seine Frau Letizia in der Almudena Kathedrale geheiratet. Natürlich findet man in Madrid viele alte Kirchen, die sehenswert sind.
Die spanische Hauptstadt kann mit vielen Plätzen aufwarten, an denen der Besucher Sehenswürdigkeiten findet, wie beispielsweise Plaza de Cibeles. Hier ist zum einen der Kybelebrunnen, dann das Rathaus sowie die Banco de Espana. Auf dieser Plaza werden auch die Meisterschaftsfeiern von dem Fußballverein Real Madrid abgehalten. Oder Gran Via mit seinen Kinos.
Bilder:
Ein Spruch besagt „Quien no ha visto Sevilla, no ha visto maravilla“ – Wer Sevilla nicht gesehen hat, hat noch kein Wunder gesehen. In Sevilla gibt es ein breites Band an Kunstdenkmälern, die die Geschichte der Hauptstadt Andalusiens bis heute lebendig halten. Der muslimische und christliche Einfluss macht sich besonders bei der Kathedrale und dem Alcazár bemerkbar. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Giralda, ein Turm, der als Minarett dienen sollte und auf römischen Sockel errichtet wurde. Vor allem ist Sevilla bekannt durch Opern, wie beispielsweise Don Juan und Figaros Hochzeit. Entdecken Sie Sevilla und genießen Sie andalusisches Flair!
Bilder:
Palma liegt direkt auf der berühmten Ferieninsel Mallorca und ist zugleich die Hauptstadt der Balearen Insel. Zudem ist Palma de Mallorca das Versorgungszentrum der gesamten Balearen Inselgruppe und hat den größten Hafen und den größte Flughafen auf zuweisen. Das Stadtgebiet erstreckt sich auf eine Fläche von knapp 210 Quadratkilometer und beheimatet über 400 Tausend Einwohner. Ein großer Teil davon sind Zuwanderer, die die Balearenstadt in den letzen Jahren zur Wahlheimat gemacht haben. Palma ist in die Kernstadt und in weitere 30 Orte unterteilt. Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Kathedrale „La Seu“ und viele andere hübsche Sakralbauten in und um Palma.
Die Stadt El Escorial in der Region Madrids gelegen ist einer der meistbesuchten Orte in dieser Region. Dieser malerische Ort ungefähr 45 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Madrid gelegen lädt zu unzähligen Sehenswürdigkeiten ein.  Auf Spanisch wird er Real Sitio de San Lorenza de El Escorial genannt und befindet sich in 1028 Meter über dem Meeresspiegel. Die Stadt El Escordial liegt inmitten einer herben Landschaft eingebettet in dem schönsten Landstrich des Landes und bietet dem Besucher ganzjährig einen abwechslungsreichen und vor allem interessanten Veranstaltungskalender. Ob Architektur, Wanderungen mit Aussichtspunkt oder Wintersport, für jeden Besucher hat El Escorial etwas zu bieten.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Spanien (ES)
Bilder:
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen

ab 2.705 € p.P.
China Rundreise
15-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Peking - Xi'an - Chongqing - Guilin - Yangshuo - Shanghai
ab 4.395 € p.P.
Namibia Rundreise
17-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Windhoek - Khorixas - Swakopmund - Walvis Bay
ab 6.990 € p.P.
Südafrika/ Simbabwe/ Botswana/ Namibia Rundreise
23-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Kapstadt - Windhoek - Swakopmund - Okahandja - Otjiwarongo - Outjo
ab 4.890 € p.P.
Portugal Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Porto - Pinhao - Guimaraes - Viana do Castelo - Vila Real - Braga