Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheLake District & Yorkshire Dales: Wandern
England Rundreise

Lake District & Yorkshire Dales: Wandern

Tournummer 135159
Inklusive Flug
Ohne Flug
Aktivreise
SKR Reisen
  • 12-tägige Aktivreise durch England
  • Genießen Sie die Ruhe des Yorkshire Dales-Nationalparks
  • Eine entspannte Wanderreise durch Nordengland
ab 2.299 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Freuen Sie sich bei dieser 12-tägigen Reise auf eine faszinierende Natur mit Landschaften, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Das UNESCO Weltkulturerbe Lake District ist eine von Gletschern geschaffene Landschaft mit 16 großen Seen inmitten der höchsten Berge des Landes. Der Charme der Yorkshire Dales ist hingegen bestimmt durch kaum bewaldete Tafelberge mit weiten Plateaus, die sich über Täler mit uralten Dörfern und Bauernhäusern sowie unzähligen Natursteinmauern erheben.
1. Tag: Deutschland - Manchester - Keswick
Heute landen Sie in Manchester und werden am Flughafen von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen. Von dort führt Ihre Fahrt Sie ins Herz des Lake Districts. Nach einem Weg durch die nordenglische Landschaft, die durch Natur und Seen besticht, kommen Sie in Ihrer Unterkunft an. Diese ist für die nächsten Nächte ein ehemaliges Herrenhaus und direkt am See Derwent Water gelegen. Bei einem gemeinsamen Abendessen erfahren Sie mehr darüber was Sie im Laufe der folgenden Tage erwartet. 7 Nächte in Keswick. (A) (Fahrtstrecke: ca. 200 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Std.)
2.Tag: Keswick
Von Ihrem Hotel starten Sie mit einem Rundgang durch das malerische Städtchen Keswick. Dieses wird Ihnen heute einen ersten Einblick in das typische, idyllische England geben. Die viktorianischen Häuser mit den gepflegten und wunderschönen Gärten leiten Ihnen den Weg, vorbei an Parks und Feldern, bis zum Fuße des kleinen Berges Latrigg. Von hier haben Sie einen atemberaubenden Ausblick über die Region und den Ort. Im Anschluss haben Sie in Keswick die Gelegenheit in Cafés und Pubs zu verweilen oder in den kleinen Geschäften nach Besonderheiten als Mitbringsel für Ihre Liebsten zu suchen. (13 km, Gehzeit: ca. 4,5 Std., Höhenmeter: +- 450 Hm) (F/A)
3. Tag: Mittelalter und Neuzeit
Bei der Einfahrt in Isel Hall fällt es direkt auf, hier trifft Mittelalter auf Neuzeit. Achten Sie auf das prächtige Anwesen mit seinem normannischen Wehrturm und dem Mix von Gebäuden und Baustilen. Exklusiv werden Sie durch das Anwesen geführt und erhalten einen Einblick in die Geschichte und in die Reihe an ehemaligen Bewohnern. Von Isel Hall führt die Wanderung in die Berge an den Lake Bassenthwaite, dennoch ist der wunderbare Ausblick nicht das Ziel, sondern das am Ufer liegende Anwesen Mire House. Im 17. Jahrhundert wurde dieses vom Graf von Derby erbaut und war seit jeher eine Anlaufstelle für viele Dichter und Schriftsteller. (Gehzeit: 2,5 Std., 8 km, +-100 Hm). Als Alternative zu der Besichtigung können Sie auf eigene Faust den Weg zum Aussichtsberg Dodd Fell hinauflaufen. Der Anstieg ist es wert, denn Sie werden mit einem fantastischen Blick über den Lake Bassenthwaite und die Gebirgsketten dahinter belohnt. (F/A) (5 km, ca. 2 Std., +- 450 Hm) (Fahrtstrecke: ca. 40 km; Fahrtzeit: ca. 1 Std.)
4. Tag: Ullswater
Lassen Sie sich heute inspirieren von der Natur, die den zweitgrößten See Englands umgibt – die Rede ist von Ullswater. Hier fand auch William Wordsworth seine Muse für eines seiner berühmtesten Werke, das Gedicht „Daffodils“, übersetzt „Narzissen“, die hier je nach Jahreszeit in Hülle und Fülle wachsen und gedeihen. Sie unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Ullswater und können den Ausblick zwischen Pooley Bridge und Glenridding vom Wasser aus genießen. Dabei können Sie bereits den Weg Ihrer anstehenden Wanderung erahnen, denn Sie wechseln wieder von Wasser auf die angrenzenden Höhen an Land. Auf dem Rückweg besichtigen Sie den beeindruckenden Steinkreis „Castlerigg Stone Circle“ über dessen Entstehung Sie mit Ihren Mitreisenden rätseln können. (F/A) (11 km, ca. 4 Std., +- 350 Hm) (Fahrtstrecke: ca. 60 km; Fahrtzeit: ca. 1 Std.)
5. Tag: Inspirierender Lake District
Der heutige Tag startet mit der Besichtigung von Hill Top, dem Entstehungsort der Kindergeschichte von Peter Rabbit und Benjamin Bunny der bekannten Kinderbuchautorin Beatrix Potter. Diese hat nicht nur zahlreiche Geschichten verfasst, sondern auch die Region maßgeblich beeinflusst und sich für den Erhalt der Kultur eingesetzt. Vorbei an dem schönen kleinen Ort Hawkeshead führt Ihre Wanderung zum See Coniston Water, abseits von touristischen Pfaden gelegen. Lassen Sie den Tag in Ihrem Hotel mit traumhafter Lage am See in Ruhe ausklingen. (F/A) (13 km, ca. 4,5 Std., , +490/- 370 Hm) (Fahrtstrecke: ca. 80 km; Fahrtzeit: ca. 1,5 Std.)
6. Tag: Freizeit im Lake District
Gerne können Sie den heutigen Tag im Lake District nach Ihren eigenen Vorlieben gestalten. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Ratschläge für Unternehmungen in der näheren Umgebung. Beispielsweise könnte der Tag ganz im Zeichen von William Wordsworth stehen. Wandern Sie auf seinen Spuren in dem Dorf Grasmere und besichtigen Sie Wordsworth’s erstes Eigenheim das Dove Cottage und sein herrschaftliches Haus Rydal Mount, in dem er seinen Lebensabend verbrachte. Ebenfalls können Sie einen weiteren Tag in Keswick verbringen und den Ort näher erkunden. Hier bieten das Heimatmuseum Exponate aus Geologie, Zoologie, Stadtgeschichte und das Pencil Museum anschauliche Malereien und Literaturwerke. Alternativ können Sie auch eine Bootsfahrt auf dem Derwent Water machen oder mit Ihrer Reiseleitung eine weitere Wanderung unternehmen. Das Ziel ist hier der Bergrücken Catbells und die umliegende Hügellandschaft, von wo aus Sie eine atemberaubende Aussicht auf den Lake District genießen können. Oder Sie wandern in einem der malerischsten und bekanntesten Täler des Lake Districts, nach Borrowdale. Den Rückweg können Sie zu Fuß bestreiten oder bequem den öffentlichen Bus zurück zum Hotel nehmen. (F/A)
7. Tag: Borrowdale
Heute starten Sie eine Wanderung vom Honister Pass aus. Ihre Tour führt Sie in Richtung Borrowdale und belohnt Sie zwischendurch mit tollen Ausblicken über Berge und Täler. Nachdem Sie sich in Borrowdale umsehen konnten, geht es weiter nach Grange, wo Sie die Möglichkeit haben, in einem der Tea Rooms zu entspannen und einen hausgebackenen Kuchen zu genießen. Im Anschluss verläuft Ihr Weg weiter zum See Derwent Water. Hier haben Sie freie Wahl - entweder setzen Sie Ihre Wanderung zurück zum Hotel zu Fuß fort oder Sie nutzen das Wassertaxi-Angebot, das Sie in einem schönen Holzboot über den See zurückbringt (buchbar vor Ort). (F/A) (12 km, ca. 4 Std., +192/-465 Hm)
8. Tag: Lake District – Yorkshire Dales
Vom Lake District geht es in den Osten Englands in die Yorkshire Dales. Vor allem durch die glatten und weitauslaufenden Berge bekommen die Yorkshire Dales ihren bekannten Charme. Bei der heutigen Wanderung befinden Sie sich schnell im kargen Hochland der Region, dieses führt Sie danach in den Ort Dent. Dieser wirkt wie aus einer anderen Zeit und man fühlt sich direkt abgeschieden von der restlichen Welt. Entlang des Wildwasserflusses spüren Sie die Reinheit des Ortes und können Ihren Blick in die Ferne schweifen lassen. Auch bietet sich ein Besuch der normannischen Kirche an. 4 Nächte in Malham. (F/A) (9 km, ca. 2,5 Std., +195/-110 Hm) (Fahrtstrecke: ca. 130 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Std.)
9. Tag: Wensley Dale
Das Wensley Dale gilt als eines der charakteristischsten Täler, das werden Sie auf dieser Wanderung erleben und in Erinnerung behalten. Auf Ihrem Weg nach Askrigg gelangen Sie zu den Aysgarth Wasserfällen, welche Sie vermutlich wiedererkennen werden, denn diese wurden im Hollywoodfilm „Robin Hood – König der Diebe“ verewigt. Auch in Askrigg wurde bereits gefilmt, “Der Doktor und das liebe Vieh” hatte hier seinen Drehort. Angekommen in der charmanten Marktstadt Hawes sollten Sie einmal den berühmten Wensleydale Cheese probieren, was Sie hier direkt beim Hersteller machen können. (F/A) (10,5 km, ca. 4 Std., +130/- 110 Hm)  (Fahrtstrecke: ca. 110 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Std.)
10. Tag: Pately Bridge
Pately Bridge hat sich als malerisches Marktstädtchen einen Namen gemacht und liegt im Osten des Yorkshire Dales-Nationalpark. Schon seit Jahrhunderten kommen Reisende hierher, um zu den kuriosen Brinham Rocks zu wandern. Diese Felsformationen sind in Jahrmillionen von Gletschern, Wind und Wetter geformt worden. Es wundert daher nicht, dass diese sonderbaren Felsen Spitznamen wie Sphinx oder Tanzender Bär haben – mit etwas Glück erblicken Sie eine davon. Außerdem bietet sich Ihnen ein Ausblick über die Weiten der Yorkshire Dales und auf das liebliche Farmland des Ostens. Zurück in Pately Bridge können Sie den Tag bei einem Cream Tea oder einem Pint gemütlich ausklingen lassen. (F/A) (13,5 km, ca. 5 Std., +- 340 Hm) (Fahrtstrecke: ca. 70 km; Fahrtzeit: ca. 1,5 Std.)
11. Tag: Malham
Das Örtchen Malham ist besonders bekannt für die Malham Cove, eine 80m hohe, sanft geschwungene Klippe aus weißem Kalkstein. Diese ist das erste Ziel Ihrer heutigen Wanderung. Das Abschmelzen der eiszeitlichen Gletscher formte diese Landschaft zu ihrem heutigen Erscheinungsbild. Hierzu gehört ebenfalls die bekannte „Gordale Scar“ Kalksteinschlucht, bei der aus 100m Höhe zwei beeindruckende Wasserfälle in die Tiefe stürzen. Vorbei an dem im Vergleich klein erscheinenden Wasserfall Janet’s Foss geht es zurück nach Malham, wo Sie in einem der Pubs oder Cafés einkehren können. Genießen Sie Ihren letzten gemeinsamen Abend in der Gruppe, diskutieren Sie das Erlebte und lassen Sie die Reise ausklingen. (F/A) (14,8 km, ca. 5 Std., +325/- 280 Hm)
12. Tag: Malham - Manchester - Deutschland
Ihr Aufenthalt im Norden Englands neigt sich dem Ende zu. Blicken Sie während des Transfers zum Flughafen in Manchester auf Ihre Erlebnisse zurück und verabschieden Sie sich von Großbritannien und Ihren Mitreisenden. (F) (Fahrtstrecke: ca. 124 km; Fahrtzeit: ca. 2 Std.)

F = Frühstück, A = Abendessen
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Zu den schönsten und eindrucksvollsten der 14 Nationalparks des Vereinigten Königreiches gehört ohne Zweifel auch der Lake District Nationalpark. Dieser erstreckt sich in der Grafschaft Cumbria im Nordwesten Englands auf einer Fläche von 2172 km². Der Lake District Nationalpark fasziniert seine Besucher mit seiner atemberaubenden Berg- und Seenlandschaft.
Auch der Windmere, der größte natürliche See Englands befindet sich hier. Im Volksmund wird die Region häufig schlicht und einfach „the Lakes“ genannt. Nicht nur die Einheimischen, sondern auch Touristen aus aller Welt wissen die einzigartige Schönheit und Vielfalt dieses Gebiets zu schätzen. Somit verwundert es nicht, dass der Tourismus in der Region ein bedeutender Wirtschaftszweig ist und jedes Jahr mehr Besucher in den Lake District Nationalpark kommen.
Bilder:
Zu den schönsten und eindrucksvollsten der 14 Nationalparks des Vereinigten Königreiches gehört ohne Zweifel auch der Lake District Nationalpark. Dieser erstreckt sich in der Grafschaft Cumbria im Nordwesten Englands auf einer Fläche von 2172 km². Der Lake District Nationalpark fasziniert seine Besucher mit seiner atemberaubenden Berg- und Seenlandschaft.
Auch der Windmere, der größte natürliche See Englands befindet sich hier. Im Volksmund wird die Region häufig schlicht und einfach „the Lakes“ genannt. Nicht nur die Einheimischen, sondern auch Touristen aus aller Welt wissen die einzigartige Schönheit und Vielfalt dieses Gebiets zu schätzen. Somit verwundert es nicht, dass der Tourismus in der Region ein bedeutender Wirtschaftszweig ist und jedes Jahr mehr Besucher in den Lake District Nationalpark kommen.
Bilder:
Zu den schönsten und eindrucksvollsten der 14 Nationalparks des Vereinigten Königreiches gehört ohne Zweifel auch der Lake District Nationalpark. Dieser erstreckt sich in der Grafschaft Cumbria im Nordwesten Englands auf einer Fläche von 2172 km². Der Lake District Nationalpark fasziniert seine Besucher mit seiner atemberaubenden Berg- und Seenlandschaft.
Auch der Windmere, der größte natürliche See Englands befindet sich hier. Im Volksmund wird die Region häufig schlicht und einfach „the Lakes“ genannt. Nicht nur die Einheimischen, sondern auch Touristen aus aller Welt wissen die einzigartige Schönheit und Vielfalt dieses Gebiets zu schätzen. Somit verwundert es nicht, dass der Tourismus in der Region ein bedeutender Wirtschaftszweig ist und jedes Jahr mehr Besucher in den Lake District Nationalpark kommen.
Bilder:
Zu den schönsten und eindrucksvollsten der 14 Nationalparks des Vereinigten Königreiches gehört ohne Zweifel auch der Lake District Nationalpark. Dieser erstreckt sich in der Grafschaft Cumbria im Nordwesten Englands auf einer Fläche von 2172 km². Der Lake District Nationalpark fasziniert seine Besucher mit seiner atemberaubenden Berg- und Seenlandschaft.
Auch der Windmere, der größte natürliche See Englands befindet sich hier. Im Volksmund wird die Region häufig schlicht und einfach „the Lakes“ genannt. Nicht nur die Einheimischen, sondern auch Touristen aus aller Welt wissen die einzigartige Schönheit und Vielfalt dieses Gebiets zu schätzen. Somit verwundert es nicht, dass der Tourismus in der Region ein bedeutender Wirtschaftszweig ist und jedes Jahr mehr Besucher in den Lake District Nationalpark kommen.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Vom ehemaligen Industriestandort und Zentrum der Baumwollindustrie hat sich Manchester zu einem kreativen Standort in Nordengland entwickelt. Der von Kanälen durchzogene Stadtteil Castlefield wurde nach Einbruch des Baumwollhandels großflächig restauriert und steht heute unter Denkmalschutz. Fußballfans sollten auf einer Rundreise den Besuch des Old Trafford mit einplanen. Es gibt die Möglichkeit zu einer 70-minütigen Stadiontour, die man nicht verpassen sollte. Direkt im Zentrum der Stadt liegt das National Football Museum. Hier können Besucher kostenfrei Geschichten und Erinnerungsstücke aus der Welt des Fußballs bestaunen. In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Musikszene von Manchester durch Bands wie Oasis, die BeeGees oder Morrissey international bekannt. Der Besuch eines Live-Konzerts sollte während eines Aufenthalts in der Stadt nicht fehlen und im Northern Quarter ist man dafür an der richtigen Adresse. Viele Pubs veranstalten tägliche Live-Auftritte und im Anschluss kann man noch durch den benachbarten Stadtteil Ancoasts streifen
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Bilder:
Schottland
Die wohl bekanntesten Wahrzeichen Schottlands sind der Kilt, der Dudelsack und der Whiskey.

Um aber das Land in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt kennen zu lernen bedarf es einer Reise in das Land der grünen Hügel und der karierten Muster. Auf einer solchen Reise werden sie die Gegensätze zwischen dem stärker von England beeinflusstem Süden und dem Norden erkennen. Die typische schottische Architektur, die Lebensfreude der Menschen und die wildromantischen und einsamen Landschaften werden Sie in ihren Bann ziehen.

Lernen Sie die zwei größten Städte des Landes kennen: Glasgow und Edinburgh.
Letztere ist die Hauptstadt des Landes und beeindruckt ihre Besucher vor allem mit ihren vielen historischen Gebäuden und den schmalen mittelalterlichen Gassen. Neben der malerischen Altstadt sind die zwei hauptsächlichen Sehenswürdigkeiten das Edinburgh Castle und der Palace of Holyroodhouse.

Und auch Glasgow, die größte Stadt Schottlands, kann mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Dazu gehören u. a. der George Square und die City Chambers sowie das Science Center, die Glasgow University und die St-Mungos Kathedrale.

Auch die vielen vorgelagerten schottischen Inseln faszinieren mit einem ganz besonderen Charme, so wie die pittoreske Isle of Skye mit ihren imposanten Cuillin Hills. Ebenfalls sehr bekannt aber auch atemberaubend eindrucksvoll ist Loch Ness.

Beste Reisezeit:
Der Atlantik sorgt in ganz Großbritannien für ein abwechslungsreiches Wetter, bei dem jederzeit mit Niederschlägen zu rechnen ist. Für eine Urlaubsreise bieten sich ganz besonders die langen Tage in Mai und Juni an.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Pfund Sterling = 100 Pence
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Wichtig für Autofahrer: In ganz Großbritannien gilt Linksverkehr!

Das Trinkgeld ist normalerweise in der Rechnung eingeschlossen, wenn es nicht anders auf der Rechnung aufgeführt ist. Dann sollte man um 10 Prozent aufrunden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.
Bilder:
England
Innerhalb des Vereinigten Königreiches ist England sowohl der größte als auch der am dichtesten besiedelte Landesteil, welcher reich an Kultur, Geschichte und landschaftlichen Schönheiten ist.

Die größte Attraktion Englands ist und bleibt die Hauptstadt London, mit ihren knapp 9 Millionen Einwohnern. Die Stadt beheimatet zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den weltberühmten Trafalgar Square, das Shakespeare Globe Theatre, den Tower of London, die Tower Bridge, den Palace of Westminster mit dem Big Ben, den Buckingham Palast und das London Eye, das wohl bekannteste Riesenrad der Welt.
Auch sakrale Bauwerke wie die Westminster Abbey, das St. Paul’s Cathedral und das Westminster Cathedral zählen zu den bedeutenden Attraktionen der Stadt.

Weiter südöstlich von London befindet sich eine weitere wichtigste Sehenswürdigkeiten Englands: Stonehenge. Dieses Jahrtausende alte Bauwerk zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern in seinen Bann.
Kein anderer Ort in England ist von so vielen Mythen und Legenden geprägt, was die Faszination und Magie dieses Bauwerks ausmacht.

Auch weiter landeinwärts lassen sich viele interessante und beeindruckende Bauwerke finden, da England zahlreiche Schlösser, Herrenhäuser und Kirchen beheimatet.
 
In weiteren englischen Großstädten wie Birmingham, Sheffield und Manchester gibt es ebenfalls einiges Sehenswertes zu entdecken.

Städtereisen bieten sich in England besonders gut an, wobei aber auf keinen Fall die traumhafte Natur vergessen werden sollte.

Beste Reisezeit:
Für England sind das Frühjahr und der Herbst als beste Reisezeiten zu empfehlen. Der Sommer ist bei den Engländern ebenfalls Hochsaison wodurch es am Meer und bei den Sehenswürdigkeiten sehr voll werden kann.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Pfund Sterling = 100 Pence

Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)

Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Vermeiden Sie Kritik am Königshaus. Sollte jemand einen Toast auf die Queen aussprechen, erheben sich alle Anwesenden. Nennen Sie nie Waliser, Nordiren, Schotten oder gar Iren Engländer.

Auch ist es empfehlenswert, sich nicht überheblich zu verhalten. Halten Sie sich besser vornehm zurück. So ist es auch absolut tabu sich in Warteschlangen vorzudrängeln.

Bitte beachten Sie, dass das bei uns bekannte Victory-Zeichen in England eher für den berüchtigten Stinkefinger steht.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen

ab 3.490 € p.P.
China Rundreise
19-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Peking - Xi'an - Luoyang - Shanghai - Hangzhou - Zhangjiajie - Guilin - Yangshuo - Guangzhou - Hong Kong-Stadt
ab 3.745 € p.P.
Südafrika Rundreise
17-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Kapstadt - Franschhoek - Paarl - Stellenbosch - Oudtshoorn - Umtata - Cradock - Port Elizabeth - Knysna - Plettenberg Bay - Hermanus - Agulha - Kaphalbinsel
ab 2.445 € p.P.
England Rundreise
11-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Exeter - London - Newquay - Plymouth - Tintagel - Torquay - Salisbury - Padstow - St. Ives - Boscastle
ab 1.985 € p.P.
Italien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Neapel - Amalfi - Positano - Ravello