Kroatien Rundreise

Kroatien- die umfassende Reise

Tournummer 130354
Inklusive Flug
Flexibel Stornieren
Studiosus Reisen
  • 12-tägige Busrundreise durch Kroatien
  • Mit Erkundung von Rijka, Europas Kulturstadt 2020
  • Kroatiens Höhepunkte zwischen Zagreb und Dubrovnik erleben
ab 2.495 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Eine Prise Leichtigkeit, ein Spritzer Gelassenheit und eine große Portion Genussfreude – das Geheimrezept fürs mediterrane Lebensgefühl, das uns auf dieser Studienreise von der ehemaligen Kaiser-Riviera bis nach Dubrovnik begleitet. Das kunstvolle Ensemble aus Adriabuchten, -inseln und -städten – manchmal fast zu schön, um wahr zu sein –, die quirlige Hauptstadt Zagreb und das Naturparadies Plitwitzer Seen vereinen sich zum umfassenden Kroatienbild. Zwischen Grandhotelcafé und Weinbergen lassen wir uns Kroatien unterwegs immer wieder genussvoll auf der Zunge zergehen, und beim Mandarinenbauern gibt es neben süßen Früchten auch gute Gespräche über Gegenwart und Zukunft des jungen Landes.
1. Tag: Dobar dan, Kroatien!
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Im Laufe des Tages Anreise nach Zagreb. Sie werden am Flughafen erwartet und ins Hotel gebracht. Wer frühzeitig eintrifft, kann sich im Straßencafé schon mal unter die Hauptstädter mischen. Beim Abendessen begrüßt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin in einem landestypischen Restaurant mit Spezialitäten der Balkanküche. Zwei Übernachtungen in einem zentral gelegenen Hotel in Zagreb.
2. Tag: Zagreb - spannende Hauptstadtimpressionen
Eine imposante Kathedrale, das barocke Regierungsviertel, elegante Parks und der Wochenmarkt Dolac – es gibt viel zu entdecken auf unserem Stadtrundgang, der an einer feinen Adresse endet: Im mondänen Hotel Esplanade logiert seit 1925 Prominenz von Alfred Hitchcock über Queen Elisabeth bis zu heutigen Berühmtheiten. Wir kommen im Hotelcafé bei Kaffee und Kolac, gefüllten Kuchen, mit Leib und Seele in Kroatien an. Nachmittags fahren wir mit dem Stadtbus zum Zentralfriedhof Mirogoj, wo zwischen Alleen, Jugendstiltempelchen und Belle-Epoque-Arkaden berühmte Angehörige aller Religionen ihre letzte Ruhe fanden. Tipp für den freien Abend: das Restaurant Baltazar mit guter kroatischer Küche.
3. Tag: Kulturhauptstadt und Kaiser-Riviera
Das junge Land Kroatien hatte bereits eine Premierministerin und eine Staatspräsidentin – ein Beweis für Frauenpower im Land? Die Rolle der Frau zwischen Kirche und Moderne beleuchtet Ihre Reiseleiterin auf dem Weg an die Küste. Erster Stopp: Rijeka. Die drittgrößte Stadt Kroatiens und Europäische Kulturhauptstadt 2020 lernen wir bei einem Rundgang kennen. Nachmittags empfängt uns Opatija, das schicke Seebad an der ehemals österreichischen Riviera, mit reichlich k. u. k. Flair. 190 km. Bei unserem Promenadenspaziergang versetzen wir uns in kaiserliche Zeiten, als Sisi und Franz Josef hier ihre Sommerfrische genossen. Zwei Übernachtungen in Opatija.
4. Tag: Istrien - stolze Städte, feine Küche
Traumhafte Buchten und Städte voller Kunst und Charme reihen sich an der istrischen Küste aneinander. Porec zum Beispiel mit der Euphrasiusbasilika (UNESCO-Welterbe): Hier ist tatsächlich alles Gold, was glänzt! Auch Feinschmecker haben Istrien längst entdeckt. Schafskäse, Olivenöl, Fuzi - istrische Pasta - mit Ragout und süße Teigbällchen, all das begleitet von guten Tropfen, erwarten uns mittags in einem Lokal, dessen Besitzer das Olivenöl selber presst und den Wein selbst keltert. Am Nachmittag geht es treppauf, treppab durch eine Postkartenschönheit mit venezianischem Flair: Rovinj. Fahrtstrecke 230 km. Ein Stück Vorfreude auf morgen finden Sie später auf Ihrem Kopfkissen.
5. Tag: Plitwitzer Seen - eine türkisblaue Filmkulisse
Vorübergehend wenden wir der Küste den Rücken zu – unterwegs stellt Ihnen Ihre Reiseleiterin die "Rote Zora" vor und bringt Sie zum Singen. Haben Sie auch mitgefiebert, als Old Shatterhand und Winnetou nach dem "Schatz im Silbersee" suchten? Kulisse für die Karl-May-Verfilmung waren die Plitwitzer Seen (UNESCO-Welterbe). Wir erwandern (1,5 Std., leicht, ?100 m ?100 m) auf Holzplanken und schmalen Pfaden die türkisblauen Schönheiten mit ihren Wasserfällen und stellen fest: Live ist das Naturparadies noch eindrucksvoller als auf der Leinwand! Abends freuen wir uns auf Plitwitzer Forelle mit Mangold, eine Spezialität der Region. 190 km.
6. Tag: Wasserorgel und Weitblick
Auf dem Weg nach Dalmatien spazieren wir in Zadars Altstadt durch mehr als 2000 Jahre Geschichte. Dann Ohren auf für ein Open-Air-Konzert der besonderen Art: Die Musikanten heißen Wind und Wellen und spielen auf der einzigen Meeresorgel der Welt. Anschließend fahren wir auf den Berg Kamenjak. Ist die Piste auch holprig, der Blick über den Vrana-See und die ungefähr 150 Kornateninseln ist dafür grandios! Wir übernachten im lebendigen Seebad Biograd. 200 km.
7. Tag: Perlen der Adriaküste
In der Hafenstadt Sibenik beeindruckt uns die weiße Kathedrale des Heiligen Jakob (UNESCO-Welterbe) mit schlichter Eleganz, bevor wir uns im mittelalterlichen Franziskaner-Klostergarten durch die mediterrane Pflanzenpracht schnuppern. Nach einer Wanderung (1,5 Std., leicht, ?50 m ?50 m) an den Wasserfällen des Flusses Krka geht es mit dem Bus weiter nach Trogir (UNESCO-Welterbe), das uns mit mediterranem Charme und venezianischer Architektur bezirzt. 140 km. Unser Hotel in Split, eines der von unseren Gästen am besten bewerteten Hotels in Kroatien, liegt mitten im Altstadtleben. Herrlich, der Blick von der Dachterrasse auf den Diokletian-Palast! Abends, nach dem Abendessen im eleganten Hotelrestaurant und wenn die beleuchtete Stadt ihren besonderen Zauber entfaltet, drehen Sie mit Ihrer Reiseleiterin eine erste Altstadtrunde. Drei Übernachtungen in Split .
8. Tag: Split - alte Steine, junges Leben
Eine Stadt voller Geschichte, in der das Leben pulsiert. Hinter den antiken Mauern des Diokletian-Palasts (UNESCO-Welterbe) tauchen wir bei einem Rundgang ins mediterrane Leben ein. Vorbei an den Klapa-Straßenmusikanten, deren dalmatinische Lieder sehnsuchtsvoll durch die Gassen wehen. Der Nachmittag bleibt frei. Für Spaziergänge an der Uferpromenade Riva zum Beispiel, wo Familien Eis schleckend das süße Nichtstun genießen. Strandbuchten verlocken zum Baden und Bars zum Leutegucken. Der Abend gehört Ihnen. Klingt ein Risotto von Meeresfrüchten im Restaurant Bajamonti verlockend?
9. Tag: Freizeit oder Bootsfahrt nach Brac
Baden am Stadtstrand oder ein Spaziergang auf den Hausberg Marjan – in Split wird heute jeder nach seiner Fasson glücklich. Oder sind Sie reif für die Insel? Dann begleiten Sie Ihre Reiseleiterin auf der Fähre zur Insel Brac (80 €)! Was haben der Diokletian-Palast in Split und das Weiße Haus in Washington gemeinsam? Sie wurden mit Bracer Marmor erbaut, dem Exportschlager der Insel. Was den weißen Stein so begehrenswert macht, erfahren wir in einer Steinmetzschule. Dann blicken wir vom Berg Vidova Gora aus auf den Traumstrand am Goldenen Horn und die dalmatinische Inselwelt. In der Inselhauptstadt Bol bleibt nach einem Hafenspaziergang Zeit für den Strand und ein Bad im Meer. Wer mag, nimmt eine spätere Fähre zurück nach Split und bleibt am freien Abend zum Essen im Hafenort Supetar.
10. Tag: Auf der Küstenstraße in den Süden
Inseln, Klippen, Buchten rauschen vorbei, und hinter jeder Kurve glitzert die Adria noch verführerischer. Im Delta des Flusses Neretva, wo Zitrusbäume sich wie im Paradies fühlen, bewirtet uns ein Mandarinenbauer auf seiner Plantage mit Schinken, Oliven und Wein der Region. Beim Schlemmen können wir auch unseren Wissensdurst stillen: Was hat sich zum Beispiel für Kroatiens Bauern nach dem EU-Beitritt geändert? Dann wächst die Vorfreude auf Dubrovnik! 220 km. Begleiten Sie Ihre Reiseleiterin nach dem Abendessen noch mit dem Stadtbus in die hübsch beleuchtete Altstadt? Wenn die Kreuzfahrtschiffe abgelegt haben und die Sonne ihre wohlverdiente Pause nimmt, kommt auch das viel geliebte Dubrovnik zur Ruhe. Zwei Übernachtungen in einem Badehotel in Dubrovnik.
11. Tag: Finale in Dubrovnik
Vormittags geht es noch mal in die Altstadt von Dubrovnik (UNESCO-Welterbe), wo wir das Franziskanerkloster, den alten Hafen und viele kleine Schätze in den romantischen Gassen erkunden. Der krönende Abschluss ist unser Rundgang auf der Stadtmauer. Dann ein Nachmittag nach Lust und Laune. Fahren Sie doch mit der Fähre zur Insel Lokrum! Oder lieber eine Lesestunde im Liegestuhl am Hotelpool? Vor dem Abendessen findet Ihre Reiseleiterin ein lauschiges Plätzchen, an dem wir mit einem Schluck Orahovac, köstlichem Walnusslikör, von einem "Da capo!" träumen können.
12. Tag: Auf Wiedersehen, Kroatien!
Im Laufe des Tages Rückreise oder Beginn Ihrer Badeverlängerung.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Ein absoluter Höhepunkt auf einer Rundreise durch Kroatien sind die Stadtmauern von Dubrovnik. Sie gehören zur besterhaltenen mittelalterlichen Verteidigungsanlage in Europa und bieten einen unvergesslichen Panoramablick über die Altstadt von Dubrovnik sowie die Adria. Die mächtigen Mauern schützen seit dem 7. Jahrhundert die Bewohner und konnten von keiner Armee jemals überwunden werden. Die historische Altstadt und die Stadtmauern zählen seit dem Jahr 1979 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Besuchern ist ein Rundgang unbedingt zu empfehlen, denn die Stadtmauern sind komplett begehbar. Sie sind bis zu 25 Meter hoch, 6 Meter dick und fast 2 Kilometer lang. Der Zutritt erfolgt über eine von 2 Zugbrücken. Entscheidet man sich für den Aufstieg auf der Hafenseite, dann hat man gleich zu Anfang den besten Ausblick auf die Stadt und das Meer. An zahlreichen Stellen der Festungsmauer sind Reliefbilder des Stadtheiligen Sankt Blasius (Sveti Vlaho) zu sehen, der die Stadt und seine Bewohner beschützt.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Zagreb ist die Hauptstadt Kroatiens und befindet sich im Norden des Landes, nicht weit entfernt von der Grenze zu Slowenien. Die Stadt liegt an der Save, dem größten Fluss in Kroatien und am Rande des Medvednica-Gebirges. Während einer Rundreise durch Kroatien sollten Sie auch hier Station machen und sich die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt anschauen. Starten Sie am Kaptol, dem heutigen Vorplatz der imposanten Kathedrale, welcher sich bereits im 11. Jahrhundert als damalige Bischofsstadt gebildet hat. Reste der Mauer, die ab dem 15. Jahrhundert die Kernanlage aus der Bischofsresidenz und den Höfen der Domherren umgeben hat, sind noch heute zu erkennen. Die Oberstadt mit einer geschlossenen historischen Bebauung lockt Fans von Barock und Historismus, in der auch architektonisch moderneren Unterstadt mit dem Grünen Hufeisen, einer repräsentativen Parkanlage, laden zahlreiche Museen und in den Sommermonaten der sehenswerte Botanische Garten zum Besuch ein. Auch das Kroatische Nationaltheater ist immer eine Besichtigung wert.
Bilder:
Die nördliche Adria-Halbinsel Istrien gehört zum größten Teil zu Kroatien. Das wichtigste touristische Zentrum dieser Region ist das an der Westseite der Halbinsel liegende 17.000-Einwohner-Städtchen Porec. Bei einer Rundreise an der Küste Kroatiens sollten Sie Porec unbedingt besuchen.
Die Geschichte der Stadt ist wesentlich von venezianischer Herrschaft  (1267 - 1797) bestimmt. Einer Epoche, der auch einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zugeordnet sind wie drei Wehrtürme aus dieser Zeit. Markantestes Bauwerk der sich auf einer nur acht Hektar großen Landzunge erstreckenden pittoresken und geschichtsträchtigen Altstadt ist allerdings die aus dem 6. Jahrhundert stammende Euphrasius-Basilika (UNESCO-Weltkulturerbe) .
Porec bietet seinen Besuchern neben dem Flair seiner Altstadt und zahlreichen touristischen Service-Angeboten auch viele Aktivitätsmöglichkeiten im Wasserpark Aquacolors, beim Freeclimbing im Akros Adrenalinpark oder beim Baden an einem der Strände wie dem Stadtstrand Gradsko kupaliste.
Bilder:
Bei einer Rundreise durch Istrien sollten Sie auf jeden Fall Rovinj besuchen. Die Stadt beeindruckt mit ihrer einzigartigen Lage und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Das Wahrzeichen von Rovinj ist der etwa 60 m hohe Campanile der aus dem 18. Jahrhundert stammenden Kirche der Hl.Euphemia. Diese trohnt auch auf der Spitze des Turmes und gibt die Windrichtungen an. Die Hl.Euphemia ist Schutzpatronin von Rovinj und von ganz Istrien. Die Kirche selbst steht auf einem Hügel. Von dort bietet sich ein fantastischer Ausblick auf die Stadt und das Meer. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die malerische Altstadt an sich, mit ihren verwinkelten, kopfsteingepflasterten Gassen, romantischen Höfen und dicht an stehenden Häusern und das Franziskanerkloster aus dem 18. Jahrhundert. Zahlreiche Kieselstrände laden zum Baden ein. Weitere Highlights für die Rundreise durch Istrien sind die Orte Umag, Novigrad, Porec, Pula und Medulin. Diese Städte an der Küste verzaubern mit ihrem südländischen Flair und laden zum Bummeln und Verweilen ein.
Bilder:
Zadar ist ein traumhaft schönes Seebad an der dalmatinischen Küste Kroatiens. Während einer Rundreise durch Kroatien und entlang der Adria sollten Sie hier unbedingt Station machen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden dazu ein, entdeckt zu werden und auch der kulinarische Genuss kommt hier gewiss nicht zu kurz, denn frischer als in der Hafenstadt kann der Fisch nicht sein. Die Altstadt Zadars liegt auf einer Halbinsel und ist bekannt für ihre römischen und venezianischen Ruinen. Mehrere venezianische Tore entlang der Stadtmauer, zum Beispiel das Marinetor sowie das römische Forum, welches von einem Kloster umschlossen ist, zeugen von einer geschichtsträchtigen Vergangenheit der Stadt. Besuchen Sie die Domkirche der heiligen Anastasia aus dem 12. und 13. Jahrhundert mit ihrem geschnitzten Chorgestühl aus dem 15. Jahrhundert oder den Brunnenplatz, auf dem eine antike korinthische Säule bewundert werden kann. Die neue Meeresorgel am Hafen erzeugt durch die Wellenbewegungen Musik und ist ein ganz besonderes Erlebnis in Zadar.
Bilder:
Im Rahmen einer Rundreise durch Kroatien sollte die schöne Stadt Split im Süden des Landes unbedingt besucht werden. In der Gespanschaft Split-Dalmatien gelegen ist sie die zweitgrößte Stadt Kroatiens. Um sich auf die Stadt einzustimmen, bietet sich ein Bummel entlang der Promenade, genannt Riva, am Ufer der Adria bis zum Peristyl an, bevor man eintaucht in die malerische Altstadt, welche 1979 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurde. Die Stadt liegt an der Südküste einer Halbinsel und ist entstanden aus dem antiken Diokletianpalast, welcher heute die Innenstadt bildet. Besuchen Sie in der Altstadt die Kathedrale des heiligen Dominus von Split und genießen Sie von deren Glockenturm aus einen traumhaften Blick über Stadt und Meer. Es gibt unzählige Baudenkmäler und Sehenswürdigkeiten zu entdecken, Fans von prähistorischer Geschichte gefällt das Archäologische Museum. Für das leibliche Wohl ist in gemütlichen Gaststätten und Restaurants gesorgt, bevor die Rundreise Sie weiter durch das schöne Kroatien führt.
Bilder:
Die "Perle an der Küste von Dalmatien", so wird die Hafenstadt Trogir oft genannt. Von Split, welche die größte Stadt im südlichen Teil von Kroatien ist, trennen sie kaum 30 Kilometer. Trogir und die umliegenden Ferienortschaften an der Riviera sind beliebte Urlaubsziele und ein guter Ausgangspunkt für eine Rundreise. Wer unvergessliche Tage an den herrlichen Buchten und Stränden von Dalmatien erleben möchte, der ist in der beschaulichen Hafenstadt Trogir genau richtig. Die historischen Plätze und Gebäude sowie die romantischen Gassen wurden im Jahr 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Festung Kamerlengo an der südlichen Uferpromenade und der Cipiko Palast sind nur eine kleine Auswahl an Sehenswürdigkeiten, die Kroatien zu bieten hat. In der Hafenstadt Trogir können noch weitere Museen und Galerien besucht werden. Entlang der "Kastela" findet der Besucher noch 7 gut erhaltene alte Verteidigungsanlagen, deren Besichtigung in keinem Ausflugsprogramm fehlen sollten.
Bilder:
Dubrovnik ist eine Perle am Adriatischen Meer. Während einer Rundreise durch Kroatien sollte diese schöne Stadt unbedingt auf dem Programm stehen, bietet sie doch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, denen es einen Besuch abzustatten gilt. Bereits seit 1979 gehört die Altstadt Dubrovniks, welche komplett von einer aus dem 16. Jahrhundert stammenden Stadtmauer aus massivem Stein umgeben ist, zum Weltkulturerbe der UNESCO. Von dieser Mauer aus können Sie einen tollen Ausblick auf die roten Dächer der alten Häuser genießen und den Blick bis weit über das Meer schweifen lassen. Wieder unten angekommen, laden die malerischen Gassen in der mit Kalkstein gepflasterten Fußgängerzone mit kleinen Geschäften und Restaurants dazu ein, entdeckt zu werden. Die Hauptstraße Stadrun mit dem Sponza-Palast aus der Renaissance sollte man gesehen haben. Architekturfans finden Baudenkmäler unterschiedlicher Epochen, wer noch mehr Aussicht möchte, nutzt die Seilbahn und fährt hinauf zum Berg Srd - an schönen Tagen blickt man bis zu 60 km weit.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Kroatien (HR)
Bilder:
Kroatien
Das Land zwischen Mittel- und Südosteuropa beeindruckt seine Besucher mit grandiosen Stränden, traumhaften Küsten, eindrucksvollen Städten und paradiesischen Inseln. Da verwundert es nicht, dass die Besucherzahlen von Jahr zu Jahr steigen. Weitere Gründe für den wachsenden Tourismus sind die verhältnismäßig niedrigen Preise und der Ruf Kroatiens als ideales Urlaubsland. Zudem haben sich die Infrastruktur und der allgemeine Lebensstandard in den letzten Jahren deutlich verbessert.

Besonders in der Hauptstadt Zagreb spürt man diese Verbesserungen. Hier befinden sich Sehenswürdigkeiten wie die St.-Markus-Kirche, der Banal-Hof und der Lotršcak-Turm in der Oberstadt sowie das Kroatische Nationaltheater und der Botanische Garten in der Unterstadt. Auch die Kathedrale von Zagreb, der Erzbischofspalast und die Marienkirche in Kaptol sind einen Besuch wert.

Im Süden Kroatiens erstreckt sich ein Teil des dinarischen Gebirges. Hier ist das Eldorado für alle Naturfreunde und selbstverständlich für Wanderer. Im Winter dient es darüber hinaus als ideales Wintersportgebiet.

Ebenfalls im Süden an der Adriaküste befindet sich die wohl beliebteste Ferienregion Dalmatien. Dazu gehören so aufregend lebendige Orte wie Dubrovnik, Split und Zadar wie auch so fantastische Inseln wie Rab, Brac, Hvar und Vis. Hier lässt es sich herrlich entspannen und ein unvergesslicher und gelungener Urlaub ist so gut wie garantiert.

Bei der reichen Kultur und Geschichte, sowie den alten Traditionen ist Kroatien eigentlich zu schade für einen reinen Badeurlaub. Empfehlenswerter ist es die beeindruckenden Städte, die herrlichen Landschaften und die traumhaften Strände und Inseln einfach auf einer Rundreise zu kombinieren. So kann das herrliche Land bei einer Rundreise erkunden und anschließend ein paar erholsame Tage oder Wochen an einem der Traumstrände verbringen.

Beste Reisezeit:
Wir empfehlen einen Urlaub in Kroatien für die Monate von Mai bis September zu planen.

Klima:
Im Norden und Osten Kroatiens herrscht ein kontinentales Klima. An der Adriaküste dominiert das Mittelmeerklima.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/kroatiensicherheit/210072

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Kuna = 100 Lipas
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 20 Minuten (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Viele Regionen Kroatiens sind bekannt für die ausgesprochen guten Weine, welche unbedingt probiert werden sollten. Auch traditionelle Handarbeiten sind gern gekaufte Souvenirs.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




Beliebte verwandte Reisen

ab 1.848 € p.P.
Kroatien Rundreise
15-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Split - Trogir - Insel Brac - Insel Hvar - Dubrovnik - Makarska
ab 2.495 € p.P.
Kroatien/Bosien-Herzegowina/Kosovo/Albanien/Montenegro Rundreise
13-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Mostar - Sarajevo - Dubrovnik - Kotor - Tirana - Kruja - Prizren - Pristina
ab 1.340 € p.P.
Slowenien/Kroatien/Bosnien-Herzegowina Rundreise
9-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Zagreb - Bled - Dubrovnik - Mostar - Split - Insel Brac - Insel Hvar - Makarska - Trogir - Insel Krk - Opatija - Rijeka - Zadar - Pula - Porec - Sarajevo - Postojna - Ljubljana