Griechenland Rundreise

Korfu: Wandern & Kultur

Tournummer 135115
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Aktivreise
SKR Reisen
  • 8-tägige Standortrundreise auf Korfu
  • Besichtigung der venezianisch geprägten Stadt Korfu
  • Entdecken Sie das Schloss „Achilleion“ der Kaiserin Sissi
ab 1.439 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Als nördlichste der Ionischen Inseln stand Korfu lange Zeit unter italienischem, französischem und englischem Einfluss und verbindet heute auf einzigartige Weise die kulturellen Einflüsse mit griechischem Flair. Türkisfarbene Buchten, eingebettet zwischen Bergen und silbrig-grün schimmernden Olivenhainen und dunkelgrünen Zypressen, sowie idyllische Bergdörfer hinterlassen während dieser 8-tägigen Reise einen unvergesslichen Eindruck von Korfu.

Je nach Termin ist ein Programm im Reisepreis enthalten. Bitte beachten Sie bei Ihrer Auswahl die Termintabelle.
Programm: Wandern & Kultur im Frühjahr und Herbst

1. Tag: Tag: Deutschland – Korfu – Agios Georgios
Am Flughafen in Korfu werden Sie auf der Insel willkommen geheißen und zu Ihrem Hotel gebracht. Machen Sie sich in aller Ruhe mit Ihrer Unterkunft und der Umgebung vertraut. (A)
(Fahrtstrecke: ca. 40 km; Fahrtzeit ca. 1 Std. 10 Min.)
2. Tag: Agios Georgios - Afionas – Agios Georgios
Ihre Wanderung führt Sie in westlicher Richtung entlang der Bucht von Agios Georgios und auf einer kleinen Dorfstraße hinauf nach Afionas. Bei einem Spaziergang durch die verwinkelten, gepflasterten Gassen werden die weißen mit farbenfrohen Blumen verzierten Häuser Sie begeistern. Zudem bietet sich Ihnen von hier oben eine wunderbare Aussicht über die Bucht von Agios Georgios und die Diapontischen Inseln. Legen Sie gemeinsam in einer typischen Taverne bei griechischen Köstlichkeiten eine Pause ein (nicht inkl.). Anschließend wandern Sie wieder hinab zu Ihrem Hotel (6 km, ca. 2 Std., +/- 180 Hm). (halbtags) (F/A)
3. Tag: Agios Georgios – Arillas - Agios Georgios
Erleben Sie das ursprüngliche Korfu bei Ihrer Wanderung auf dem Arillas-Trail. Sie wandern durch fantastische Natur und eine reiche Pflanzenwelt von uralten Olivenbäumen bis zu leuchtenden Orangen- und Zitronenbäumen. In der wundervollen beschaulichen Arillas-Bucht mit ihrem feinen Sandstrand legen Sie eine Pause ein. Der Rückweg führt Sie begleitet von einer traumhaften Aussicht entlang eines Panorama-Weges über Afionas zurück in Ihre Bucht Agios Georgios (16 km, ca. 5 Std., dreimal +/- 180 Hm). (ganztags) (F/A)
4. Tag: Agios Georgios – Kerkyra (Korfu-Stadt) – Agios Georgios
Entdecken Sie heute die Hauptstadt der Insel Korfu, im Griechischen Kerkyra genannt. Wenn Sie am frühen Abend mit Ihrer Reiseleitung in der Stadt ankommen, werden Sie glauben in Italien zu sein. In der Abenddämmerung wirken die schmalen Gassen der Altstadt und die Häuser mit den venezianischen Balkonen besonders reizvoll. Wie wäre es mit einem Besuch der imposanten alten Festung? Oder steht Ihnen mehr der Sinn danach, durch die schmucken Geschäfte zu streifen? Verbringen Sie den Abend in Kerkyra ganz nach Ihrem Belieben. Am Ende des Tages laden die Cafés an der Esplanada, dem zentralen Platz der Stadt, zum Verweilen ein. (halbtags) (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 70 km; Fahrtzeit ca. 2 Std.)
5. Tag: Agios Georgios
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie am langen Sandstrand Ihres Hotels oder erfrischen Sie sich am hoteleigenen Pool mit Blick auf das türkisblaue Meer. Alternativ unternehmen Sie eine kleine Wanderung in den umliegenden Olivenhainen oder kehren Sie in einer der traditionellen Tavernen entlang des Strandes ein (nicht inkl.) An der Hotelrezeption und bei Ihrer Reiseleitung erhalten Sie auf Anfrage weitere Tipps für Ausflüge in der Umgebung. (F/A)
6. Tag: Agios Georgios – Gastouri – Sinarades – Marathias – Kanoni – Agios Georgios
Wandeln Sie auf den Spuren der Kaiserin Sissi von Österreich bei Ihrem Besuch des Schlosses „Achilleion“ bei Gastouri. Das Ende des 19. Jahrhunderts im neoklassizistischen Stil erbaute Schloss beeindruckt mit seinen zahlreichen Säulen und Plastiken. „Der sterbende Achill“, nach dem das Schloss benannt wurde, ist hier die zentrale Figur. Auf Ihrem Weg weiter Richtung Süden kommen Sie zunächst in das Bergdorf Sinarades. Nach einem kurzen Rundgang durch den pittoresken Ort stärken Sie sich bei einer traditionellen griechischen Meze (inkl.). Anschließend fahren Sie zum malerischen Strand von Marathias. Baden Sie im glitzernden Wasser oder entspannen Sie am gold-roten Sandstrand. Auf dem Rückweg erleben Sie noch ein Wahrzeichen Korfus. Von dem Villenvorort Kanoni haben Sie einen fantastischen Blick auf die Mäuseinsel und das schöne Kloster Vlacherna. (ganztags, örtlicher Guide) (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 141 km; Fahrtzeit: ca. 4,5 Std.)
7. Tag: Agios Georgios – Paleokastritsa – Agios Georgios
Sie wandern durch wunderschöne Wälder und Olivenhaine in das kleine Bergdorf Krini. Von hier aus haben Sie einen wundervollen Blick auf die eindrucksvolle Burg Angelokastro. Die Burg liegt auf der Spitze eines Felskegels und wurde viele Jahre als Verteidigungsanlage genutzt. Weiter geht es über Lakones, wo Sie eine Pause einlegen, zur malerischen Bucht von Paleokastritsa. Von hier aus geht Ihr Transfer über einen kleinen Bergpass mit traumhafter Aussicht auf die Bucht Agios Georgios zurück zum Hotel (16 km, Gehzeit ca. 6 Std., +/- 360 Höhenmeter). (ganztags) (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 20 km; Fahrtzeit ca. 1 Std.)
8. Tag: Agios Georgios – Korfu – Deutschland
Heute geht Ihre Korfu-Reise zu Ende. Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland. (F)
(Fahrtstrecke: ca. 40 km; Fahrtzeit ca. 1 Std. 10 Min.)

F = Frühstück, A = Abendessen
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Sommerprogramm

1. Tag: Deutschland – Korfu – Agios Georgios
Am Flughafen in Korfu werden Sie auf der Insel willkommen geheißen und zu Ihrem Hotel gebracht. Machen Sie sich in aller Ruhe mit Ihrer Unterkunft und der Umgebung vertraut. (A)
(Fahrtstrecke: ca. 40 km; Fahrtzeit: ca. 1 Std. 10 Min.)
2. Tag: Agios Georgios - Afionas – Agios Georgios
Ihre Wanderung führt Sie in westlicher Richtung entlang der Bucht von Agios Georgios und auf einer kleinen Dorfstraße hinauf nach Afionas. Bei einem Spaziergang durch die verwinkelten, gepflasterten Gassen werden die weißen mit farbenfrohen Blumen verzierten Häuser Sie begeistern. Zudem bietet sich Ihnen von hier oben eine wunderbare Aussicht über die Bucht von Agios Georgios und die Diapontischen Inseln. Legen Sie gemeinsam in einer typischen Taverne eine Pause ein (nicht inkl.). Anschließend steigen Sie wieder hinab zu Ihrem Hotel (6 km, ca. 2 Std., +/- 180 Hm). (halbtags) (F/A)
3. Tag: Agios Georgios – Ano Perithia – Kassiopi – Agios Georgios
Im Norden der Insel finden Sie noch ruhige, kleine Dörfer und unberührte, ursprüngliche Natur. Durch dieses eindrucksvolle Panorama fahren Sie mit Ihrer Reiseleitung vorbei an sagenumwobenen Dorfbrunnen und abgeschiedenen Klöstern. Zwischenzeitlich bieten sich Ihnen immer wieder atemberaubende Ausblicke über die Küste und die Bergwelt (mit Wanderung 2 km, ca. 45 Min., - 30 Hm). Anschließend besuchen Sie das beinahe verlassene Dorf Ano Perithia. Hier inmitten einsamer Berge leben nur noch ein Schafzüchter-Ehepaar und eine Imker-Familie. Nach dem Besuch des Dorfes essen Sie in einer landestypischen Taverne zu Mittag (nicht inkl.). Zum Abschluss der Tour fahren Sie in den Hafenort Kassiopi. Der historische Ort war früher einmal die zweitwichtigste Stadt der Insel nach Kerkyra. Am späten Nachmittag fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel. (ganztags) (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 79 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Std.)
4. Tag: Agios Georgios
Genießen Sie heute einen entspannten Tag am wunderschönen Sandstrand Ihres Hotels. Nehmen Sie ein erfrischendes Bad im türkisblauen Meer oder unternehmen Sie einen Strandspaziergang. Ihre Reiseleitung und das Hotel geben Ihnen auch gerne Tipps für weitere lohnende Ziele in der Umgebung. (F/A)
5. Tag: : Agios Georgios - Kerkyra – Agios Georgios
Entdecken Sie heute die Hauptstadt der Insel Korfu, im Griechischen Kerkyra genannt. Wenn Sie am frühen Abend mit Ihrer Reiseleitung in der Stadt ankommen, werden Sie glauben, in Italien zu sein. In der Abenddämmerung wirken die schmalen Gassen der Altstadt und die Häuser mit venezianischen Balkonen besonders reizvoll. Wie wäre es mit einem Besuch der imposanten alten Festung? Oder steht Ihnen mehr der Sinn danach, durch die schmucken Geschäfte zu streifen? Verbringen Sie den Abend in Kerkyra ganz nach Ihrem Belieben. Am Ende des Tages laden die Cafés an der Esplanada, dem zentralen Platz der Stadt, zum Verweilen ein. (halbtags) (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 64 km; Fahrtzeit: ca. 2 Std.)
6. Tag: Agios Georgios – Paleokastritsa – Gastouri – Agios Georgios
Die Bucht von Paleokastritsa besticht mit idyllischen Kieselstränden, steil ins Meer abfallenden Felsen und tiefblauem Wasser. Versteckte Grotten und Strände machen den besonderen Charme der Bucht aus. Hier besichtigen Sie das beschauliche auf einem Felsen gelegene Kloster. Im angrenzenden Museum bestaunen Sie eine Ausstellung von Ikonen aus dem 17.-19. Jahrhundert. Später fahren Sie weiter zum prachtvollen Schloss „Achilleion“. Ende des 19. Jahrhunderts ließ sich Kaiserin Elisabeth von Österreich dieses schöne Schloss bauen und mit einer Vielzahl von Plastiken ausschmücken. Später erwarb es der deutsche Kaiser Wilhelm II., der sich häufig mit seiner Familie dort aufhielt. (ganztags, örtlicher Guide) (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 85 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Std.)
7. Tag: Agios Georgios
Verbringen Sie Ihren Tag am Pool des Hotels und sonnen Sie sich auf der schönen Terrasse mit traumhaftem Blick auf das Meer. Alternativ unternehmen Sie eine kleine Wanderung in den umliegenden Olivenhainen oder kehren Sie in einer der traditionellen Tavernen entlang des Strandes ein (nicht inkl.). (F/A)
8. Tag: Agios Georgios – Korfu – Deutschland
Heute heißt es Abschied nehmen. Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland. (F)
(Fahrtstrecke: ca. 40 km; Fahrtzeit: ca. 1 Std. 10 Min.)

F = Frühstück, A = Abendessen
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Korfu-Stadt ist die Hauptstadt der Insel Korfu, der zweitgrößten der Ionischen Inseln am Mittelmeer. Die historische Altstadt von Kerkyra gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Ein Labyrinth aus kleinen Plätzen und verwinkelten engen Gassen zieht jeden Besucher in ihren Bann. Korfu-Stadt wird durch zwei Festungsanlagen eingegrenzt. Auf einer Rundreise durch Griechenland sollte man sich die beiden Bauwerke aus dem 16. Jahrhundert ansehen. Die Alte Festung ist zur Sicherung durch einen Meerwasserkanal von der Stadt abgetrennt. Es wurden zahlreiche interessante Gebäude errichtet, unter anderem die Kirche Agios Geórgios. Sie wurde im dorischen Stil errichtet und ähnelt einem Tempel. Die Neue Festung ist über einen Aufstieg mit schmalen Treppen zu erreichen. Oben wird man dann mit einem herrlichen Ausblick auf die Altstadt und den alten Hafen belohnt. Zahlreiche Konzerte und verschiedene Veranstaltungen finden jährlich in der Neuen Festung statt. Bei gutem Wetter ist ein Blick bis zum griechischen Festland oder Albanien möglich.
Bilder:
Eine Griechenland-Rundreise auf den Spuren der Kaiserin Sisi führt Sie auf die Insel Korfu nach Gastouri.
Es ist ein für diese Gegend typisches  Bergdorf. Die Kaiserin ließ hier ein Schloss errichten, dem sie den Namen Achileios gab, weil sie den antiken Helden Achilles verehrte. . Nachdem sie nach ihrer Kur auf Madeira erneut an der Lungenkrankheit litt, fuhr sie nach Korfu, wo sie schließlich gesund wurde. Der Garten erstreckt sich bis hinunter zur Küstenstraße. Der Botaniker Carl Ludwig Sprenger war für die Pflanzen verantwortlich und züchtete 122 Yucca- Hybride.
Bestaunen Sie Sisis Tafelgeschirr und stellen  Sie sich vor, wie sie an ihrem Schreibtisch saß und Gedichte schrieb.
Später kaufte Kaiser Wilhelm II. das Anwesen von den Erben.
Aus dem früher vorwiegend privat genutzten Palast wurde ein diplomatisches Zentrum.
1980 war das Anwesen übrigens Drehort für Szenen des zwölften James Bond-Films ebenso wie im Juni 1994 Tagungsort des EU-Gipfels.
Bilder:
Das Dorf Lakones auf der Insel Korfu wird häufig auch "Balkon des Ionischen Meeres" genannt. Grund dafür ist wahrscheinlich die Lage hoch oben auf einem grünen Hang, von wo aus man einen fantastischen Blick auf die Buchten von Paleokastritsa und weiter entlang der Westküste hat. Panorama-Terrassen laden dazu ein, die spektakuläre Aussicht zu genießen. Das Bergdorf Lakones ist auf einer Griechenland Rundreise über Wanderpfade oder schmale Straßen entlang der Klippen zu erreichen. Dort kann der Besucher in den Genuss typisch griechischer Erzeugnisse wie Honig oder Öle aus den umliegenden Anbaugebieten kommen. Besonders die schöne Handwerkskunst lässt sich bewundern. Tavernen und Restaurants sorgen mit fangfrischen traditionellen Fischgerichten für das leibliche Wohl der Gäste.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Griechenland (GR)
Bilder:
Griechenland
Häufig wird das antike Griechenland als „Wiege Europas“ bezeichnet, da die einstige Hochkultur entscheidende Einflüsse auf viele andere Länder Europas hatte. Besonders in den Naturwissenschaften zeugen davon heute noch Bezeichnungen und Formeln.

Für seine überragende und reiche Kultur ist das Land aber auch heute noch bekannt und um diese kennenzulernen reisen jedes Jahr Millionen von Besucher in die südosteuropäische Republik.

Allerdings steht bei einer Rundreise durch Griechenland nicht nur Kultur auf dem Programm.

Das Land verfügt über zahllose herrliche Strände an der Mittelmeerküste. Diese versprechen in Kombination mit dem traumhaften mediterranen Klima einen unvergesslichen und erholsamen Badeurlaub.

Egal ob auf dem Festland, der Peloponnesischen Halbinsel oder auf einer der mehr als 3000 Inseln überall in Griechenland gibt es unglaublich viel zu entdecken und zu genießen.

Das gilt auch für die Hauptstadt Athen. Sie gehört nicht nur zu den ältesten Städten Europas, sondern beherbergt auch die sagenhafte und weltberühmte Akropolis.

Andere wichtige Bauwerke der Antike und weiterer Epochen findet man über das Land verteilt. Wie zum Beispiel die archäologische Stätte in Pella, das Heiligtum von Delphi mit dem Apollontempel und dem Amphitheater, die antike Kultstätte Epidaurus auf Peloponnes oder den Palast von Knossos in der gleichnamigen Stadt unweit von Heraklion. All diese einzigartigen Bauwerke zeugen von der einstigen Größe Griechenlands und beweisen, dass die „Hellenische Republik“ mehr ist als nur Sommer, Strand und Meer.

Beste Reisezeit:
Für Reisen nach Griechenland kann man die Zeit vom Frühjahr bis zum Herbst empfehlen.

Klima:
Hier herrscht Mittelmeerklima. Im Sommer kann es drückend heiß werden und die Winter sind sehr mild.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/griechenlandsicherheit/211534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 50 Minuten (nonstop)

Ortszeit:
MEZ +1

Gut zu wissen:
Die griechische Bevölkerung ist sich ihrem reichen Erbe und der Kultur und Tradition ihres Landes sehr bewusst. Das eint sie, auch wenn es kleinere regionale Unterschiede gibt. Besonders in den ländlichen Gegenden hat die griechisch-orthodoxe Kirche einen starken Einfluss auf die Lebensweise der Menschen.

Legere Kleidung ist in ganz Griechenland üblich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen