England Rundreise

Jersey & Guernsey: Impressionen

Tournummer 135126
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Aktivreise
SKR Reisen
  • 8-tägige Standortrundreise auf den Kanalinseln
  • Interessante Bootstour entlang der Südküste Jerseys
  • Tagesausflug auf die Nachbarinsel Guernsey
ab 2.099 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Es gibt keinen zweiten Ort, wo sich der britische Lifestyle mit dem französischen Savoir-vivre auf eine solch wunderbare Weise verbindet wie auf dieser Inselgruppe. Schlemmen Sie wie in Frankreich und genießen Sie zugleich viktorianische Gartenkunst und Architektur. Dank des milden Golfstromklimas bietet Jersey zudem die optimalen Bedingungen für Wanderungen entlang der malerischen Küste. Erleben Sie auf Ihrer 8-tägigen Rundreise die schönsten Seiten dieser einzigarten Insel.
1. Tag: Deutschland - Jersey
Ihre Reiseleitung heißt Sie herzlich Willkommen auf der größten Kanalinsel im Ärmelkanal und empfängt Sie bereits am Flughafen, wo Ihre Entdeckungstour beginnen wird. Auf der Fahrt zu Ihrem Hotel können Sie bereits erste Eindrücke sammeln und sich auf Ihre nächsten Tage auf der Hauptinsel einstimmen. Ein gemeinsames Essen am Abend bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Mitreisenden besser kennenzulernen und sich gemeinsam auf die kommenden Tage zu freuen. (A) (Fahrtstrecke: ca. 10 km; Fahrtzeit: ca. 0,5 Std.)
2. Tag: Ost- und Nordküste Jersey
Heute entdecken Sie die schöne Ost- und Nordküste Jerseys. Zunächst fahren Sie entlang der Südostküste. Der enorme Tidenhub von 12 m ist in dieser Region besonders gut zu beobachten. Aufgrund des felsigen Untergrundes wird dieses Gebiet auch als Mondlandschaft bezeichnet. Ihr Ziel ist La Hougue Bie, eine Megalithanlage. Dort können Sie die 9 Meter lange Grabkammer betreten und das älteste bis heute erhaltene Bauwerk auf der Insel besichtigen. Das 6000 Jahre alte Ganggrab befindet sich unter einer kleinen mittelalterlichen Kirche, wo Sie selbst den Ort der Anbetung erkunden können. Ein faszinierendes Geologie- und Archäologiemuseum, welches Münzen, Äxte, Schwerter und Speere aus Jerseys Jungsteinzeit bereithält, befindet sich ebenfalls auf dem Anwesen. Lassen Sie sich auch von der Ausstellung zur Eiszeit und dem keltischen Münzschatz, welcher 2012 auf der Insel entdeckt wurde, beeindrucken. Dieser wird zurzeit im angrenzenden Labor analysiert und katalogisiert. Nachdem Sie das Gelände ausgiebig erkundigt haben, führt Sie Ihre Reiseleitung weiter an die Küste. Sie entdecken das kleine Fischerörtchen Gorey und die beeindruckende Burg Mont Orgueil. Ihre Reiseleitung wird Ihnen die spannende Geschichte der Burg nahebringen, während Sie das Labyrinth an Treppen, Türmen und versteckten Räumen passieren. Diese Burg schützte einst für über 600 Jahren die Insel vor französischen Angriffen und bietet heute imposante Innenblicke. Nach dieser Entdeckung geht es für Sie weiter in den Norden. Sie fahren vorbei an Archirondel und treffen in St. Catherine auf die Nordküste Jerseys mit der wunderschönen Steilküste und den vielen kleinen Buchten, die sich in den Felsen schmiegen. Am späten Nachmittag kehren Sie zurück in Ihr Hotel. (F) (Fahrtstrecke: ca. 22 km; Fahrtzeit: ca. 1 Std.)
3. Tag: Bootstour - Val de la Mare Reservoir
Das Highlight des Tages ist eine Bootstour entlang der wunderschönen Südküste Jerseys. Sie starten ab St. Helier und blicken von der Meeresseite auf das imposante Elizabeth Castle und die malerische Bucht von St. Aubin. Lauschen Sie gespannt Ihrer Reiseleitung, die Ihnen Erzählungen und die Historie Jerseys nahebringt. Sie fahren am Noirmont Point und an den wunderschön gelegenen Buchten von Portelet und St. Brelade vorbei und genießen die Aussicht auf die Natur. Am südwestlichsten Inselpunkt angekommen, fällt Ihr Blick auf den Corbière Leuchtturm, welcher 1874 fertig gestellt wurde. Bei Ebbe ist dieser zu Fuß zu erreichen und präsentiert ein wunderschönes Motiv an der Küste. Nachdem Sie das Land wieder erreicht haben und eine kurze Pause gemacht haben, steigen Sie in den öffentlichen Bus und fahren in den Westen Jerseys. Am ruhigen Val de la Mare Reservoir angekommen, begegnen Sie bei einem ruhigen Spaziergang einer ausgeprägten Flora und Fauna. Betrachten Sie die schöne Natur und die Fülle an exotischen Gehölzen. Nach Ihrem Spaziergang nehmen Sie den Bus zurück nach St. Helier. (F) (Fahrtstrecke: ca. 12 km; Fahrtzeit: ca. 0,5 Std.)
4. Tag: Tagesausflug nach Guernsey
Nach einem frühen Frühstück können Sie sich nach der darauffolgenden circa einstündigen Überfahrt auf die Nachbarinsel Guernsey freuen. Ihre Reiseleitung führt Sie durch die romantische kleine Hauptstadt der Insel. St. Peter Port fasziniert mit seinem Flair und Granithäusern aus viktorianischer Zeit. Entdecken Sie die architektonischen Stilrichtungen in der quicklebendigen und wichtigsten Hafenstadt Guernseys. Nach der Stadtführung fahren Sie mittags entlang der schönen Küstenstraße Guernseys, durch das Val de Terre und vorbei an der ehemaligen Garnison Fort George Festung. Ihr Weg zeigt Ihnen zudem unterwegs Sausmarez Manor, ein herrliches Landgut mit gigantischer Parkanlage in St. Martin. Diese wurde von der Royal Horticultural Society geehrt und ist im Buch „1001 Gardens to Visit Before You Die“ aufgeführt. Schließlich geht Ihre Fahrt weiter seitwärts der Westküste, welche zahlreiche schöne Buchten besitzt. Hierzu zählen Perelle Bay, Vazon Bay und Cobo Bay, der wohl schönste, längste und breiteste Strand im Westen der Insel. Zum Abschluss besichtigen Sie die kleinste Kapelle der Welt in St. Andrews. Die Little Chapel ist wundervoll mit kleinen Muscheln, Kieselsteinchen und bunten Porzellanscherben verziert. Diese kuriose Sehenswürdigkeit wurde ab 1914 von dem Ordensbruder Déodat erbaut und stellt eine Miniaturausführung der Kirche aus Lourdes dar. Ihr Ausflug auf Guernsey endet am späten Nachmittag am Hafen von St. Peter Port, wo Sie die Fähre erreichen und die Rückfahrt nach Jersey antreten. Je nach Tide und Fährplan kann der Ausflug nach Guernsey auch an einem anderen Tag Ihrer Reise stattfinden. (F) (Fahrtstrecke: ca. 35 km; Fahrtzeit: ca. 2 Std.)
5. Tag: St. Helier
Lernen Sie am heutigen Morgen die Hauptstadt Jerseys näher kennen, indem Sie einen Stadtrundgang durch die Hafenstadt unternehmen. Ihre Reiseleitung erzählt Ihnen die Geschichte der Stadt und schildert Ihnen einige Anekdoten. Die Stadt hat sich viel ihres französischen Erbes erhalten, wie etwa die Straßennamen und Ladenfronten, die immer noch den Namen ihrer Gründer tragen. Zu den Höhepunkten der Stadt gehören die viktorianische Markthalle mit einem Glasdach und die Kirche. Schenken Sie auch den Bronzestatuen der berühmtesten Bewohner der Insel Ihre Aufmerksamkeit. Ihre Reiseleitung führt Sie zum georgianischen Haus 16 New Street. Sie besuchen dieses elegante, stillvolle Gebäude und tauchen ein in eine architektonisch geprägte Zeit. In der um 1730 erbauten Stadtvilla treffen Sie auf Damen in traditionellen Kleidern, die Ihnen Ihr Leben in der damaligen Zeit schildern. Im Anschluss können Sie den heutigen Nachmittag frei nach Ihren Wünschen gestalten. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne einige interessante Attraktionen mit auf den Weg. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch der Gärten & des Herrenhauses von Samarès Manor (ca. 16€ p.P., inkl. Anreise via öffenltichen Verkehrsmitteln)? Die vielfältigen und bunten Gärten gelten als wichtiges Denkmal Jerseys und sind von St. Helier aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Alternativ bietet sich ein Spaziergang entlang des Hafens mit Sicht auf Elizabeth Castle an. Oder Sie machen es wie die Einheimischen und lassen den Nachmittag bei einer Tasse Cream Tea mit Scones ausklingen. (F)
6. Tag: Freier Tag zur Verfügung
Heute haben Sie die Gelegenheit, das Herz der Kanalinseln auf eigene Faust zu erkunden. Entspannen Sie im Hotel oder entdecken Sie die zahlreichen Attraktionen Jerseys. Wenn Sie ein Museum besichtigen möchten, legen wir Ihnen das Maritime Museum in St. Helier nahe. Dort erhalten Sie alles Wissenswerte über den Ozean, Boote, Seeleute und Fischer. Sie können auch aktiv werden und die zahlreichen Küstenwanderwege abgehen und die herrliche Aussicht genießen. (F)
7. Tag: Süd- und Westküste
Gehen Sie heute auf Entdeckungstour entlang der Süd- und Westküste und lernen Sie viel über die Geschichte Jerseys. Ihren ersten Halt machen Sie an der St. Matthew Glaskirche in Millbrook. Diese beindruckt durch ihre Dekoration des Glaskünstlers René Lalique. Betrachten Sie die ungewöhnlichen Einrichtungsstücke aus geformten Weißglas, wie das Taufbecken, den Altar und einen Glasbrunnen. Anschließend führt Sie Ihr Weg weiter zu den Jersey War Tunneln, wo Sie den Spuren der deutschen Besatzungszeit auf der Insel folgen und in diesem unterirdischen Tunnelkomplex eindrucksvoll in diese Zeit eintauchen. Lassen Sie diese Eindrücke auf der Weiterfahrt entlang der Südküste Revue passieren, bis Sie den malerischen Hafenort St. Aubin erreicht haben. Das ehemalige Handelszentrum überzeugt mit seinem Charme und der wunderschönen Aussicht von der Küste. Ihren nächsten Halt machen Sie auf Noirmont. Prächtige Ausblicke und Fußwege zu zwei Buchten und ein herrlicher Blick hinunter zum kleinen Portelet Bay erwarten Sie. Im Anschluss an diese Aussicht erreichen Sie die Bucht von St. Brelade, dessen Strand als einer der schönsten gilt. Wenn es die Zeit erlaubt, fahren Sie zur Fisherman´s Chapel aus dem 12. Jahrhundert, welche wunderschön mit mittelalterlichen Fresken bemalt ist. Bewundern Sie die Granitfassade, die bunten Fenster sowie die Wandmalereien im Tonnengewölbe aus dem 13. Jahrhundert, bevor Sie entlang der Küste weiterfahren. Ihr Ziel ist der im Südwesten liegende Corbière Leuchtturm, welcher Fotoenthusiasten ein imposantes Bild schenken wird. Nachdem Sie wieder in den Bus eingestiegen sind, werfen Sie entlang des sechs Kilometer langen Strandes von St. Ouen Ihre Blicke aus dem Fenster, bis Sie auf die Burg Grosnez treffen. Diese an der Landspitze gelegene Ruine prägt den nordwestlichen Teil der Insel. Nun können Sie das Klima sowie die Flora und Fauna Jerseys bei einer Wanderung wahrnehmen. Richten Sie Ihre Blicke auf den Horizont, den zahlreichen Badebuchten und die Steilküsten. Nach circa einer Stunde gelangen Sie zum Ort Plémont, dessen Sandbucht mit vielen Prielen und Höhlen versehen ist. Nach Ihrer Wanderung werden Sie abgeholt und zum La Mare Wine Estate gebracht, wo Sie eine Führung über das Anwesen erhalten und den Informationen über die Herstellung von ausgezeichneten Weinen, Likören und Brandy lauschen können. Während einer Weinverkostung überzeugen Sie sich selbst von dem Geruch und Geschmack des Weins. Nach diesem erlebnisreichen Tag werden Sie zurück zu Ihrem Hotel gefahren, wo Sie sich auf ein gemeinsames Abschiedsessen freuen dürfen. (F/A) (Fahrtstrecke: ca. 55 km; Fahrtzeit: ca. 2 Std.)
8. Tag: Jersey - Deutschland
Diskutieren Sie während des Transfers zum Flughafen mit Ihren Mitreisenden über das Erlebte und verabschieden Sie sich von Jersey. Am Flughafen treten Sie Ihre Heimreise an. Schenken Sie der Insel noch einen letzten Blick aus dem Fenster und schwelgen Sie in den Erinnerungen Ihrer Reise. (F) (Fahrtstrecke: ca. 10 km; Fahrtzeit: ca. 0,5 Std.)

F = Frühstück, A = Abendessen
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die Insel Jersey ist eine große, in Südengland liegende Kanalinsel. Über lange Sandstrände mit schönen Buchten bis hin zu Kulturdenkmälern gibt es für Besucher viel zu entdecken. Kulinarische Köstlichkeiten, auch die "großen Vier" genannt, lassen sich auf einer Rundreise genießen. Frisch zubereitet sind Jersey RoyalKartoeln, Austern, Jersey-Milch und Hummer ein wahrhaftes Geschmackserlebnis. Grüne gewundene kleine Straßen führen ins Landesinnere und auf malerischen Küstenwegen lässt sich die Insel gut erkunden. Die Strecke überrascht mit unvergleichlichen Ausblicken von hohen Klippen und ist auch mit dem Fahrrad gut zu bereisen. Im Tamba Park können Besucher den Fußstapfen der Dinosaurier folgen und im Jersey Zoo einige seltene Tierarten bestaunen. An der Ostküste taucht man dann ein in die Vergangenheit der Insel. Auf der mittelalterlichen Festung von Mont Orgueil lässt einem die zu besichtigende Folterkammer die Haare zu Berge stehen. Hinterher kann man dann am Hafen von Gorey in Nostalgie schwelgen.
Bilder:
Die Insel Guernsey ist die zweitgrößte britische Kanalinsel und ist als Kronbesitz direkt der britischen Krone unterstellt. Über 62.000 Menschen leben auf dem Eiland zwischen England und Frankreich. Vor allem für Natur- und Vogelliebhaber ist Guernsey ein beliebtes Ziel.
Die Insel kann bei einer Rundreise durch Südengland leicht mit der Fähre erreicht werden. Die Insel wird landwirtschaftlich sehr genutzt. Vor allem die Viehhaltung beansprucht hier einen großen Teil. Sonst herrscht viel Hügelland und - besonders im Süden - zahlreiche Steilküsten vor. Schon die Römer hatten die Bedeutung des Eilands entdeckt. So war Sarmia - so der damalige Name - ein wichtiges Handelszentrum. Im Mittelalter eroberte Wilhelm der Eroberer die Insel und wurde darüber hinaus König Englands. Seit dieser Zeit ist die Insel Guernsey Kronbesitz. Der französische Dichter Victor Hugo lebte lange auf der Insel. Heute ist in St. Peter Port im Hauteville House - Hugos damaligen Wohnsitz - ein schönes Museum untergebracht..
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Bilder:
Schottland
Die wohl bekanntesten Wahrzeichen Schottlands sind der Kilt, der Dudelsack und der Whiskey.

Um aber das Land in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt kennen zu lernen bedarf es einer Reise in das Land der grünen Hügel und der karierten Muster. Auf einer solchen Reise werden sie die Gegensätze zwischen dem stärker von England beeinflusstem Süden und dem Norden erkennen. Die typische schottische Architektur, die Lebensfreude der Menschen und die wildromantischen und einsamen Landschaften werden Sie in ihren Bann ziehen.

Lernen Sie die zwei größten Städte des Landes kennen: Glasgow und Edinburgh.
Letztere ist die Hauptstadt des Landes und beeindruckt ihre Besucher vor allem mit ihren vielen historischen Gebäuden und den schmalen mittelalterlichen Gassen. Neben der malerischen Altstadt sind die zwei hauptsächlichen Sehenswürdigkeiten das Edinburgh Castle und der Palace of Holyroodhouse.

Und auch Glasgow, die größte Stadt Schottlands, kann mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Dazu gehören u. a. der George Square und die City Chambers sowie das Science Center, die Glasgow University und die St-Mungos Kathedrale.

Auch die vielen vorgelagerten schottischen Inseln faszinieren mit einem ganz besonderen Charme, so wie die pittoreske Isle of Skye mit ihren imposanten Cuillin Hills. Ebenfalls sehr bekannt aber auch atemberaubend eindrucksvoll ist Loch Ness.

Beste Reisezeit:
Der Atlantik sorgt in ganz Großbritannien für ein abwechslungsreiches Wetter, bei dem jederzeit mit Niederschlägen zu rechnen ist. Für eine Urlaubsreise bieten sich ganz besonders die langen Tage in Mai und Juni an.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Pfund Sterling = 100 Pence
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Wichtig für Autofahrer: In ganz Großbritannien gilt Linksverkehr!

Das Trinkgeld ist normalerweise in der Rechnung eingeschlossen, wenn es nicht anders auf der Rechnung aufgeführt ist. Dann sollte man um 10 Prozent aufrunden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.
Bilder:
England
Innerhalb des Vereinigten Königreiches ist England sowohl der größte als auch der am dichtesten besiedelte Landesteil, welcher reich an Kultur, Geschichte und landschaftlichen Schönheiten ist.

Die größte Attraktion Englands ist und bleibt die Hauptstadt London, mit ihren knapp 9 Millionen Einwohnern. Die Stadt beheimatet zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den weltberühmten Trafalgar Square, das Shakespeare Globe Theatre, den Tower of London, die Tower Bridge, den Palace of Westminster mit dem Big Ben, den Buckingham Palast und das London Eye, das wohl bekannteste Riesenrad der Welt.
Auch sakrale Bauwerke wie die Westminster Abbey, das St. Paul’s Cathedral und das Westminster Cathedral zählen zu den bedeutenden Attraktionen der Stadt.

Weiter südöstlich von London befindet sich eine weitere wichtigste Sehenswürdigkeiten Englands: Stonehenge. Dieses Jahrtausende alte Bauwerk zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern in seinen Bann.
Kein anderer Ort in England ist von so vielen Mythen und Legenden geprägt, was die Faszination und Magie dieses Bauwerks ausmacht.

Auch weiter landeinwärts lassen sich viele interessante und beeindruckende Bauwerke finden, da England zahlreiche Schlösser, Herrenhäuser und Kirchen beheimatet.
 
In weiteren englischen Großstädten wie Birmingham, Sheffield und Manchester gibt es ebenfalls einiges Sehenswertes zu entdecken.

Städtereisen bieten sich in England besonders gut an, wobei aber auf keinen Fall die traumhafte Natur vergessen werden sollte.

Beste Reisezeit:
Für England sind das Frühjahr und der Herbst als beste Reisezeiten zu empfehlen. Der Sommer ist bei den Engländern ebenfalls Hochsaison wodurch es am Meer und bei den Sehenswürdigkeiten sehr voll werden kann.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Pfund Sterling = 100 Pence

Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)

Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Vermeiden Sie Kritik am Königshaus. Sollte jemand einen Toast auf die Queen aussprechen, erheben sich alle Anwesenden. Nennen Sie nie Waliser, Nordiren, Schotten oder gar Iren Engländer.

Auch ist es empfehlenswert, sich nicht überheblich zu verhalten. Halten Sie sich besser vornehm zurück. So ist es auch absolut tabu sich in Warteschlangen vorzudrängeln.

Bitte beachten Sie, dass das bei uns bekannte Victory-Zeichen in England eher für den berüchtigten Stinkefinger steht.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen

ab 1.545 € p.P.
Spanien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Malaga - Torremolinos - Ronda - Montilla - Sevilla - Santa Cruz - Cordoba - Granada
ab 3.799 € p.P.
China Rundreise
14-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Peking - Badaling - Xi'an - Guilin - Yangshuo - Hangzhou - Shanghai
ab 3.998 € p.P.
China Rundreise
23-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Peking - Luoyang - Xi'an - Chengdu - Emeishan - Leshan - Lijiang - Dali - Kunming - Guilin - Yangshuo - Shanghai - Suzhou
ab 2.199 € p.P.
Spanien Rundreise
11-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Granada - Grazalema - Ronda - Sevilla - Malaga - Ávila - Cordoba - Vejer de la Frontera