England Rundreise

Isle of Wight: Wandern & Kultur

Tournummer 135129
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Aktivreise
SKR Reisen
  • 8-tägige Aktivreise auf der Insel "Isle of Wight"
  • Entdecken Sie die berühmten Kalksteinfelsen „The Needles“
  • Eine ausgewogene Mischung aus Kultur, Natur & Erholung
ab 1.479 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Gegenüber der Stadt Southampton an der Südküste Englands liegt die Isle of Wight mit ihren malerischen Küstenstreifen und verträumten Hafenorten. Die Umgebung ist durch etliche Wanderwege ideal geeignet für Wanderungen und Spaziergänge entlang der Küste oder am Strand. Im Rahmen dieser 8-tägigen Wanderreise haben Sie die Möglichkeit, die landschaftlich wunderschöne Insel ausgiebig zu erkunden und auch die Entspannung kommt dabei nicht zu kurz.
1. Tag: Deutschland - London - Isle of Wight
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen London Heathrow nimmt Ihre Reiseleitung Sie in Empfang und begleitet Sie bis an die Küste im Süden Englands. Angekommen, begeben Sie sich mit der gesamten Gruppe auf die Fähre, welche Sie mit einer kurzen Überfahrt von ca. 45 Minuten auf die Isle of Wight bringt. Abseits vom durch Trubel geprägten Großstadtleben fahren Sie durch idyllische Ortschaften bis zu Ihrem Hotel. Das aus den 1790er Jahren stammende Haus liegt idyllisch in Freshwater Bay an der Steilküste mit Ausblick auf die Kreideklippen und das Meer. Nachdem Sie sich in Ruhe eingerichtet haben, können Sie bei einem ersten gemeinsamen Abendessen Ihre Mitreisenden näher kennenlernen und sich gemeinsam auf die nächsten Tage einstimmen. (A) (Transferzeit: ca. 4,5 Std.)
2. Tag: Wandern entlang der Klippen im Westen
Nach Ihrer ersten Nacht in Freshwater Bay starten Sie den Tag heute auf den Spuren von Alfred Tennyson, seinerzeit offizieller, viktorianischer Hofdichter und wandern auf dem an das Hotel angrenzenden Hügel am Meer. Dieser wurde später nach dem Hofdichter benannt. Ihr Weg führt Sie sowohl entlang der beeindruckenden Küstenlandschaft als auch durch das Inland, bis zur reetgedeckten Kirche der Insel, St. Agnes. Diese wurde 1908 von Isaac Jones erbaut. Im Anschluss setzt sich Ihre Wanderung bis an die Westküste der Insel fort. Dort erwarten Sie die gewaltigen Kalkklippen mit ihren im Meer vorgelagerten Felsnadeln, der berühmten Formation „The Needles“, sowie die bunten Sandklippen von Alum Bay. Auf Ihrem Rückweg nach Freshwater Bay können Sie den atemberaubenden Ausblick vom Tennyson Monument über die Insel genießen. Bei Sonnenschein bietet sich Ihnen ein beeindruckendes Farbspiel aus dem Weiß der Klippen, dem Blau des Himmels und dem satten Grün der Wiesen (12 km, Gehzeit: 3,5 Std., Höhenmeter: +- 400 Hm). Zurück in Ihrem Hotel können Sie den Abend gemütlich ausklingen lassen und sich mit Ihren Mitreisenden über Ihre Erlebnisse austauschen. (F/A)
3. Tag: Idyllische Inseldörfer
Ihr heutiger Tag startet mit einer Wanderung, die im idyllischen Örtchen Godshill beginnt. Hier erwartet Sie ein Panorama an reetgedeckten Häusern, wie Sie es vielleicht von Postkarten her kennen. Von Godshill aus wandern Sie durch einzigartige Natur und Wälder bis nach Shanklin. Auf Ihrer Wanderung besichtigen Sie das imposante Herrenhaus Appledurcombe Manor. Dieses zählte im 18. Jh. zu den größten Herrenhäusern der Insel. Jedoch fiel es im zweiten Weltkrieg einem Bombenangriff zum Opfer und wurde größtenteils zerstört. Heute steht nur noch die Fassade, dennoch kann man dieses besondere Zeugnis der Geschichte besichtigen. Anschließend steigen Sie zu den Wroxall Downs auf und erreichen nach einer Weile das Seebad Shanklin. Hier lädt das Old Village zum Erholen ein. Neben gepflegten, typisch englischen Parks und Gärten, lässt sich die Zeit auch in den urigen Pubs, Tea-Rooms und netten Lädchen gut verbringen. Tauchen Sie in die märchenhafte Szenerie Shanklins ein bis es an der Zeit ist sich auf den Rückweg zu machen, um den Tag bei einem gemütlichen Abendessen in Freshwater Bay ausklingen zu lassen (12 km, ca. 4 Std., +- 350 Hm). (F/A) (Fahrtstrecke: ca. 25 km; Fahrtzeit: ca. 1 Std.)
4. Tag: Natur der Insel zu Fuß entdecken
Ausgeschlafen und vom Frühstück gestärkt führt Ihr Weg Sie heute erneut an den Klippen entlang und erwartet Sie mit atemberaubendem Ausblick auf die Bucht und die umliegenden Downs. Sie wandern auf einer ehemaligen Eisenbahntrasse, begleitet vom Flüsschen Yar, entlang von Wäldern, Auen und Salzwiesen bis zum Ort Yarmouth. Das lebhafte Fähr- und Segelhafenörtchen fand seinen Ursprung bereits vor über 1000 Jahren. Da ist es nicht verwunderlich, dass dieser kleine Hafenort die ältesten Bauten der Isle of Wight beherbergt, darunter auch eine Burg aus dem 16. Jh. Sie haben hier die Möglichkeit zur Einkehr in einem der hübschen Cafés oder für ein gemütliches Picknick auf dem Pier mit Blick auf die im Hafen sich aneinanderreihenden Segelboote. Ihr Rückweg zu Ihrem Hotel verläuft durch weite Felder und hübsche Dörfer (13 km, 4 Std., +- 150 Hm). Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, den Rückweg mit dem öffentlichen Nahverkehr anzutreten. (F/A)
5. Tag: Freizeit
Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung, gestalten Sie ihn ganz nach Ihrem Gusto. Absolut empfehlenswert ist das prächtige Anwesen Osborne House, die Residenz von Königin Victoria. Das Osborne House liegt in East Cowes im Norden der Isle of Wight. Das Landhaus wurde auf Wunsch der Königin im italienischen Stil restauriert und begeistert mit einzigartiger Architektur und Landschaftsgartenkunst. Seit 1904 fungiert es als Museum mit diversen Exponaten aus Königin Victoria's Lebzeiten. Oder besuchen Sie den einzigartigen Garten von Mottistone Manor, der die Ansprüche der englischen Gartenkunst auf höchstem Niveau erfüllt. Für Hobbyfotografen bietet sich eine Besichtigung des Dimbola Museums an. Denn hier sind fotografische Werke der Neuzeit ausgestellt. Das ehemalige Wohnhaus der Fotografiepionierin Julia Margaret Cameron zeigt zudem viele von ihren Kunstwerken. Möchten Sie ein wenig bummeln, so empfiehlt sich das elegante viktorianische Seebad Ryde, wo 1814 die älteste Seebrücke des Landes entstand. Am Abend treffen Sie sich mit der Gruppe zurück im Hotel und können von Ihren individuellen Erlebnissen berichten. (F/A)
6. Tag: Historisches England
Ihr heutiger Tag beginnt mit einer Besichtigung des Carisbrooke Castle. Dieses normannische Schloss stammt aus dem 11. Jh. und stellt authentisch nahezu alle Phasen des Festungsbaus in Großbritannien dar. Einer der prominenten Bewohner dieser Festung war König Charles der Erste, welcher hier inhaftiert war, bevor er in London im Jahre 1649 hingerichtet wurde. Wenige Wochen später erklärte das Unterhaus England zur Republik. Auf den hohen Burgmauern können Sie das Anwesen nahezu komplett umrunden und haben eine umfassende Aussicht über das Hügelland der Insel, über dem die Burg thront. In der Burg selbst befindet sich zudem ein Kunst- und Heimatmuseum, das 1898 von Prinzessin Beatrice ins Leben gerufen wurde. Diese nutzte die Burg als ihre Sommerresidenz und ließ dort zur Bildung der Öffentlichkeit ein Museum errichten, welches insgesamt 27.000 Ausstellungsstücke besitzt. Ein Großteil davon befasst sich mit der Geschichte und Kultur der Isle of Wight. Unter den Kunstwerken finden Sie auch bedeutende Aquarellmalereien. Im Anschluss findet eine Wanderung über die Kalkrücken der Downs statt, genannt „The Spine“, da sie das Rückgrat der Insel bilden. Auf dem Tennyson Trail wandern Sie entlang der Wälder und Felder zurück nach Freshwater Bay (16 km, 5 Std., +- 350 Hm). Zum Abschluss des Tages bietet sich Ihnen hoch oben auf Brightstone Down ein fantastisches Panorama über die gesamte Insel. (F/A)  (Fahrtstrecke: ca. 16 km; Fahrtzeit: ca. 0,5 Std.)
7. Tag: Subtropisches Highlight
Heute starten Sie Ihren Tag mit einer Wanderung entlang der 100m hohen Klippen der Südküste und können dabei die Undercliffs erkunden (9 km, 3 Std., +- 250 Hm; Fahrtzeit: ca. 1 Std.). Diese entstanden durch tausendjährige Erosionen, welche als Resultat einen breiten Streifen gebildet haben. Durch den Schutz der hohen Klippen ist hier ein nahezu subtropisches Klima vorzufinden. Aufgrund der klimatischen Voraussetzungen wächst und gedeiht hier einer der schillerndsten und extravagantesten Gärten Großbritanniens, der Ventnor Botanic Garden. Dieser wurde 1970 von Sir Harold Hillier gegründet und als Spende an den Isle of Wight Council übergeben. Die Gartenpracht umfasst verschiedenste in gemäßigten und subtropischen Regionen weltweit vorkommende Bäume und Sträucher. Im Anschluss geht es zur Bucht Steephill Cove mit einem Leuchtturm und hübschen Strandbüdchen. Hier bietet sich die Gelegenheit, ein leckeres typisch englisches Krabben-Sandwich oder auch ein erfrischendes Eis zu genießen. Falls Sie lieber weiter Ihre Wanderlust stillen möchten, bietet sich das Seebad Ventnor an, welches sich gerade einmal einen Kilometer von Steephill Cove entfernt befindet. Am Abend kommen Sie mit Ihren Mitreisenden zu einem abschließenden gemeinsamen Abendessen zusammen und können sich über die zahlreichen Erlebnisse der vergangenen Tage austauschen. (F/A) (Fahrtstrecke: ca. 55 km; Fahrtzeit: ca. 1 Std.)
8. Tag: Isle of Wight - London - Deutschland
Nach einem letzten Frühstück mit atemberaubenden Blick auf die Steilküste und das Meer wartet Ihr Transfer mit Fährüberfahrt zurück auf das Festland sowie Fahrt zum Flughafen London Heathrow, um den Rückflug anzutreten. Blicken Sie während des Transfers auf Ihre Erlebnisse zurück und verabschieden Sie sich von Großbritannien und Ihren Mitreisenden. (F) (Transferzeit: ca. 4,5 Std.)

F = Frühstück, A = Abendessen
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die Isle of Wight ist eine Insel, die vor der Südküste Englands liegt. Die Insel ist rund 35 Kilometer lang und die breiteste Stelle misst rund 20 Kilometer. Königin Victoria von England gefiel es auf der Insel so gut, dass Sie sich dort ein Ferienhaus, Osborne House genannt, zulegte. Dieses Haus kann besichtigt werden und zählt zu den Sehenswürdigkeiten der Insel. Es gibt viele sehenswerte Gebäude, Burg- und Klosterruinen, alte Landsitze und Wassermühlen auf der Insel zu entdecken, wie beispielsweise Carisbrooke Castle, eine alte normannische Burg. Auf der Burg befindet sich ein Museum, das viele interessante Ausstellungsstücke zeigt. Doch nicht die Insel ist nicht nur wegen der Gebäude, sondern auch wegen der wunderbaren Naturlandschaft einen Besuch wert. Nutzen Sie die Gelegenheit und besichtigen Sie die Isle of Wight während Ihrer Rundreise durch Südengland und lassen Sie sich bezaubern. Auf die Insel gelangen können Sie durch verschiedene Schiffsverbindungen oder Fähren, die die Insel mit dem Festland verbinden.
Bilder:
Zu den faszinierendsten Metropolen der Erde gehört ganz ohne Zweifel auch die britische Hauptstadt London. Das pulsierende Herz der Insel hat seinen ganz eigenen Charme und verzaubert seine Besucher mit einer beeindruckenden Kombination aus nostalgischer Atmosphäre vergangener Zeiten und top aktuellen Trend am Puls der Zeit.

Natürlich beheimatet London auch eine ganze Reihe von atemberaubenden und bedeutenden Sehenswürdigkeiten. Wer kennt nicht den berühmten Buckingham Palace, die imposanten Houses of Parliaments mit dem weltbekannten Big Ben, den Tower of London, das Westminster Abbey und die Tower Bridge? Und das sind nur einige der zahlreichen Attraktionen der Stadt.
In Sachen Geschichte und Kultur ist die Stadt an der Themse ganz vorne mit dabei. Nicht zu vergessen die zahlreichen eindrucksvollen Museen, Galerien und andere Ausstellungen. Hier ist vor allem das Madame Tussauds zu nennen. Auch ein Besuch des Trafalgar Squares und eine Fahrt im berühmten London Eye sollten bei einem Besuch der Millionenmetropole in jedem Fall mit auf dem Plan stehen.

Um einen Tag in der aufregenden Stadt gebührend ausklingen zu lassen empfiehlt sich ein gemütlicher Spaziergang durch einen der zahlreichen Stadtparks, wie beispielsweise dem Hyde Park aber auch eine Portion der landestypischen Fish and Chips oder der Besuch eines Pubs sind sehr zu empfehlen.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Bilder:
Schottland
Die wohl bekanntesten Wahrzeichen Schottlands sind der Kilt, der Dudelsack und der Whiskey.

Um aber das Land in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt kennen zu lernen bedarf es einer Reise in das Land der grünen Hügel und der karierten Muster. Auf einer solchen Reise werden sie die Gegensätze zwischen dem stärker von England beeinflusstem Süden und dem Norden erkennen. Die typische schottische Architektur, die Lebensfreude der Menschen und die wildromantischen und einsamen Landschaften werden Sie in ihren Bann ziehen.

Lernen Sie die zwei größten Städte des Landes kennen: Glasgow und Edinburgh.
Letztere ist die Hauptstadt des Landes und beeindruckt ihre Besucher vor allem mit ihren vielen historischen Gebäuden und den schmalen mittelalterlichen Gassen. Neben der malerischen Altstadt sind die zwei hauptsächlichen Sehenswürdigkeiten das Edinburgh Castle und der Palace of Holyroodhouse.

Und auch Glasgow, die größte Stadt Schottlands, kann mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Dazu gehören u. a. der George Square und die City Chambers sowie das Science Center, die Glasgow University und die St-Mungos Kathedrale.

Auch die vielen vorgelagerten schottischen Inseln faszinieren mit einem ganz besonderen Charme, so wie die pittoreske Isle of Skye mit ihren imposanten Cuillin Hills. Ebenfalls sehr bekannt aber auch atemberaubend eindrucksvoll ist Loch Ness.

Beste Reisezeit:
Der Atlantik sorgt in ganz Großbritannien für ein abwechslungsreiches Wetter, bei dem jederzeit mit Niederschlägen zu rechnen ist. Für eine Urlaubsreise bieten sich ganz besonders die langen Tage in Mai und Juni an.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Pfund Sterling = 100 Pence
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Wichtig für Autofahrer: In ganz Großbritannien gilt Linksverkehr!

Das Trinkgeld ist normalerweise in der Rechnung eingeschlossen, wenn es nicht anders auf der Rechnung aufgeführt ist. Dann sollte man um 10 Prozent aufrunden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.
Bilder:
England
Innerhalb des Vereinigten Königreiches ist England sowohl der größte als auch der am dichtesten besiedelte Landesteil, welcher reich an Kultur, Geschichte und landschaftlichen Schönheiten ist.

Die größte Attraktion Englands ist und bleibt die Hauptstadt London, mit ihren knapp 9 Millionen Einwohnern. Die Stadt beheimatet zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den weltberühmten Trafalgar Square, das Shakespeare Globe Theatre, den Tower of London, die Tower Bridge, den Palace of Westminster mit dem Big Ben, den Buckingham Palast und das London Eye, das wohl bekannteste Riesenrad der Welt.
Auch sakrale Bauwerke wie die Westminster Abbey, das St. Paul’s Cathedral und das Westminster Cathedral zählen zu den bedeutenden Attraktionen der Stadt.

Weiter südöstlich von London befindet sich eine weitere wichtigste Sehenswürdigkeiten Englands: Stonehenge. Dieses Jahrtausende alte Bauwerk zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern in seinen Bann.
Kein anderer Ort in England ist von so vielen Mythen und Legenden geprägt, was die Faszination und Magie dieses Bauwerks ausmacht.

Auch weiter landeinwärts lassen sich viele interessante und beeindruckende Bauwerke finden, da England zahlreiche Schlösser, Herrenhäuser und Kirchen beheimatet.
 
In weiteren englischen Großstädten wie Birmingham, Sheffield und Manchester gibt es ebenfalls einiges Sehenswertes zu entdecken.

Städtereisen bieten sich in England besonders gut an, wobei aber auf keinen Fall die traumhafte Natur vergessen werden sollte.

Beste Reisezeit:
Für England sind das Frühjahr und der Herbst als beste Reisezeiten zu empfehlen. Der Sommer ist bei den Engländern ebenfalls Hochsaison wodurch es am Meer und bei den Sehenswürdigkeiten sehr voll werden kann.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Pfund Sterling = 100 Pence

Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)

Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Vermeiden Sie Kritik am Königshaus. Sollte jemand einen Toast auf die Queen aussprechen, erheben sich alle Anwesenden. Nennen Sie nie Waliser, Nordiren, Schotten oder gar Iren Engländer.

Auch ist es empfehlenswert, sich nicht überheblich zu verhalten. Halten Sie sich besser vornehm zurück. So ist es auch absolut tabu sich in Warteschlangen vorzudrängeln.

Bitte beachten Sie, dass das bei uns bekannte Victory-Zeichen in England eher für den berüchtigten Stinkefinger steht.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen

ab 3.095 € p.P.
Schottland Rundreise
12-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Edinburgh - Oban - Fort William - Grantown - Inverness - Aviemore
ab 1.695 € p.P.
England Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
London - Oxford - Cambridge
ab 1.299 € p.P.
England Rundreise
6-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
London