Erlebnisreisen

Höhepunkte Westgrönlands

Tournummer 139510
Inklusive Flug
Rundreisen mit Kreuzfahrt
Flexibler Stornieren
Ikarus Tours bei www.rundreisen.de
  • 10-tägige Erlebnisreise durch Grönland
  • Einmalige Kombination aus Flug, Schiff & Hotel
  • Freuen Sie sich auf eine unvergessliche Zeit
ab 5.000 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Die atemberaubenden Höhepunkte der grönländischen Westküste mit ihren faszinierenden Eisbergen und kleinen bezaubernden, arktischen Orten lassen sich am besten auf Landausflügen oder auch an Bord der Küstenfähre “Sarfaq Ittuk”, dem Haupttransportmittel dieser Region, entdecken. Die Küste zwischen der südlichen Stadt Qaqortoq und dem bekannten Ort Ilulissat, direkt in der Disko-Bucht gelegen, erstreckt sich auf einer Länge von ca. 1200 km und hat neben außergewöhnlichen Naturperlen auch viele kulturelle Schönheiten zu bieten.
1. Tag:Hinflug
Linienflug mit SCANDINAVIAN AIRLINES oder LUFTHANSA nach Kopenhagen. Übernachtung im flughafennahen Hotel ****+.
2. Tag:Kangerlussuaq
Flug mit AIR GREENLAND von Kopenhagen nach Kangerlussuaq und Check-In im Hotel KANGERLUSSUAQ ***. Begrüßung durch den örtlichen Reiseleiter und Ausflug zum Inlandeis, die zweitgrößte Eisfläche weltweit. Es ist sicher eine einmalige Erfahrung, diese enorme Eisfläche zu sehen und die Kräfte der Natur zu spüren. Unterwegs kommen wir an dem spektakulären Russell-Gletscher vorbei, der uns mit seiner 40 Meter hohen, senkrechten Eiswand ins Staunen versetzen wird (Dauer ca. 5h). Verpflegung: F,A
3. Tag:Nuuk - Einschiffung MS SARFAQ ITTUK
Flug nach Nuuk. Auf unserer Stadtführung sehen wir u.a. das Grönländische Nationalmuseum, das schöne Kulturzentrum Katauaq, dessen Fassade aussieht wie das Nordlicht und die ebenso schöne Altstadt mit der Statue von Hans Egede, die über den alten Kolonie-Hafen, den Fjord und die Bergkette in der Ferne blickt. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Gegen Abend Einschiffung auf dem Küstenschiff MS SARFAQ ITTUK (2 Nächte). Fahrt in Richtung Ilulissat.Verpflegung: F
4. Tag:Sisimiut
Vormittags erreichen wir Maniitsoq und Kangaamiut. Während wir an Bord bleiben, können wir das Leben im Hafen und in den Dörfern vom Deck aus beobachten. Gegen 18 Uhr erreichen wir Sisimiut, wo wir an Land gehen werden. Sisimiut ist Grönlands zweitgrößte Stadt mit 5.500 Einwohnern. Die Atmosphäre in der beschaulichen Stadt ist warm, intensiv und verströmt einen Eindruck vom echten Grönland. Die farbliche Vielfalt der Häuser steht in herrlichem Kontrast zu der hügeligen Klippenlandschaft. Auf einem Stadtrundgang sehen wir u.a. das „Brættet“ mit der Jagd- und Fischbeute des Tages, das Rathaus und die hübsche Altstadt mit den kolonialen Gebäuden. Wir besuchen auch das örtliche Museum, wo wir einen Einblick in das Leben der Stadt und seine Entwicklung über hunderte Jahre hinweg bekommen. Danach gehen wir wieder an Bord und setzen unsere Fahrt in Richtung Norden fort.Verpflegung: F,M,A
5. Tag:Ilulissat
Am Nachmittag Ankunft in Ilulissat. Ausschiffung und Check-In im Hotel. Auf der anschließenden Informationsveranstaltung erfahren wir mehr über die Stadt und die vielen Ausflüge in dieser interessanten Umgebung. Danach geführter Stadtrundgang mit u.a. dem Museum, alten kolonialen Häusern, der schönen Zionskirche und dem lebendigen Hafen. Verpflegung: F,M
6. Tag:Ilulissat
Am Vormittag leichte Wanderung zu der alten Siedlung Sermermiut, an der Nordseite des Eisfjordes gelegen. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Am Abend Bootsfahrt zum Eisfjord. Egal bei welchem Wetter, es wird atemberaubend sein. Die Mitternachtssonne wird tief am Horizont stehen, und es wird schwierig werden, Tag und Nacht voneinander zu unterscheiden. Die Reflektionen des weichen, warmen Lichts geben den Eisbergen und Bergspitzen einen orangefarbenen Glanz, und das Wasser wird beinahe Lila.Verpflegung: F
7. Tag:Ilulissat
Heute steht eine Walsafari* in der Diskobucht auf dem Programm - ein ganz besonderes Erlebnis, so nah an die großen Tiere heran zu kommen. Wir sehen u.a. Buckelwale, Zwergwale und Finnwale. Die Wale schwimmen den Sommer hindurch in der gesamten Diskobucht herum, manchmal nahe an der Stadt und manchmal im Eisfjord oder weiter nördlich bei der Insel Arveprinsens Ejland. Während unseres Ausflugs halten wir ständig mit den Fischern und Fängern in der Stadt Kontakt. Sie sind unsere Informationsquelle über die Wale der Bucht, sodass wir sie fast immer finden können. Am häufigsten werden wir den Buckelwal mit seiner charakteristischen Schwanzflosse beobachten können (Dauer ca. 3,5h). Der Rest des Tages bietet Gelegenheit für eigene Unternehmungen.*Bei den Touren -01, -02 und -03 findet anstelle der Walsafari ein Bootsausflug zur Siedlung Ilimanaq statt (Dauer ca. 5h). Ilimanaq liegt ca. 15km südlich von Ilulissat und hat etwa 50 Einwohner. Der frühere Name der Siedlung ist Claushavn, benannt nach dem holländischem Walfängerkapitän Klaes Pietersz Thorp, der in den Jahren 1719 bis 1732 in der Diskobucht Walfang betrieb. In Ilimanaq sehen wir einige der ältesten Gebäude aus der Kolonialzeit. Die Kirche in Ilimanaq stammt aus dem Jahre 1908 und ist restauriert worden. Heute thront sie im schönen hergerichteten Gewand an ihrer herrlichen Lage. Dazu kommen ein Fischerhaus, einige Lagerhallen, ein ehemaliges Kohlehaus sowie Trankocherei.Verpflegung: F
8. Tag:Ilulissat
Der heutige Tag steht uns zur freien Verfügung. Wir können z.B. einen fakultativen Rundflug mit einem Hubschrauber über den Eisfjord unternehmen (Preis auf Anfrage, Dauer ca. 30 Minuten), das Stadtmuseum besuchen oder wir erleben auf einer Bootsfahrt den atemberaubenden „kalbenden“ Gletscher Eqi (Aufpreis € 410 p.P.; Dauer ca. 6-12h, nur buchbar bei den Touren -04 bis -13). Abschiedsabendessen.(1) Ausflug Gletscher EqiDie Bootsfahrt beginnt am frühen Morgen und zeigt uns eine der bezauberndsten Regionen Grönlands - den berühmten Eqip Sermia-Gletscher. Die Route führt in Richtung Norden, entlang der Küste und vorbei an Bredebugt, der Siedlung Oqaatsut, dem großen Fjordsystem mit dem Namen Pakitsoq und der Ataa Straße, die von steilen Bergen mit Vogelkolonien und Wasserfällen umgeben ist. Nach Ankunft am Eqip Sermia-Gletscher werden wir in unseren eisverstärkten Booten ca. zwei Stunden vor dem Gletscher liegen, wo wir bei einem herrlichen Mittagessen warten, bis wir einen Gletscher kalben sehen und diesen Donner förmlich spüren, der durch den im Eis freigesetzten Sauerstoff die Luft erfüllt. Rückkehr am späten Nachmittag nach Ilulissat.Verpflegung: F,A
9. Tag:Kopenhagen
Transfer zum Flughafen. Rückflug mit AIR GREENLAND via Kangerlussuaq nach Kopenhagen. Ankunft am Abend. Übernachtung im flughafennahen Hotel ****+.Verpflegung: F
10. Tag:Rückflug
Weiterflug zum gebuchten Heimatflughafen.Verpflegung: F

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Nordlicht an Steuerbord
Bei den Touren 05.10.22 bis 19.10.22 sind folgende Ausflüge im Programm enthalten:
Am 2. Tag findet zusätzlich zum Ausflug zum Inlandeis, am Abend ein Spaziergang statt, auf welchem die Möglichkeit besteht erste Nordlichter zu entdecken. In Ilulissat erfahren wir nach dem geführten Stadtrundgang in einem Vortrag viel Wissenswertes über das Leben der Schlittenhunde. Anstelle der Walsafari in den Sommermonaten, wartet in den Herbstmonaten am 7. Tag auf uns eine Nordlichtwanderung nach Holms Bakke (ca. 3 Std.). Die Bootsfahrt zur Siedlung Ilimanaq mit Lunchpaket am 8. Tag rundet das herbstliche Ausflugsprogramm ab. Die Bootsfahrt zu den Eisbergen in Ilulissat bleibt bestehen

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Nuuk, die Hauptstadt Grönlands, ist die größte Stadt des Landes, obwohl sie gerade einmal rund 18.000 Einwohner zählt. Ihr Highlight für Besucher ist Nuuk-Altstadt, die sich über knapp 3 Quadratkilometer Fläche erstreckt. An Sehenswürdigkeiten finden sich hier neben dem Hans Egede Haus von 1721, dem ältesten Gebäude ganz Grönlands, auch die Kathedrale der Stadt und das Nationalmuseum von Grönland. Die Kathedrale ist dabei im typisch grönländischen Stil aus Holz errichtet, wie überhaupt die gesamte Architektur dieses alten Teils der Stadt mit ihrer Beschaulichkeit immer viel Entspannung vermittelt.
In der Altstadt kann man zudem bestens shoppen und findet hier auch die abwechslungsreichste Auswahl an Restaurants im ganzen Land. Da Nuuk auch einen großen Passagierhafen besitzt, ist auch stets reger Schiffsverkehr zu beobachten. Bei seinem Status als Hauptstadt dieses nordischen Landes ist es ohnehin nur logisch, dass man es im Zuge einer Rundreise durch das so faszinierend andersartige Grönland besuchen wird.
Bilder:
An der Westküste Grönlands, nahe der Diskoinsel liegt die herrliche Diskobucht. Hier, im weltberühmten Eisfjord mit seinen imposanten Eisbergen, scheint die Zeit noch stehen geblieben zu sein. Mit einem Boot können Sie entlang der Gletscher und Eisberge fahren und spannende Momente genießen. Urige kleine Siedlungen prägen die Diskobucht. Grönland steckt voller Überraschungen. Hier können Sie vieles über die Kultur der Inuit erfahren und auch die mächtigen Wale in der Bucht bewundern.
In den Wintermonaten sind hier Schlittenhunderennen angesagt und in der größten Bucht von Grönland können Sie die Natur noch hautnah erleben. Machen Sie sich auf zu einer aufregenden Wal-Safari-Tour. In der Bucht liegen vier Städte, von denen Sie aus zu spannen Touren aufbrechen können. Die Hauptstadt der Bucht ist Ilulissat und sie liegt am Rande des fantastischen Eisfjords. Auch ein spannender Ausflug zur Diskoinsel lohnt sich. Sie ist die größte Insel der Bucht und besticht mit ihrer authentischen Atmosphäre.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Am Ende des gleichnamigen Fjords, inmitten des Distrikts Sisimiuts, liegt die grönländische Siedlung Kangerlussuaq. Nur 25 Kilometer entfernt finden Sie Inlandeisflächen, aus denen die beiden Flüsse Akuliarusiarsuup Kuua und Quinnguata Kuussua entspringen. Die faszinierende Landschaft dieser Gegend wird Sie mit Sicherheit in Staunen versetzen.
Wandern Sie durch die spannende Landschaft und entdecken Sie auch die bergigen Regionen Tarajornitsut, Isunngua und Qarliisuit, die sich in unweiter Lage von Kangerlussuaq befinden. Besonders markant ist die Landschaft auch aufgrund ihrer spärlichen Bewachsung, die abgesehen von Weidengestrüppen kaum Pflanzen aufweist. Dafür ist die Gegend reich an verschiedenen Tieren, sodass Sie hier mit etwas Glück sogar einen Blick auf Moschusochsen und Polarfüchse werfen können. Ein Ausflug in diesen beschaulichen Ort und seine herrliche Umgebung machen Ihre Rundreise durch Grönland auf jeden Fall zu einem ganz besonderen Erlebnis.
Bilder:
Die kleine Stadt Nuuk ist die Hauptstadt von Grönland und wird umsäumt von zahlreichen Wasserfällen und Fjorden. Bunte Häuser, fantastische Panoramen und das grönländische Nationalmuseum erwarten Sie in der gemütlichen Stadt. Die farbenfrohe Ortschaft besticht mit alten Traditionen und der großartigen Natur. Besuchen Sie den alten Hafen der Stadt oder besichtigen Sie das Kulturzentrum Katuaq. Im Nationalmuseum können Sie tief in die Vergangenheit des Landes eintauchen und die alten Mumien besichtigen und etwas über das Leben in der Arktis erfahren.
Im Kunstmuseum hingegen wird Ihnen die Kultur der Inuit nahe gebracht. Hier vermischen sich Geschichte und Tradition. Die hübsche Hauptstadt liegt nur rund 250 Kilometer vom Polarkreis entfernt und auf Ihrer Rundreise durch Grönland gibt es viel zu erkunden. Auf einem Hügel direkt an der Küste, steht das Hans Egede Denkmal, der auch als "Apostel der Grönländer" bekannt war. Vom Hügel aus können Sie herrliche Blicke über die Stadt werfen.
Bilder:
Auf der Rundreise durch Grönland geht es weiter in den Südwesten der Halbinsel Paakitsup Nunaa. Dort befindet sich die Stadt Ilulissat im gleichnamigen Distrikt in der Avannaata Kommunia. Ilulissat ist die drittgrößte Stadt Grönlands und der Hauptort des Distrikts und der Kommune. Bedeutsam für die Einwohner der Stadt ist der Fischfang. Vor allem Garnelen und Schwarzer Heilbutt werden hier gefangen und in der Fischfabrik in Royal Greenland verarbeitet.
Zum zweitwichtigsten Standbein der Stadt gehört der Tourismus. Mehrere Tausend Touristen besuchen die Stadt jährlich; daher ist sie noch vor Nuuk die wichtigste Tourismusdestination Grönlands. Neben einer Stadtbesichtigung können die Besucher segeln, in den Bergen wandern oder Hundeschlitten fahren. Mitte 2021 wurde am Eisfjord das neue Icefjord Center eröffnet. Dieses bietet viele Informationen zum UNESCO-Schutzgebiet und die Auswirkungen des Klimawandelns in der Region. In der Stadt laden mehrere Hotels, Restaurants und Cafés zum Übernachten und Verweilen ein. Einige alte Gebäude sind besonders geschützt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Zionskirche und das Museum.
Bilder:
Sisimiut befindet sich in Grönland und ist die zweitgrößte Stadt des Landes. Mit ca. 5.500 Einwohnern bietet die Abenteuerdestination eine gelungene Abwechslung auf der Rundreise durch das wundervolle Land. Der Ort befindet sich in abgeschiedener Landschaft und hat ganz besondere Attraktionen zu bieten.
Für Abenteurer sind bspw. Fliegenfischen vom Saibling im rauschenden Fluss, weiten Wanderungen in der fantastischen Landschaft und Cross-Country-Trips in den Bergen möglich. In der Stadt Sisimiut ist insbesondere der Wintersport angesagt. Mit einer fachkundigen Führung können Sie eine Fahrt mit dem Hundeschlitten durch die verwunschene Winterlandschaft genießen.
In dem Museum der Stadt gibt es spezielle Ausstellungen zum Handel, zur Schifffahrt und Industrie. Mit dem Boot können Sie die Siedlungen Itilleq und Sarfannguit erreichen und besichtigen.
Rund um die Stadt können Sie immer Sommer Wandertouren der Extraklasse erleben. Im Umland des Ortes kann der Berg Palasip Qaqqaa oder Nasaasaaq erwandert werden. Von den Hügeln aus bietet sich eine wunderbare Aussicht auf die Umgebung.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Grönland (GL)
Bilder:
Grönland
Grönland ist „die größte Insel der Welt“ und zu 85 % mit Inlandeis bedeckt. Sie fasziniert ihre Besucher mit arktischen Landschaften, einer vielfältigen und außergewöhnlichen Tierwelt sowie einer reichen und irgendwie fremdartigen Kultur.

Politisch gesehen gehört Grönland zu Dänemark, wird autonom verwaltet. Die Bewohner nennen ihre Insel Kalaallit Nunaat, das „Land der Grönländer“.

Hier gibt es meterhohe Eisberge und tiefe Fjorde, aber auch schroffe Gebirge und grüne Täler. Somit ist sie eine der kontrastreichsten Inseln überhaupt.

In den Sommermonaten ist es hier am schönsten. Nicht, weil es dann wie in anderen Ländern besonders warm wird, sondern weil im Sommer die Sonne nicht untergeht. Das ist nicht nur sehr interessant zu erleben, sondern auch ideal zur Erkundung der Insel.

Die Hauptstadt Grönlands ist Nuuk. Sie befindet sich im Südwesten des Landes und zählt gerade einmal 17834 Einwohner. Trotzdem ist sie die größte Stadt der Insel.

Eine weitere wichtige Stadt ist Ilulissat, auch "der Eisberg“ genannt. Sie ist der optimale Ausgangsort um vom Boot oder Hubschrauber aus die im Meer schwimmenden Eisberge zu beobachten. Ilulissat befindet sich an der Mündung des Kangia-Eisfjords, welcher ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist und zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Eine Rundreise durch Grönland muss man einfach einmal gemacht haben, denn so kontrast- und abwechslungsreich wie die Insel selbst ist wird auch ihr Aufenthalt. Es gibt eine Menge zu sehen und zu erleben. Die Traditionen sind lebendig und die Natur einfach nur überwältigend.

Beste Reisezeit:
Die beste Reisezeit für Grönland ist von März bis Mai.
 
Klima:
Hier herrscht arktisches Klima. Die Winter sind extrem kalt, die Sommer in geschützten Regionen etwas milder als im Norden und im Landesinneren. Der meiste Niederschlag fällt an den Küsten.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/daenemarksicherheit/211724

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 dänische Krone = 100 Øre
 
Flugdauer:
ca. 16 Stunden und 15 Minuten (mit Zwischenstopp)
 
Ortszeit:
Grönland hat 4 Zeitzonen
Ost- und Nordostgrönland: MEZ -1h
Scoresby Sund: MEZ -2h
Ammassalik/Westküste: MEZ -4h
Thule Region: MEZ -5h / MESZ -6h

Gut zu wissen:
Das Leben auf Grönland geht im Allgemeinen etwas gemächlicher als in anderen Teilen Europas zu.

Das Fotografieren während eines Gottesdienstes ist überall im Land verboten.

Ein absolutes Highlight auf Grönland sind die allseits bekannten Hundeschlittenfahrten. Sie werden in vielen unterschiedlichen Varianten angeboten und bieten einen herrlichen Einblick in die Natur und Traditionen des Landes.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen