Griechenland Rundreise

Höhepunkte Kretas

Tournummer 108383
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
Ikarus Tours bei www.rundreisen.de
  • 8-tägige Erlebnisreise durch Kreta
  • Besuch archäologischer Denkmäler und malerischer Städten
  • Lassen Sie sich von den landschaftlichen Höhepunkten Kretas verzaubern
ab 1.640 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Die geheimnisvolle Insel Kreta gilt als kleinster "Kontinent" der Welt und als Wiege der europäischen Hochkultur. Der Legende nach hatte der Göttervater Zeus in der Gestalt eines Stieres die schöne Europa nach Kreta entführt und hier einen Sohn gezeugt: Minos, erster König der Insel und Stammvater der Minoer. In Kreta entstand somit die erste Zivilisation im damals weit und breit noch unzivilisierten Europa. Somit ist sie eine der wichtigen Bausteine des weltweiten Hochkulturpuzzles. Kulturhistorische Attraktionen wie die minoischen Paläste von Knossos, Phaistos und Kato Zakros sind wahre Zeugen der antiken Vergangenheit und begeistern die Reisenden. Doch auch die imposanten Klöster und Abteien im Süden, die venezianischen und byzantinischen Burgen sowie die eindrucksvollen Museen von Chania, Rethymnon und Heraklion sind einen Besuch wert. Gleichrangig zu den Kulturdenkmälern stehen auf Kreta die einzigartigen Landschaftspanoramen mit schroffen Bergmassiven, hellen Sandstränden, malerischen Küsten und silbergrünen Olivenhainen. In den kleinen Bergdörfern scheint die Zeit stehengeblieben zu sein und der Besucher fühlt sich wie in einer Märchenwelt. Doch auch die Kreter selbst begeistern mit einer offenherzigen, lebhaften Art und ihren traditionsreichen Lebensweisen. Die größte griechische Insel auf der Südseite der Ägäis ist ein Fest der Sinne und fasziniert ihre Besucher mit majestätisch, beeindruckenden Landschaften, einer schönen, wilden Natur, Jahrtausend alter Kultur und Geschichte sowie einer namhaften regionalen Küche. Kreta ist mehr als nur eine Insel - ein Mythos im Meer und ein Trittstein zwischen Europa, Asien und Afrika!
1. Tag: FR Hinflug
Linienflug mit AEGEAN AIRLINES von Frankfurt nach Heraklion. Nach Ankunft auf Kreta, Transferbus zu unserem Hotel im 20 km entfernten Gouves.
2. Tag: SA Heraklion - Knossos
Am Vormittag Stadtrundgang in Heraklion. Wir sehen den venezianischen Hafen mit den Arsenalen, die Titus-Kirche, den Morosini-Brunnen, das Ikonen-Museum bei der Katherinenkirche und auf der Martinengo-Bastion das Grab von Nikos Kazantzakis. Anschließend Besuch des neu gestalteten Archäologischen Museums mit einer umfassenden Präsentation der minoischen Kultur. Am Nachmittag besichtigen wir das ehemalige Zentrum der 5.000 Jahre alten minoischen Kultur - den Palast von Knossos. Schon Homer erzählte in seiner Odyssee von diesem Ort als Hauptstadt Kretas und Sitz des Königs Minos. Auf dem Grabungsgelände sehen wir den prachtvollen Thronsaal, die Kulträume zur Götteranbetung und auch die königlichen Gemächer.
FA
3. Tag: SO Malia - Lassithi
Am Ostrand des Dikti-Gebirges besuchen wir heute das pittoreske Dorf Kritsa mit der Kera-Kirche, die einzigartige byzantinische Wandmalereien beherbergt. Über Agios Nikolaos fahren wir nach Malia, wo wir den drittgrößten minoischen Palast besichtigen. Auf kurvenreicher Gebirgsstraße gelangen wir zur legendären Geburtshöhle des Göttervaters Zeus, die Dikteon Andron, in der Lassithi-Ebene gelegen. Abenteuerlustige und Wandermüde können auch auf Eseln hinaufreiten. Im Anschluss geht es durch die Lassithi-Ebene zurück nach Heraklion.
FA
4. Tag: MO Ausflug in den Süden
Tagesausflug in den Süden der Insel. In Gortys, der römischen Hauptstadt Kretas, sehen wir die Titus-Basilika, das Odeion mit dem ältesten Gesetzestext. Oberhalb der Messara-Ebene besuchen wir zunächst den großen Palast von Phaistos, danach den kleineren Palast von Agia Triada. Badepause in Matala, dem antiken Hafen von Gortys, in welchem der Legende nach Zeus in Gestalt eines Stieres mit der Königstochter Europa auf dem Rücken an Land kam.
FA
5. Tag: DI Im fernen Osten Kretas
Auf der neuen Schnellstraße fahren wir heute zunächst an die Ostküste Kretas, die mit einer Traumkulisse den Besucher erwartet. Wir besuchen den minoischen Palast von Kato Zakros. Über Vai mit einem dichtbestandenen Palmenstrand erreichen wir das Kloster Toplou. Danach Rückfahrt zum Hotel.
FA
6. Tag: MI Arkadi - Rethymnon
Nach dem Frühstück fahren wir über das Idagebirge zum Kloster Arkadi, dem wohl bedeutendsten Nationalheiligtum Kretas. Es spielte eine herausragende Rolle im kretischen Kampf um die Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. Kurz vor Rethymnon liegt es zwischen Olivenhainen auf einem Hochplateau. Nach der ausführlichen Besichtigung besuchen wir das Töpferdorf Margarites und fahren weiter nach Rethymnon, wo wir bei einem Stadtbummel die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen kennen lernen. Übernachtung im Hotel nahe Rethymnon.
FA
7. Tag: DO Chania - Falassarna
Heute fahren wir in den Nordwesten Kretas, nach Chania, der schönsten und zweitgrößten Stadt Kretas. Auf einer Stadtrundfahrt lernen wir die lebendige Hafenstadt mit dem beeindruckenden venezianischen Hafen kennen und werden erfahren, warum sie als 'Juwel Kretas' gilt. Danach besuchen wir in Maleme den Soldatenfriedhof aus dem letzten Weltkrieg und fahren weiter nach Falassarna, eine der schönsten Badebuchten West-Kretas, und zugleich äußerste Westspitze Kretas. Rückkehr nach Chania.
FA
8. Tag: FR Rückflug
Je nach Abflugszeit steht uns der Vormittag zur freien Verfügung. Transferbus zum Flughafen in Heraklion und Rückflug nach Frankfurt.
F

F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

6. Tag Rethymno - Kloster Arkadi
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Griechenland (GR)
Bilder:
Griechenland
Häufig wird das antike Griechenland als „Wiege Europas“ bezeichnet, da die einstige Hochkultur entscheidende Einflüsse auf viele andere Länder Europas hatte. Besonders in den Naturwissenschaften zeugen davon heute noch Bezeichnungen und Formeln.

Für seine überragende und reiche Kultur ist das Land aber auch heute noch bekannt und um diese kennenzulernen reisen jedes Jahr Millionen von Besucher in die südosteuropäische Republik.

Allerdings steht bei einer Rundreise durch Griechenland nicht nur Kultur auf dem Programm.

Das Land verfügt über zahllose herrliche Strände an der Mittelmeerküste. Diese versprechen in Kombination mit dem traumhaften mediterranen Klima einen unvergesslichen und erholsamen Badeurlaub.

Egal ob auf dem Festland, der Peloponnesischen Halbinsel oder auf einer der mehr als 3000 Inseln überall in Griechenland gibt es unglaublich viel zu entdecken und zu genießen.

Das gilt auch für die Hauptstadt Athen. Sie gehört nicht nur zu den ältesten Städten Europas, sondern beherbergt auch die sagenhafte und weltberühmte Akropolis.

Andere wichtige Bauwerke der Antike und weiterer Epochen findet man über das Land verteilt. Wie zum Beispiel die archäologische Stätte in Pella, das Heiligtum von Delphi mit dem Apollontempel und dem Amphitheater, die antike Kultstätte Epidaurus auf Peloponnes oder den Palast von Knossos in der gleichnamigen Stadt unweit von Heraklion. All diese einzigartigen Bauwerke zeugen von der einstigen Größe Griechenlands und beweisen, dass die „Hellenische Republik“ mehr ist als nur Sommer, Strand und Meer.

Beste Reisezeit:
Für Reisen nach Griechenland kann man die Zeit vom Frühjahr bis zum Herbst empfehlen.

Klima:
Hier herrscht Mittelmeerklima. Im Sommer kann es drückend heiß werden und die Winter sind sehr mild.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/griechenlandsicherheit/211534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 50 Minuten (nonstop)

Ortszeit:
MEZ +1

Gut zu wissen:
Die griechische Bevölkerung ist sich ihrem reichen Erbe und der Kultur und Tradition ihres Landes sehr bewusst. Das eint sie, auch wenn es kleinere regionale Unterschiede gibt. Besonders in den ländlichen Gegenden hat die griechisch-orthodoxe Kirche einen starken Einfluss auf die Lebensweise der Menschen.

Legere Kleidung ist in ganz Griechenland üblich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen