Malaysia Rundreise

Höhepunkte Borneos

Tournummer 132192
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Inklusive Badeaufenthalt
Wanderreise
Flexibler Stornieren
Ikarus Tours bei www.rundreisen.de
  • 16-tägige Erlebnisreise auf der Insel Borneo
  • Einzigartige Natur-Erlebnisse mit leichten Wanderungen
  • Exkursion zum Höhlensystem im Mulu-Nationalpark
ab 4.795 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Die große Insel Borneo, für viele ist sie der Inbegriff des exotischen Naturparadieses, einer Wunderwelt aus Regenwäldern, einzigartiger tropischer Flora und Fauna, und nicht zuletzt Heimat archaisch lebender Ureinwohner. Natürlich ist auch diese Insel längst in der Modernität angekommen, doch in den malaysischen Provinzen Sarawak und Sabah, die den Nordwestteil der drittgrößten Insel unserer Erde einnehmen, hat sich sehr viel Ursprünglichkeit bis heute erhalten. Diese wird durch ein aktiv eingesetztes Umweltbewusstsein, das weltweit Unterstützung findet, soweit wie möglich gefördert und geschützt. Mit der Folge, dass es auf Borneo besonders viele ökologische Nischen gibt, die bis heute unverändert ein Bild wie vor Jahrhunderten bieten. Wir sind unterwegs mit Langbooten auf den Urwaldflüssen in den Regenwäldern, die heute oft als Nationalparks geschützt werden, und begegnen der ethnischen Vielfalt, nicht nur Malaien, Chinesen, Dayaks, sondern auch Stammesangehörigen der Iban und Penan. Die Reise konzentriert sich allein auf den malaysischen Teil Borneos. Zunächst Sarawak mit der Hauptstadt Kuching und den nahegelegenen Nationalparks an der tropischen Küste und in den Mangrovenwäldern. Dann die einzigartigen Großhöhlen von Mulu. Im Nordosten die Provinz Sabah, weithin sichtbar der mächtige Mount Kinabalu mit einem Besuch des gleichnamigen Nationalparks. In der Umgebung Sandakans schließlich unvergessliche Eindrücke der für Borneo typischen Tierwelt, insbesondere Orang Utans und Nasenaffen.
1. Tag: Hinflug
Mittags Abflug von Frankfurt mit SINGAPORE AIRLINES.
2. Tag: Kuching
Ankunft in Singapur, Transitaufenthalt und Weiterflug nach Kuching. Transfer zum Hotel. Je nach Ankunftszeit heute oder am nächsten Tag Spaziergang zu einem "Food Court", wo wir zum Abendessen malaysische Spezialitäten kennenlernen.
A
3. Tag: Kuching
Vorm. halbstündige Fahrt zum Semenggok Orang Utan-Rehabilitationszentrum. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichen wir den Fütterungsplatz der hier ausgewilderten Orang Utans. Am Nachm. Stadtbesichtigung in Kuching: Sarawak Museum, Gambir-Straße, malayisches Viertel, chinesischer Tempel.
F/M
4. Tag: Bako Nationalpark
Ganztägiger Ausflug in den Bako-Nationalpark. Anreise mit dem Bus und Boot. Während einer Wanderung bieten sich exzellente Einblicke in die Vegetations-Vielfalt und die Tierwelt Borneos. Mit etwas Glück, sind in den Mangrovenwäldern Nasenaffen, Makkaken und Languren zu sehen. Per Boot zurück zum Dorf Bako und Rückfahrt nach Kuching.
F/M
5. Tag: Damai-Beach
Fahrt von Kuching zum Damai Beach. Wir verbringen 3 Nächte in einem Resort, das mitten im Regenwald errichtet wurde. Die Unterkünfte stehen auf hohen Stelzen zwischen den Bäumen. Nach der Ankunft eine erste Gelegenheit die einzigartige Lage des Resorts zu Fuß zu erkunden. Am späten Nachmittag starten wir zu einer faszinierenden Exkursion. Zunächst Bootsfahrt in der Dämmerung, wo wir wieder Ausschau nach den Nasenaffen und Krokodilen halten. Nach Sonnenuntergang eine weitere nächtliche Fahrt durch die Flusslandschaft, bei der wir auch unzählige Leuchtkäfer mit ihrem faszinierenden Lichterspiel beobachten können. Rückkehr zu unserem Urwald-Resort.
F/A
6. Tag: Damai-Beach (Satang-Insel)
Bootsfahrt zu einer Flussmündung im Mangrovengürtel, Mit etwas Glück sehen wir Irrawaddy-Delphine. Weiter zur Satang-Insel, wo die seltenen Meeres-Schildkröten nachts ihre Eier ablegen. Hier gibt es ein Schutzprogramm für diese bedrohte Tierart. Möglichkeit zum Schwimmen oder Schnorcheln im kristallklaren Wasser. Am Nachm. Rückfahrt zum Damai Beach vorbei an einer kleinen Vogelinsel.
F/M/A
7. Tag: Damai Beach
Am Vormittag Besuch des nahegelegenen "Sarawak Cultural Village", wo wir viel über die Kultur und Architektur der Dayak- und Penan-Stämme sowie anderer Volksgruppen Borneos erfahren. Abends gehen wir auf eine Nachtpirsch in der näheren Umgebung des Resorts, um die nachtaktiven Tiere des Waldes zu beobachten.
F/A
8. Tag: Mulu
Morgens Transfer zum Flughafen. Flug nach Mulu im Gunung Mulu-Nationalpark. Transfer zum Resort mitten im dichtbewaldeten Gebiet des Nationalparks (2 Nächte). Nachmittags Wanderung zur Lang`s Cave und Deer Cave, wo wir auf die Fledermäuse warten, die in schönen Formationen am Abendhimmel erscheinen.
F/A
9. Tag: Mulu
Im Langboot den Melinau-Fluss hinauf zur Wind Cave und zur Clearwater Cave. Picknick-Lunch mit Gelegenheit zum Baden im kristallklaren Wasser außerhalb der Höhle. Nachm. zur freien Verfügung, Relaxen am Swimmingpool des Resorts.
F/M/A
10. Tag: Mulu - Kota Kinabalu
Mittags Transfer zur Landepiste von Mulu und Flug nach Kota Kinabalu in Sabah. Transfer zum Hotel.
F/A
11. Tag: Kinabalu-Nationalpark
Ausflug zum Kinabalu-Nationalpark. Rund zweistündige Fahrt durch eine faszinierende tropische Landschaft. Am Fuße des mit 4.102 Meter höchsten Berg Südostasiens finden wir eine sehr abwechslungsreiche und vielfältige Flora vor. Bei einer Wanderung in rund 1500 Metern Höhe erleben wir die faszinierende tropische und subtropische Vegetation u. a. mit einer Vielzahl von Orchideen, Rhododendren, Farn- und Kannenpflanzen. Nachmittags Rückkehr nach Kota Kinabalu.
F/M
12. Tag: Sepilok - Abai Jungle Lodge
Morgens Transfer zum Flughafen und Flug nach Sandakan in Ost-Sabah. Fahrt zum Sepilok Orang Utan-Rehabilitationszentrums, ein erfolgreiches Auswilderungs-Projekt. Wir sehen aus nächster Nähe die Fütterung der Orang Utans. In der Nähe das "Bornean Sun Bear Conservation Centre", wo verwaiste oder verletzt im Regenwald gefundene Malaiische Bären gepflegt und auf eine spätere Auswilderung vorbereitet werden. Anschl. Fahrt zur Anlegestelle in Sandakan und Bootsfahrt entlang des Sulu-Meeres und der faszinierenden Szenerie des Mangrovenwaldes bis zum Dorf Abai. Während der Bootsfahrt halten wir Ausschau nach den einzigartigen Nasenaffen, Vögeln und anderen wilden Tieren. Mittagessen in Abai, dann Fortsetzung der Bootsfahrt bis zur Dunkelheit, wo wir das Lichterspiel der "Fireflies" in den Mangroven erleben. Rückfahrt zu unserer Lodge in Abai, wo wir zwei Nächte bleiben. Nach dem Abendessen Nachtpirsch entlang des nahegelegnen Plankenwegs.
F/M/A
13. Tag: Abai Jungle Lodge (Pitas Lake)
Frühmorgens Bootsfahrt zum Pitas Lake. Hier können die Tiere bei morgendlichen Aktivitäten beobachtet werden. Nach dem Frühstück Freizeit, am Spätnachmittag folgt wieder eine Bootsfahrt auf dem Fluss mit Tierbeobachtungen.
F/M/A
14. Tag: Sandakan
Per Boot zurück nach Sandakan, während dieser 1,5-stünd. Flussfahrt halten wir noch einmal Ausschau nach wilden Tieren. Rest des Tages zur freien Verfügung in Sandakan.
F7M/A
15. Tag: Kota Kinabalu - Rückflug
Morgens Flug nach Kota Kinabalu, Weiterflug nach Singapur. Mehrstündiger Transitaufenthalt auf dem Flughafen in Singapur bevor kurz vor Mitternacht der Rückflug nach Frankfurt erfolgt.
F
16. Tag: Ankunft
Ankunft in Frankfurt am frühen Morgen.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Im Bundesstaat Sabah, in der Landeshauptstadt Kota Kinabalu, etwas außerhalb der Altstadt direkt an der Tuaran Road steht die schönste Sehenswürdigkeit der Stadt - der Puh Toh Tze Tempel, ein prachtvoller chinesischer Tempel, der frei zugänglich jährlich viele Besucher auf einer Rundreise durch Malaysia in die Landeshauptstadt lockt.Der herrliche Tempel wurde 1980 erbaut und ist der wichtigste chinesische Tempel Kota Kinabalus. Der beeindruckende Tempel zeigt die traditionelle und bezaubernde chinesische Überdachung und Architektur.Direkt vor dem Haupteingang steht eine Statue der Göttin der Barmherzigkeit, Kwan Yin, auch Guanyin oder Guan Yin genannt.Im Inneren wachen zehn Statuen verschiedener Gottheiten über ihren Tempel. Am schönen, reichlich verzierten Hauptaltar thront ein goldener, lachender Buddha, umrahmt von einer Guanyin- Statue links und einer Da Shi Zhi Statue rechts.
Der Tempel ist umgeben von einem malerischen Garten, in dem Sie weitere wunderschöne kleinere Tempel, Schreine und Statuen finden. Die ganze farbenprächtige Tempelanlage strahlt eine Ruhe und Frieden aus, wie Sie sie selten finden.
Bilder:
Auf einer Rundreise durch Malaysia sollten Sie den Bako Nationalpark besuchen. Er erstreckt sich auf der 27 km2 großen Insel Borneo am Südchinesischen Meer nördlich von Kuching im malaysischen Bundesstaat Sarawak. Der Bako Nationalpark gilt als der kleinste und zugleich älteste Nationalpark Sarawakas. Auf 16 Wanderwegen ist es möglich, durch den einzigartigen Park zu wandern. Bedeutsam ist der Artenreichtum in Flora und Fauna. Dem Besucher bieten sich insgesamt 5 unterschiedliche Vegetationszonen und 7 verschiedene Ökosysteme: Mangroven- und Sumpfwald, Gräser und Buschwerk, Tieflanddschungel und Hochplateauwälder. Ein absolutes Highlight ist die angebotene Nachtwanderung, in der nachtaktive Tiere beobachtet werden können. Es ist sogar möglich, im Nationalpark zu übernachten, wenn dies vorher online gebucht wird. Die beste Möglichkeit, den Nationalpark in Ruhe zu besichtigen ist, wenn Sie 2 Tage dafür einplanen und eine Übernachtung vor Ort. Auf diese Weise können Sie auch die Nachtwanderung mitmachen und die einzigartige Flora und Fauna in Ruhe bewundern.
Bilder:
Eine Rundreise durch Malaysia bietet authentische, kulturelle Erlebnisse, aber auch eine atemberaubende Landschaftsvielfalt. Die Insel Borneo zählt im Norden ebenfalls zu Malaysia. Auf der Insel befindet sich der Mulu Nationalpark, der seit dem Jahre 2000 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Er beheimatet eine beeindruckende Flora und Fauna. Neben den unzähligen, gefährdeten Tier- und Pflanzenarten können Sie in dem Regenwald aber auch gigantische Höhlensysteme erkunden oder den Mount Mulu erklimmen. Der 2.376 Meter hohe Berg gab dem Nationalpark auch seinen Namen. Bekannt ist der Regenwald außerdem für seine 50 Meter hohen Kalkfelsen, die einen interessanten Kontrast zur üppigen Vegatation darstellen. Wer die Kalkfelsen zu Gesicht bekommt, hat allerdings eine anstrengende, mehrtägige Wanderung hinter sich.
Bilder:
Der Kinabalu Nationalpark befindet sich auf dem Teil Borneos, der zu Malaysia gehört, und umfasst mehr als 75.000 Hektar. Seinen besonderen Status erhielt er aufgrund der außergewöhnlich großen Artenvielfalt.Der Nationalpark liegt rund um den über 4000 Meter hohen, namensgebenden Berg Kinabalu im Bundesstaat Sabah, im äußersten Norden der Insel. Seit dem Jahr 2000 zählt er aufgrund seiner bedeutsamen Tier- und Pflanzenwelt zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Der Kinabalu Nationalpark eignet sich vor allem für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Klettern und Tierbeobachtungen. Auch eine Gipfelbesteigung ist bei Besuchern sehr beliebt. Gerade die Vielzahl unterschiedlicher Spezies macht den Park zu einem so beliebten Reiseziel auf einer Rundreise. Zu den interessantesten Tieren gehören die vielen Schmetterlinge, Vögel und Affen. Unter den Pflanzen sind die fleischfressenden Kannenpflanzen besonders spektakulär, deren Kannen eine Größe von bis zu 35 Zentimetern erreichen können. Auf dem Gelände können auch eine Ausstellung zum Park sowie der Mountain Garden besichtigt werden.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Wenn Sie auf Ihrer Rundreise durch Malaysia im Bundesstaat Sarawak landen, werden Sie unweigerlich auf dessen Hauptstadt Kuching treffen. Der Name bedeutet in der Landessprache Katze und wird durch viele Katzenskulpturen, in der gesamten Stadt verteilt, sehr deutlich gemacht.Flanieren Sie in dem fröhlichen und bunten Ort und besichtigen Sie den einen oder anderen der farbenfrohen chinesischen und buddhistischen Tempel. Lassen Sie sich auf der Flaniermeile entlang des Flusses Sarawak treiben. Hier sollten Sie unbedingt eine Schlemmertour machen, denn die Uferpromenade ist als Mekka des Streetfood bekannt.
Wenn Sie schon am Fluss sind, ergibt sich auch gleich Gelegenheit für eine Bootsfahrt auf der wässrigen Lebensader der Region. Vom Boot aus haben Sie eine wunderbare Aussicht über die ganze Stadt. Wer es noch etwas aufregender mag, macht eine Kayaktour auf dem Sarawak River. Fühlen Sie sich wie Indiana Jones, während Sie mit Ihrem Kayak durch hohe Kalksteinschluchten und den Mangrowenwald paddeln.
Bilder:
Bei einer Rundreise durch Malaysia darf die Insel Langkawi nicht fehlen. Genau genommen handelt es sich um ein Archipel von etwa 100 Kalksteininseln, die sich nordwestlich von der Küste Malaysias befinden. Neben den traumhaften Bilderbuchstränden ist die Insel vor allem für die Skybridge bekannt. Die 125 Meter lange Hängeseilbrücke schwebt in einer beachtlichen Höhe von 700 Metern über den Baumwipfeln des dichten Regenwaldes. Langkawi verfügt außerdem über mehrere Wasserfälle, die meist auch ein erfrischendes Baden ermöglichen. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch des 90 Meter hohen Telaga Tujuh Waterfalls. Im Kilim Geoforest Park können Sie wiederum Bootsausflüge durch die herrlichen Mangrovenwälder unternehmen. Die Insel Langkawi ist einfach mit der Fähre von Penang, Kedah oder Perlis erreichbar. Es gibt auch eine direkte Fährverbindung von/nach Thailand.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Malaysia (MY)
Bilder:
Malaysia
Malaysia befindet sich in Südostasien und erstreckt sich auf Teile der Malaiischen Halbinsel im Westen und im Osten auf die Insel Borneo.

Die Hauptstadt ist Kuala Lumpur. Die pulsierende Metropole ist für viele Touristen das absolute Highlight einer Malaysia-Reise. Kein Wunder, denn hier reihen sich Sakralbauten und Wolkenkratzer fast schon harmonierend aneinander. Bekanntestes Bauwerk Kuala Lumpurs sind die Petronas Towers, die höchste Zwillingstürm der Welt. Zu den ebenfalls wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören der Menara Kuala Lumpur (Fernsehturm), der Merdeka Square ("Platz der Unabhängigkeit"), das Sultan Abdul Samad Building, die Nationalmoschee (Masjid Negara), die Masjid Jamek-Moschee, die St. Mary's Kathedrale und die Batu-Höhlen, welche eine Höhlenanlage mit einem Hindutempel darstellen.

Weitere kulturell bedeutende Attraktionen sind der buddhistische Kek Lok Si Tempel auf Penang, die Ubadiah Moschee in Kuala Kangsar, der chinesische Tempel in Kota Kinabalu und der rote Platz in Pentra Putra.

Noch aufregender als die Städte sind die Landschaften Malaysias. Unbedingt gesehen haben sollte man den Mount Kinabalu auf Borneo, welcher der höchste Berg Malaysias ist. Ebenfalls einen Besuch wert ist der nahezu unberührte Regenwald Borneos. Der malaiische Teil der Insel ist in die Regionen Sabah und Sarawak untergliedert. Lange Wanderungen, Entdeckungstouren und Tierbeobachtungen entführen den Besucher in eine wilde, zivilisationslose und dennoch unglaublich anmutende und wunderschöne Welt.

Bestens geeignet für die Erkundung Malaysias ist eine Rundreise, welche zumeist alle verschiedenen Aspekte dieses traumhaften Landes abdeckt. 

Beste Reisezeit:
Westliche Halbinsel: Dezember bis März
Östliche Halbinsel: März bis September
Borneo (Sarawak): April bis September
Borneo (Sabah): Mai bis September

Klima:
Es herrscht ein tropisches Klima mit zum Teil extrem hohen Temperaturen und auch einen sehr hohen Luftfeuchtigkeit. An der Westküste dauert die Regenzeit von August bis September, in den anderen Regionen regnet es von November bis Februar.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/malaysiasicherheit/223616

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Ringgit = 100 Sen
 
Flugdauer:
ca. 11 Stunden und 40 Minuten (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ +7h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +6h

Gut zu wissen:
Malaysia ist ein Vielvölkerstaat. Allerdings leben die vielen verschiedenen Bevölkerungsgruppen hier ohne größere Probleme zusammen.

Im Allgemeinen sind alle Malaysier sehr gastfreundlich und höflich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.



Beliebte verwandte Reisen