Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheGolf von Neapel: Kulturschätze an der Traumküste m
Italien Rundreise

Golf von Neapel: Kulturschätze an der Traumküste m

Tournummer 124657
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
SKR Reisen
  • 8-tägige Standortrundreise durch Italien
  • Faszinierende Kulturmetropole Neapel
  • Rustikaler Schlemmer-Imbiss auf einem typischen Bauernhof
ab 1.859 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Ihre 8-tägige Reise führt Sie zu den Höhepunkten am Golf von Neapel. In Pompeji und Herkulaneum sehen Sie großartige Zeugnisse antiker Architektur und Kunst. Sie erleben den Charme von Amalfi und Ravello sowie das königliche Neapel. Genießen Sie bei einer Fahrt über die Amalfitana atemberaubende Aussichten auf den Golf von Salerno. In Ihrem eleganten Hotel finden Sie am Pool mit herrlicher Terrasse Entspannung.
1.Tag: Neapel - Sant'Agata sui due Golfi
Nach Ihrer Ankunft werden Sie am Flughafen Neapel empfangen und zu Ihrem Hotel auf der Halbinsel von Sorrent gebracht. Bei einem Informationsgespräch begrüßt Sie am Abend Ihre Reiseleitung. In geselliger Runde erfahren Sie viel Interessantes zu Land und Leuten im Süden Italiens. (Fahrstrecke: ca. 60 km) (A)
2.Tag: Sant'Agata sui due Golfi - Herkulaneum - Sant'Agata sui due Golfi
Das erste Ziel Ihres heutigen Ausflugs ist das Ausgrabungsgelände der antiken Stadt Herkulaneum, die beim Ausbruch des Vesuvs unter einer gewaltigen Schlammlawine begraben wurde. Wenn auch nur ein kleiner Teil der römischen Stadt freigelegt werden konnte, gewähren die archäologischen Funde doch einen anschaulichen Einblick in das Alltagsleben der römischen Kaiserzeit vor fast 2.000 Jahren. Bei der anschließenden Fahrt auf der Vesuv-Höhenstraße genießen Sie großartige Ausblicke auf die Küste. Je nach Wetterlage bietet sich die Gelegenheit zu einem Aufstieg zum Kraterrand des aktiven Vulkans (inkl.). (Fahrstrecke: ca. 115 km) (F/A)
3.Tag: Sant'Agata sui due Golfi - Amalfi - Ravello - Sant'Agata sui due Golfi
Die Amalfitana gilt als eine der schönsten Panoramastraßen der Welt. In zahlreichen Windungen führt sie hoch über dem Meer entlang der amalfitanischen Felsenküste und bietet immer wieder beeindruckende Ausblicke auf den Golf von Salerno. Auf dieser Küstenstraße fahren Sie oberhalb des malerischen Positanos vorbei in die alte Seerepublik Amalfi, wo Sie bei einem Spaziergang durch die Altstadt den Dom Sant’ Andrea mit dem normannischen Kreuzgang aus dem 13. Jahrhundert besichtigen. Bei einem Rundgang durch die Bergstadt Ravello bewundern Sie paradiesisch gelegene Domizile inmitten traumhaft üppiger Gärten. Sie besuchen zunächst die Villa Rufolo, die für ihren außergewöhnlich schönen Blick auf den Golf von Salerno berühmt ist. Durch schmale Gassen führt der Weg anschließend zur Villa Cimbrone, die Sie durch den Portalvorbau eines mittelalterlichen Klosters betreten. Von der auf einem Felsvorsprung hoch über dem Meer gelegenen Terrasse genießen Sie einen beeindruckenden Panoramablick. (Fahrstrecke: ca. 76 km) (F/A)
4.Tag: Sant'Agata sui due Golfi - Pompeji - Oplontis - Sant'Agata sui due Golfi
Ein ausführlicher Rundgang führt Sie am Vormittag durch das ausgedehnte Ausgrabungsgelände von Pompeji. Die einst blühende Handelsstadt wurde beim Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79 n. Chr. von Lavaströmen und Ascheregen verschüttet. Sie spazieren über das Forum und sehen u.a. das berühmte Haus des Faun und das Haus der Vettier. Die kostbaren Fresken zeugen noch heute vom Wohlstand einer der einflussreichsten Familien des antiken Pompejis. Anschließend besuchen Sie die Villa der Poppaea im nahe gelegenen Oplontis. Das luxuriös ausgestattete Haus vermittelt einen anschaulichen Einblick in das Leben in der römischen Kaiserzeit. (Fahrstrecke: ca. 75 km) (F/A)
5.Tag: Sant'Agata sui due Golfi - Sorrent - Sant'Agata sui due Golfi
Am Vormittag erkunden Sie das einmalige Sorrent, dessen Name auf den berühmten Mythos der Sirenen zurückgeht. Bei einem gemeinsamen Spaziergang durch das historische Zentrum der bereits im 7 Jh. v. Chr. von Phöniziern gegründeten Hafenstadt sehen Sie den malerischen Kreuzgang der Barockkirche San Francesco. Genießen Sie den herrlichen Ausblick von der Villa Comunale auf den Golf von Neapel und auf den Hafen von Sorrent. Anschließend besuchen Sie einen typischen Bauernhof, wo Sie zu einem rustikalen Imbiss mit regionalen Spezialitäten erwartet werden. Inmitten von Zitronenhainen genießen Sie frisch gebackenes Brot, aromatische Tomaten, Mozzarella-Käse und köstlichen Landwein. Am Nachmittag haben Sie Freizeit. Gönnen Sie sich erholsame Stunden im Hotelgarten oder bummeln Sie noch ein wenig durch das Sorrenter Zentrum. Zurück zum Hotel können Sie den kostenfreien Shuttle des Hotels nutzen. (Fahrstrecke: ca. 20 km) (F/I/A)
6.Tag: Sant'Agata sui due Golfi
Genießen Sie heute die Annehmlichkeiten Ihres Hotels bei einem Entspannungstag. Alternativ können Sie Ihre Reiseleitung auf einen Ausflug auf die Sonneninsel Capri begleiten (optionaler Ausflug, 175 € p.P., min.4 Teilnehmer, buchbar über SKR). Ausgehend vom Hafen von Sorrent führt eine etwa 20-minütige Überfahrt auf die für ihre landschaftliche Schönheit weltberühmte Insel. Schon Kaiser Tiberius wählte Capri in seinen letzten Lebensjahren als Wohnsitz und regierte von hier aus das römische Weltreich. Sie fahren nach Anacapri und besuchen die von dem schwedischen Arzt und Schriftsteller Axel Munthe gebaute Villa San Michele (Eintritt exkl.). Bei einem anschließenden Rundgang mit Ihrer Reiseleitung spazieren Sie über die Piazza von Capri und können die Gärten des Augustus erkunden (Eintritt exkl.). (F/A)
7.Tag: Sant'Agata sui due Golfi - Neapel - Sant'Agata sui due Golfi
Bei einem ganztägigen Ausflug entdecken Sie die süditalienische Kulturmetropole Neapel. Zahlreiche Paläste, Kirchen und Plätze im historischen Zentrum der Hafenstadt wurden in den vergangenen Jahren umfangreich restauriert. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie von außen u.a. das Teatro San Carlo und das Castel Nuovo. Daraufhin geht es zu Fuß weiter. Das prächtige gotische Grabmal Roberts des Weisen in der Kirche Santa Chiara erinnert an die lange Herrschaft des Hauses Anjou. Am Nachmittag besuchen Sie das Archäologische Nationalmuseum. Die wertvollen Sammlungen bieten einen umfassenden Einblick in die Kultur und Geisteswelt der griechisch-römischen Antike. (Fahrstrecke: ca. 110 km) (F/A).
8.Tag: Sant'Agata sui due Golfi - Neapel
Ihre Reise an den Golf von Neapel geht zu Ende. Mit schönen Erinnerungen im Gepäck treten Sie Ihre Heimreise an. Transfer zum Flughafen in Neapel und Rückflug. (Fahrstrecke: ca. 60 km) (F)

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

6. Tag Capri - Augustusgärten
Assisi - Kirche Santa Chiara
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Am nördlichen Rand des Golfs von Neapel, im zentralen Westen Italiens, direkt am Fuße des Vesuvs befindet sich die malerische und pulsierende Metropole Neapel. In der Stadt leben knapp eine Million Menschen, in der Metropolregion sogar 4,4 Millionen. Damit ist Neapel nach Rom und Mailand die bevölkerungsreichste Stadt des Landes.

Doch die Stadt beheimatet nicht nur zahlreiche Menschen sondern auch unzählige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. So wurde zum Beispiel die gesamte Altstadt im Jahr 1995 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Zu den besonders sehenswerten Bauwerken der Stadt zählen neben den zahlreichen Festungen (Castelli) wie dem Castel Nuovo und dem Castel dell’Ovo auch viele Kirchen und Klöster wie dem Dom von Neapel oder der Basilika di San Francesco di Paola. Aber auch imposante Paläste und Villen beheimatet die Stadt, so zum Beispiel das Palazzo Reale und die Villa Floridiana.

Für besonders Kultur-Hungrige gibt es zudem noch zahllose Museen. Ebenfalls einen Besuch wert ist die Galleria Umberto, eine der ersten Einkaufspassagen der Welt und eine besonders beeindruckende obendrein. Sie wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts nach dem Mailänder Vorbild errichtet.
Bilder:
Bilder:
Die größte bekannte zusammenhängende Stadtruine der Welt befindet sich in Süditalien, in der Region Kampanien, direkt am Golf von Neapel. Die Rede ist von der weltberühmten, antiken Stadt Pompeji. Sie ist am 24. August 79 nach Christus infolge eines Ausbruchs des Vesuvs untergegangen. Die imposante Stadt existierte seit ungefähr 700 vor Christus.

Durch den Vulkanausbruch wurde die Stadt verschüttet und geriet somit in Vergessenheit, doch die Asche des Vulkans konservierte die Stadt auch, sodass im 18. Jahrhundert bei der Wiederentdeckung Pompejis eine sehr gut erhaltene Ruinenstadt ausgegraben werden konnte. So kann man auch heute noch zahlreiche beeindruckende Bauwerke der Stadt bewundern und sogar Abdrücke der Opfer bestaunen.
Bilder:

Während einer Rundreise durch Zentralitalien sollte ein Besuch der Stadt Assisi in Umbrien nicht fehlen. Wenn man von der Regionalhauptstadt Perugia aus in Richtung Süden fährt, eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf die mittelalterliche Stadt Assisi am Fuße des Monte Subasio.

Die Stadt ist der Geburtsort des Heiligen Franz von Assisi, der Gründer des Franziskanerordens, und der Heiligen Klara als Gründerin des Klarissenordens und daher ein wichtiger Pilgerort des Christentums. Das historische Stadtbild ist mit der Festungsruine Rocca Maggiore und der Stadtmauer noch sehr gut erhalten und wurde von der UNESCO im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe ernannt.

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten zählen die Basiliken San Francesco und Santa Chiara mit den Grabstätten des Heiligen Franziskus und der Heiligen Klara.

Auch ein Besuch der franziskanischen Einsiedelei Eremo delle Carceri ist lohnenswert, denn dort entspringt die Quelle Fontemaggio, die in der früheren römischen Zeit für das Trinkwasser in der Stadt gesorgt hat.

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Italien (IT)
Bilder:
Italien
Italien, das Land zwischen Alpen und Mittelmeer, steht besonders bei Selbstfahrern oder Mietwagenfahrern hoch im Kurs. Dank der verhältnismäßig kurzen Entfernung zu Deutschland, der vielfältigen Landschaften, den traumhaften Stränden und der Jahrtausende alten Kultur ist es eines der Top-Reiseziele für Bade- oder Rundreisen.

Schon allein in der italienischen Hauptstadt Rom gibt es eine Menge zu entdecken. Bekannteste Sehenswürdigkeit ist nach wie vor das Kolloseum. Aber es gibt noch wesentlich mehr in Rom zu bestaunen.
So zum Beispiel den Petersdom, den Trevi-Brunnen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, die Engelsburg, die Villa Torlonia oder auch die Galleria Borghese im Park Villa Borghese.
Doch Rom ist nicht die einzige Stadt der man einen Besuch abstatten sollte.

Auch das berühmte Venedig mit seinen eindrucksvollen Wasserstraßen und malerischen Gebäuden muss man gesehen haben, ebenso wie die Stadt Pisa mit dem berühmt berüchtigten Schiefen Turm von Pisa.

Die pulsierende Metropole Mailand im Norden des Landes ist nicht nur die Heimat der Mode und des Designs in Italien, sondern beherbergt auch imposante Prachtbauten wie den Mailänder Dom, das Castello Sforzesco, die Kirche Santa Maria delle Grazie, in welcher sich das weltberühmte Secco „Das Abendmal“ vom Großmeister Leonardo da Vinci befindet und die Galleria Vittorio Emanuele II.

Bei so viel überragender Kultur möchte man natürlich auch einmal abschalten und einfach das angenehme italienische Klima genießen. Und wo könnte man das besser als an einem der vielen traumhaften Mittelmeerstrände.

Ein herrliches Kontrastprogramm zu den Traumstränden des Südens bildet das Bergland im Norden Italiens. Im Sommer lässt es sich hier herrlich Wandern und im Winter entpuppt sich die Gegend als Eldorado für Wintersportfans.

Aber auch die zahlreichen italienischen Seen, wie der Lago Maggiore, der Gardasee oder der Comer See in Oberitalien, nicht zu vergessen der Lago Trasimeno und der Lago di Bolsena in Mittelitalien laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Beste Reisezeit:

Mai bis Oktober

Klima:
Im Großteil Italiens herrscht Mittelmeerklima, nur in den Alpen und den Apenninen ist es deutlich kühler. Die Sommer sind besonders in Süditalien heiß und zumeist trocken, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen mild. In Oberitalien sind die Winter kalt und schneereich.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/italiensicherheit/211322

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 45 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
In der Gesellschaft Italiens spielt die römisch-katholische Kirche eine sehr wichtige Rolle. Die meisten Italiener sind streng gläubig, was vom Besucher respektiert werden sollte.
In Italien besteht ein starkes Nord-Süd-Gefälle, das bedeutet dass der wohlhabende Norden und der weniger entwickelte Süden im starken Kontrast zueinander stehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen

ab 699 € p.P.
Italien Rundreise
5-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Rom
ab 1.659 € p.P.
Italien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Bari - Trani - Florenz - Otranto - Matera - Alberobello - Ostuni - Polignano a Mare
ab 1.699 € p.P.
Spanien Rundreise
13-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Arcos de la Frontera - Cordoba - Granada - Sevilla - Cádiz - Malaga - Jerez de la Frontera - Tarifa
ab 3.595 € p.P.
China/Japan Rundreise
14-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Peking - Tokio - Asakusa - Nikko - Fuji - Kyoto - Nara - Osaka - Shanghai