Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheFremde Kulturen, gastfreundliche Menschen
Indonesien Rundreise

Fremde Kulturen, gastfreundliche Menschen

Tournummer 100495
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Kiwi Tours
  • 14-tägige Privatreise auf Java & Bali
  • Sehen Sie die Tempelanlage Borobudur
  • Indonesien mit allen Sinnen erleben und genießen
ab 3.865 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

1. Tag: Deutschland - Yogyakarta
Heute spät am Abend beginnt Ihre aufregende Rundreise durch Indonesien. Im Rahmen unserer Sonder-Reiseart „KIWI PREMIUM“ fliegen Sie mit Singapore Airlines und Silk Air von Frankfurt oder München nach Yogyakarta auf Java. Es erwarten sie faszinierende Tage auf wunderschönen Insel.
2. Tag: Yogyakarta - Losari
Sie landen morgens in Yogyakarta. Dort erwartet Sie bereits Ihre lokale Reiseleitung und bringt Sie nach Losari zu Ihrem Hotel, wo Sie den Rest des Tages zum Akklimatisieren für sich haben.
Übernachtung:Losari - MesaStila Resort and Spa
3. Tag: Losari
Heute erwartet Sie eine Wanderung durch eine Plantage. Sie erfahren alles über die Qualität von organischem Robusta Kaffee und seine traditionelle Herstellung. Am Nachmittag fahren Sie zum Eisenbahnmuseum in Ambarawa mit alten Dampflokomotiven.
Übernachtung:Losari - MesaStila Resort and Spa
4. Tag: Losari - Borobudur
Sie fahren in Richtung Borobudur mit Zwischenstopp im Dorf Kembam Kuning, von wo aus Sie zum hinduistischen Tempel Selogriyo wandern. Weiter geht es zum Oei Hong Kunstmuseum mit anschließender Fahrt zu Ihrem Hotel in Borobudur. Am Nachmittag erkunden Sie im goldenen Licht der untergehenden Sonne die größte buddhistische Tempelanlage Indonesiens, Borobudur – ein Highlight.
Übernachtung:Borobudur - Plataran Heritage Borobudur
5. Tag: Borobudur - Yogyakarta
Früh am Morgen Rückfahrt nach Yogyakarta. Ihre Stadtführung startet mit einer Besichtigung des Sultanspalasts. Mit dem Becak (Rikscha) geht es zum Taman Sari. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie die Heiligtümer von Prambanan. Zum Abschluss des Tages erleben Sie eine Ballett Vorstellung. In einzigartiger Kulisse wird Ihnen vorher ein javanisches Buffet serviert.
Hinweis: Das Ballett am Prambanan findet nur an bestimmten Tagen statt! Alternativ ist eine Ramayan Ballett Vorstellung am Purawisata.
Übernachtung:Jogjakarta - The Phoenix Hotel
6. Tag: Yogyakarta
Morgens Besichtigung des Sonobudoyo Museums, spezialisiert auf javanische Kultur. Anschließend Besuch einer Batik Fabrik, wo Sie, auf traditionelle Art, Ihr eigenes Batik anfertigen können. Am Nachmittag Rundgang durch das Affandi Kunstmuseum. Einen wahren Genuss bietet Ihnen am Abend ein „Food hopping“. Sie fahren, u.a. mit einer Rikscha, durch das rege Nachtleben der Stadt und probieren verschiedenste kulinarische Spezialitäten.
Übernachtung:Jogjakarta - The Phoenix Hotel
7. Tag: Yogyakarta - Denpasar - Candidasa
Am Morgen Flug nach Denpasar auf Bali. Begrüßung durch Ihren Reiseleiter und Weiterfahrt nach Sanur. Mittagessen in einem Restaurant am Strand. Anschließend Fahrt Richtung Klungkung. Besichtigung des ehemaligen königlichen Gerichtshofes Kerta Gosa. Zum Abschluss des Tages geht es zu der Fledermaushöhle Pura Goa Lawah.
Übernachtung:Candidasa - Rama Candidasa Resort & Spa
8. Tag: Candidasa - Ubud
Heute geht es auf 1.085 Metern Höhe zum Pura Lempuyang, einer der heiligsten Tempel Balis (ca. 2 ½ Std., mittelschwer). Nach dem Abstieg fahren Sie zu einem wunderschön gelegenen Restaurant, in dem ein Megibung Mahl auf Sie wartet. Weiter zum Tirta Gangga. Dieser heilige Wasserpalast wurde im frühen 20. Jh. von letzten König von Karangasem gebaut; mit vielen dekorativen Teichen, Brunnen, üppigen Pflanzen und natürlichen Badebecken.
Übernachtung:Ubud - Puri Sunia Resort
9. Tag: Ubud
Der Tag beginnt mit einem Besuch des ARMA Museums mit einer der besten Sammlungen indonesischer Malerei. Im Anschluss geht es zum Royal Palace, im 16. Jahrhundert erbaut und heute noch Heimat von Ubuds königlicher Familie. Sie spazieren über den Markt und fahren nach dem Mittagessen weiter, in das für seine Holzschnitzereien bekannte Dorf Mas. Ein balinesischer Hindu-Priester wird Sie segnen und Ihnen eine glückliche und sichere Reise wünschen. Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch eines Astrologen. Am späten Nachmittag erwartet Sie in Ubud eine kulinarische Reise durch die einzigartigen Geschmäcker (sh. „Sonstige Preise“) und Sie erleben traditionelle Tänze am, mit tausenden von Kerzen geschmückten See des Saraswati Palastes.
Hinweis: Besuch des Priesters und des Astrologen
vorbehaltlich Verfügbarkeit.
Übernachtung:Ubud - Puri Sunia Resort
10. Tag: Ubud
Heute fahren Sie in das Hochland Balis. Erster Halt ist der Tempel von Mengwi, mit seinen aufwendig geschnitzten Holztoren. Weiter zu den Reiseterrassen von Jatulwih. Per E-Bike geht es anschließend auf eine ca. einstündige Fahrradtour entlang der unglaublichen Landschaft zum, inmitten von Reisfeldern gelegenen, Besi Kalung Tempel. Ein weiteres Highlight ist der Besuch des Tempels Ulun Danu, wunderschön gelegen am Lake Bratan. Zum Ende Ihrer heutigen Tour besuchen Sie den Markt von Bedugul, wo u.a. Orchideen und typisch balinesische Gewürze und Kräuter angeboten werden.
Übernachtung:Ubud - Puri Sunia Resort
11. Tag: Ubud - Sanur
Sie verlassen Ubud in Richtung Sanur. Auf Ihrem Weg passieren Sie viele historisch Tempel. Ein angesehener Anthropologe wir Ihnen eine kurze Einführung in die Geschichte dieser mystischen Tempel geben. Sie besichtigen unter anderem das Tempelsystem rund um Tampaksiring, den Gumang Tempel, den Tirta Empul Tempel sowie dem Pegulingan Tempel. Jeder dieser Tempel hat seine ganz eigenen Rituale und Besonderheiten zu bieten. Nach einem Mittagessen auf balinesische Art, Rückkehr zu Ihrem Strandhotel in Sanur.
Hinweis: Treffen mit dem Anthropologen kann nicht garantiert werden.
Übernachtung:Sanur - Segara Village Hotel
12. Tag: Sanur
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und zum Uluwatu Tempel gebracht. Dort wartet, auf den Klippen mit Blick auf den Sonnenuntergang, eine tranceähnliche Tanzvorführung auf Sie. Im Anschluss, Fahrt nach Jimbaran, wo Ihnen ein Seafood Abendessen am Strand serviert wird.
Übernachtung:Sanur - Segara Village Hotel
13. Tag: Sanur - Denpasar - Deutschland
Heute heißt es auch schon wieder Abschied nehmen. Nach unvergesslichen Tagen auf Bali fliegen Sie heute zurück nach Deutschland. Sie können Ihr Zimmer noch bis zum Abreisetransfer am Abend nutzen. Sie fliegen via Singapur zurück nach Deutschland.
Übernachtung:Sanur - Segara Village Hotel
14. Tag: Deutschland
Frühmorgens Ankunft in Deutschland. Damit findet eine einzigartige Reise, mit vielen neuen Eindrücken, ihr Ende.

Änderungen vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

7. Tag Padang Bai - Fledermaushöhle Goa Lawah
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Im Zentrum der indonesischen Insel Java befindet sich die Stadt Yogyakarta, diese bildet das Zentrum der traditionellen javanischen Kultur, zusammen mit der Nachbarstadt Surakarta. Yogyakarta war zwischen 1945 und 1949 während des Indonesischen Unabhängigkeitskrieges sogar die Hauptstadt Indonesiens. Heute ist sie mit ihren zahlreichen Universitäten nicht nur das kulturelle Zentrum sondern auch das Bildungszentrum.

So nimmt Yogyakarta innerhalb des Archipels eine bedeutende Stellung ein obwohl sie mit ihren knapp 700.000 Einwohnern verhältnismäßig klein ist und an 16. Stelle der größten Städte Indonesiens steht. Natürlich ist Yogyakarta auch reich an Sehenswürdigkeiten, beispielsweise befindet sich der Kraton (der Sultanspalast) hier. Aber auch die Ruine des Wasserschlosses, die diversen Museen und die verschiedenen Märkte machen einen Besuch lohnenswert.
Padang Bai
Candidasa
Wer einmal auf die wunderschöne indonesische Insel Bali reisen möchte, der kommt an der quirligen, aufregenden und rasant wachsenden Stadt Denpasar nicht vorbei. Denn die mehr als 600.000 Einwohner zählende Ortschaft im Süden der beliebten Touristeninsel ist sowohl die größte Stadt der Insel als auch die Hauptstadt der Provinz Bali.

Unbedingt gesehen haben sollte man den Puputan-Platz im Stadtzentrum. Hier befindet sich auch ein Denkmal, welches an die rituellen Massenmorde im Jahre 1906 erinnert. Bekannt ist Denpasar aber hauptsächlich als Handelsstadt, so beheimatet der Ort mehrere große Märkte, auf denen man alles findet was das Herz begehrt. Aber auch Einkaufscenter, Shopping Mall und bunte Einkaufsstraßen findet man vielfach in Denpasar.
Bilder:
Bali-Reisende sollten in keinem Fall einen Besuch der kleinen beschaulichen Stadt Ubud, etwa 30 Kilometer nordöstlich von Denpasar verpassen. Die Kleinstadt, in der zum größten Teil Hindus leben, gilt als das kulturelle Zentrum der indonesischen Insel Bali, deshalb ist sie auch ein bei Touristen sehr beliebtes Ausflugsziel.

Auf Grund seiner bemerkenswerten Attraktionen und der einst kleinen Hostels und Pensionen mit familiärem Charme war der Ort schon früh vor allem bei Rucksackreisenden sehr beliebt, heute machen große Hotelanlagen den Ort auch für Pauschalreisende attraktiv. Zu den Top Sehenswürdigkeiten gehören der Palast Puri Saren und das Haus des im Jahre 1999 verstorbenen Malers Don Antonio Blanco, in welchem heute seine Werke ausgestellt werden.

Für Naturbegeisterte und Tierfreunde ist der sogenannte heilige Affenwald ein absolutes Muss. Hier leben über 340 Affen, zumeist Makaken. Seinen Status als kulturelles Zentrum der Insel hat Ubud nicht von ungefähr, seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts zieht es Künstler, besonders Maler und Musiker aus aller Herren Länder hierher.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Indonesien (ID)
Bilder:
Indonesien
Indonesien ist mit etwa 17 500 Inseln das größte Inselreich der Welt, wovon allerdings gerade einmal etwa 6000 Inseln bewohnt sind. Die Bewohner nennen ihre Heimat „Unser Land und Wasser“.

Die indonesische Bevölkerung stellt sich aus vielen unterschiedlichen Nationen und Ethnien zusammen, was zum einen an der der Zuwanderung vieler Menschen aus anderen asiatischen Staaten liegt. Allerdings hatten die Bewohner der einzelnen Inseln in der Vergangenheit kaum Kontakt miteinander, was dazu führte, dass jede Insel eine eigene Sprache und eine eigene Kultur entwickelte. Somit kann sich Indonesien heute zu Recht als multikulturell bezeichnen.

Dies spürt man schon in der indonesischen Hauptstadt Jakarta auf der Insel Java, in der es einiges zu entdecken gibt. So zum Beispiel den Unabhängigkeitsplatz mit dem Nationaldenkmal, den Präsidentenpalast, den großen Kanal oder auch das Nationalmuseum.

Doch auch viele weitere Gebiete und Inseln Indonesiens halten eine Fülle an Sehenswertem für ihre Besucher bereit. Eine davon ist die Insel Sumatra, welche ein Paradies für Naturfreunde ist. Hier existieren die unterschiedlichsten Landschaften und Vegetationsformen und eine dementsprechend vielfältige Tierwelt. Und das nicht nur an Land sondern auch unter Wasser, weshalb es vor den Küsten Sumatras zahlreiche herrliche Tauchreviere gibt.

Eine weitere traumhafte Insel ist Kalimantan, der südliche und zu Indonesien gehörende Teil der Insel Borneo. Hier findet man dichten Regenwald mit exotischer Flora und Fauna vor.

Auch Sulawesi ist eine gern besuchte indonesische Insel. Sie verfügt über einige atemberaubende Tauchreviere und ist die Heimat des Toraja Volkes, welche für ihre außergewöhnlichen Begräbnisrituale bekannt sind.

Papua Barat bezeichnet den indonesischen Teil von Neu-Guinea und verzaubert seine Besucher mit riesigen Regenwaldgebieten welche sich hervorragend für abenteuerliche Expeditionen eignen.

Doch die beliebteste Insel Indonesiens ist zweifelsohne Bali. Sie wird jedes Jahr von mehr als 4 Millionen Touristen besucht und besticht durch ihre Traumstrände und die farbenfrohe Hindu-Kultur ihrer Bewohner.

Eine beliebte Form des Reisens in Indonesien ist das Island-Hopping, was den Reisenden möglichst viele verschiedenen Eilande des Inselreiches näher bringt.

Beste Reisezeit:
Für Indonesien geht die beste Reisezeit von Mai bis Oktober.

Klima:
Es herrscht ein tropisches Monsunklima, Regenzeit ist von Dezember bis März, Trockenzeit von Mai bis Oktober.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/indonesiensicherheit/212396

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
Rupiah

Flugdauer:
ca. 14 Stunden und 20 Minuten (mit Zwischenstopp)
 
Ortszeit:
Indonesien erstreckt sich über 3 Zeitzonen: Java/West-und Mittelkalimantan sowie Sumatra: MEZ +6h / MESZ +5h, Zentralindonesien: MEZ +7h / MESZ +6h, Ostindonesien: MEZ +8h / MESZ +7h

Gut zu wissen:
Indonesien ist ein Vielvölkerstaat und bietet somit eine unglaubliche Vielfalt in Kultur, Religion und Tradition. Der Großteil der Bevölkerung gilt als höflich und freundlich. Zudem sind Indonesier für ihre Gastfreundschaft bekannt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen