Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheFranzösisch-Polynesien zu Land und zu Wasser
Französisch Polynesien Rundreise

Französisch-Polynesien zu Land und zu Wasser

Tournummer 103160
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
Rundreisen mit Kreuzfahrt
Gebeco
  • 19-tägige Erlebnisreise durch Französisch Polynesien
  • Kreuzfahrt auf kombiniertem Passagier- und Frachtschiff
  • Gehen Sie auf eine ganz besondere Entdeckungsreise
ab 7.460 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Das kombinierte Passagier- und Frachtschiff bildet die Nabelschnur zwischen Tahiti und den Tuamotu- und Marquesas-Archipelen: abgelegene Inselgruppen von bizarrer Schönheit. Sie haben die Möglichkeit während der Versorgung der einheimischen Bevölkerung dabei zu sein und an Ausflügen in dieser exotischen Welt teilzunehmen.
1. Tag Ihre Reise beginnt
Flug in die Südsee
2. Tag Tahiti- willkommen in der Südsee
Sie erreichen Papeete am Morgen und werden zu Ihrem Hotel gebracht. Erholen Sie sich vom Flug bei einem Frühstück und genießen Sie den ersten Tag in der Südsee. Ihr Resort liegt direkt am Strand und bietet wunderschöne Ausblicke auf eine Lagune. Am frühen Nachmittag können Sie dann ihr Zimmer beziehen. (F)
3. Tag Start von Papeete nach Takapoto
Erholt starten Sie in den Tag. Sie fahren zum Hafen, wo die Crew der Aranui Sie bereits erwartet und Ihnen einen herzlichen Empfang bereitet. Gegen 10.00 Uhr stechen Sie in Richtung Tuamotu-Inseln in See. (F, M, A)
4. Tag Takapoto
Das kleine Korallenatoll im Tuamotu-Archipel ist die erste Station der Aranui. (F, M, A)
5. Tag Auf See
Diesen Tag verbringen Sie auf See. Entspannen Sie sich an Deck. Sie sind auf dem Weg zu den Marquesas Inseln - bekannt für exzellente Holzschnitzereien und reich an historischen Plätzen vergangener Kulturen. (F, M, A)
6. Tag Ua Huka
Die zum Teil wüstenähnliche Landschaft kennzeichnet die 500 Einwohner zählende Insel Ua Huka. Sie haben die Gelegenheit, Werkstätten lokaler Künstler zu besuchen. (F, M, A)
7. Tag Nuku Hiva
Vor über 150 Jahren desertierte Herman Melville, der Autor von Moby Dick, von einem Walfängerschiff. Er suchte Zuflucht auf Nuku Hiva. Heute folgen Sie auf einer Jeep-Safari den Spuren seiner Flucht. Üppige Tropenvegetation, uralte Steinskulpturen, religiöse Stätten und geheimnisvolle Felszeichnungen mit Schildkröten, Vögeln und Fischen erwarten Sie. (F, M, A)
8. Tag Ua Pou
Sobald die Aranui 5 angelegt hat, versammeln sich die Bewohner am Pier, um Sie zu begrüßen. Gemeinsam mit einem Reiseleiter besuchen Sie örtliche Künstler. Eine Wanderung führt Sie zu verborgenen Urwaldruinen - Zeugen vergangener Kulturen. (F, M, A)
9. Tag Hiva Oa
Sie legen in Hiva Oa an, der zweitgrößten Insel der Marquesas. In dem Dorf Atuona lebte der Impressionist Paul Gauguin und malte einige seiner besten Werke. Besuchen Sie den Kolonialladen, in dem schon Gauguin einkaufte, sowie einen Nachbau seines Hauses der Freuden mit dem angeschlossenen Museum. Während Sie in Richtung Friedhof hinaufsteigen, bietet sich ein ausladender Blick auf die Bucht. (F, M, A)
10. Tag Fatu Hiva
Üppig und tropisch erwartet Sie Fatu Hiva, das Zentrum des einheimischen Kunsthandwerks. Sie besuchen die Dörfer Omoa und Hanavave. Tauchen Sie ein in die wohl schönste Landschaft der Marquesas. (F, M, A)
11. Tag Tahuata
Heute nehmen Sie Kurs auf Tahuata. Sie werden erstaunt sein, eine vom Vatikan erbaute erbaute Kirche auf dieser kleinen Insel vorzufinden. Tahuata ist berühmt für seine Schnitzereien aus Knochen und Helmschnecken. Im Dorf wird eine breite Auswahl angeboten. (F, M, A)
12. Tag Nuka Hiva und Ua Pou
Bereits vom Deck aus werden Sie die aufragenden Felsspitzen sehen, die Ua Pou so einzigartig machen. Während sich die Crew um die Ladung kümmert, von Zement über Zucker, Säcken von Kopra (getrocknetem Kokosfleisch) bis zu Früchten, können Sie das beschauliche Dorf Hakahau mit seiner Kirche besuchen, die für ihre handgefertigten Schnitzereien berühmt ist. (F, M, A)
13. Tag Auf See
Diesen Tag verbringen Sie auf See. Entspannen Sie sich an Deck oder stöbern Sie in der schiffseigenen Bibliothek. (F, M, A)
14. Tag Rangiroa
Rangiroa ist das zweitgrößte Atoll der Welt. Die Lagune ist mit seinen kleinen farbprächtigen Korallen und exotischen Fischen ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Hier können sie außerdem ein Bad nehmen. Der überwiegende Teil der Bevölkerung lebt in zwei Dörfern, die direkt an der Lagune liegen. Erleben Sie einen Tag voller Südsee-Atmosphäre. (F, M, A)
15. Tag Bora Bora
Für viele wird der Aufenthalt auf der wahrscheinlich schönsten Lagune der Welt der Höhepunkt dieser Reise sein. Genießen Sie diesen letzten Tag, bevor es wieder zurück nach Papeete geht. (F, M, A)
16. Tag Papeete: Ende der Kreuzfahrt
Morgens erreichen Sie Papeete und werden zu Ihrem Strandhotel gefahren. Hier können Sie das Erlebte Revue passieren lassen. (F)
17. Tag Tahiti: Papeete
Genießen Sie den letzten Tag in der Südsee entweder am Strand oder buchen Sie doch vor Ort eine spannende und hochinteressante Inselrundfahrt. Die vulkan- und regenwaldgeprägte Landschaft wird Sie begeistern. (F)
18. Tag Heimreise
Nun heißt es Abschied nehmen. Ihr intensives Französisch-Polynesien-Erlebnis geht zu Ende. Wenn Sie »Mehr Urlaub danach« gebucht haben, beginnt heute Ihr Anschlussurlaub.
19. Tag Willkommen zu Hause
Ankunft und individuelle Heimreise

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Papeete
Bilder:
Marquesas
Ua Huka
Nuku Hiva
Ua Pou
Atuona
Hiva Oa
Fatu Hiva
Tahuata
Rangiroa
Bora Bora
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Französisch Polynesien (PF)
Bilder:
Französisch Polynesien

Im Herzen der Südsee, rund 17.000 Kilometer von Europa entfernt, befindet sich ein wahres Insel- und Urlaubsparadies. Französisch Polynesien bietet all das was man sich von einem traumhaften und unvergesslichen Urlaub erwartet. Von den feinsandigen, Palmen bestandenen Traumstränden, über türkisfarbene Lagunen oder kristallklares Meer bis hin zur legendären Gastfreundschaft der Polynesier wird dem Reisenden hier alles geboten was man sich unter dem „Paradies auf Erden“ vorstellt.
Kein Wunder also, dass französisch polynesische Inseln wie Tahiti, Bora Bora oder Moorea ganz hoch im Kurs der Reisenden liegt. Doch nicht nur Badebegeisterte und Erholungssuchende werden auf den Inseln Französisch Polynesiens auf ihre Kosten kommen, das Inselparadies ist in jedem Fall auch der ideale Ort für Aktivurlauber und Wassersportbegeisterte. Farbenfrohe Korallenriffe locken Taucher und Schnorchler aus aller Welt in die Gewässer des Archipels, welches allerdings auch ideale Voraussetzungen zum Surfen, Segeln und Bootfahren bietet.
Ebenso sind die Landschaften auch abseits der Strände eine Erkundung wert. Hier dominieren imposante und dicht bewachsenen Berge und Hügel das Landschaftsbild und laden Besucher zum Wandern, Radfahren und Entdecken ein. Zu den bekanntesten und beliebtesten Inseln des Archipels zählen mit Sicherheit Bora Bora und Tahiti. Letztere ist die größte der polynesischen Inseln und gilt auf Grund seines großen Hafens und des internationalen Airports als Tor zum Rest der Welt und für die Urlauber als Tor zu Französisch Polynesien.
Auf Tahiti befindet sich auch der Hauptort Papeete. Doch egal welche Insel Sie gern besuchen möchten, und dabei haben Sie die Qual der Wahl, denn jedes Eiland hat seinen ganz besonderen Charme, in jedem Fall wird es für Sie ein paradiesischer, abwechslungsreicher und unvergesslicher Aufenthalt. Auch das sehr beleibte Insel-Hopping, bei dem sie mehrere Inseln während Ihrer Reise besuchen, ist eine empfehlenswerte Art und Weise das Archipel kennen und lieben zu lernen.

beste Reisezeit: 
April bis Oktober
 

Klima:
Es herrscht ein tropisches Südseeklima. Die Trockenzeit dauert von April bis Oktober. Zwischen November und März ist es dann sehr schwül und es treten vermehrt kurze aber intensive Schauer auf.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/frankreichsicherheit/209524

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 CFP Franc = 100 Centimes
 

Flugdauer:
ca. 25 – 26 Stunden (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf Französisch Polynesien, Iles Gambier: MEZ -10h bzw. MESZ -11h, Iles Marquises: MEZ -10,5h bzw. MESZ -11,5h, Gesellschaftsinseln/Iles Tuamotu/Tahiti: MEZ -11h bzw. MESZ -12h


Gut zu wissen:
Das Leben auf Französisch Polynesien ist eher einfach, das erkennt man schon an den schlichten Hütten aus Bambus und der einfachen Kleidung der Bewohner, trotzdem erwartet man, dass Besucher westliche Alltagskleidung tragen. Die üblichen Höflichkeitsformen gelten auch hier.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Beliebte verwandte Reisen