Vereinigte Arabische Emirate Rundreise

Faszination Emirate

Tournummer 138031
Kleine Gruppe
Garantierte Durchführung
Inklusive Flug
Ikarus Tours bei www.rundreisen.de
  • 8-tägige Erlebnisreise durch Vereinigte Arabische Emirate
  • Majestätische Moscheen & prachtvolle Paläste
  • Dubai, Austragungsort der Weltausstellung EXPO 2021-22
ab 1.660 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Dubai und die weiteren Emirate (Abu Dhabi, Sharjah, Ajmann, Umm al Quwain und Ras al Khaimah), ein fantastisches Reiseziel!
1. Tag:Hinflug - Dubai
Linienflug mit LUFTHANSA oder SWISS von Frankfurt oder verschiedenen deutschen Flughäfen nach Dubai. Nach der Ankunft Empfang am Flughafen und Fahrt zum **** Hotel Aloft City Centre Deira.
2. Tag:Das heutige Dubai
Der heutige Tag ist einer ganztägigen Besichtigung des "modernen" Dubai gewidmet und beginnt mit dem Besuch des Souks Madinat Jumeirah. Nach einem Fotostopp beim berühmten Hotel Burj Al Arab geht es weiter zur künstlich angelegten Insel Palm Island mit einem Halt am Hotel Atlantis und von dort zur Dubai Marina. Den Abschluss des Ausflugs bildet der Besuch des höchsten Gebäudes der Welt, dem Burj Khalifa. Auffahrt mit dem zurzeit schnellsten Aufzug eines Wolkenkratzers auf die Besucherplattform im 124. Stockwerk mit atemberaubendem Blick. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Hotel oder die Möglichkeit den Nachmittag in der nebenan liegenden Dubai Mall zu verbringen.Verpflegung: F,A
3. Tag:Alt Dubai - Dinner Cruise
Wir beginnen unsere halbtägige Stadtbesichtigung zuerst mit einem Spaziergang durch das Bastakiya Viertel. Wir sehen die alten, gut erhaltenen Windturmhäuser aus dem 19. Jhd. und begeben uns hier auf eine faszinierende Zeitreise zurück in die Zeit vor dem Öl-Reichtum. Weiter geht es mit einem traditionellen Wassertaxi über den Dubai Creek (dem Meeresarm in der Stadt) zum exotischen Gewürz-Souk und dem einmaligen Gold-Souk. Abends dann ein unvergesslicher Abend auf einer traditionellen Dhau auf dem Dubai Creek. Bei einer zweieinhalbstündigen Fahrt auf dem Dubai Creek wird ein orientalisch-internationales Büffet serviert.Verpflegung: F,A
4. Tag:Dubai (- Khasab Dhau-Cruise)
Ein Tag zur freien Verfügung in Dubai. Fakultativ buchbar: Teilnahme an einem Ausflug in die Fjordlandschaften der Halbinsel Musandam. Dabei frühe Abfahrt im Hotel in Dubai nach Khasab. Von hier aus geht es mit einer traditionellen Dhau durch majestätische Fjordlandschaften. Unterwegs Zeit zum Schwimmen und Schnorcheln (Mittagessen inklusive).Verpflegung: F,A
5. Tag:Sharjah – Wüsten-Safari
Morgens Fahrt in das drittgrößte Emirat Sharjah mit wunderschön restaurierten, historischen Vierteln. Wir besuchen die Faisal Moschee die zu Ehren des Königs Faisal gebaut wurde, der vor dem Ölgeschäft die Stadtentwicklung vorantrieb, und das Museum im Zentrum mit zahlreichen (über 5000) Artefakten aus der islamischen Welt ausstattete. Nach einem Besuch des direkt an der Sharjah Lagune liegenden Museums, ein Bummel über den Souk Al Arsah, einer der ältesten Marktplätze der Arabischen Emirate. Am Nachmittag brechen wir mit Geländewagen auf zu einer Wüstensafari und erreichen pünktlich zum Sonnenuntergang in der Wüste unser Camp. Nach dem BBQ-Dinner mit orientalischem Ambiente geht es zurück ins Hotel.Verpflegung: F,A
6. Tag:Abu Dhabi
Nach dem Frühstück ganztägige Fahrt in die Hauptstadt, das "Manhattan" der Vereinigten Arabischen Emirate und das Regierungszentrums des Landes, Abu Dhabi. Die Stadt hält viele faszinierende Entdeckungen bereit. Fahrt vorbei am Jabal Ali Port, dem größten künstlichen Hafen der Erde und Besuch der viertgrößten Moschee der Welt, der Sheikh Zayed Moschee. Weiterfahrt entlang der Corniche zu der vor der Küste liegenden Halbinsel mit weitläufigem Blick auf die Stadt. Hier Besuch eines Heritage Village mit Zeugnissen aus der Landesgeschichte. Fahrt entlang des Emirates Palace Hotels zur Marina Mall. Bummel und Rückfahrt nach Dubai.Verpflegung: F,A
7. Tag:Fujairah und die Ostküste
Heute Fahrt in das Emirat Fujairah an die Ostküste. Nach einer Stadtrundfahrt durch Fujairah fahren wir entlang der Küste in Richtung des malerischen Hajjar Gebirges in die Stadt Dibba. Anschließend geht es auf der Bergküste weiter zur ältesten und kleinsten Moschee, die Al-Bidya-Moschee. Spätnachmittags Rückkehr zum Hotel. Nach dem Abendessen Transfer zum Flughafen (oder bei Flug mit Emirates Verbleib im Hotel) und Rückflug kurz nach Mitternacht.Verpflegung: F,A
8. Tag:Rückflug
Ankunft in Frankfurt am frühen Morgen bzw. bei Flug mit Emirates nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Ist es ein Hotel oder eine Sehenswürdigkeit?  Das Burj Al Arab ist sicherlich eines der ungewöhnlichsten Gebäude der Welt.
Darüber hinaus ist der "Turm der Araber" in Dubai eines der luxuriösesten und teuersten Hotels der Erde. Insgesamt ist das Gebäude 321 Meter hoch. Seine außergewöhnliche Architektur als segelförmigen Kubatur sucht seinesgleichen. Bei einer Rundreise durch die Vereinigten Arabischen Emirate sollte das ungewöhnliche Hotel auf jeden Fall besichtigt werden.
Im Jahr 1994 wurde mit dem Bau begonnen und fünf Jahre später war das Hotel fertig. Insgesamt soll das segelförmige Gebäude dem Bauherrn, Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum, über 1,5 Milliarden Euro gekostet haben.
Von der Presse wird das Burj Al Arab als Sieben-Sterne-Hotel bezeichnet. Allerdings gibt es offiziell nur fünf Sterne. Doch die Ausstattung des Luxushotels sprengt alles bislang da gewesenes. Die 202 Zimmer sind ausschließlich Suiten. Die Größen reichen von 169 und 780 Quadratmetern.
Bilder:
Mit einer Gesamthöhe von 829,8m ist der Burj Khalifa das höchste Bauwerk der Erde. Das Wahrzeichen Dubais wurde zwischen den Jahren 2004 und 2010 erbaut und begeistert mit einer ikonischen Architektur. Besuchen Sie während Ihrer Rundreise durch die Vereinigten Arabischen Emirate eine der Aussichtsplattformen in einer Höhe von 456 oder 555m, von wo aus Sie einen traumhaften Panoramablick über Dubai und den Persischen Golf genießen. Besonders spektakuläre sind die Sonnenuntergänge, wenn sich der Himmel über der Wüste im Landesinneren rot färbt.
Der Burj Khalifa befindet sich im Herzen des modernen Dubais in der direkten Nachbarschaft zur Dubai Mall und den gigantischen Springbrunnen, die mit ihren Choreografien Zuschauer anlocken. Während des Aufenthalts in der Metropole empfehlen sich zudem Besuche im historischen Creek sowie im Wild Wadi Water Park und am Jumeirah Beach. Als nächster Zwischenstopp bei Ihrer Rundreise durch die Vereinigten Arabischen Emirate kommt die Hauptstadt Abu Dhabi im Südwesten in Frage.
Bilder:
Der Stadtteil Dubai Marina liegt ungefähr 25 Kilometer südwestlich des Stadtzentrums von Dubai. Noch ist der neue Teil der Metropole noch nicht ganz fertiggestellt. In Zukunft sollen hier aber über 200 Wolkenkratzer und Hochhäuser stehen und bis zu 200.000 Menschen leben. Die Jumeirah Beach Residence ist heute schon das größte Wohn- und Ferienresort der Welt mit fast 40 Hochhäusern. Entlang der Hochhäuser zieht sich der 1,7 Kilometer lange "The Walk" entlang. Auf der Flaniermeile liegen zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Ladengeschäfte. Deshalb lohnt sich hier auch ein längerer Aufenthalt während einer Rundreise durch die Emirate.
Ihren Namen hat die Dubai Marina durch den fast vier Kilometer langen, künstlichen Kanal. Für den Bau wurde zudem der natürliche Küstenverlauf verändert. Der Stadtteil hat eine geschwungene Uferpromenade und einen großen Yachthafen. Zahlreiche Restaurants, Cafés und Geschäfte sowie ein riesengroßes Einkaufszentrum mit über 120.000 Quadratmetern Verkaufsfläche.
Bilder:
Bei einer Rundreise durch die Vereinigten Arabischen Emirate sollten Sie auf jeden Fall einen Stop in Dubai City, der größten Stadt der Emirate einplanen. Seit vielen Jahren ist in dieser bemerkenswerten Stadt ein wahrer Bauboom ausgebrochen und die Planer überbieten sich mit Mega-Projekten der Superlative, nicht zuletzt steht mit dem Burj Khalifah dort auch das aktuell höchste Gebäude der Erde. Ein ganz besonderes Projekt wurde bereits vor 20 Jahren geplant und gestartet: Die Anlage von künstlichen Inseln an der Küstenlinie in Form von Palmen. Diese aufgeschütteten Inseln sind so groß und auffällig, dass sie sogar aus dem Weltraum wahrgenommen werden können. Die Palm Island Jumeirah ist komplett fertiggestellt und erstreckt sich über mehrere Kilometer in den Persischen Golf hinein. Bei einem Besuch von Dubai im Rahmen einer Rundreise sollten Sie mit der Monorail über die Brücke auf die Palm Jumeirah fahren. Der gigantische Vergnügungskomplex Atlantis und kilometerlange Sandstrände bieten unvergessliche Erlebnisse auf dieser von Menschenhand geschaffenen Insel.
Bilder:
Madinat Jumeirah ist mittlerweile zu einem großen Anziehungspunkt in Dubai für Einheimische und Touristen geworden. Das im Jahr 2004 eröffnete Hotel-, Freizeit- und Geschäftszentrum vereint vielerlei Angebote. Das Souks Madinat Jumeirah ist ein nachgebauter Souk - ein typischer arabischer Markt - mit über unterschiedlichen 75 Läden.Bei einer Rundreise durch die Emirate ist ein längerer Aufenthalt in Dubai ein unvergessliches Erlebnis. Allein im Madinat Jumeirah können Besucher viel entdecken. Im Souks gibt es landestypische Antiquitäten, Kunsthandwerk und hochwertige orientalische Lebensmittel zu kaufen. Hier kann man handeln und in die Welt von 1000 und einer Nacht eintauchen. Im Viertel gibt es darüber hinaus drei hochklassige Hotels sowie zahlreiche Spa-Angebote. In einem der 45 Restaurants, Bars und Cafés kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen. Hier gibt es auch das einzige Theater der Emirate, das Madinat Theatre. Im großen Kongresszentrum findet darüber einmal im Jahr auch die Dubaier Variante des Wiener Opernballs statt.
Bilder:
Die Faisal-Moschee in Islamabad ist die pakistanische Nationalmoschee. Das Bauwerk basiert auf einer Idee des Faisal ibn Abd al-Aziz, der von 1964 bis 1975 König von Saudi-Arabien war, und wurde nach ihm benannt. Der Architekt Vedat Dalokay beaufsichtigte den von 1976 bis 1986 andauernden Bau. Besichtigen Sie auf Ihrer Rundreise durch die Vereinigten Arabischen Emirate neben der Stadt Sharjah diese beeindruckende Moschee! Bewundern Sie die moderne, quadratische Gebetshalle mit ihrer Höhe von 40 m. Die Gebetshalle mit einer Fläche von 5000 qm², die von der Form eines Beduinenzeltes inspiriert wurde, wird flankiert von 4 Minaretten, die eine Höhe von jeweils 90 m haben. Auf marmornen Wänden und Böden können Sie Mosaike und Kalligraphien von Sadequain bestaunen. Zudem befindet sich auf dem Gelände unter anderem ein Museum und eine Bibliothek. Abends, wenn die Moschee auf ihrer kleinen Anhöhe vor den Margalla-Hügeln beleuchtet wird, bietet sich Ihnen ein einmaliger Anblick.
Bilder:
Bei Ihrer Rundreise durch Abu Dhabi darf ein Besuch des Heritage Villages nicht fehlen. Es ist ein Freilichtmuseum, in dem ein typisches Oasendorf nachgebaut wurde.
Sie können mit eigenen Augen sehen, wie das Leben der Beduinenvölker früher ausgesehen hat. Neben Beduinenzelten werden unter anderem ein Souk, ein typisches Bewässerungssystem und ein Brunnen gezeigt. In den einzelnen Werkstätten führen Kunsthandwerker Ihre Arbeit vor. Natürlich sind auch Souvenirs erhältlich. Das Museum zeigt eindrucksvoll das Leben der Einheimischen vor dem Öl-Boom.

Es werden auch verschiedene Ausstellungsstücke wie Waffen, Werkzeuge und Schmuck ausgestellt. Kleiner Pluspunkt: Der Ausblick auf die Skyline von Abu Dhabi vom Heritage Village aus ist grandios. Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht und planen Sie auf Ihrer Rundreise für das Heritage Village genügend Zeit ein.
Bilder:
In Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, befindet sich die drittgrößte Moschee der Welt, die Schaich Zayid Moschee. Sie wurde am Südostende der Hauptinsel auf einem mehr als 50 Hektar großen Grundstück errichtet und im Monat Ramadan (September/Oktober) 2007 offiziell eingeweiht. Benannt wurde sie nach einem Mitgründer und dem ersten Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, dem Emir Zayid bin Sultan Al Nahyan.

Nicht nur die Außenmaße der Moschee mit 224 mal 174 Metern sind überwältigen und außergewöhnlich sondern auch die enormem Kosten und die aufwändige Inneneinrichtung. Ein sehr treffendes Beispiel dafür sind die sieben Kronleuchter, deren größter einen Durchmesser von 10 Metern hat und eine Höhe von 15 Metern. Mit diesen Maßen ist jener Kronleuchter der Größte der Welt. In der Schaich Zayid Moschee finden rund 40.000 Gläubige Platz.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die wohl mit Abstand bekannteste Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate ist Dubai. Die pulsierende Millionenmetropole am Persischen Golf ist eine Stadt der Superlative und überwältigt seine zahllosen Besucher mit ihrer unglaublichen Kombination aus Modernem und Historischem. So vereint sie beispielsweise futuristische Bauwerke mit orientalischem Flair und einer Prise Exotik.

Das neue Wahrzeichen Dubais, welche im Übrigen auch die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats ist, ist der Burj Kahlifa, welcher seit 2010 die Skyline der Metropole überragt. Dieses imposante 828 Meter hohe Bauwerk ist der mit Abstand höchste Wolkenkratzer der Welt. Weitere fantastische Attraktionen der Stadt sind die Jumeirah Moschee, das Diving Village, die zahlreichen Museen und das Madinat Theater.
Bilder:
Schardscha ist die Hauptstadt des Gleichnamigen Emirats, welches zu den Vereinigten Arabischen Emiraten gehört. Die Stadt Schardscha liegt direkt am Persischen Golf und wächst kontinuierlich. Mittlerweile leben hier mehr als 800.000 Menschen, das sind über 90 Prozent aller Emirats-Bewohner. Zudem ist die Stadt auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Emirats Schardscha.

In der pulsierenden und aufstrebenden Metropole befinden sich zahlreiche Projekte zum Schutz der landestypischen Kultur und Traditionen, so gibt es hier beispielsweise etliche Museen. Zudem sind in der sogenannten Heritage Ares noch einige Bauwerke im traditionellen islamischen Stil erhalten. Unbedingt gesehen haben sollte man die beiden überdachten Suqs sowie die zahlreichen Moscheen.
Bilder:
Die pulsierende Metropole Abu Dhabi ist nicht nur die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats sondern auch die Hauptstadt der gesamten Vereinigten Arabischen Emirate. Der Name der Stadt bedeutet übersetzt so viel wie „Vater der Gazelle“. Hier leben inzwischen rund 900.000 Menschen, bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts war Abu Dhabi eine kleine, unbedeutende Inselstadt mit einfachen Bauten. Erst in den 70ern, mit dem Beginn der Erdöl-Förderung wurde sie zu einer modernen Metropole ausgebaut.

So ist die Stadt heute das Ziel zahlloser Reisender, die Stadt hat ebenso wie das Nachbaremirat Dubai rechtzeitig das Potential des Wirtschaftssektors Tourismus erkannt, entsprechend wurde die Stadt konzipiert, mit vielen Hotel, Resorts, Restaurants und Attraktionen. Zu den neusten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört der 2010 eröffnete Freizeitpark Ferrari World, welcher die schnellste Achterbahn der Welt beheimatet. Ein weiteres Highlight ist die Kulturinsel Saadiyat, auf welcher sich eine Museumsstadt und weitere Hotels befinden.
Bilder:
Die von Palmen umsäumte Stadt Dibba, der Sie während Ihrer Rundreise durch Dubai und der Vereinigten Arabischen Emirate, etwas Zeit und Aufmerksamkeit schenken sollten, liegt malerisch an südöstlichen Spitze der omanischen Halbinsel Musandam.Eigentlich ist die schöne Stadt, die durch atemberaubend schöne Strände auf sich aufmerksam macht, nicht nur eine, sondern gleich drei Städte. Sie setzt sich aus den Ortsteilen Al-Baya gehörig zum Oman, Al-Hisn und Al-Fujairah, beide gehörig zu den vereinigten arabischen Emiraten, zusammen, wobei Dibba al-Hisn der kleinste Ortsteil mit knapp 5000 Einwohnern darstellt.
In früheren Zeiten war die Stadt mit ihrem herrlichen Naturhafen die wichtigste und größte Handelsstadt des Oman, während heute der Schwerpunkt mehr auf dem Tourismus liegt.Sehenswert in Al-Hisn ist die wunderschöne Moschee des Ortsteils und die beeindruckende Festung. Zusammen mit dem schönen Marktplatz bildet Al-Hisn das Zentrum Dibbas.In Al-Baya dagegen befindet sich einer der schönsten Sandstrände des Oman, der paradiesische Strand in der Bucht von Zighy Bay.
Bilder:
Fujairah ist die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats und liegt als einziger Teil der Vereinigte Arabische Emirate am Golf von Oman.Der Ort ist mit knapp 93.000 Einwohnern eher eine Kleinstadt im Vergleich zu den Metropolen in den Emiraten. Trotzdem hat Fujairah eine wichtige Bedeutung als Handelsplatz.
So wird der internationale Flughafen vor allem als Frachtflughafen genutzt. Von immenser Bedeutung für die Wirtschaft ist darüber hinaus der Treibstoff-, Reparatur- und Kreuzfahrthafen der Stadt. Denn so entfällt eine Fahrt in den Persischen Golf. An Sehenswürdigkeiten ist die Stadt ebenfalls reich. Darum lohnt sich hier ein Stopp auf der Rundreise allemal. Im nördlichen Teil liegt beispielsweise das Fort von Fudschaira. Es ist die größte Attraktion der Stadt und wurde von 1500 bis 1550 aus Lehmziegeln erbaut. Im Jahr 2015 wurde darüber hinaus die Sheikh-Zayed-Moschee eröffnet. In ihr haben bis zu 28.000 Gläubige Platz.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Vereinigte Arabische Emirate (AE)
Bilder:
Vereinigte Arabische Emirate
Die Vereinigten Arabischen Emirate auf der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf, gehören wohl zu den eindrucksvollsten und gegensätzlichsten Ländern der ganzen Welt. Hier treffen Wüste und Meer sowie Moderne und Tradition aufeinander. Das Ergebnis ist eine wunderbare Kombination von dem besten aller. So fasziniert die Jahrhunderte alte aber immer noch lebendige und vor allem gelebte Tradition den Besucher, gleichzeitig aber genießt er auch die Annehmlichkeiten moderner und luxuriöser Hotel und Einkaufszentren. Zugegeben, manchmal erscheinen die futuristischen Prachtbauten ein wenig zu pompös und der Luxus grenzt oft an Verschwendung, aber auch das ist nur eine weitere Facette dieses unglaublichen Landes.
Die Vereinigten Arabischen Emirate bestehen aus sieben Emiraten, welche sich 1971 zusammenschlossen. Das bekannteste von ihnen ist wohl Dubai, es ist sozusagen das Zentrum der Vereinigten Arabischen Emirate, ein sehr modernes und prunkvolles Zentrum wohl gemerkt. Von einer aufgeschütteten Insel in Form einer Palme bis hin zum Skifahren in der Wüste ist in Dubai, der Metropole der Superlativen, alles möglich. Das größte und mittlerweile auch sehr bedeutende Emirat Abu Dhabi ist gleichzeitig auch das reichste Scheichtum. Hier gibt es seit 2009 eine Formel-1-Rennstrecke.
Das nördlichste Emirat der VAE ist Ras Al Khaimah, dieses ist im Gegensatz zu Abu Dhabi oder Dubai noch ursprünglicher und entspannter und weniger vom Massentourismus betroffen. Die anderen vier Emirate sind Adschman, Fudschaira, Schardscha, Umm al-Qaiwain. Eine Rundreise durch die verschiedenen Emirate gibt ermöglicht einen guten Einblick in die Unterschiedlichkeit der einzelnen Emirate. Zum Entspannen bieten sich natürlich die zahlreichen Strände am Persischen Golf besonders an.
beste Reisezeit:
Oktober bis Mai


Klima:
Es herrscht ein tropisches bis subtropisches Klima, ganzjährig fallen nur geringe Niederschläge. Am heißesten ist es im Sommer also von Juni bis September.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/vereinigtearabischeemiratesicherheit/202332

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Dirham = 100 Fils


Flugdauer:
ca. 6 Stunden und 10 Minuten (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
MEZ +3h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +2h 


Gut zu wissen:
Die Amtssprache ist Arabisch, der Islam die Staatsreligion. Dementsprechend sollte der Reisende sich niemals abfällig oder negativ über den Islam äußern, Nichtmuslimen ist es zudem untersagt den Namen Allahs oder des Propheten Mohammed auszusprechen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Beliebte verwandte Reisen