Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheDie Klänge der deutschen Komponisten
Deutschland Reise

Die Klänge der deutschen Komponisten

Tournummer 131375
Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Miller Reisen
  • 6-tägige Privatreise mit Chauffeur durch Deutschland
  • Sie erleben wichtige Orte deutscher Komponisten
  • Erfahren Sie mehr über die Werke von Bach, Beethoven & Wagner
ab 2.629 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Entdecken Sie die Schauplätze bekannter deutscher Komponisten und Werke auf einer Reise.
1.Tag: Ihr Wohnort – Dresden
Am ersten Tag Ihrer Reise werden Sie von Ihrem persönlichen Reiseleiter bei Ihnen zu Hause abgeholt. Zusammen fahren Sie nach Dresden. Die Tatsache, dass Dresden heute für seine Musik bekannt ist, ist
nicht zuletzt Richard Wagner und Johann Sebastian Bach zu verdanken. Entdecken Sie Dresdens musikalischen Geist und genießen Sie eine Tour mit Informationen über Johann Sebastian Bach und Richard Wagner. Zeit, die Stadt zu erkunden. Wenn möglich, genießen Sie ein klassisches Konzert in der Semperoper in Dresden (nicht inbegriffen).
2.Tag: Dresden – Leipzig
Nach dem Frühstück reisen Sie nach Leipzig. Besuchen Sie den Geburtsort von Richard Wagner, dem einflussreichsten Komponisten der Hochromantik. Entdecken Sie die Thomaskirche, in der Richard Wagner getauft wurde und in der Bach als Kanton tätig war. 27 Jahre wirkte und lebte Johann Sebastian Bach in Leipzig, schrieb hier die Johannes- und Matthäuspassion, die Kaffeekantate
und viele andere kirchliche und weltliche Musikstücke. Folgen Sie den Spuren des großen deutschen Komponisten, Orgel- und Klaviervirtuosen des Barocks in Leipzig.
3.Tag: Leipzig – Eisenach – Weimar
Am Morgen besuchen Sie das Geburtshaus (Bachhaus) von Johann Sebastian Bach in Eisenach. Johann Sebastian Bach wurde am 21. März 1685 in Eisenach geboren. Zehn Jahre wuchs er hier auf, erhielt den ersten Musikunterricht und sang im Schulchor und in der Georgenkirche. Heute ist das Bachhaus eines der größten Musikermuseen in Deutschland. In jeder Stunde gibt es ein kleines Konzert auf fünf barocken Tasteninstrumenten. Installationen wie das „Begehbare Musikstück“ machen Bachs Musik zum Erlebnis. Anschließend machen Sie sich auf den Weg zur Wartburg, bekannt
in Richard Wagners Oper „Tannhäuser“. Weiterfahrt nach Weimar und Besichtigung der Orte, an denen Johann Sebastian Bach einst gearbeitet hat. Bach war gleich zwei Mal in seinen jungen Jahren am fürstlichen Hof in Weimar angestellt. Weilte er 1703 für nur sechs Monate als Lakai und Musiker der Kapelle des Herzogs Johann Ernst von Sachsen- Weimar, stieg er hier in den Jahren 1708 bis 1717 vom Kammermusiker und Hoforganist zum Konzertmeister auf.
4.Tag: Weimar – Bayreuth
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Bayreuth und besuchen ein Theater geschaffen für einen einzigen Komponisten: das berühmte „Bayreuther Festspielhaus”. Mit einem Zuschauerraum, in dem sich Musik entfaltet, wie in keinem anderen Theatersaal dieser Welt. Ohne Prunk, reduziert auf das Wesentliche: Dem Erleben seiner Werke als Fest. Richard Wagner: Revolutionär und Utopist – hier bleibt sein Erbe lebendig.
5.Tag: Bayreuth – Bonn
Heute reisen Sie nach Bonn. Er gilt als der unbeschreibliche Titan der Ära des Klassizismus: Ludwig van Beethoven. Bonns berühmtester Sohn schrieb nicht nur die Fünfte Symphonie, sondern komponierte auch die Melodie „Ode an die Freude“, die seit 1972 die Europäische Hymne ist. In seiner
Heimatstadt Bonn ist Beethoven in jeder Ecke präsent. Lernen Sie heute die wichtigsten Orte im Zusammenhang mit Beethovens Leben kennen. Das Beethoven-Denkmal auf dem Münsterplatz, die weltberühmte Plastik “Beethon” vor der Beethoven Halle, das Beethoven- Haus, der Geburtsort des Komponisten und viele mehr. Zu Ehren seiner 250-jährigen Geburt wurde das Beethoven-Haus komplett umgebaut und beherbergt heute eine permanente Sammlung mit mehr als 200 Originalobjekten des großen Komponisten. An dem Ort, an dem Ludwig van Beethoven das Licht
der Welt erblickte, ist er auch heute noch am lebendigsten. Erfahren Sie Neues und Unbekanntes über den berühmten Komponisten.

6.Tag: Bonn – Ihr Wohnort
Nach dem Frühstück geht es zurück zu Ihrem Wohnort. Ende der Reise.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag Leipzig - Thomaskirche
3. Tag Eisenach - Bachhaus
Eisenach - Georgenkirche
4. Tag Bayreuth - Festspielhaus
5. Tag Bonn - Beethoven Denkmal
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Bilder:
Bilder:
Bayreuth
Bonn
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Deutschland (DE)
Bilder:
Deutschland
Die Bundesrepublik Deutschland in der Mitte Europas ist ein extrem vielfältiges und ein beliebtes Urlaubsziel. Vor allem wegen den zahlreichen Zeitzeugen einer bewegten Geschichte, kommen unzählige Touristen nach Deutschland.

Das beliebteste Ziel dabei ist die Hauptstadt Berlin, welche viele historische Sehenswürdigkeiten und kulturelle Attraktionen beheimatet. Allen voran das Wahrzeichen der Stadt: das Brandenburger Tor. Doch auch die Siegessäule, der Fernsehturm, das Bode-Museum auf der Museumsinsel, der Potsdamer Platz, der Alexanderplatz, die Gedächtniskirche, das Schloss Charlottenburg als auch die Reste der Berliner Mauer locken jedes Jahr Millionen von Besuchern in die Hauptstadt.

Nicht weit entfernt von Berlin befindet sich mit Postdam eine weitere geschichtsträchtige Stadt. Zu ihren Highlights zählen unter anderem das Schloss Sanssouci, das Neue Palais, das Orangerieschloss, das Marmorpalais,  das Belvedere, das Nauener Tor und das Potsdamer Brandenburger Tor.

Weitere kulturell und historisch wichtige Bauwerke in Deutschland sind der Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein im Allgäu, die Wartburg bei Eisenach, das neue Rathaus in Hannover, die Allianz Arena in München sowie der Zwinger, die Semperoper und die Frauenkirche in Dresden.

Doch auch landschaftliche Vielfalt prägt die Bundesrepublik. So erstrecken sich die unterschiedlichsten Naturräume von den Alpen bis zur Ostsee.

Durch die einstige Teilung des Landes und auch auf Grund der Festhaltung an den verschiedenen Sitten und Gebräuchen sind auch Unterschiede in der Lebensweise, der Sprache und Traditionen in den einzelnen Bundesländern zu machen.

Beste Reisezeit:
In Deutschland finden sich das ganze Jahr Regionen, welche mit ihrer stabilen Wetterlage die unterschiedlichsten Aktivitäten erlauben.

Im frühen Frühjahr bereits kann man sich im äußersten Südwesten von der Apfelblüte verzaubern lassen.
Vor allem im Osten und Südosten präsentiert sich der Sommer mit ausgiebigen Schönwetterperioden. Besonders an der Ostsee kann man dann lange Trockenzeiten erleben.

Die beste Reisezeit für den Süden und Westen ist der Herbst. Dann machen die milden Mittelmeereinflüsse einen Aufenhalt attraktiv.

Wintersportler kommen im Winter in den nördlichen Mittelgebirgen, den Alpen, dem Schwarzwald sowie dem Bayerischen Wald auf ihre Kosten. Die Skisaison dauert in Deutschlands Wintersportgebieten etwa von Dezember bis März.

Währung:
1 Euro = 100 Cent

Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Wenn man mit jemandem eine Verabredung oder einen Termin hat, ist es in Deutschland sehr wichtig pünktlich zu erscheinen. Zu spät kommen wird als ärgerlich und äußerst unhöflich empfunden.

In Deutschland wird erwartet, dass man die Straße erst überquert, wenn die Ampel grün ist.

Egal ob in einem Haus oder öffentlichen Verkehrsmittel, sollte man stets darauf achten, die Nachbarn nicht zu stören. Man legt sehr viel Wert darauf, in Ruhe oder ohne Störung zu arbeiten, sich zu erholen oder zu reisen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




Beliebte verwandte Reisen