England Rundreise

Cornwall: Wandern im Südwesten

Tournummer 135153
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Aktivreise
SKR Reisen
  • 11-tägige Aktivreise durch Englands Südwesten
  • Führung durch den berühmten Landschaftspark „Trebah Garden“
  • Reizvolle Fotomotive auf jeder Wanderung
ab 2.559 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Freuen Sie sich bei der 11-tägigen Reise auf die herrliche Grafschaft im Südwesten Englands! Auf einer Halbinsel gelegen ist Cornwall vom Atlantik und dem Ärmelkanal umgeben, die für ein mildes, angenehmes Klima sorgen. Bekannt für unberührte Landschaften, raue Steilküsten und lange Strände sowie zauberhafte Fischerdörfchen bietet Cornwall alles für ein perfektes Wander- und Naturerlebnis. Genießen Sie dabei Ihre gemütliche und schön gelegene Unterkunft direkt am Wasser.
1. Tag: Deutschland – Bristol – Falmouth
Willkommen in der Grafschaft Cornwall. Sie werden am Flughafen abgeholt und werden zu Ihrem Hotel an der Küste im Südwesten gebracht. Nachdem Sie sich eingerichtet haben, erhalten Sie von Ihrer Reiseleitung einige Informationen zu dem Programm, welches Sie die nächsten Tage erwartet. Im Anschluss daran lernen Sie Ihre Reisegruppe bei einem ersten gemeinsamen Abendessen im Hotel kennen. (A) (Fahrtstrecke: ca. 280 km; Fahrtzeit: ca. 3,5 Std.)

2. Tag: Wanderung entlang des Küstenweges
Ihre erste Wanderung beginnt heute direkt vor Ihrem Hotel. Gemeinsam mit Ihrer Gruppe machen Sie sich auf den berühmten Küstenweg „South West Coast Path“ (10 km, Gehzeit ca. 3 Std., +145/-190 Höhenmeter). Inmitten einer atemberaubenden Kulisse und unbeschreiblichen Ausblicken bekommen Sie gleich am ersten Tag einen guten Eindruck über die Landschaft in Cornwall. Heute begeben Sie sich in das kleine maritime Städtchen Falmouth. Dort spazieren Sie durch die kleinen Straßen, entlang verschiedenster Fischstände oder Kunsthandwerksläden. Am Hafen können Sie aufs Meer hinausblicken und dem regen Treiben der Schiffe zuschauen. Probieren Sie doch einen typischen „Cornish Cream Tea“ vor dieser Kulisse. (F/A)
3. Tag: Englische Gärten
Ihre heutige Wanderung führt Sie zu einem der bekanntesten englischen Gärten. Voller Vorfreude machen Sie sich auf den Weg zum Trebah Garden (10 km, ca. 3 Std., +/-160 Hm). Der traumhafte Garten erstreckt sich auf einer Fläche von 12 Hektar. Hier bestaunen Sie exotische Pflanzenarten und können die vielen Farben und Düfte erleben. Besonders beeindruckend sind die vielen Hortensien die im Trebah Garden blühen. Bei einer speziellen Führung werden Ihnen weitere Pflanzenarten näher gebracht. (F/A)
4. Tag: Kulisse aus Rosamunde Pilcher
Zum heutigen Ausgangspunkt Ihrer Wanderung werden Sie mit einem Kleinbus gefahren. Sie wandern entlang der eindrucksvollen Nordküste, durch Sanddünen und vorbei an schönen Landschaften bis in die kleine idyllische Hafenstadt Padstow (9,5 km, ca. 3 Std., +215/-180 Hm). Ein kleines Stück weiter stehen Sie vor dem imposanten Herrenhaus Prideaux Place. Erfahren Sie mehr über die Dreharbeiten der Rosamunde Pilcher-Filme, welche hier stattgefunden haben. (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 130 km; Fahrtzeit: ca. 2 Std.)
5. Tag: Freizeit
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wählen Sie Ihr Tagesprogramm nach eigenen Wünschen. Fragen Sie Ihre Reiseleitung nach weiteren Tipps und Highlights der Gegend. Entspannen Sie sich im Garten Ihres Hotels und lassen Sie sich die Sonne ins Gesicht scheinen. Oder machen Sie eine kleine Tour entlang des Küstenwanderwegs. Sie können dem Weg bis zu Glendurgan Garden folgen und dort einen der schönsten englischen Gärten bestaunen. Erleben Sie atemberaubende Aussichten von der an einem Hang liegenden Gartenanlage. (F/A)
6. Tag: Malerische Küstenwege
Der heutige Ausgangspunkt Ihrer Reise ist die malerische Hafenstadt Fowey. Fowey liegt in einer Landschaft von auffallender natürlicher Schönheit. Machen Sie sich ein eigenes Bild bei Ihrer heutigen Wanderung entlang des Hall Walk (9,5 km, ca. 3,5 Std., +320/-290 Hm). Sie wandern vorbei an saftigen Wiesen, eindrucksvollen Aussichtspunkten, einsamen Strandbuchten und fantastischen Felsformationen. Auch das Haus Ferryside am River Fowey liegt auf Ihrem Weg. In diesem Anwesen lebte die Schriftstellerin Daphne du Maurier. Von der gegenüberliegenden Seite der Bucht bietet sich ein toller Blick für einen kurzen Fotostopp. (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 120 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Std.)
7. Tag: Kulturelles Highlight auf Roseland Peninsula
Ihr heutiger Tag beginnt mit einer Fahrt auf der Fähre von Falmouth nach St. Mawes. Die kleine Ortschaft auf der Roseland Halbinsel liegt idyllisch zwischen kleinen Hügeln und dem Meer. Hier startet Ihr Spaziergang zur Kirche St. Just, die eingebettet zwischen grünen Bäumen eine beruhigende Stille ausstrahlt (9,5 km, ca. 3 Std., +/-150 Hm). Die kleine keltische Kirche und der angrenzende Friedhof belohnen Sie nach Ihrer Tour in der idyllischen Kulisse. Auf dem Rückweg legen Sie einen kleinen Stopp ein um den Ausblick zu genießen auf die Mündung, wo der Fluss Fal ins offene Meer fließt. Zurück in St. Mawes haben Sie Zeit einen leckeren Cream Tea zu genießen oder im Hafen das rege Treiben zu beobachten. (F/A)
8. Tag: Die Steilküste
Heute erkunden Sie eine weitere einzigartige Landschaft in Cornwall. Entlang der Halbinsel „Lizard Peninsula“, welche den südlichsten Punkt Englands darstellt, beginnen Sie heute Ihre Wanderung im pittoresken Fischerdorf Cadgwith (12 km, ca. 4 Std., +265/-230 Hm). Dieses idyllische kleine Dorf, in dem es scheint als würde die Zeit still stehen, ähnelt einer Bilderbuchkulisse. Verzaubert von den kleinen Cottages machen Sie sich jetzt auf den Weg zum Lizard Point und weiter bis nach Kynance Cove. Die kleine, sandige Bucht zählt zu den meist fotografierten Orten Cornwalls. Kristallklares Wasser, weiße Sandstrände und eine seltene Flora und Fauna machen diese Bucht zu einem ganz besonderen Erlebnis. Im Laufe Ihrer Wanderung sehen Sie immer wieder die Steilküste und das Meer und können die malerische Landschaft mit Ihrer Kamera festhalten. (F/A)(Fahrtstrecke: ca. 60 km; Fahrtzeit: ca. 1,5 Std.)
9. Tag: Künstlerstadt
Machen Sie sich auf zu einer letzten Küstenwanderung. Die idyllische Hafenstadt St. Ives, mit ihren kopfsteingepflasterten Straßen ist der Ausgangspunkt der heutigen Tour (7 km, ca. 3 Std., +230/-115 Hm). Von hier aus führt Sie Ihre Wanderung in Richtung Zennor, einem kleinen Städtchen an der Küste Cornwalls. Nach Ihrer Wanderung kommen Sie zurück nach St. Ives und haben Zeit die Künstlerstadt zu besichtigen. Bei einem Rundgang erkunden Sie die Ateliers und kleinen Läden in den schmalen Gassen. Wer möchte erhält einen Einblick in den Garten und das Atelier der Bildhauerin Barbara Hepworth (fakultativ, vor Ort buchbar, ca. 8,50 € p.P). Hepworth war eine der bedeutendsten britischen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts und hat sich im idyllischen St. Ives niedergelassen um sich dort von der Natur inspirieren zu lassen. (F/A)
(Fahrtstrecke: ca. 100 km; Fahrtzeit: ca. 2 Std.)
10. Tag: Freizeit
Lassen Sie sich von Ihrer Reiseleitung Tipps geben, wie Sie den heutigen Tag gestalten können. Es lohnt sich ein Ausflug zum St. Michaels Mount oder zu den Lost Gardens of Heligan. Die Gezeiteninsel St. Michaels Mount ist ein beliebtes Touristenziel. Erkunden Sie das Schloss, seine Gärten und genießen Sie den einmaligen Ausblick über die Küste und das Meer. Die Lost Gardens of Heligan gehören zu einem geheimnisvollen und märchenhaften Anwesen. Lassen Sie sich in die mystischen Geschichten die sich um diese Gärten ranken verführen und verlieren Sie sich in einer Welt zwischen Traum und Realität. (F/A)
11. Tag: Falmouth – Bristol – Deutschland
Heute bringt Sie Ihr Transfer zum Flughafen Bristol, von wo aus Sie den Rückflug nach Deutschland antreten. Im Gepäck haben Sie viele neugewonnene Erinnerungen. (F)
(Fahrtstrecke: ca. 280 km; Fahrtzeit: ca. 3,5 Std.)

F = Frühstück, A = Abendessen
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Zu den schönsten Großstädten Englands gehört ganz ohne Zweifel die imposante und traditionsreiche Metropole Bristol, welche sich am Ufer des Flusses Avon erstreckt. Die Geschichte der Stadt geht bis in das 11. Jahrhundert zurück, bereits im 12. Jahrhundert war Bristol eine bedeutende Hafenstadt.

Zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört unter anderem die Bristol Cathedral und das Wills Memorial Building. Ebenfalls sehr sehenswert ist die Clifton Suspension Bridge, welche einen spektakulären Anblick bietet. Zudem beheimatet die Stadt einen der ätesten Bahnhöfe der Welt, den Hauptbahnhof Bristol Temple Meads. Während einer Rundreise durch das malerische England darf ein Besuch der City of Bristol in keinem Fall fehlen.
Bilder:
Falmouth ist vor allem für seinen beeindruckenden Hafen bekannt. Denn es ist der drittgrößte Naturhafen der Erde. Die 20.000 Einwohner große Stadt in Cornwall ist zudem ein beliebter Ausgangspunkt für Weltumseglungen. Schon zu früheren Zeiten war der Ort eine wichtige Hafenstadt. Dieses Flair hat sich die Stadt bis heute erhalten.
Gegründet wurde Falmouth im Jahre 1613 durch Sir John Killigrew. Schon 36 Jahre vorher hatte Heinrich VIII. hier die Burg Pendennis Castle errichtet. Diese Festungsanlage wurde im späten 16. Jahrhundert noch stärker ausgebaut, um die Bedrohung durch die spanische Armada abwehren zu können. Heute ist der Ort vor allem bei Studenten und Touristen auf einer Rundreise beliebt. Am University College kann man Kunst oder Design studieren. Zudem gibt es fünf Strände und zahlreiche gemütliche Hotels, die in den schönen gregorianischen Häusern untergebracht sind. Mit dem University College und dem Museum in der ehemaligen Festung gibt es zwei interessante Anziehungsunkte.
Bilder:
Die kleine Hafenstadt Padstow befindet sich im Norden der englischen Grafschaft Cornwall. Sie liegt geschützt an der Camel Flussmündung und besitzt einen von Cornwalls attraktivsten Häfen. Auf dem Camel Trail kommen Radfahrer und Wanderer auf ihre Kosten. Die Strecke ist 34 Kilometer lang und führt am Fluss Camel entlang. Wer kein eigenes Fahrrad mitbringt, kann dieses in der Stadt mieten. Auf einem Hügel mit Blick über Padstow liegt das wunderschöne elisabethanische Herrenhaus Prideaux Place. Es taucht in zahlreichen Verfilmungen auf, unter anderem in den Geschichten von Rosamunde Pilcher. Die Strände der Stadt gehören zu den besten der Gegend. Daymer überzeugt mit seinen Sanddünen und seinem feinen Sand. Hier sollte man auf einer Rundreise einen Halt einlegen und den Tag genießen. Ebenfalls ein Paradies für Strandliebhaber, aber auch für Surfer ist Polzeath und Trevone eignet sich perfekt zum Schwimmen, da der Sand sanft ins Meer verläuft.
Bilder:
Bei Fowey handelt es sich um eine Kleinstadt in Südengland mit gut 2300 Einwohnern. Aufgrund ihres milden Klimas und der ausgesprochen schönen Lage gilt sie als beliebtes Ziel für Urlauber.
Fowey liegt malerisch am gleichnamigen Fluss und in direkter Nähe zu dessen Mündung in den Ärmelkanal in Cornwall. Durch die direkte Nähe zum Meer herrscht angenehm maritimes Klima. Die steil abfallenden Hügel am Ufer bilden ein sehenswertes Panorama und sind im Rahmen des National Trust als besondere Naturschönheit geschützt. Sie bieten insbesondere von der Bucht aus einen herrlichen Anblick. Dort ist auch der Seehafen gelegen, der nicht nur von Frachtschiffen, sondern auch von privaten Seglern und kleinen Kreuzfahrtschiffen genutzt wird.Neben der sehenswerten Natur werden vor allem das kleine St. Catherine's Castle sowie die gotische Kirche St. Fimbarr mit dem angeschlossenen Herrenhaus Place House geschätzt. Bei einer Rundreise lohnt sich auch ein Ausflug zur nahen Landzunge Gribbin Head mit ihrem rechteckigen Leuchtturm.
Bilder:
St. Mawes, der reizende Hafenort an der Südküste der Grafschaft Cornwall, darf speziell bei Liebhabern alter Kriminalfilme nicht auf einer Rundreise durch Cornwall fehlen.Die Hafenstadt hat einen ganz eigenen, britischen Charme. Große Häuser, mit freier Sicht auf den Hafen und das Meer liegen malerisch in den grünen Hügeln Cornwalls.Das St. Mawes Castle ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten des Hafenstädtchens. Die gut erhaltene Festung wurde zwischen 1539 und 1545 erbaut und diente dem Schutz der Carricks Roads, dem weltweit drittgrößten Naturhafen. Wunderschön gearbeitete Wasserspeier und feine, detaillierte Holzschnitzereien sind das Hauptmerkmal der beeindruckenden Burg.
Direkt am Hafen gelegen finden Sie das Hotel "The Ship and Castle". Dieses Hotel dürfte allen "Miss Marple" Fans bekannt sein, denn hier wurde 1964 der Film "Mörder Ahoi" mit Margaret Rutherford gedreht. Die herrliche Bucht sowie einige Nebenstraßen des Ortes dienten ebenfalls als Drehorte. Der Balkon des Hotelzimmers, der im Film eine große Rolle spielte, ist auch heute noch unverändert vorhanden.
Bilder:
Auf einer Rundreise durch Cornwall sollten sie die Künstlerkolonie St. Ives besuchen, die eines der Highlights darstellt. An den weißen Stränden und dem kristallklaren Wasser lässt es sich prima sonnen, baden und auch die Wassersportfans kommen auf ihre Kosten. Das Angebot reicht von Surfen und Schnorcheln bis zum Kajakfahren. Auch Robben, Delphine und Riesenhaie lassen sich beobachten. In dem einst wichtigsten Fischereihafen der Region gibt es auch heute noch zahlreiche Fischrestaurants, die einen Besuch wert sind, eines davon ist The Mermaid. Unmittelbar westlich der Stadt befindet sich die Insel Seal Island, wo man auf einer netten Bootstour die Seehundekolonie beobachten kann.
Der Ort ist berühmt für die zahlreichen Künstler, die hier leben. Wechselnde moderne Kunstausstellungen kann man in der am Meer gelegenen Galerie Tate bestaunen. Das Barbara Hepworth Museum ist ebenso einen Besuch wert. Auch das Ferienhaus der Familie der Schriftstellerin Virginia Woolf befindet sich in dem malerischen Ort. Rosamunde Pilcher hat den Ort in ihren Romanen unter dem Namen Porthkerris verewigt.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Bilder:
Schottland
Die wohl bekanntesten Wahrzeichen Schottlands sind der Kilt, der Dudelsack und der Whiskey.

Um aber das Land in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt kennen zu lernen bedarf es einer Reise in das Land der grünen Hügel und der karierten Muster. Auf einer solchen Reise werden sie die Gegensätze zwischen dem stärker von England beeinflusstem Süden und dem Norden erkennen. Die typische schottische Architektur, die Lebensfreude der Menschen und die wildromantischen und einsamen Landschaften werden Sie in ihren Bann ziehen.

Lernen Sie die zwei größten Städte des Landes kennen: Glasgow und Edinburgh.
Letztere ist die Hauptstadt des Landes und beeindruckt ihre Besucher vor allem mit ihren vielen historischen Gebäuden und den schmalen mittelalterlichen Gassen. Neben der malerischen Altstadt sind die zwei hauptsächlichen Sehenswürdigkeiten das Edinburgh Castle und der Palace of Holyroodhouse.

Und auch Glasgow, die größte Stadt Schottlands, kann mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Dazu gehören u. a. der George Square und die City Chambers sowie das Science Center, die Glasgow University und die St-Mungos Kathedrale.

Auch die vielen vorgelagerten schottischen Inseln faszinieren mit einem ganz besonderen Charme, so wie die pittoreske Isle of Skye mit ihren imposanten Cuillin Hills. Ebenfalls sehr bekannt aber auch atemberaubend eindrucksvoll ist Loch Ness.

Beste Reisezeit:
Der Atlantik sorgt in ganz Großbritannien für ein abwechslungsreiches Wetter, bei dem jederzeit mit Niederschlägen zu rechnen ist. Für eine Urlaubsreise bieten sich ganz besonders die langen Tage in Mai und Juni an.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Pfund Sterling = 100 Pence
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Wichtig für Autofahrer: In ganz Großbritannien gilt Linksverkehr!

Das Trinkgeld ist normalerweise in der Rechnung eingeschlossen, wenn es nicht anders auf der Rechnung aufgeführt ist. Dann sollte man um 10 Prozent aufrunden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.
Bilder:
England
Innerhalb des Vereinigten Königreiches ist England sowohl der größte als auch der am dichtesten besiedelte Landesteil, welcher reich an Kultur, Geschichte und landschaftlichen Schönheiten ist.

Die größte Attraktion Englands ist und bleibt die Hauptstadt London, mit ihren knapp 9 Millionen Einwohnern. Die Stadt beheimatet zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den weltberühmten Trafalgar Square, das Shakespeare Globe Theatre, den Tower of London, die Tower Bridge, den Palace of Westminster mit dem Big Ben, den Buckingham Palast und das London Eye, das wohl bekannteste Riesenrad der Welt.
Auch sakrale Bauwerke wie die Westminster Abbey, das St. Paul’s Cathedral und das Westminster Cathedral zählen zu den bedeutenden Attraktionen der Stadt.

Weiter südöstlich von London befindet sich eine weitere wichtigste Sehenswürdigkeiten Englands: Stonehenge. Dieses Jahrtausende alte Bauwerk zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern in seinen Bann.
Kein anderer Ort in England ist von so vielen Mythen und Legenden geprägt, was die Faszination und Magie dieses Bauwerks ausmacht.

Auch weiter landeinwärts lassen sich viele interessante und beeindruckende Bauwerke finden, da England zahlreiche Schlösser, Herrenhäuser und Kirchen beheimatet.
 
In weiteren englischen Großstädten wie Birmingham, Sheffield und Manchester gibt es ebenfalls einiges Sehenswertes zu entdecken.

Städtereisen bieten sich in England besonders gut an, wobei aber auf keinen Fall die traumhafte Natur vergessen werden sollte.

Beste Reisezeit:
Für England sind das Frühjahr und der Herbst als beste Reisezeiten zu empfehlen. Der Sommer ist bei den Engländern ebenfalls Hochsaison wodurch es am Meer und bei den Sehenswürdigkeiten sehr voll werden kann.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Pfund Sterling = 100 Pence

Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)

Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Vermeiden Sie Kritik am Königshaus. Sollte jemand einen Toast auf die Queen aussprechen, erheben sich alle Anwesenden. Nennen Sie nie Waliser, Nordiren, Schotten oder gar Iren Engländer.

Auch ist es empfehlenswert, sich nicht überheblich zu verhalten. Halten Sie sich besser vornehm zurück. So ist es auch absolut tabu sich in Warteschlangen vorzudrängeln.

Bitte beachten Sie, dass das bei uns bekannte Victory-Zeichen in England eher für den berüchtigten Stinkefinger steht.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen