Griechenland Rundreise

Chalkidiki: Wandern & Kultur

Tournummer 135108
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
Aktivreise
SKR Reisen
  • 8-tägige Standortrundreise durch Chalkidiki
  • Wandern in der unberührten Natur der drei „Finger“ Chalkidikis
  • Authentische Erlebnisse auf einem typisch griechischen Markt
ab 1.379 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Chalkidiki liegt im Norden Griechenlands und erstreckt sich über die Halbinseln Kassandra, Sithonia und Athos, die wie drei Finger in die Ägäis ragen. Pinienwälder reichen bis an das azurblaue Meer. Einsame Buchten, lange Strände und idyllische Dörfer bilden dazu einen Kontrast. Urige Tavernen an kleinen Fischerhäfen laden zu Spezialitäten ein. Entdecken Sie auf dieser 8-tägigen Reise eine Region Griechenlands, die ihre Ursprünglichkeit noch weitgehend bewahrt hat.
1. Tag: Anreise
Per Flugzeug erreichen Sie Ihre Urlaubsegion Chalkidiki.
2.-7.Tag: Aufenthalt
Nutzen Sie unser breites Angebot an Aktivitäten.
8. Tag: Abreise
Leider müssen Sie uns heute schon wieder verlassen und fahren zurück in ihre Heimat.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Unsere Wanderungen
Auf vier Ganztagswanderungen lernen Sie gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung den „gru¨nen Garten Griechenlands“ kennen und entdecken die drei „Finger“ der Chalkidiki – Kassandra, Sithonia und Athos.
Halbinsel Kassandra
Diese Wanderung führt Sie zu den wohl schönsten Gebieten der Halbinsel Kassandra, die durch einen 1.250 m langen Kanal vom Festland abgetrennt ist. Sie beginnen bei Cap Sani auf einem idyllischen Waldpfad. Ihr Weg führt Sie durch eine Schlucht und über steile Klippen, von wo Sie einen herrlichen Blick auf das glitzernde Meer genießen. Abhängig von der Jahreszeit, lauschen Sie unterwegs dem Gesang vieler Vögel und sehen kleine Echsen sowie farbenprächtige Schmetterlinge. Ihr Ziel ist der kleine Küstenort Siviri mit seinem wunderschönen goldenen Sandstrand (10 km, Gehzeit ca. 4 Std., +/- 300 Höhenmeter). Dort angekommen können Sie sich gemeinsam in einer der lokalen Tavernen stärken (nicht inkl.). Später am Nachmittag fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel.
Halbinsel Sithonia
Ihre Tour startet im alten Ortskern des kleinen Dorfes Nikiti. Von dort gehen Sie vorbei an der Dorfkirche des Heiligen Nikitas und beginnen den Aufstieg auf den Bergkamm. Oben angekommen erblicken Sie in der Ferne den Heiligen Berg Athos, wo sich die unabhängige Mönchsrepublik befindet. Der Abstieg zum Ort Agios Nikolaos führt durch duftende Olivenhaine (8 km, ca. 4 Std., +/- 200 Hm). Hier verweilen Sie kurz auf dem Dorfplatz, bevor Sie weiter zum Strand hinunter absteigen. In der Nähe des Hafenortes Ormos Panagias, „der Bucht der Allheiligen“, haben Sie die Möglichkeit, am wunderschönen Strand Trani Ammouda im Meer zu schwimmen. Sie interessieren sich mehr für Geschichtliches? Dann besuchen Sie doch die Ruine des ehemaligen Wachturms bei Ormos Panagias.
Athos zu Wasser und zu Fuß
Ein Großteil der Halbinsel Athos gehört zu einer über 1.000 Jahre alten autonomen Mönchsrepublik. Hier auf dem Heiligen Berg befinden sich insgesamt 20 orthodoxe Männerklöster. In der gesamten Republik gibt es keine einzige Frau, denn diese haben hier keinen Zutritt. Abhängig von den Fährzeiten begeben Sie sich entweder am Vormittag oder Nachmittag auf eine kleine Kreuzfahrt an der Westküste der Halbinsel entlang. Vom Wasser aus bewundern Sie die eindrucksvollen Klöster, die sich wie Burgen an der Küste erheben (kein exklusiver SKR-Ausflug). Ouranopouli ist der letzte Ort vor der Grenze zur Mönchsrepublik. Hier gehen Sie los und wandern ein Stück in Richtung Grenze. Genießen Sie nach dem Aufstieg den beeindruckenden Ausblick auf die Küste. Unterwegs erblicken Sie immer wieder malerische Weinberge und Olivenhaine (6 km, ca. 2 Std., +/- 100 Hm).
Im Süden der Halbinsel Sithonia
Unterwegs in Richtung Porto Koufo im Süden der Halbinsel besteht die Möglichkeit, einen traditionellen Wochenmarkt zu besuchen. Tauchen Sie ein in das bunte Marktgeschehen und beobachten Sie die Käufer und Händler oder erwerben Sie selbst einige lokale Produkte. Im Anschluss wandern Sie von Porto Koufo aus nach Süden zum Berg Kapros. Ihr Weg führt durch üppige Vegetation, welche die Heimat verschiedenster Tiere ist (9 km, ca. 3,5 Std., +/- 100 Hm). Die Aussicht von Kapros über die Küste mit ihren steilen Klippen ist fantastisch. Bei klarer Sicht können Sie von hier aus fast bis nach Athen blicken. Kehren Sie nach Ihrer Wanderung in einer der typischen Fischtavernen ein (nicht inkl.) oder besichtigen Sie den „tauben Hafen“ von Porto Koufo. Der Name entstand, weil man in der fast vollständig von Bergen umgebenen Bucht das Meer nicht rauschen hören kann.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Griechenland (GR)
Bilder:
Griechenland
Häufig wird das antike Griechenland als „Wiege Europas“ bezeichnet, da die einstige Hochkultur entscheidende Einflüsse auf viele andere Länder Europas hatte. Besonders in den Naturwissenschaften zeugen davon heute noch Bezeichnungen und Formeln.

Für seine überragende und reiche Kultur ist das Land aber auch heute noch bekannt und um diese kennenzulernen reisen jedes Jahr Millionen von Besucher in die südosteuropäische Republik.

Allerdings steht bei einer Rundreise durch Griechenland nicht nur Kultur auf dem Programm.

Das Land verfügt über zahllose herrliche Strände an der Mittelmeerküste. Diese versprechen in Kombination mit dem traumhaften mediterranen Klima einen unvergesslichen und erholsamen Badeurlaub.

Egal ob auf dem Festland, der Peloponnesischen Halbinsel oder auf einer der mehr als 3000 Inseln überall in Griechenland gibt es unglaublich viel zu entdecken und zu genießen.

Das gilt auch für die Hauptstadt Athen. Sie gehört nicht nur zu den ältesten Städten Europas, sondern beherbergt auch die sagenhafte und weltberühmte Akropolis.

Andere wichtige Bauwerke der Antike und weiterer Epochen findet man über das Land verteilt. Wie zum Beispiel die archäologische Stätte in Pella, das Heiligtum von Delphi mit dem Apollontempel und dem Amphitheater, die antike Kultstätte Epidaurus auf Peloponnes oder den Palast von Knossos in der gleichnamigen Stadt unweit von Heraklion. All diese einzigartigen Bauwerke zeugen von der einstigen Größe Griechenlands und beweisen, dass die „Hellenische Republik“ mehr ist als nur Sommer, Strand und Meer.

Beste Reisezeit:
Für Reisen nach Griechenland kann man die Zeit vom Frühjahr bis zum Herbst empfehlen.

Klima:
Hier herrscht Mittelmeerklima. Im Sommer kann es drückend heiß werden und die Winter sind sehr mild.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/griechenlandsicherheit/211534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 50 Minuten (nonstop)

Ortszeit:
MEZ +1

Gut zu wissen:
Die griechische Bevölkerung ist sich ihrem reichen Erbe und der Kultur und Tradition ihres Landes sehr bewusst. Das eint sie, auch wenn es kleinere regionale Unterschiede gibt. Besonders in den ländlichen Gegenden hat die griechisch-orthodoxe Kirche einen starken Einfluss auf die Lebensweise der Menschen.

Legere Kleidung ist in ganz Griechenland üblich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen