Griechenland Rundreise

Athen: Städtereise

Tournummer 126122
Kleine Gruppe
Ohne Flug
SKR Reisen
  • 5-tägige Städtereise durch Athen
  • Schätze des antiken Griechenlands im Archäologischen Nationalmusem
  • Besuch einer Markthalle mit Verkostung traditioneller griechischer Speisen
ab 699 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

ATHEN - Entdecken Sie auf dieser 5-tägigen Städtereise die pulsierende Metropole an der Ägäis. Kaum eine andere Großstadt in Europa verfügt über derart viele Bauwerke und Artefakte aus vergangenen Zeiten wie Athen. Auch heute noch gilt die Hauptstadt Griechenlands als kulturelles Zentrum, dessen Lebendigkeit Sie auf den traditionellen Märkten sowie in den typischen Tavernen und Cafés spüren. Lassen Sie sich von der griechischen Lebensart begeistern!
1.Tag: Deutschland - Athen

Gerne buchen wir Ihnen für Ihre Reise nach Athen einen passenden SKR-Flug (siehe Leistungskasten). Am Abend des Anreisetages treffen Sie auf Ihre Reiseleitung, die Sie und Ihre Mitreisenden zu einem gemeinsamen Abendessen und ersten Kennenlernen ausführt. Zum Altstadtviertel Plaka, das am Fuße der Akropolis liegt, gelangen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dort genießen Sie und Ihre Mitreisenden dann die griechischen Köstlichkeiten bei einer traditionellen Folklore-Einlage. (A

(Fahrtstrecke: ca. 41 km; Fahrtzeit: ca. 50 Min.)

2.Tag: Höhepunkte der Hauptstadt
Ihren ersten Reisetag starten Sie mit einer Stadtrundfahrt, die Ihnen den Charme der griechischen Metropole näherbringt. Dabei begegnen Ihnen u.a. die Nationalbibliothek, der etwa 1.900 Jahre alte Hadriansbogen sowie der Syntagma-Platz. Dieser bildet den zentralen Knotenpunkt der Stadt, ist Standort des Parlamentsgebäudes und zeigt das Grabmal des Unbekannten Soldaten. Der Platz markiert den einstigen Sitz der griechischen Königsfamilie, an dem vor dem heutigen Parlamentsgebäude die Wachen einen stündlichen Wachwechsel zelebrieren. Auf der weiteren Fahrt passieren Sie den Zeustempel und die Ausstellungshalle Zappeion im klassizistischen Stil, gelegen im Nationalgarten, und gelangen schließlich zur berühmten Akropolis (UNESCO Weltkulturerbe). Besichtigen Sie den heiligen Tempelbezirk und lassen Sie sich in den Bann der Atmosphäre inmitten griechischer Mythologie und Geschichte ziehen. Zudem bietet dieser Ort einen beeindruckenden Panoramablick über die Stadt. Im Anschluss können Sie sich während einer kleinen Kaffeepause unter die Einheimischen mischen und die Gelegenheit nutzen, um das Erlebte Revue passieren zu lassen. Am Fuße der Akropolis besichtigen Sie dann das Akropolis-Museum, das eine beachtliche Vielzahl an bedeutenden Ausstellungsstücken beherbergt. Den Rest des Tages können Sie sich nach Belieben in der Metropole entfalten. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Empfehlungen und Anregungen für individuelle Unternehmungen. Sie können u.a. durch die Plaka, das älteste Stadtviertel Athens, spazieren, über die Varvakios Agora, den größten Markt der Hauptstadt, schlendern oder die stündliche Wachablösung am Parlamentsgebäude bestaunen. (F)
3.Tag: Einblicke in die griechische Antike
Nach einem reichhaltigen Frühstück besuchen Sie das Archäologische Nationalmuseum von Athen und lassen sich in längst vergangene Zeiten entführen. Das Museum zählt weltweit zu den Bedeutendsten seiner Art und zeigt die wichtigsten Funde der griechischen Antike. Bestaunen Sie u.a. berühmte Schätze wie die Goldmaske des sagenhaften Königs Agamemnon, die majestätische Bronzestatue des Poseidon oder die Marmorgruppe aus Delos mit Aphrodite, Eros und Pan. Nach dem Museumsbesuch haben Sie die Möglichkeit, die griechische Hauptstadt auf eigene Faust zu entdecken. Spazieren Sie beispielsweise durch den schönen Nationalgarten, in dem schon die griechische Königsfamilie flanierte. Heute gehört der Schlossgarten zum Athener Parlamentsgebäude, in den Mauern des einstigen Königspalastes. Wer den Rest des Tages am Meer verbringen möchte, dem empfiehlt sich eine Straßenbahnfahrt zu einem der gut erreichbaren Stadtstädte wie Glyfada oder Vouliagmeni. Sie haben die Wahl: Entweder speisen Sie romantisch in einem Restaurant am Meer zu Abend oder Sie fahren zurück ins Stadtzentrum, wo Sie in einer landestypischen Taverne dem städtischen Treiben beiwohnen können. (F)
4.Tag: Athen erleben wie ein Einheimischer
Fühlen Sie sich heute wie ein Einheimischer und blicken Sie mit einer neuen Sichtweise auf die Metropole. In Begleitung Ihrer Reiseleitung lernen Sie die kulinarische Vielfalt Athens kennen. Sie tun es den Einheimischen gleich, indem Sie die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Immer den lokalen Spezialitäten auf der Spur, besuchen Sie einen traditionellen Markt der Stadt. Hier werden Sie das bunte Treiben der Besucher und Händler erleben und einmal in das alltägliche Leben der Einheimischen eintauchen. Sie kommen u.a. in den Genuss landestypischer Süßigkeiten und von Koulouri, einem meist mit Sesam bestreuten ringförmigen Brot. Zudem zeigt Ihnen die Reiseleitung, was die Einheimischen kaufen, um typische Gerichte zuzubereiten. Anschließend bleibt Ihnen noch Zeit zur freien Verfügung, um selbst kleine Besorgungen zu tätigen oder einen letzten Spaziergang durch die Metropole zu machen. Später am Abend lädt Sie Ihre Reiseleitung zu einem Abendessen in einem Restaurant direkt am Meer ein. Dort können Sie bei lokalen Spezialitäten die Reise Revue passieren lassen und sich abschließend mit Ihrer Reiseleitung und Ihren Mitreisenden austauschen. (F/A)
5.Tag: Athen - Deutschland
Heute heißt es: Auf Wiedersehen, Athen! Sie nehmen Abschied, haben aber viele wunderbare Erinnerungen an eine geschichtsträchtige und gleichermaßen lebendige Stadt im Gepäck. Ihre Abreise erfolgt individuell nach dem Frühstück. (F)

(Fahrtstrecke: ca. 41 km; Fahrtzeit: ca. 50 Min.)

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Einen Ort den man während einer Griechenland-Rundreise unbedingt gesehen haben muss ist die weltberühmte Akropolis von Athen. Der Name bedeutet übersetzt „Oberstadt von Athen“. Diese befindet sich auf einem rund 150 Meter hohen Felsen und thront somit majestätisch über der griechischen Hauptstadt. Erste Teile der Akropolis wie beispielsweise der Parthenon-Tempel oder das Erechtheion wurden bereits zwischen 467 und 406 v. Chr. errichtet.

1986 wurde die Akropolis zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Der ehemalige deutsche Bundespräsident Theodor Heuss sagte einmal dass die Akropolis zusammen mit dem Kapitol und Golgota ein Hügel ist auf dem Europa gründet. Deshalb wurde sie auch vom griechischen Staat mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet. Der überwältigende und atemberaubende Burgberg im Herzen von Athen ist der Stadtgöttin Athene geweiht.
Bilder:
Einen Ort den man während einer Griechenland-Rundreise unbedingt gesehen haben muss ist die weltberühmte Akropolis von Athen. Der Name bedeutet übersetzt „Oberstadt von Athen“. Diese befindet sich auf einem rund 150 Meter hohen Felsen und thront somit majestätisch über der griechischen Hauptstadt. Erste Teile der Akropolis wie beispielsweise der Parthenon-Tempel oder das Erechtheion wurden bereits zwischen 467 und 406 v. Chr. errichtet.

1986 wurde die Akropolis zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Der ehemalige deutsche Bundespräsident Theodor Heuss sagte einmal dass die Akropolis zusammen mit dem Kapitol und Golgota ein Hügel ist auf dem Europa gründet. Deshalb wurde sie auch vom griechischen Staat mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet. Der überwältigende und atemberaubende Burgberg im Herzen von Athen ist der Stadtgöttin Athene geweiht.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die griechische Hauptstadt Athen ist ohne Zweifel eine der atemberaubendsten und schönsten Metropolen in ganz Europa. Ist zudem auch die größte und bevölkerungsreichste Stadt des Landes und weiterhin auch eine der ältesten Siedlungen Europas. Hier kommen besonders Kultur- und Städtereisende voll auf ihre Kosten.

Ihre berühmteste und bedeutendste Sehenswürdigkeit ist die Akropolis, welche majestätisch etwas oberhalb der Stadt thront und 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Schon im 19. Jahrhundert lockte die herrliche Akropolis Reisende aus aller Welt an. Auch das berühmte und wunderschöne Kloster Daphni gehört zu den Top-Attraktionen der Stadt und zum UNESCO Weltkulturerbe.

Während einem Aufenthalt in Athen darf aber auch der Besuch des Syntagma-Platzes mit dem Parlamentsgebäude und dazugehörigem Nationalgarten, sowie ein Abstecher zur Athener Triologie, zur Kapnikarea-Kirche, zum Rathaus, zum Turm der Winde und zur Plake (Altstadt) in keinem Fall fehlen.
Delos
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Griechenland (GR)
Bilder:
Griechenland
Häufig wird das antike Griechenland als „Wiege Europas“ bezeichnet, da die einstige Hochkultur entscheidende Einflüsse auf viele andere Länder Europas hatte. Besonders in den Naturwissenschaften zeugen davon heute noch Bezeichnungen und Formeln.

Für seine überragende und reiche Kultur ist das Land aber auch heute noch bekannt und um diese kennenzulernen reisen jedes Jahr Millionen von Besucher in die südosteuropäische Republik.

Allerdings steht bei einer Rundreise durch Griechenland nicht nur Kultur auf dem Programm.

Das Land verfügt über zahllose herrliche Strände an der Mittelmeerküste. Diese versprechen in Kombination mit dem traumhaften mediterranen Klima einen unvergesslichen und erholsamen Badeurlaub.

Egal ob auf dem Festland, der Peloponnesischen Halbinsel oder auf einer der mehr als 3000 Inseln überall in Griechenland gibt es unglaublich viel zu entdecken und zu genießen.

Das gilt auch für die Hauptstadt Athen. Sie gehört nicht nur zu den ältesten Städten Europas, sondern beherbergt auch die sagenhafte und weltberühmte Akropolis.

Andere wichtige Bauwerke der Antike und weiterer Epochen findet man über das Land verteilt. Wie zum Beispiel die archäologische Stätte in Pella, das Heiligtum von Delphi mit dem Apollontempel und dem Amphitheater, die antike Kultstätte Epidaurus auf Peloponnes oder den Palast von Knossos in der gleichnamigen Stadt unweit von Heraklion. All diese einzigartigen Bauwerke zeugen von der einstigen Größe Griechenlands und beweisen, dass die „Hellenische Republik“ mehr ist als nur Sommer, Strand und Meer.

Beste Reisezeit:
Für Reisen nach Griechenland kann man die Zeit vom Frühjahr bis zum Herbst empfehlen.

Klima:
Hier herrscht Mittelmeerklima. Im Sommer kann es drückend heiß werden und die Winter sind sehr mild.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/griechenlandsicherheit/211534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 50 Minuten (nonstop)

Ortszeit:
MEZ +1

Gut zu wissen:
Die griechische Bevölkerung ist sich ihrem reichen Erbe und der Kultur und Tradition ihres Landes sehr bewusst. Das eint sie, auch wenn es kleinere regionale Unterschiede gibt. Besonders in den ländlichen Gegenden hat die griechisch-orthodoxe Kirche einen starken Einfluss auf die Lebensweise der Menschen.

Legere Kleidung ist in ganz Griechenland üblich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen