Sambia/Malawi Rundreise

Sambia & Malawi Entdecken

Tournummer 113581
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
Windrose Finest Travel
  • 13-tägige Busrundreise durch Sambia & Malawi
  • Auf Tuchfühlung mit wilden Tieren und einmaliger Natur
  • Glasklares Wasser und Sandstrände am traumhaften Malawisee
ab 7.690 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Unverfälschte Natur am Malawisee, wilde Tiere im South Luangwa Nationalpark und freundliche Menschen allerorten - lernen Sie zwei Länder kennen, die seltener besucht werden, aber viel zu bieten haben. Tauchen Sie ein in die Kultur und die typische Lebensweise in Sambia und Malawi.
1.Tag Flug nach Johannesburg
Am Abend Langstreckenflug mit South African Airways nonstop nach Johannesburg (Flugdauer ca. 10,5 Std.).
2.Tag Johannesburg - Lusaka - South Luangwa
Regionaler Weiterflug nach Lusaka in Sambia (Flugdauer ca. 2 Std.). Im Kleinflugzeug geht es weiter nach Mfuwe (Flugdauer ca. 1,5 Std.). Ca. einstündige Fahrt zum Nkwali Camp, einem idealen Ausgangspunkt für Ihre Safari mit Ausblick über den South Luangwa Nationalpark sowie den Luangwa Fluss. Der Park ist vielleicht das beste Wildschutzgebiet Afrikas mit großen Tiervorkommen und ein Paradies für Vogelkundler, die bis zu 450 verschiedene Arten zählen können. Zum Wildbestand gehören unter anderem Löwen, Elefanten und Flußpferde. (A)
3.Tag South Luangwa
Der Tag in Nkwali beginnt mit frischem Porridge und Toast, direkt über dem offenen Feuer zubereitet. Anschließend setzen Sie mit dem Boot in den Park über, um eine Safari im Geländewagen zu starten. Der Wildreichtum ist bemerkenswert: Elefantenherden mit Jungtieren und große Gruppen der endemischen Thornycroft Giraffe sind zu sehen. Nach dem Mittagessen im Camp haben Sie Zeit zur Entspannung. Abends genießen Sie den Sonnenuntergang und haben die Möglichkeit, nachtaktive Tiere mit dem Scheinwerfer zu beobachten. (F/M/A)
4.Tag South Luangwa
Nach einem zeitigen Frühstück geht es auf Pirschfahrt durch den Park bis in den Nsefu Sektor. Von Ihrem Rondavel mit Holzterrasse und komfortabel ausgestattetem En-suite-Badezimmer haben Sie einen unverstellten Blick über den Luangwa-Fluss. Mittag- und Abendessen werden im Camp serviert, am Nachmittag und Abend gehen Sie auf Pirsch. (F/M/A)
5.Tag South Luangwa
Es erwartet Sie ein weiterer Tag in Nsefu mit spannenden Morgen- und Abendpirschfahrten im South Luangwa Nationalpark. (F/M/A)
6.Tag South Luangwa - Majete
Nach dem Frühstück Transfer zum Mfuwe Flughafen und Flug im Kleinflugzeug nach Blantyre in Malawi (Flugdauer ca. 1 Std.). Durch ländliche Regionen geht es zur Mkulumadzi Lodge. Im Majete Park wird Sie die große Artenvielfalt begeistern, darunter etwa 250 Vogelarten, wie die Felsbrachschwalbe und die Pelsfischeule. (F/M/A)
7.Tag Majete
Die luxuriöse Lodge ist ein guter Ausgangspunkt für Aktivitäten wie Pirschfahrten, Bootsafaris oder Bush Walks. Im Majete Wildreservat leben unter anderem Elefanten, schwarze Nashörner, Büffel sowie verschiedene Affenarten und zahlreiche Raubtiere wie Hyänen, Löwen und Leoparden. (F/M/A)
8.Tag Majete
Weitere Pirschfahrten stehen auf dem Programm. (F/M/A)
9.Tag Majete - Malawisee
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Pumulani, wo Sie am schönsten Uferabschnitt in einer Villa mit fantastischer Aussicht über den See wohnen.  (F/M/A)
10. - 11. Tag Malawisee
Der Malawisee gilt als variantenreichstes Aquarium der Welt mit mehr als tausend Fischarten. Entspannen Sie am schönen Sandstrand und unternehmen Sie eine Schnorcheltour im kristallklaren See. Alternativ Fahrradtour in eines der nahen Dörfer. (F/M/A)
12.Tag Malawisee - Lilongwe - Johannesburg - Rückflug
Rückflug vom Monkey Bay Airstrip über Lilongwe nach Johannesburg (Flugdauer insg. ca. 2,5 Std.). Von hier Langstreckenflug mit South African Airways nonstop nach Frankfurt oder München (Flugdauer ca. 10,5 Std.). (F)
13.Tag Ankunft
Ankunft am Morgen.

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag South Luangwa National Park
3. Tag South Luangwa National Park
4. Tag South Luangwa National Park
5. Tag South Luangwa National Park
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Lusaka
Blantyre
Lilongwe
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Bilder:
Sambia
Der Name des Binnenstaates im südlichen Afrika ist vom mächtigen Sambesi Fluss, welcher im Westen das Land durchquert, abgeleitet. Der Süden Sambias wird von den Ausläufern der Kalahari-Wüste geprägt. Der häufigste Ausgangspunkt für die Erkundung Sambias ist die Hauptstadt Lusaka, welche sich im Süden des Landes befindet. Sambia beheimatet zahlreiche Wasserfälle, die eindrucksvollsten von ihnen sind aber zweifellos die Viktoriafälle an der Grenze zu Simbabwe.  Diese imposanten und faszinierenden Wasserfälle sind die größten und gewaltigsten in ganz Afrika. Auf einer Breite von fast 2 Kilometern stürzt der mächtige Sambesi Fluss hier 120 Meter in die Tiefe, den dabei entstehenden Sprühnebel kann man noch in 30 Kilometern Entfernung sehen. Kein Wunder, dass die Ureinwohner die Viktoria Fälle auch als „donnernder Rauch“ bezeichnen. Für alle die dieses kraftvolle Wunder  der Natur in seiner ganzen Schönheit betrachtet wollen, ist ein Flug über das Areal der Viktoria-Fälle die perfekte Gelegenheit. Besonders beeindruckend ist dieses eindrucksvolle Naturschauspiel bei Vollmond, dann sind die Fälle nachts für Besucher geöffnet und man kann die sogenannten Mondlicht-Regenbogen bestaunen.
Sambia verfügt weiterhin über sehr zahlreiche und wunderschöne Nationalparks. Der bekannteste von ihnen ist wohl der Südluangwa-Nationalpark im Osten des Landes. Er beheimatet einen sehr artenreichen Wildtierbestand. Unter anderem leben hier Elefanten, Büffel, Nilkrokodile, Flusspferde und Gnus. Zudem ist der Südluangwa-Nationalpark einer der beliebtesten Nationalparks für Fotosafaris. Auch bei dem Besuch von Nationalparks werden Flug-Safaris angeboten um einen Gesamteindruck über das Gebiet zu bekommen. Das ursprüngliche Sambia ist also der perfekte Ort um  herrliche Naturausflüge und traumhafte Tierbeobachtungen zu machen.
beste Reisezeit:
Mai bis November
 

Klima:
Es herrscht ein tropisches Klima mit einer kühlen Trockenzeit (Winter) von Mai bis September, einer heißen Trockenzeit im Oktober und November sowie einer schwülen und heißen Regenzeit, welche von Dezember bis April dauert.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/sambiasicherheit/208606

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Kwacha = 100 Ngwee
 

Flugdauer:
ca. 17 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +1 (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +0h 


Gut zu wissen:
Die Kriminalitätsrate nimmt immer mehr zu, deshalb ist besondere Vorsicht auf Seiten der Reisenden geboten. Zudem gehört Sambia nicht zu den großen afrikanischen Reisezielen, weshalb man sich außerhalb der großen Touristenzentren auf Unterkünfte mit einfacher Ausstattung einstellen sollte.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Bilder:
Malawi
Malawi  befindet sich im Südosten Afrikas und gilt unter Reisenden als echter Geheimtipp, da es bisher kaum touristisch erschlossen ist. Doch wahrscheinlich macht gerade das den Reiz dieses grandiosen Landes aus, denn sicherlich wäre Malawi nur noch halb so interessant und schön, hätte schon der Massentourismus in dieser Region eingesetzt. So hat Malawi eine beeindruckend vielseitige Landschaft und unglaublich offene, gastfreundliche und herzliche Bewohner. Denn man nennt Malawi schließlich nicht umsonst „das warme Herz Afrikas“. Das südostafrikanische Land ist vor allem für Naturfreunde, Aktivurlauber und Tierliebhaber geradezu ein Muss.
Doch nicht nur Lebensraum der Tiere soll hier erkundet werden. Auf ihrer Fahrt durch das Land werden sie immer wieder an kleineren malerischen Dörfern vorbeikommen und die Menschen bei ihrer Arbeit und der größtenteils ursprünglichen Lebensweise erleben. Ein absolutes Highlight auf der Reise durch Malawi ist der Malawisee im Osten des Landes. Hier gibt es Bootsfahrten, einen großen Artenreichtum im See, feinsandige Strände und traumhafte Kulissen für Urlaubfotos. Ja der Malawisee ist nicht nur der drittgrößte See Afrikas sondern auch ein wahrer Besuchermagnet, im See selbst befinden sich zahlreiche bewohnte und unbewohnte Inseln und durch das sehr klare Wasser des Sees und den großen Artenreichtum ist es ein sehr gefragtes und beliebtes Tauchrevier. Somit bietet der See ein sehr schönes Kontrastprogramm zum Rest des Landes und macht Malawi um eine Facette reicher.
beste Reisezeit:
Mai bis September
 

Klima:
Malawi befindet sich in den wechselfeuchten Tropen, die Regenzeit dauert von November bis März, im Bergland ist es kälter als in den restlichen Regionen des Landes.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/malawisicherheit/208508

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Kwacha = 100 Tambala
 

Flugdauer:
ca. 12 Stunden (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
MEZ +1h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +0h 


Gut zu wissen:
Lange Haare bei Männern, die bis über den Hemdkragen reichen werden nicht gern gesehen. Die strengen Bekleidungsvorschriften, vor allem für Frauen, wurden mittlerweile gelockert. Dennoch sollte man sich für zurückhaltende und dezente Kleidung entscheiden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Beliebte verwandte Reisen

ab 2.398 € p.P.
China/Taiwan Rundreise
15-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Peking - Shanghai - Nanjing
ab 6.999 € p.P.
Australien Rundreise
20-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Melbourne - Apollo Bay - Cairns - Kuranda - Port Douglas - Alice Springs - Sydney