Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheIran - Die Poesie des Alten Persiens
Iran Rundreise

Iran - Die Poesie des Alten Persiens

Tournummer 113560
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Windrose Finest Travel
  • 11-tägige Busrundreise durch Iran
  • Die Traumreise für Liebhaber schöner Gärten und kunstvoller Paläste
  • Erleben Sie die beeindruckende Vielfalt Persiens
ab 2.490 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Jahrtausendealte Kulturgeschichte, bezaubernde Landschaften, freundliche Menschen und kulinarische Genüsse - dem Zauber des Iran kann sich niemand entziehen!
1.Tag Flug nach Schiras
Sie fliegen am Nachmittag mit Turkish Airlines über Istanbul nach Schiras (Flugdauer insg. ca. 8,5 Std.) oder mit Qatar Airways über Doha nach Schiras (Flugdauer insg. 8,5 Std.). Ankunft spätnachts und Transfer zum Hotel.
2.Tag Schiras
Vormittags Besuch der Mausoleen der berühmten Dichter Saadi und Hafis. Anschließend besichtigen Sie die Nasir-al-Molk-Moschee. Dann Besuch des Gartens Bagh-e Eram, einem der bekanntesten Gärten von Schiras, und eines wichtigen Heiligengrabes. (F/A)
3.Tag Schiras: Persepolis
Ausflug zu den achämenidischen Felsengräbern von Naqsch-e Rostam und zur Palastanlage von Persepolis. Eine monumentale Treppe führt zum Apadana, dem Audienzgebäude für den Empfang der 28 Völkerfürsten. Nachmittag zur freien Verfügung. Am Abend Bummel über den Vakil-Basar und Abendessen bei einer iranischen Familie. (F/A)
4.Tag Schiras - Pasargadae - Yazd
Erster Stopp auf dem Weg nach Yazd: der Wohnpalast Kyros des Großen in Pasargadae, wo Sie auch sein Grab besichtigen. Auf der Weiterfahrt entdecken Sie Abarkuh und das Mausoleum Gonbad-e Ali. Dann geht es weiter nach Yazd. (F/A)
5.Tag Yazd
Nach dem Frühstück Besuch der Freitagsmoschee in Yazd. Anschließend Bummel durch die Gassen der Altstadt. Fahrt zu den Bestattungstürmen, dem Heiligtum der Zarathustrier, in dem das "heilige Feuer" seit Generationen aufbewahrt wird. (F/A)
6.Tag Yazd - Isfahan
Fahrt zum Oasenstädtchen Nain mit Besuch einer Weberei für Kamelhaarmäntel. Weiterfahrt nach Isfahan und Mittagessen im armenischen Stadtviertel. Dann Besuch der armenisch-christlichen Vank-Kathedrale. (F/M)
7.Tag Isfahan
Besuch der Stadt Isfahan mit ihren leuchtend blauen Kuppeln. Sehenswert: Die Lotfollah-Moschee, der Ali-Qapu-Palast und die Imam-Moschee. Danach geht es weiter zum Chehel-Sotun-Palast mit schöner Gartenanlage. Anschließend besuchen Sie die historischen Brücken über den Zayanderud-Fluss, u.a. die Pol-e Khaju-Brücke. Am späten Nachmittag Bummel über den Basar. (F/A)
8.Tag Isfahan - Teheran
Sie besichtigen die Freitagsmoschee von Isfahan. Gegen Mittag Fahrt nach Kaschan mit Besuch des Bagh-e Fin Gartens. Anschließend Weiterfahrt nach Teheran. (F/A)
9.Tag Teheran
Besuch des Nationalmuseums in Teheran und des ca. 200 Jahre alten Golestanpalastes. Im Anschluss treffen Sie eine Malerin in ihrem Atelier zu einem Gespräch. (F/A)
10.Tag Teheran
Heute besuchen Sie den Saadabad Palast der Pahlewi-Dynastie und als Kontrast das Wohnhaus von Imam Chomeini mit sehr interessanter Jamaran-Galerie. Anschließend geht es zum Filmmuseum (Villa und Garten). Am Nachmittag fahren Sie zur Tabiat-Brücke mit Blick auf das Elburs-Gebirge. (F/A)
11.Tag Teheran - Rückflug
Am frühen Morgen startet Ihr Rückflug mit Turkish Airlines von Teheran über Istanbul nach Deutschland (Flugdauer insg. ca. 8,5 Std.) oder mit Qatar Airways über Doha nach Deutschland (Flugdauer insg. ca. 10 Std.). Ankunft gegen Mittag.

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Im Zagros-Gebirge, im Südwesten des Irans, rund 130 Kilometer nordöstlich der Stadt Schiras befindet sich in 1.900 Metern Höhe die altpersische Residenzstadt Pasargadae. Sie war die erste Residenz der Perserreichs zur Zeit der Achämeniden. Deren erster König war Kyros II auch Kyros der Große genannt.

Bis heute sind die Ruinen der Paläste und anderer Bauwerke, welche von Kyros dem Großen in Auftrag gegeben wurden, erhalten. Sie zeugen von der einstigen Größe und Schönheit der Stadt. Ebenfalls gut erhalten ist das Grabmal Kyros II, welches sich auf einem Sockel bestehend aus sechs Steinstufen befindet und einem kleinen Steinhaus ähnlich sieht.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Bilder:
Bilder:
Teheran ist sowohl die Hauptstadt als auch die größte Stadt des Irans, in der eindrucksvollen Metropole leben circa 8,7 Millionen Menschen. Zudem ist die Stadt sehr bedeutend für Wirtschaft, Wissenschaft, Verkehr und Kultur. Hinter der Stadt, im Norden, ragt das Elburs-Gebirge majestätisch in die Höhe und sorgt damit für eine unvergleichliche Skyline Teherans.

Obwohl der Iran bis jetzt wenig touristisch erschlossen ist, so ist die Hauptstadt dennoch ein gern und vielbesuchtes Reiseziel. Kein Wunder, denn die geschichts- und traditionsreiche Stadt hat ihren Besuchern so einiges zu bieten. Besonders sehenswert ist der überragende Azadi-Turm, aber auch das Stadttheater, der weiße Palast, das Chomeini-Mausoleum sowie die zahlreichen Museen sind einen Besuch wert.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Iran (IR)
Bilder:
Iran
Viele bezeichnen den Iran, das Kernland des einstigen Persiens, als Schatzkammer des Orients. Und das völlig zu Recht, denn das Land verfügt über eine reiche Geschichte, eine vielfältige Kultur, traumhafte Landschaften sowie hoch angesehenen Künste und Wissenschaften. Dominiert wird das Land von Gebirgen und Hochländern, im Gegensatz zu der weit verbreiteten Vorstellung, der Iran sei ein Land welches größten Teils von Sandwüste bedeckt ist. Allerdings verfügt der Iran über einige ausgeprägte Sand- und Salzwüsten.
Die Hauptstadt Teheran im Norden des Landes ist das pulsierende Herz des Landes und zählt fast 8 Millionen Einwohner. Im iranischen Zentrum für Kultur, Politik und Wirtschaft sind besonders der Azadi-Turm, der Golestanpalast, das Stadttheater, der Weiße Palast und das Chomeini-Mausoleum sehenswert. Auch der Rest des Landes kann mit einigen beachtlichen und sehr imposanten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen aufwarten, beispielsweise die Sheikh Lotfollah Moschee in Isfahan, die Armenische Kirche des heiligen Thaddäus in der Provinz West-Aserbaidschan oder der zoroastrische Feuertempel in Yazd. Im Iran ist der Islam Staatsreligion, dementsprechend sollten Frauen ein Kopftuch sowie einen weitem Mantel und Hosen tragen, wichtig ist, dass der gesamte Köper bis zu den Hand- und Fußgelenken sowie die Haare verdeckt sind.
Bei Männern sind lange Hosen Pflicht, ein T-Shirt ist aber ausreichend als Oberkörperbekleidung. Um einen angenehmen und stressfreien Aufenthalt im Iran zu verbringen sollten Sie diese Regelung unbedingt einhalten. Dann erwartet Sie mit Sicherheit ein impressionsreicher und unvergesslicher Urlaub im Schatz des Orients.
beste Reisezeit:
April bis Juni und September bis November
 

Klima:
Größtenteils Kontinentalklima mit heißen trockenen Sommern und kalten Wintern, dazu wenig Niederschlag im gesamten Jahr.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/iransicherheit/202396

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Iranischer Rial = 100 Dinar
 

Flugdauer:
ca. 5 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ + 2,5h 


Gut zu wissen:
Bevor man eine Reise in den Iran antritt, sollte man sich mit der dort aktuellen politischen Lage vertraut machen. Viele Gebiete werden als unsicher eingestuft, beispielsweise sollten die Kurdengebiete im Nordwesten und auch die Grenzgebiete zum Irak und der Türkei gemieden werden. Von nicht notwendigen Reisen in die Provinzen Sistan-Belutschistan und Kerman ist ebenfalls abzuraten, hier besteht ein erhöhtes Entführungsrisiko.
Weitere Informationen: 
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Iran/Sicherheitshinweise.html


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Beliebte verwandte Reisen

ab 2.435 € p.P.
Indien Rundreise
14-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Delhi - Leh - Varanasi - Khajuraho - Agra - Jhansi - Orchha - Fathepur Sikri - Jaipur - Ranakpur - Udaipur - Mumbai - Insel Elephanta
ab 3.990 € p.P.
Italien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Neapel - Pompeji - Sorrent
ab 3.390 € p.P.
Russland Rundreise
11-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Irkutsk - Moskau - Listwjanka - Ulan Ude
ab 1.599 € p.P.
Jordanien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Amman - Gerasa - Kerak - Madaba - Petra - Wadi Rum