Italien Rundreise

Amalfitana - La Dolce Vita

Tournummer 129330
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Windrose Finest Travel
  • 8-tägige Lebens-Art-Reise durch Italien
  • Für echte Feinschmecker - Limoncelloverkostung & Weingut mit Auszeichnung
  • Wie gemalt - traumhafte Ausblicke an der Amalfi-Küste
ab 4.290 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Benvenuti! Willkommen an der einzigartigen Amalfiküste. Genießen Sie typisch italienische Lebenslust und Lebensart. Hier trägt der laue Wind verlockende Düfte heran - von reifen Früchten, von azurblauem Meer, von würziger Pasta und von Weinen, bei denen man die jahrtausendealte Winzerkultur herausschmeckt. Die Häuser kleben hier wie Nester an den Hängen, Hügeln und Steilküsten. Gönnen Sie sich mediterrane Sonne auf der Haut, und Ihrem Gaumen eine Vielzahl von Freuden - wie die Original-Pizza in Neapel. Erschaudern Sie vor dem beeindruckenden Vesuv und bewundern Sie die Schönheiten Capris sowie die archäologischen Stätten von Pompeji.
1. TAG FLUG NACH NEAPEL
Sie fliegen nach Neapel (Flugdauer ca. 2 Std.). Ankunft gegen Mittag und Transfer zum Grand Hotel Vesuvio. Hier an der Strandpromenade mitten im Zentrum der Stadt ist seit 1882 der Jetset zuhause, und bis heute vereinen sich hier eine besondere Liebe zum Detail und traditionelle Gastlichkeit. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wenn Sie mögen, unternehmen Sie einen ersten Bummel durch die Gassen Neapels. Am Abend erwartet Sie ein Welcome-Dinner im Restaurant La Cantinella, in dem sich italienische Tradition und kulinarische Kreativität köstlich ergänzen. (A)

2. TAG NEAPEL
Nach dem Frühstück besuchen Sie das Herz von Neapel: Sie besichtigen die Kirche Gesù Nuovo, deren schlichte Fassade ein geheimnisvolles Pentagramm ziert, während das Innere üppig barock ausgestattet ist. Der Klosterkomplex von Santa Chiara gehört zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten der Stadt. Vor allem der Kreuzgang mit handbemalten Majoliken ist einer der schönsten der Region. Und noch eine Kirche erwartet Sie: Die Kapelle Sansevero ist ein Kunstjuwel in der Altstadt. Kleine Marmorfiguren zieren die kleine Barockkirche aus dem Jahr 1590. Sie haben sich eine Pause verdient: Gönnen Sie sich die berühmte neapolitanische Pizza in einer traditionellen Trattoria - hier in Neapel wurde sie erfunden! Anschließend laden wir Sie zum typisch neapolitanischen Kaffee ein, der ein Symbol für Freundschaft und Geselligkeit ist. Bei der Panoramafahrt am Nachmittag sehen Sie die markante Piazza Plebiscito, das Castello Nuovo am Hafen und das bekannte Theater San Carlo - die ehemals größte Oper Europas. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung. Abends kommen Sie zusammen und genießen ein Abendessen mit Blick auf das Castel dell'Ovo. (F/A)

3. TAG NEAPEL - POMPEJI & VESUV - AMALFI
Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie nach Pompeji, das bei dem verheerenden Ausbruch des Vesuvs 79 n. Chr. unter einer meterhohen Schicht aus Vulkanasche begraben wurde. Geblieben ist ein einmaliges, fast vollständiges Bild einer altrömischen Handelsstadt, die heute - fast 2.000 Jahre später - von Ihnen durchstreift werden kann. Die typische, herzhafte kampanische Küche genießen Sie zum Mittag im Restaurant Hermes in Pompeji. Am Nachmittag fahren Sie durch den Parco Nazionale del Vesuvio auf den Vulkan hinauf. Während Ihrer Wanderung entlang des Kraterrandes - mit herrlichem Ausblick auf den Golf von Neapel - gibt Ihnen ein autorisierter Bergführer einen Einblick in das Thema Vulkanismus. Anschließend geht es weiter nach Amalfi zum NH Collection Grand Hotel Convento di Amalfi. Das ehemalige Kapuzinerkloster aus dem 13. Jahrhundert besticht jeher durch seine einzigartige Lage und puristisch, luxuriöser Inneneinrichtung. Der Blick aus den Zimmern auf die Küste und das Meer ist einfach spektakulär. (F/M)

4. TAG SORRENT
Zunächst lernen Sie das charakteristische Hinterland der sorrentinischen Halbinsel kennen, mit seinen typischen Bergdörfern, weiten Olivenhainen und duftenden Zitrusfrucht-Gärten. Dabei darf ein Besuch bei einem sorrentinischen Landwirt nicht fehlen - natürlich mit einer Kostprobe des hausgemachten Mozzarellas, Fior di Latte und Ricotta! Nach diesen Gaumenfreuden fahren Sie in das traumhaft schöne Sorrent. Schmale Gässchen mit liebevoll gestalteten Geschäften prägen das Bild der historischen Altstadt. Die malerische Lage auf einer weiten Tuffsteinterrasse, deren Ränder steil in das tiefblaue Meer abfallen, gibt den Blick frei auf den Golf von Neapel vor der Kulisse des erhabenen Vesuvs. In der Innenstadt lässt es sich herrlich bummeln und vielleicht die eine oder andere Reiseerinnerung erstehen. Zurück in Amalfi, steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung. Schlendern Sie durch die Straßen des hübschen Fischerdorfes und lassen Sie den Tag bei einem Glas kühlem Weißwein ausklingen. (F/P)

5. TAG AMALFIKÜSTE
Ganztägiger Ausflug entlang der malerischen Amalfiküste. Sie folgen der Panoramastraße: Traumhaft schön und einmalig ist die Mischung aus den leuchtend bunten Fassaden in den Orten an den Berghängen und dem Tiefblau des Meeres. Zentrum an der Küste ist Amalfi, dessen historischer Kern von der faszinierenden Kathedrale von Sant'Andrea überragt wird. Hier beginnt auch die hübsche Fußgängerzone und im Hafen liegen wie ehedem kleine, bunte Fischerboote. Außerdem besuchen Sie das renommierte Weingut Marisa Cuomo bei Ravello, dessen Weine Ihr Lunch in der benachbarten Hostaria di Bacco begleiten. Weiter geht es zur Villa Rufolo in Ravello, eine historische Wohnanlage aus dem 13. Jahrhundert. Ein besonderes Highlight: Die im 19. Jahrhundert angelegten Gärten des Anwesens, deren florale Farbenpracht staunen lässt - ebenso wie der unglaubliche Blick auf das Meer, der sich von dort aus bietet. (F/M)

6. TAG MINORI
Sie besichtigen das idyllische Städtchen Minori - herrlicher Meeresblick garantiert! Zunächst geht es in die Konditorei Sal de Riso, die auch aus dem italienischen Fernsehen bekannt ist. Hier kosten Sie nicht nur süße, sondern auch salzige Spezialitäten - wie z. B. den Parmigiana, einen vorzüglichen Auberginenauflauf mit Parmesan-Käse. Anschließend unternehmen Sie eine 'Zitronentour" - Sie streifen durch einen idyllischen Limonenhain und zum Abschluss steht bei einer kleinen Kostprobe natürlich auch die saure Frucht im Mittelpunkt, inklusive Limoncello. Wer mag, kann im Anschluss noch die Villa Romana in Minori besichtigen, ursprünglich eine Sommerresidenz römischer Patrizier, heute Museum mit zahlreichen antiken Fundstücken und zauberhaften Mosaiken. Zurück in Amalfi, steht Ihnen der verbleibende Tage zur freien Verfügung. Ihr Dinner genießen Sie in gemeinsamer Runde im Restaurant Dei Cappuccini in Ihrem Hotel. (F/A)

7. TAG CAPRI
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional unternehmen Sie einen Ausflug auf die Trauminsel Capri. Im kleinen Privatboot Typ Jeranto 900 geht es zur Insel, entlang ihrer traumhaften Steilküste und auch zur Blauen Grotte, deren faszinierendes Lichtspiel Menschen aus der ganzen Welt anzieht. Im gemütlichen und lässigen Ambiente des Restaurants La Capannina erwartet Sie eine köstliche Stärkung: Einfach himmlisch ist die frische Pasta mit Meeresfrüchten, begleitet von gekühltem Rosé. Anschließend fahren Sie im Cabrio-Taxi zur Villa San Michele in Anacapri. Der schwedische Arzt und Schriftsteller Axel Munthe hat sich hier am Ende des 19. Jahrhunderts in Hanglage ein herrliches Anwesen erschaffen. Einen ausgiebigen Spaziergang wert ist der liebevoll angelegte Garten - hier lassen Sie im Schatten der dicht bewachsenen Pergolas den Blick über das Meer schweifen. Nach dem Besuch fahren Sie zurück zum Festland. Wer seinen Urlaub auf Capri verlängert, bleibt auf der Insel und verabschiedet sich hier von der Reisegruppe. (F)
8. TAG POSITANO - NEAPEL - RÜCKFLUG
Nach dem Frühstück Transfer nach Neapel zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa, Austrian Airlines oder Swiss (Flugdauer ca. 2 Std.). (F)

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Am nördlichen Rand des Golfs von Neapel, im zentralen Westen Italiens, direkt am Fuße des Vesuvs befindet sich die malerische und pulsierende Metropole Neapel. In der Stadt leben knapp eine Million Menschen, in der Metropolregion sogar 4,4 Millionen. Damit ist Neapel nach Rom und Mailand die bevölkerungsreichste Stadt des Landes.

Doch die Stadt beheimatet nicht nur zahlreiche Menschen sondern auch unzählige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. So wurde zum Beispiel die gesamte Altstadt im Jahr 1995 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Zu den besonders sehenswerten Bauwerken der Stadt zählen neben den zahlreichen Festungen (Castelli) wie dem Castel Nuovo und dem Castel dell’Ovo auch viele Kirchen und Klöster wie dem Dom von Neapel oder der Basilika di San Francesco di Paola. Aber auch imposante Paläste und Villen beheimatet die Stadt, so zum Beispiel das Palazzo Reale und die Villa Floridiana.

Für besonders Kultur-Hungrige gibt es zudem noch zahllose Museen. Ebenfalls einen Besuch wert ist die Galleria Umberto, eine der ersten Einkaufspassagen der Welt und eine besonders beeindruckende obendrein. Sie wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts nach dem Mailänder Vorbild errichtet.
Die größte bekannte zusammenhängende Stadtruine der Welt befindet sich in Süditalien, in der Region Kampanien, direkt am Golf von Neapel. Die Rede ist von der weltberühmten, antiken Stadt Pompeji. Sie ist am 24. August 79 nach Christus infolge eines Ausbruchs des Vesuvs untergegangen. Die imposante Stadt existierte seit ungefähr 700 vor Christus.

Durch den Vulkanausbruch wurde die Stadt verschüttet und geriet somit in Vergessenheit, doch die Asche des Vulkans konservierte die Stadt auch, sodass im 18. Jahrhundert bei der Wiederentdeckung Pompejis eine sehr gut erhaltene Ruinenstadt ausgegraben werden konnte. So kann man auch heute noch zahlreiche beeindruckende Bauwerke der Stadt bewundern und sogar Abdrücke der Opfer bestaunen.
Bilder:
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Italien (IT)
Bilder:
Italien
Italien, das Land zwischen Alpen und Mittelmeer, steht besonders bei Selbstfahrern oder Mietwagenfahrern hoch im Kurs. Dank der verhältnismäßig kurzen Entfernung zu Deutschland, der vielfältigen Landschaften, den traumhaften Stränden und der Jahrtausende alten Kultur ist es eines der Top-Reiseziele für Bade- oder Rundreisen.

Schon allein in der italienischen Hauptstadt Rom gibt es eine Menge zu entdecken. Bekannteste Sehenswürdigkeit ist nach wie vor das Kolloseum. Aber es gibt noch wesentlich mehr in Rom zu bestaunen.
So zum Beispiel den Petersdom, den Trevi-Brunnen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, die Engelsburg, die Villa Torlonia oder auch die Galleria Borghese im Park Villa Borghese.
Doch Rom ist nicht die einzige Stadt der man einen Besuch abstatten sollte.

Auch das berühmte Venedig mit seinen eindrucksvollen Wasserstraßen und malerischen Gebäuden muss man gesehen haben, ebenso wie die Stadt Pisa mit dem berühmt berüchtigten Schiefen Turm von Pisa.

Die pulsierende Metropole Mailand im Norden des Landes ist nicht nur die Heimat der Mode und des Designs in Italien, sondern beherbergt auch imposante Prachtbauten wie den Mailänder Dom, das Castello Sforzesco, die Kirche Santa Maria delle Grazie, in welcher sich das weltberühmte Secco „Das Abendmal“ vom Großmeister Leonardo da Vinci befindet und die Galleria Vittorio Emanuele II.

Bei so viel überragender Kultur möchte man natürlich auch einmal abschalten und einfach das angenehme italienische Klima genießen. Und wo könnte man das besser als an einem der vielen traumhaften Mittelmeerstrände.

Ein herrliches Kontrastprogramm zu den Traumstränden des Südens bildet das Bergland im Norden Italiens. Im Sommer lässt es sich hier herrlich Wandern und im Winter entpuppt sich die Gegend als Eldorado für Wintersportfans.

Aber auch die zahlreichen italienischen Seen, wie der Lago Maggiore, der Gardasee oder der Comer See in Oberitalien, nicht zu vergessen der Lago Trasimeno und der Lago di Bolsena in Mittelitalien laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Beste Reisezeit:

Mai bis Oktober

Klima:
Im Großteil Italiens herrscht Mittelmeerklima, nur in den Alpen und den Apenninen ist es deutlich kühler. Die Sommer sind besonders in Süditalien heiß und zumeist trocken, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen mild. In Oberitalien sind die Winter kalt und schneereich.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/italiensicherheit/211322

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 45 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
In der Gesellschaft Italiens spielt die römisch-katholische Kirche eine sehr wichtige Rolle. Die meisten Italiener sind streng gläubig, was vom Besucher respektiert werden sollte.
In Italien besteht ein starkes Nord-Süd-Gefälle, das bedeutet dass der wohlhabende Norden und der weniger entwickelte Süden im starken Kontrast zueinander stehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen