Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheBaskenland - Spaniens kulinarischer Hotspot
Spanien Rundreise

Baskenland - Spaniens kulinarischer Hotspot

Tournummer 129325
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Windrose Finest Travel
  • 8-tägige Lebens-Art-Reise durch Spanien
  • Sterneküche par excellence - von Spezialitäten bis Weinverkostung
  • Lassen Sie sich von den kulturellen Höhepunkten überraschen
ab 4.390 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Das Baskenland - überraschend und überwältigend. Lernen Sie den unbekannten Norden der iberischen Halbinsel kennen, der sich klassischen Spanien-Klischees widersetzt. Statt schmachtender Flamenco- Romantik erwarten Sie hier trutzige Bauernhöfe, Weingüter in La Rioja und idyllische Fischerstädtchen. Zugleich aber steht 'Euskadi" mitten im modernen Leben: Bilbao begeistert mit dem futuristisch gestalteten Guggenheim-Museum und der 'schwebenden Brücke" Puente de Vizcaya und San Sebastián liegt traumhaft schön an einer großen Bucht am Golf von Biskaya. Große Kunst und internationale Architektur, Weingüter und junge Köche locken mit ungewohnten Sinneseindrücken in den grünen Norden Spaniens.
1. TAG FLUG NACH BILBAO
Sie fliegen mit Lufthansa oder Swiss nach Bilbao (Flugdauer ca. 2 Std.). Nach Ihrer Ankunft geht es zu Ihrem ersten Highlight der Reise: ein Exklusivempfang auf der zum Weltkulturerbe gehörenden Puente de Vizcaya. Mit dem Aufzug geht es in 45 Meter Höhe. Von hier oben haben Sie einen atemberaubenden ersten Blick auf Bilbao. Szenenwechsel: Es wurde als 'glänzender Fisch" bezeichnet, als 'silbrige Segel" und 'aufgefächerter Blütenrausch" - wie immer man Frank O. Gehrys Architektur deutet, sie wurde zum Schrittmacher der alten Stadt. Und nicht nur die äußere Hülle des Guggenheim- Museums ist imposant, in seinem Innern bewundern Sie bei einem ausführlichen Rundgang Meisterwerke der zeitgenössischen Kunst des 20. Jahrhunderts. Nach den ersten Eindrücken erwartet Sie ein erstklassiges Welcome- Dinner von Sternekoch Josean Alija in seinem Museums-Restaurant Nerua inklusive Weinbegleitung. Aroma, Ästhetik, Texturen, Geschmack nennt er als Grundzutaten seiner authentischen Küche. Sie wohnen im 2019 neueröffneten Hotel Vincci Consulado de Bilbao, einem modernen 4*- Hotel in idealer Lage zwischen der Brücke La Salve und dem Guggenheim- Museum. (A)

2. TAG BILBAO
Erleben Sie am Vormittag die Altstadt hautnah: Die Plaza Moyua ist gesäumt von imposanten Fassaden des Jugendstils und Neobarock; Ihr Spaziergang endet am Mercado de la Ribera, der größten überdachten Markthalle Europas. Ein wahres Fest für die Sinne: Wundervolle Architektur beherbergt alles, was für die baskische Küche benötigt wird. Nachdem Sie sich Appetit geholt haben, genießen Sie ein leichtes Mittagessen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Auf Wunsch unternehmen Sie mit Ihrer Reiseleitung einen optionalen Ausflug nach Gaztelugatxe. Zunächst geht es entlang der grandiosen Steilküste bis zur Insel Gaztelugatxe, ein von den Basken geliebtes Naturjuwel. Die Insel - nur etwa 270 Meter lang und maximal 80 Meter breit - ist durch eine Steinbrücke mit dem nahen Festland verbunden. Auf dem höchsten Punkt der Insel steht das ehemalige Kloster San Juan de Gaztelugatxe, zu dem eine heute noch genutzte kleine Kirche gehört. Um zur Einsiedelei zu gelangen, muss man 237 Stufen einer in den Fels gehauenen Treppe hinaufsteigen. Die Felsinsel wird von mehreren unterirdischen Gängen durchzogen und besitzt zahlreiche, zum Teil ausgebaute Höhlen. Am Abend haben Sie die Gelegenheit, aus einem der vielen Sternerestaurants Bilbaos zu wählen, Ihre Reiseleitung hilft Ihnen gerne bei der Auswahl. (F/M)

3. TAG BILBAO - LA RIOJA
Das Salz aus dem historischen Valle Salado de Añana gilt als Delikatesse. Sie sind heute zu Gast im Salz-Tal und erfahren anschaulich die Funktionsweise der Salinen. Gegen Mittag erreichen Sie die Hauptstadt des Baskenlandes, Vitoria-Gasteiz, die 2012 eine der ersten drei Umwelthauptstädte Europas war. Besondere Resonanz fand das Projekt eines 'Grünen Gürtels", welcher einen grünen Ring um das Stadtzentrum bildet, so lebt jeder Einwohner nur maximal 300 Meter von Grünanlagen entfernt. Zum Mittagessen erwartet Sie ein exquisites Degustationsmenü. Anschließend führt Sie ein Rundgang durch die grüne Stadt bis zur Kathedrale Santa María. Bei einer privaten Führung - von den Grundmauern bis zur Turmspitze - erleben Sie das gotische Gebäude, das als Teil des Jakobsweges unter UNESCO-Schutz steht. Am späten Nachmittag erreichen Sie die berühmte Weingegend Rioja: Bei einer Weinverkostung in der hoteleigenen Bodega erklärt der Sommelier die Eigenheiten dieses charakteristischen Weins. Ein typischer Rotwein aus der Rioja - meist im Barrique-Fass gereift - ist trocken, von dunkelroter Farbe und weist den charakteristischen Tempranillo-Geschmack auf. Überzeugen Sie sich bei der anschließenden Weinbegleitung zu Ihrem Menü im Restaurant Tradición 1860 von der Qualität in der Ursprungsregion des Weines. Sie wohnen im Hotel Marqués de Riscal, in einem futuristisch- verspielten Gebäude von Frank O. Gehry. (F/M/A)

4. TAG LA RIOJA
Der heutige Tag steht unter dem Motto: Augen- und Gaumenschmaus. Die historische Kleinstadt Laguardia fungierte lange als Grenzfestung und ist bekannt für ihre Bodegas und bis zu sechs Meter tiefen Höhlen. Unternehmen Sie einen Rundgang durch die einladende Stadt. Anschließend genießen alle ein gemeinsames Mittagessen in traumhafter Lage, bei einer Weinverkostung, auf dem Torre de Ona des Weinguts Casa Primicia. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Auch in Elciego dreht sich alles ums Winzer-Handwerk. Krönen Sie auf Wunsch Ihren Tag bei einem Abendessen im Sternerestaurant Ihres Hotels. Vor der Kulisse der atemberaubenden Architektur und der beeindruckenden Aussicht auf den mittelalterlichen Ort Elciego und die Weingüter der Region Rioja genießen Sie die Gourmetküche von Juan Bautista Peñas. (F/M)

5. TAG LA RIOJA - SAN SEBASTIÁN
Ihre Fahrt führt Sie zunächst nach Haro, in die 'Hauptstadt der Rioja". Unternehmen Sie einen Spaziergang durch den mittelalterlichen Stadtkern und besichtigen Sie die wunderschöne Kirche Santo Tomás. Im Anschluss geht es nach San Sebastián, die hübsche Stadt am Golf von Biskaya. Die Stadt liegt im äußersten Norden der iberischen Halbinsel an der Bucht La Concha (deutsch: Die Muschel), deren besondere Form namensgebend war. Die Mündung der Bucht wird von den Felsmassiven des Monte Igueldo und des Monte Urgull flankiert, in der Ausfahrt selbst krönt die kleine Felseninsel Santa Clara das gesamte Ensemble. Besonders beeindruckend sind die Strandpromenade, der einladend breite Strand und die Altstadt, die an der Mündung des Flusses Urumea liegt. Auf einer Pintxos-Tour erleben Sie die Altstadt auf typisch baskische Art. Anschließend erhalten Sie eine private Führung durch das San Telmo Museum, das älteste und wichtigste Museum des Baskenlandes, beherbergt von einem Dominikanerkloster aus dem 16. Jahrhundert. Der verbleibende Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F/M)
6. TAG SAN SEBASTIÁN
Nach einem ausgiebigen Frühstück bummeln Sie durch die malerischen Gässchen der Altstadt und entdecken den Berg Igueldo, von wo aus Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt haben. Verbringen Sie den Nachmittag und Abend ganz nach Ihren eigenen Wünschen oder lassen Sie sich von uns nochmals inspirieren: Unternehmen Sie ganz privat eine Cider-Tour, Ihre Reiseleitung hält die besten Restaurant-Empfehlungen für Sie parat. Gegen Abend kommen Sie wieder zusammen, um bei einer privaten Bootsfahrt den Sonnenuntergang gemeinsam zu genießen. (F)

7. TAG SAN SEBASTIÁN
Den Vormittag verbringen Sie im kleinen Küstenort Getaria. Inmitten spektakulärer Landschaft überaus pittoresk an der Steilküste gelegen, gilt er als Geburtsort des ersten Weltumseglers Juan Sebastián Elcano. Hier besuchen Sie auch das Cristóbal Balenciaga Museum, eingerichtet im großelterlichen Sommersitz Königin Fabiolas von Belgien. Bevor es zurück nach San Sebastián geht, besuchen Sie den Feinkostladen Maisor, wo Sie die traditionelle Verarbeitungsweise von Anchovis kennenlernen. Am Abend kommen Sie noch einmal für das Farewell-Dinner zusammen. Genießen Sie im Restaurant Kokotxa die Kochkünste von Daniel López. Für seine hervorragenden Kombinationen wurde das Restaurant mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. (F/A)

8. TAG SAN SEBASTIAN - RÜCKFLUG
Am Vormittag erfolgt der Transfer zum Flughafen von Bilbao und Rückflug mit Lufthansa oder Swiss (Flugdauer ca. 2 Std.). (F)

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Vitoria Gasteiz
Getaria
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Spanien (ES)
Bilder:
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen

ab 5.890 € p.P.
Frankreich Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Marseille - Fontvieille - Les Baux-de-Provence - Arles - Avignon - Orange - Cassis - Vence