Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheAugsburg & Ulm: Kaiser, Könige & Fugger
Deutschland Rundreise

Augsburg & Ulm: Kaiser, Könige & Fugger

Tournummer 97121
Kleine Gruppe
Ohne Flug
SKR Reisen
  • 6-tägige Studienreise durch Augsburg
  • Entdecken Sie die Städte Augsburg, Ulm & München
  • Lassen Sie sich von den drei Perlen im Süden Deutschlands beeindrucken
ab 799 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Augsburg ist eine Perle im Herzen Süddeutschlands, die zu den ältesten Städten Deutschlands zählt und ursprünglich als Militärlager vom römischen Kaiser Augustus unter dem Namen „Augusta Vindelicum“ gegründet wurde. Daher wird sie auch gerne als „nördlichste Stadt Italiens“ bezeichnet. Heute besticht die Stadt Augsburg durch ihren historischen Charme und das vielfältige Angebot an Kultur. Für Interessierte lohnt ein Besuch des Mozarthauses, oder Sie genießen eine Reise durch die Zeit und tauchen bei einer Führung in die 500 Jahre alte Geschichte der Fugger ein. Das Stadtbild ist geprägt von prachtvollen Bauten verschiedener Epochen wie der Fuggerei, Kirchen und dem Renaissance- Rathaus mit dem Goldenen Saal. Direkt nebenan lohnt der Aufstieg auf den Perlachturm. Bei schönem Wetter haben Sie von der Aussichtsplattform einen traumhaften Blick bis zu den Alpen. Die kreisfreie Großstadt verfügt sogar über einen eigenen gesetzlichen Feiertag: Das Hohe Friedensfest am 8. August. Das Fest erinnert an die Leidenszeit der evangelischen Bevölkerung im Dreißigjährigen Krieg und wird seit 1650 gefeiert. Augsburg ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die ebenfalls geschichtsträchtigen und sehenswerten Städte Ulm und München.
1.Tag: Herzlich willkommen in Augsburg!
Nach Ihrer individuellen Anreise lernen Sie bei einem gemeinsamen Abendessen Ihre Reiseleitung und Ihre Mitreisenden kennen. (A)
2.Tag: Augsburg – Römer, Renaissance und Reformation
Am heutigen Tag wandeln Sie auf den Spuren der reichen Handels- und Bankiersfamilie Fugger durch Augsburg. In diesem Zusammenhang begegnen Sie auch den Habsburger Kaisern Maximilian I. und Karl V. Nicht zuletzt aufgrund der vielen Renaissance-Gebäude wird die Stadt als eine der nördlichsten italienischen Städte bezeichnet. Neben dem Goldenen Saal des Rathauses lernen Sie den Fugger-Stadtpalast und die Fuggerei, die älteste erhaltene Sozialsiedlung der Welt, kennen. Auch spiegelt sich vielerorts die römische Vergangenheit in der über 2.000 Jahre alten Stadt wider. In 2018 feiertAugsburg zudem Luthers Besuch im Jahr 1518. An den Originalschauplätzen wie Dom und Fronhof sowie St. Anna-Kirche lebt die Reformationsgeschichte (z.B. Luthers Verhör vor Kardinal Cajetan und das Augsburger Bekenntnis) wieder auf. (F)
3.Tag: In Ulm und um Ulm und um Ulm herum
Eine kurzweilige Bahnfahrt bringt Sie heute nach Ulm, das vor allem durch sein Wahrzeichen, dem Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt (161,6 m), bekannt ist. Bei einem Stadtspaziergang lernen Sie auch das pittoreske, an der Donau und der Blau gelegene Fischer- und Gerberviertel mit seinen bezaubernden, romantischen Gassen kennen – „Ulms Klein-Venedig“. Man fühlt sich förmlich ins Mittelalter zurückversetzt. Nur wenige Kilometer außerhalb Ulms liegt das kleine Städtchen Blaubeuren mit dem Quelltopf, aus dem das Flüsschen Blau entspringt. Sein Wasser scheint bei längerem Sonnenschein in einem märchenhaften Blauton. Ihr Ausflug wird u.a. durch einen Besuch der spätgotischen Klosterkirche des ehemaligen Benediktinerklosters mit Meisterwerken der Ulmer Schule abgerundet. (F/A)
4.Tag: Augsburgs Juwele: „Wie auf einer Perlenkette“
Sie erleben Augsburg in einer Innensicht und begeben sich auf eine Zeitreise. Mit dem Besuch der Badstuben, dem exquisiten Renaissance-Studiolo der reichen Familie Fugger, beginnen Sie Ihren heutigen Tag. Bei der Besichtigung der Deutschen Barockgalerie und des prachtvollen Rokoko-Festsaals im Schaezlerpalais sieht man förmlich Marie-Antoinette, die bei der Einweihung des Palasts 1770 zugegen war, das Treppenhaus hinaufschreiten. Das Leben der Römer, die in Augusta Vindelicum über 400 Jahre zugebracht haben, wird in den unterschiedlichsten Facetten im Römischen Museum im ehemaligen Zeughaus lebendig. (F)
5.Tag: München, die Weltstadt mit Herz
Die bayerische Landeshauptstadt lernen Sie mit einigen ihrer Hauptsehenswürdigkeiten bei einem Stadtspaziergang kennen. Dabei geht es vorbei am Marienplatz, Neuem und Altem Rathaus, Frauenkirche, Michaelskirche, Residenz, Nationaltheater und dem Alten Hof. Urbane Plätze, elegante Straßen, das Rathaus und Kirchen prägen das unverwechselbare Bild Münchens. Und die repräsentativen Bauten der Residenz lassen die Zeit der bayerischen Kurfürsten und Könige vor Ihren Augen Revue passieren. Für den freien Nachmittag erhalten Sie von Ihrem Reiseleiter sehenswerte Empfehlungen für die Stadt. (F/A)
6.Tag: Auf Wiedersehen!
Individuelle Abreise nach dem Frühstück. (F)

F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

3. Tag Ulm - Ulmer Münster
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Ulm
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Deutschland (DE)
Bilder:
Deutschland
Die Bundesrepublik Deutschland in der Mitte Europas ist ein extrem vielfältiges und ein beliebtes Urlaubsziel. Vor allem wegen den zahlreichen Zeitzeugen einer bewegten Geschichte, kommen unzählige Touristen nach Deutschland.

Das beliebteste Ziel dabei ist die Hauptstadt Berlin, welche viele historische Sehenswürdigkeiten und kulturelle Attraktionen beheimatet. Allen voran das Wahrzeichen der Stadt: das Brandenburger Tor. Doch auch die Siegessäule, der Fernsehturm, das Bode-Museum auf der Museumsinsel, der Potsdamer Platz, der Alexanderplatz, die Gedächtniskirche, das Schloss Charlottenburg als auch die Reste der Berliner Mauer locken jedes Jahr Millionen von Besuchern in die Hauptstadt.

Nicht weit entfernt von Berlin befindet sich mit Postdam eine weitere geschichtsträchtige Stadt. Zu ihren Highlights zählen unter anderem das Schloss Sanssouci, das Neue Palais, das Orangerieschloss, das Marmorpalais,  das Belvedere, das Nauener Tor und das Potsdamer Brandenburger Tor.

Weitere kulturell und historisch wichtige Bauwerke in Deutschland sind der Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein im Allgäu, die Wartburg bei Eisenach, das neue Rathaus in Hannover, die Allianz Arena in München sowie der Zwinger, die Semperoper und die Frauenkirche in Dresden.

Doch auch landschaftliche Vielfalt prägt die Bundesrepublik. So erstrecken sich die unterschiedlichsten Naturräume von den Alpen bis zur Ostsee.

Durch die einstige Teilung des Landes und auch auf Grund der Festhaltung an den verschiedenen Sitten und Gebräuchen sind auch Unterschiede in der Lebensweise, der Sprache und Traditionen in den einzelnen Bundesländern zu machen.

Beste Reisezeit:
In Deutschland finden sich das ganze Jahr Regionen, welche mit ihrer stabilen Wetterlage die unterschiedlichsten Aktivitäten erlauben.

Im frühen Frühjahr bereits kann man sich im äußersten Südwesten von der Apfelblüte verzaubern lassen.
Vor allem im Osten und Südosten präsentiert sich der Sommer mit ausgiebigen Schönwetterperioden. Besonders an der Ostsee kann man dann lange Trockenzeiten erleben.

Die beste Reisezeit für den Süden und Westen ist der Herbst. Dann machen die milden Mittelmeereinflüsse einen Aufenhalt attraktiv.

Wintersportler kommen im Winter in den nördlichen Mittelgebirgen, den Alpen, dem Schwarzwald sowie dem Bayerischen Wald auf ihre Kosten. Die Skisaison dauert in Deutschlands Wintersportgebieten etwa von Dezember bis März.

Währung:
1 Euro = 100 Cent

Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Wenn man mit jemandem eine Verabredung oder einen Termin hat, ist es in Deutschland sehr wichtig pünktlich zu erscheinen. Zu spät kommen wird als ärgerlich und äußerst unhöflich empfunden.

In Deutschland wird erwartet, dass man die Straße erst überquert, wenn die Ampel grün ist.

Egal ob in einem Haus oder öffentlichen Verkehrsmittel, sollte man stets darauf achten, die Nachbarn nicht zu stören. Man legt sehr viel Wert darauf, in Ruhe oder ohne Störung zu arbeiten, sich zu erholen oder zu reisen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




Beliebte verwandte Reisen