Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheWohlfühlen und Entspannen in Südindien
Indien Rundreise

Wohlfühlen und Entspannen in Südindien

Tournummer 83429
Durchführungsgarantie
Rundreise inklusive Baden
Ohne Flug
DIAMIR Erlebnisreisen
  • 14-tägige Privatreise durch Indien
  • Körper, Geist und Seele in Einklang bringen
  • Unterkünfte mit besonderem Charme
ab 1.460 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Namaste! Erleben Sie auf dieser Reise Kerala, das grüne Herz Südindiens, auf eine ganz besondere Art. Sie finden Ruhe, die Sie sich in ihrem täglichen Leben vielleicht nur noch selten gönnen. Den Tag gestalten Sie für sich, nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen. Sie können zwischen Wellnessprogrammen und optionalen Aktivitäten wählen oder einfach nur entspannen. Beginnen Sie am Morgen mit einem Yoga-Kurs und spazieren Sie später durch den Gewürzgarten nah Ihres Hauses. Lauschen Sie den Geräuschen in Ihrer Umgebung und entdecken Sie verschiedene Vogelarten. Im Reisegepäck sollten die Bücher, die Sie schon lange lesen wollen, nicht fehlen. Die ausgewählten Unterbringungen haben einen besonderen Charme. Nachdem Sie in Kochi die Kulturgeschichte der facettenreichen Stadt erlebt haben, reisen Sie in die tropische Bergregion von Kerala. Hier lassen Sie Ihren Alltagsstress wirklich hinter sich, denn im Kontakt mit sich selbst mobilisieren Sie Ihre eigenen Kräfte. Auf der Dewalokam-Ökofarm leben Sie im Einklang mit der Natur und bevor Sie einige Tage am Strand von Marari südindische Sonne tanken, genießen Sie einen besonderen Höhepunkt: die Ausfahrt in die idyllische Lagunen- und Flusslandschaft der Backwaters mit einem komfortablen Hausboot, auf dem Sie übernachten werden.
Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne attraktive tagesaktuelle Flugpreise ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsberater an, wir beraten Sie gerne!
1. Tag: Kochi
Ankunft in Kochi. Am Flughafen werden Sie freundlich begrüßt und Ihre Reise in die Fremdartigkeit und Faszination kann beginnen. Transfer zum Hotel und Check-in. Während der Besichtigungstour besuchen Sie die jüdische Synagoge, den im 16. Jahrhundert von den Portugiesen erbauten Mattancherry-Palast, den Holländischen Palast und das Fort mit der ältesten von Europäern erbauten Kirche Indiens, die St. Francis Kirche. Am Abend nehmen Sie an einer traditionellen Kathakali-Tanzaufführung teil, eine tänzerische Höchstleistung in Pantomime mit eindrucksvollen Masken und Kostümen. Übernachtung im Hotel Old Harbour.
2. Tag: Kochi – Munnar – Kaivalyam Resort
Am Morgen fahren Sie in die grüne Bergregion von Kerala. Der Kurort Munnar befindet sich auf ca. 1600 m und liegt zwischen grünen Teegärten und Gewürzplantagen. Im Sommer zog es einst die Briten in diese schöne Landschaft. Ihre Unterkunft ist das Kaivalyam Resort, ein ganzheitliches spirituelles Zentrum. Yoga-Aktivitäten und rein vegetarische Küche helfen Ihnen die innere Balance zu finden. Das Resort besteht aus 8 luxuriösen Ferienhäusern und 2 Baumhäusern. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 4h, 150 km). - F
3. Tag - 8. Tag: Munnar – Kaivalyam Resort
Während Ihres Aufenthaltes im Kaivalyam Resort können Sie Ihren Tag selbst gestalten. Die folgenden Aktivitäten sind Optionen, an denen Sie im Laufe Ihres Aufenthaltes teilnehmen können:

Wanderung zum Meesapulimala
Am zeitigen Morgen Fahrt zum Silent Valley Estate (1750 m), Ausgangspunkt der Wanderung. Sie durchstreifen eine reiche Flora mit Eukalyptusbäumen und Kieferhainen. Der Weg führt immer wieder auf und ab, bis Sie den Gipfel des zweithöchsten Berges Südindiens, den Meesapulimala (2637 m), erreichen. Genießen Sie bei klarem Wetter von hier aus einen herrlichen Panoramablick. Vom Silent Valley Rückfahrt nach Munnar. (Ausflugsdauer ca. 7-9 h)

Flora und Fauna entdecken im Wildschutzgebiet
Fahrt zum Chinnar-Nationlpark. Das Wildschutzgebiet ist Heimat von seltenen Eichhörnchenarten, Damwild und Elefanten. Eine wundervolle Fahrt bringt Sie entlang der Kanan-Devan-Berge, Teeplantagen und Dörfer. Anschließend Wanderung (ca. 2h) im Chinnar-Nationalpark. Rückfahrt nach Munnar. (Ausflugsdauer ca. 7-9 h)

Mountain Biking
Erkunden Sie die Umgebung per Fahrrad. Die Tour bringt Sie durch Wälder und entlang von Teegärten und Gewürzplantagen.

Geländewagen-Safari
Entdecken Sie per Geländewagen die wundervolle Landschaft, reich an Teeplantagen, malerischen Tälern und Gewürzgärten. Sie besuchen eine Teemanufaktur und erfahren so einiges über den Anbau von Tee.

Munnar und Eravikulam-Nationalpark
Im Reisezeitraum von September bis Dezember bietet sich ein Besuch des Eravikulam-Nationalparks an. In dieser schroffen Bergregion lebt die seltene wilde Bergziegenart Nilgiri Tahr. Die geschickten Kletterer können sich im zerklüfteten Lebensraum sicher fortbewegen. Im Anschluss Fahrt zum Teemuseum (montags geschlossen). Sie erfahren alles über die Herstellung des Tees und sehen alte Maschinen, die einst zur Teeproduktion eingesetzt wurden. Auf der Rückfahrt bietet sich ein Stopp an einem Gemüse- und Obstmarkt an. - 6×(F)
9. Tag: Munnar – Dewalokam
Heute fahren Sie zur Dewalokam-Farm. Die Farm befindet sich versteckt im grünen Hinterland von Kerala, inmitten einer Gewürzplantage und an den Ufern des Kannadipuzha (dem Spiegelfluss). Ihre Gastgeber Jose und Sinta werden Sie freudig begrüßen und sind sehr bemüht, Ihren Aufenthalt unvergesslichen und erholsam zu gestalten. Die Familie ist seit Jahren leidenschaftlich im Bio-Anbau tätig und möchte Ihnen gern die medizinischen Anwendungen einheimischer Pflanzen näher bringen. Es gibt acht geräumige und klimatisierte Räume im Hauptgästehaus mit einem fantastischen Blick über den Fluss und den Wald bis hin zu den Nilgiri-Bergen und drei weitere Doppelzimmer mit privater Open-Air-Dusche in einem traditionell gebauten Nebengebäude im Grünen. Mit viel Liebe wird auf der Farm das Essen auf typisch keralische Art von professionellen Köchen zubereitet. Die Zutaten werden dafür täglich frisch im Biogarten geerntet. Den Tag können Sie sich selbst gestalten, dafür bietet Ihnen die Farm eine Auswahl an Aktivitäten: ein Spaziergang im Gewürzgarten, eine Floßfahrt, eine Wanderung im Wald oder der Besuch eines Dorfes, Schmetterlingsbeobachtung und noch vieles mehr. Es gibt einen Swimmingpool auf der Farm für jene, die sich etwas abkühlen wollen oder wer Interesse hat, kann am Abend an einer Kochdemonstration teilnehmen. Übernachtung im Gästehaus. (Fahrzeit ca. 1h, 35 km). - F/M/A
10. Tag: Dewalokam
Der heutige Tag ist frei zur eigenen Gestaltung. Vielleicht gönnen Sie sich zum Start in diesen Tag eine ayurvedische Ganzkörpermassage (optional) oder Sie entscheiden sich für einen der sonst angebotenen Programmpunkte. Übernachtung im Gästehaus. - F/M/A
11. Tag: Dewalokam – Alleppey
Am Morgen fahren Sie ans Arabische Meer nach Alleppey. An der Anlegestelle lernen Sie Ihre Crew kennen. Ganz idyllisch gleiten Sie mit einem komfortablen Hausboot durch die malerische Märchenwelt der Backwaters – ein unvergessliches Erlebnis! Das Backwater ist ein verzweigtes Netz von malerischen Lagunen, Seen und flachem Schwemmland. Diese zauberhafte Welt ist mit künstlich angelegten Kanälen miteinander verknüpft. Am Nachmittag erkunden Sie diese wunderschöne Region vom Boot aus und Sie haben immer wieder die Möglichkeit zu Landgängen, um die verschiedenen Facetten des lokalen Lebens zu beobachten. Übernachtung auf dem Hausboot. (Fahrtzeit ca. 2h, 85 km) - F
12. Tag: Alleppey – Marari Strand
Fahrt nach Mararikulam. Der Ort befindet sich am Marari Beach an der westindischen Malabarküste. Hier ist der Sandstrand von Palmen gesäumt und bisher haben nur wenige andere Reisende diesen traumhaften Platz für sich entdeckt. Im kleinen Fischerdorf Mararikulam kann man den Fischern noch dabei zusehen, wie sie den Fischfang am Morgen an Land bringen und am Strand ihre Netze flicken. Hier herrscht eine angenehme Ruhe vor und das tropische Hinterland sowie verschiedene interessante Tempelanlagen laden zu einem Ausflug ein. Genießen Sie die Meeresbrise während langer Strandspaziergänge in einer beruhigenden Atmosphäre. - F
13. Tag: Marari Strand
Der Tag ist frei zur eigenen Gestaltung. Übernachtung im Hotel. - F
14. Tag: Marari – Kochi – Abreise
Transfer zum Flughafen in Kochi. Abreise. - F

Änderungen der Reiseroute bleiben vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Die südindische Stadt Kochi ist der größte Ballungsraum des indischen Bundesstaates Kerala. Sie liegt an der Küste des Arabischen Meeres und erstreckt sich sowohl über das Festland als auch über einige Küsten sowie vorgelagerte Inseln. Neben Sehenswürdigkeiten wie dem Mattancherry Palast in dem gleichnamigen Stadtteil, der Santa-Cruz-Basilika und dem Bolghatty Palast auf Bolghatty Island macht vor allem die eindrucksvolle Franziskanerkirche Fort Kochi, auch St. Francis Church genannt, einen Besuch der Stadt überaus lohnenswert.

Diese Kirche ist die älteste von Europäern errichtet Kirche in ganz Indien. Erbaut wurde sie 1503, damals allerdings aus Holz, erst Mitte des 16. Jahrhunderts wurde sie als Steinbau erneuert. Besondere Berühmte erlangt sie, da hier 1524 der berühmte Seefahrer Vasco da Gama beigesetzt wurde, dessen Grabstein sich bis heute hier befindet. Allerdings wurden seine Gebeine nur 15 Jahre nach seiner Beerdingung nach Lissabon überführt. Fort Kochi befindet sich auf der gleichnamigen Halbinsel, welche ebenfalls Jahrhunderte alte und sehr berühmte chinesische Fischernetzte beheimatet.
In Mattancherry, einem historischen Stadtteil von Kochi, hat man Gelegenheit den eindrucksvollen, 1555 erbauten Mattancherry-Palast zu bestaunen. Dieser wurde von den Portugiesen errichtet und war ein Geschenk an den damaligen Raja von Kochin namens Vira Kerala Varma. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde der Palast dann von den Niederländern renoviert und teilweise verändert, seitdem nennt man das imposante Bauwerk häufig auch den „Dutch-Palace“.

Auch wenn er von außen als nicht besonders überragende Sehenswürdigkeit wahrgenommen wird, so kann man bei näherer Betrachtung erkennen, dass seine Mauern von faszinierenden Wandmalereien geziert werden und der Reichtum und die Besonderheit des Mattancherry Palastes in seinem Inneren ruht. Denn die eindrucksvolle und imposante Innenausstattung macht einen Besuch des Bauwerks während einer Rundreise unabdingbar.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Der einst bedeutendste Hafen an der indischen Westküste war jener der Stadt Kochi, welche sich im heutigen südindischen Bundesstaat Kerala befindet. Bis 1996 war die Küstenstadt unter dem Namen Cochin bekannt, dann allerdings bekam sie einen Namen in der regionalen Sprache Malayalam und heißt seitdem Kochi, man geht davon aus, dass dies übersetzt so viel wie „kleine Lagune“ oder „Hafen“ bedeutet.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört vor allem das Fort Kochi, eine Franziskanerkirche, welche als älteste von Europäern erbaute Kirche in ganz Indien gilt. Zudem wurde hier 1524 der berühmte Seefahrer Vasco da Gama beigesetzt. Im Jahre 1902 wurde dann ein weiteres katholisches Gotteshaus errichtet, die Santa-Cruz-Basilika.

Ein berühmtes und beliebtes Fotomotiv, welches charakteristisch für die Stadt Kochi ist, sind die Chinesischen Fischernetze, welche sich an der Küste der Nordspitze der Halbinsel Fort Kochi befinden.
Im südindischen Bundesstaat Kerala befindet sich die bezaubernde Hafenstadt Alappuzha, früher auch unter dem Namen Alleppey bekannt. Besonders im August zieht die Stadt Tausende von Besuchern an, dann findet hier das alljährliche Schlangenbootrennen statt. Dabei treten sogenannte Chundan, also schmale, lange und kunstvoll verzierte Boote, in denen bis zu 120 Ruderer sitzen, an und wetteifern um den Sieg.

Ein weiterer Grund warum man Alappuzha während einer Rundreise durch Indien unbedingt besuchen sollte sind die zahlreichen Kanäle der Stadt, die ihr auch den Beinamen „Venedig des Ostens“ einbrachten, die Kanäle führen zu den berühmten Backwaters, auf denen man traumhafte Bootstouren machen kann.

Hauptattraktion der Stadt ist allerdings der Hindu-Tempel, dieser ist zwar nicht atemberaubenden groß, wurde dafür aber mit viel Liebe zum Detail errichtet und beeindruckt mit seiner farbenfrohen Fassade und den zahlreichen kunstvollen Verzierungen.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Indien (IN)
Indien
Indien gilt als die bevölkerungsreichste Demokratie der Erde und bildet den siebtgrößten Staat der Welt.
Doch das weitaus faszinierendere an diesem multiethnischen Staat ist seine Jahrtausende alte Geschichte sowie die vielseitige und eindrucksvolle Kultur. Doch auch die atemberaubenden Landschaften und die vielfältige Flora und Fauna zieht viele Reisende in das „Land der Maharadscha“.

Die indische Hauptstadt und gleichzeitig auch zweitgrößte Stadt Indiens ist Delhi. Zu den imposantesten und wichtigsten Bauwerken der Stadt zählen das Rote Fort, der Qutb Minar (ein roter Sandsteinturm), das Humayun-Mausoleum und das Jama Masjid.

Die größte Stadt Indiens ist Mumbai, früher auch Bombay, sie ist zudem auch die bevölkerungsreichste Stadt der Welt. Hier befinden sich das beeindruckende Taj Mahal Palace Hotel, der Rajabai Tower, der Flora Fountain und das Haji Ali Dargah.

Doch das bekannteste und berühmteste Bauwerk Indiens, das Wahrzeichen dieses Subkontinents befindet sich in keiner der beiden genannten Metropolen, sondern in Agra.
Diese Stadt im Bundestaat Uttar Pradesh beheimatet das weltberühmte Taj Mahal, den „Kronen-Palast“.

In Jaipur, der Hauptstadt des Bundesstaates Rajasthan, befindet sich ein weiteres imposantes Bauwerk: das Hawa-Mahal, zu Deutsch „der Palast der Winde“. Daneben beheimatet die Stadt auch das Jantar Mantar und den Stadtpalast Jai Singh II.

Man merkt schon: Indien ist reich an Kultur und historischen Denkmälern, die seit hunderten von Jahren von dieser Kultur zeugen. Somit ist eine Reise nach Indien, immer auch eine Reise in eine andere Welt und eine andere Zeit. Wen wundert es da, dass die Zahl der nach Indien unternommenen Rundreisen jährlich ansteigt. Diese Art der Reise eignet sich am besten um das Land innerhalb kürzester Zeit kennen zu lernen.

Beste Reisezeit:
Für die meisten Regionen geht die optimale Reisezeit von Oktober bis März. Man kann dann mit angenehmen Temperaturen rechnen und auch die Niederschlagsmenge ist marginal.
Für eine Reise in den Himalaya sind allerdings die Monate zwischen Mai und September empfehlenswert, da es im Winter sehr kalt und mit starken Schneefällen zu rechnen ist.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/indiensicherheit/205998

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Rupie = 100 Paise
 
Flugdauer:
ca. 7 Stunden und 10 Minuten (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ +4,5h, (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +3,5h

Gut zu wissen:
Indien ist ein Vielvölkerstaat mit über 15 verschiedenen Sprachen und dementsprechend unterschiedlichen Traditionen, Religionen und Kulturen. Der Glaube spielt hier eine ungemein wichtige Rolle und sollte deshalb auch von den Besuchern des Landes respektiert und geachtet werden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.





Beliebte verwandte Reisen

ab 1.720 € p.P.
Indien Rundreise
12-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Delhi - Agra - Fathepur Sikri - Jaipur - Ajmer - Pushkar - Udaipur - Ranakpur - Jodhpur
ab 1.565 € p.P.
Indien Rundreise
9-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Delhi - Sariska - Mandawa - Jaipur - Bharatpur - Agra - Fathepur Sikri - Varanasi - Khajuraho - Jhansi - Orchha
ab 2.139 € p.P.
Thailand Rundreise
15-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Bangkok - Chiang Mai - Chiang Rai - Sukhothai - Ayutthaya - Hua Hin
ab 2.299 € p.P.
Laos Rundreise
15-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Luang Prabang - Vang Vieng - Vientiane - Pakse