Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SuchePer Frachtschiff ans schönste Ende der Welt
Französisch-Polynesien

Per Frachtschiff ans schönste Ende der Welt

Tournummer 101294
Ohne Flug
Rundreisen mit Kreuzfahrt
DIAMIR Erlebnisreisen
  • 14-tägige Expeditionskreuzfahrt durch Französisch Polynesien
  • Besuch der ursprünglichen Marquesas-Inseln erleben
  • Südseeabenteuer an Bord eines komfortablen Fracht- und Passagierschiffs
ab 3.706 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Tahiti, Bora Bora, Fatu Hiva – schon immer zogen diese geheimnisvoll klingenden Namen uns Europäer in ihren magischen Bann. Viele junge Abenteurer wagten auf hölzernen Schiffen die gefährliche Überfahrt und trotzten Stürmen und Piraten, um die traumhaften Inseln der Südsee zu erreichen. Palmenstrände, polynesische Rituale und bezaubernde Südseeschönheiten begrüßten am Ende jener beschwerlichen Reisen die Ankömmlinge. Und auch wenn die Zeit der großen Entdecker längst vergangen ist, so hat sich die vielseitige Inselwelt am anderen Ende der Welt ihren Charme und ihre Anziehungskraft bis heute bewahrt. Bereisen Sie an Bord eines komfortablen Fracht- und Passagierschiffs das Herz des Südpazifik und entdecken Sie die Marquesas, den Tuamotu-Archipel sowie die Gesellschaftsinseln in einem außergewöhnlichen und stilvollen Ambiente. Die Kreuzfahrt durch Französisch-Polynesien bietet Ihnen Abenteuer und Komfort gleichermaßen. Denn der Moment der Einfahrt in einen unbekannten Hafen, begleitet von polynesischen Gesängen und im warmen Licht der tropischen Abendsonne, ist ein zeitloses Erlebnis, welches früher wie heute unvergessliche Erinnerungen garantiert.
1.Tag: Tahiti
Individuelle Anreise nach Papeete auf Tahiti, wo Sie an Bord des Fracht- und Passagierschiffs Aranui 5 gehen. Am späten Vormittag verlassen Sie den Frachthafen von Papeete und gleiten in Richtung der Tuamotus. Das Archipel gilt als weltgrößte Gruppe von Korallenatollen und ist das erste Ziel Ihrer Kreuzfahrt. Übernachtung an Bord. - 1×(M/A)
2.Tag: Fakarava
Ankunft in Fakarava, einem kleinen Korallenatoll in den Tuamotus mit türkisfarbener Lagune. Sie unternehmen einen Spaziergang entlang des weißen Sandstrands. Picknick am Strand. Es bleibt ausreichend Zeit im warmen Wasser der klaren Lagune zu schwimmen oder zu schnorcheln. Am Nachmittag Weiterfahrt in Richtung der Marquesas. Übernachtung an Bord. - 1×(F/M/A)
3.Tag: Seetag
Genießen Sie die heutige Passage und entspannen Sie sich an Bord. Bei den polynesischen Klängen der Schiffskapelle kann man wunderbar die Seele baumeln lassen oder mit Mitreisenden aus der ganzen Welt in Kontakt kommen. Pool und Sonnendeck laden ebenfalls zu einem Besuch ein. Übernachtung an Bord. - 1×(F/M/A)
4.Tag: Nuku Hiva
Am frühen Morgen erreichen Sie Nuku Hiva und ankern in der spektakulären Bucht von Taiohae. Mit dem Geländewagen fahren Sie über kurvige Bergpisten bis zur archäologischen Stätte von Kamuihai. Nach dem Mittagessen geht es weiter ins Taipivai-Tal, in welchem verschiedene Petroglyphen und Tikis die Zeit überdauert haben. Es besteht zudem die Möglichkeit zu einer Wanderung zur Ausgrabungsstätte Paeke. Alternativ können Sie am Strand entspannen. Am späten Nachmittag geht es zurück an Bord. Übernachtung an Bord. - 1×(F/M/A)
5.Tag: Ua Pou
Die bizarren Berggipfel der Insel Ua Pou ragen bis zu 1200 m aus dem tiefblauen Pazifik empor. Am Morgen legt die Aranui im Ort Hakahau an. Während sich die Crew ums Verladen der Fracht kümmert – von Früchten und Gemüse bis hin zu Baumaterial – steht Ihnen der heutige Landgang zur freien Verfügung. Beim Mittagessen probieren Sie lokale Spezialitäten in einem lokalen Restaurant und am Abend erwartet Sie eine landestypische Tanzvorführung. Rückkehr zum Schiff und Übernachtung an Bord. - 1×(F/M/A)
6.Tag: Tahuata – Hiva Oa
Den Morgen verbringen Sie auf Tahuata. Sie haben Zeit, ein wenig die Insel zu erkunden. Weiterfahrt zur Insel Hiva Oa, wo Sie die Grabstätten Paul Gauguins und Jacques Brels besuchen. Am Ende bleibt noch Zeit für einen entspannten Spaziergang über den Markt und durch die Ortschaft Atuona. Übernachtung an Bord. - 1×(F/M/A)
7.Tag: Fatu Hiva
Die Aranui ankert vor Fatu Hiva. Die Insel ist das vielleicht grünste und entlegenste Eiland der Marquesa-Gruppe und berühmt für ihre handgemalten Pareus (Wickeltücher), ihr Monoi-Öl und ihre Tapa-Rindenbaststoffe. Gern können Sie an einer ausgedehnten Wanderung über die Insel – bis in die Jungfrauenbucht – teilnehmen. Übernachtung an Bord. (Gehzeit ca. 5h). - 1×(F/M/A)
8.Tag: Hiva Oa
Von Puamau aus – auf der Insel Hiva Oa – können Sie eine kurze Wanderung zur archäologischen Fundstätte Mea´a Ipona unternehmen. Mehrere Tiki-Figuren sind in Mea´a Ipona zu sehen. Nur auf der Osterinsel befindet sich eine größere Anzahl der menschenähnlichen Megalithfiguren. Die fachkundigen Guides der Aranui führen Sie anschließend durch die mysteriösen Ruinen von Puamau und berichten von den Sagen der Vorväter der Insel. Übernachtung an Bord. - 1×(F/M/A)
9.Tag: Ua Huka
Morgens erreichen Sie Ua Huka – die Insel der Wildpferde. Mit Geländewagen oder im Sattel erkunden Sie die Insel. Von den Bergkuppen aus bieten sich atemberaubende Ausblicke auf den Pazifik und die zerklüftete Insellandschaft. Besuch des kleinen Museums und des botanischen Gartens. Ein polynesischer Abend mit einem Festbuffet erwartet Sie am Abend auf der Aranui. Übernachtung an Bord. - 1×(F/M/A)
10.Tag: Nuku Hiva – Ua Pou
Ihr nächster Landgang erfolgt auf Nuku Hiva. Der Aufenthalt steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit durch die kleinen Geschäfte und Kunsthandwerksläden der Stadt zu schlendern. Gegen Mittag nimmt das Schiff Kurs auf Ua Pou. Übernachtung an Bord. - 1×(F/M/A)
11.Tag: Seetag
Für die Aranui geht es heute in Richtung des Tuamotu-Archipels. Der Tag steht Ihnen an Bord zur freien Verfügung. Übernachtung an Bord. - 1×(F/M/A)
12.Tag: Rangiroa
Auf Rangiroa – dem zweitgrößten Atoll der Welt – entspannen Sie am weißen Sandstrand oder schwimmen und schnorcheln im klaren Wasser der lichtdurchfluteten Lagune. Ebenso sind Tauchgänge möglich. Auf Rangiroa befindet sich zudem eine der bedeutendsten Perlenfarmen der Tuamotus, deren Erzeugnisse die „Mamas“ am Strand zum Kauf feilbieten. Übernachtung an Bord. - 1×(F/M/A)
13.Tag: Bora Bora
Ankunft in der atemberaubenden Lagune von Bora Bora. Die in allen erdenklichen Blau- und Grüntönen schillernde Lagune ist wohl eines der größten Sehnsuchtsziele vieler Südseereisender. Sie verbringen den Tag am Strand oder beim Schnorcheln in der Lagune. Optional sind ein Helikopterflug oder Haibeobachtungen möglich. Übernachtung an Bord. - 1×(F/M/A)
14.Tag: Tahiti
Nach einer letzten Nacht an Bord erreichen Sie am Morgen den Hafen von Papeete. Individuelle Weiterreise. - 1×F

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Papeete
Bilder:
Marquesas
Nuku Hiva
Ua Pou
Atuona
Tahuata
Fatu Hiva
Hiva Oa
Puamau
Ua Huka
Rangiroa
Bora Bora
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Französisch Polynesien (PF)
Bilder:
Französisch Polynesien

Im Herzen der Südsee, rund 17.000 Kilometer von Europa entfernt, befindet sich ein wahres Insel- und Urlaubsparadies. Französisch Polynesien bietet all das was man sich von einem traumhaften und unvergesslichen Urlaub erwartet. Von den feinsandigen, Palmen bestandenen Traumstränden, über türkisfarbene Lagunen oder kristallklares Meer bis hin zur legendären Gastfreundschaft der Polynesier wird dem Reisenden hier alles geboten was man sich unter dem „Paradies auf Erden“ vorstellt.
Kein Wunder also, dass französisch polynesische Inseln wie Tahiti, Bora Bora oder Moorea ganz hoch im Kurs der Reisenden liegt. Doch nicht nur Badebegeisterte und Erholungssuchende werden auf den Inseln Französisch Polynesiens auf ihre Kosten kommen, das Inselparadies ist in jedem Fall auch der ideale Ort für Aktivurlauber und Wassersportbegeisterte. Farbenfrohe Korallenriffe locken Taucher und Schnorchler aus aller Welt in die Gewässer des Archipels, welches allerdings auch ideale Voraussetzungen zum Surfen, Segeln und Bootfahren bietet.
Ebenso sind die Landschaften auch abseits der Strände eine Erkundung wert. Hier dominieren imposante und dicht bewachsenen Berge und Hügel das Landschaftsbild und laden Besucher zum Wandern, Radfahren und Entdecken ein. Zu den bekanntesten und beliebtesten Inseln des Archipels zählen mit Sicherheit Bora Bora und Tahiti. Letztere ist die größte der polynesischen Inseln und gilt auf Grund seines großen Hafens und des internationalen Airports als Tor zum Rest der Welt und für die Urlauber als Tor zu Französisch Polynesien.
Auf Tahiti befindet sich auch der Hauptort Papeete. Doch egal welche Insel Sie gern besuchen möchten, und dabei haben Sie die Qual der Wahl, denn jedes Eiland hat seinen ganz besonderen Charme, in jedem Fall wird es für Sie ein paradiesischer, abwechslungsreicher und unvergesslicher Aufenthalt. Auch das sehr beleibte Insel-Hopping, bei dem sie mehrere Inseln während Ihrer Reise besuchen, ist eine empfehlenswerte Art und Weise das Archipel kennen und lieben zu lernen.

beste Reisezeit: 
April bis Oktober
 

Klima:
Es herrscht ein tropisches Südseeklima. Die Trockenzeit dauert von April bis Oktober. Zwischen November und März ist es dann sehr schwül und es treten vermehrt kurze aber intensive Schauer auf.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/frankreichsicherheit/209524

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 CFP Franc = 100 Centimes
 

Flugdauer:
ca. 25 – 26 Stunden (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf Französisch Polynesien, Iles Gambier: MEZ -10h bzw. MESZ -11h, Iles Marquises: MEZ -10,5h bzw. MESZ -11,5h, Gesellschaftsinseln/Iles Tuamotu/Tahiti: MEZ -11h bzw. MESZ -12h


Gut zu wissen:
Das Leben auf Französisch Polynesien ist eher einfach, das erkennt man schon an den schlichten Hütten aus Bambus und der einfachen Kleidung der Bewohner, trotzdem erwartet man, dass Besucher westliche Alltagskleidung tragen. Die üblichen Höflichkeitsformen gelten auch hier.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Beliebte verwandte Reisen

ab 1.445 € p.P.
Schottland Rundreise
7-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Glasgow - Inverness - Fort Augustus - Pitlochry - Edinburgh
ab 3.299 € p.P.
Usbekistan/Turkmenistan/Kirgisistan Rundreise
18-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Nisa - Aschgabat - Chiwa - Kohne-Urgentsch - Buchara - Samarkand - Timurs - Taschkent - Bishkek - Tscholpon Ata - Karakol
ab 6.390 € p.P.
Argentinien/Chile Rundreise
15-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Buenos Aires - El Calafate - Puerto Natales - Punta Arenas - Ushuaia