Spanien Rundreise

Wandern und Genuss im Norden

Tournummer 110761
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Aktivreise
SKR Reisen
  • 8-tägige Standortrundreise auf Mallorca
  • Panoramaussicht vom Puig de Sant Marti
  • Landestypische Picknicks während Ihrer Wanderungen
ab 1.189 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

MALLORCA Kahle Felsen, wilde Berglandschaften, idyllische Buchten, lange Sandstrände und duftende Pinienwälder prägen den Norden der Insel. Sie lernen auf abwechslungsreichen Wanderungen die einzigartige Bergwelt und andere Naturschönheiten kennen. Machen Sie einen Rundgang durch das alte Städtchen Alcúdia und genießen Sie erlesene Spezialitäten der Inselküche. Die 8-tägige Reise bietet Ihnen die ideale Gelegenheit, die Natur und die Vielfalt der Insel intensiv kennen zu lernen.
1.Tag: Deutschland - Puerto de Alcúdia
Sie fliegen nach Palma de Mallorca. Dort werden Sie bereits am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen. (A)
2.Tag: Wanderung rund um Alcúdia
Vom Hotel wandern Sie gemütlich auf Nebenpfaden in Richtung Bon Aire, vorbei an Trockensteinmauern und inmitten der mallorquinischen Flora und Fauna. Sie passieren idyllische Strände und genießen am türkisfarbenen Meeresrand ein landestypisches Picknick. Anschließend führt Sie der Weg in die Altstadt Alcúdias. Die wunderschöne Stadt besticht durch ihre gepflasterten Gassen, Restaurants und kleinen Boutiquen. Besonders sehenswert sind die Stierkampfarena und die alte Stadtmauer mit den noch erhaltenen Stadttoren. Sie laufen auf der Mauer entlang mit einem herrlichen Ausblick auf die Umgebung und die Stadt und erfahren mehr über die Geschichte und Menschen Alcúdias. (8 km, Gehzeit 3-5 Std., +/- 70 Höhenmeter). (F/P/A)
3.Tag: Halbinsel Victòria
Ihre heutige Wanderung führt Sie entlang der Küste von Aucanada. Abseits der Touristenpfade führt Sie der erst vor wenigen Jahren eröffnete Weg durch eine unberührte Landschaft. Den alten Leuchtturm der Halbinsel haben Sie immer im Blick. Über alte Pfade entlang eines Flussbettes wandern Sie bergauf und bergab bis Sie zum Coll de na Benet gelangen. Von hier haben Sie eine fanatstische Sicht auf Alcúdias Hausberg, den Atalaya. Von nun an wandern Sie bergab mit einmaligem Blick auf die Bucht von Pollensa. (10 km, ca. 3,5 Std., +/- 170 Hm). (F/A)
4.Tag: Tramuntana-Gebirge
Umgeben von der imposanten Bergkulisse des Tramuntana-Gebirges liegt das Kloster Lluc auf einer Höhe von 500 Metern. Die berühmte Madonna im Inneren einer Kapelle der Klosterkirche zieht Pilger aus der ganzen Welt an. Märchenhafte Steineichenwälder ziehen sich rund um den bedeutenden Wallfahrtsort. Hier entdecken Sie kurioses Karstgestein, sogenannte “mytische Steingeister” und genießen die Aussichten auf die herrliche Berglandschaft. Im Anschluss haben Sie Zeit, den Ort des UNESCO Weltkulturerbes auf eigene Faut zu erkunden. Flanieren Sie durch den botanischen Garten und den Kreuzgang oder genießen Sie einen Kaffee. Am Abend speisen Sie in einem typisch, mallorquinischen Restaurant in der Altstadt von Alcúdia, das mit frischen Zutaten landetypsche Gerichte zubereitet (10 km, ca. 3,5 Std., +/- 80 Hm). (F/A)
5.Tag: Individuelles Mallorca
Den heutigen Tag können Sie nach Ihrem Belieben gestalten. Fahren Sie nach Palma, die Hauptstadt Mallorcas, welche kulturell durch Ihre prächtigen Adelspaläste besticht. Es herrscht ein beeindruckender Kontrast zwischen ruhigen Ecken in malerischer Umgebung und verkehrsumtosten, belebten Plätzen. Alternativ empfehlen wir Ihnen eine Fahrt mit dem Lininibus nach Pollensa. Dort haben Sie die Möglichkeit, den Wochenmarkt mit lokalen Produkten zu besuchen oder in einem Café einzukehren. Erholen Sie sich am Hotelpool oder machen Sie einen Strandspaziergang. Gerne gibt Ihnen die Reisleitung vor Ort Tipps für lohnenswerte Unternehmungen. (F/A)
6.Tag: Puig de Sant Marti
Von Ihrem Hotel aus wandern Sie zum Puig de Marti. Der Weg führt sie zunächst am langen Sandstrand und dann an einem Binnenseekanal vorbei. Durch einen Pinienwald geht es sanft bergauf, bis Sie den von zwei Gipfeln gekrönten 247 Meter hohen Bergrücken des Puig de Marti erreichen. Dieser liegt in der Serra de L´Albufera. Die Hänge des steilen Hügels in der Sierra de L´Albufera sind mit Eichen, Palmen und Ginster bewachsen und beheimaten eine artenreiche Vogelwelt. Von der Spitze des Berges erfreuen Sie sich an einem atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt Alcúdia und ihr Umland (10 km, ca. 3-4 Std., +/- 253 Hm). (F/A)
7.Tag: Idyllische Wanderung
Heute wandern Sie in Richtung der “Bucht von Pollensa”, die vor dem gleichnamigen Ort im Norden der Insel liegt. Ihr Weg dorthin führt Sie über romantische Pfade, vorbei an idyllischen Plätzen durch eine Hügellandschaft. Während der Wanderung kommen Sie in den Genuss eines landestypischen Picknicks. Am Abend kehren Sie in eine Tapas-Bar ein und kosten die kleinen spanischen Appetithäppchen. Sie speisen gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung und lassen die unvergesslichen Erlebnisse des Urlaubs Revue passieren (Die Wanderung heute ist je nach Leistungsvermögen der Teilnehmer 5-10 km lang, ca. 2-4 Std., 30 +/- Hm). (F/P/A)
8.Tag: Mallorca - Deutschland
Eine Woche voller neuer Erfahrungen und Eindrücke geht heute zu Ende. Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland. (F)

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Die Stierkampfarena in Ronda ist auch unter dem Namen Plaza de Toros bekannt. Die Arena ist rund gebaut und ähnelt einem Amphitheater. Bei jedem Stierkampf kommen Tausende von Zusehern in die Arena und verfolgen die Veranstaltung. Es gibt drei Kategorien von Sitzplätzen, wobei sich diese nicht in der Sicht auf die Arena, sondern in der Sonnenbelichtung unterscheiden. Die teuersten Plätze sind während des ganzen Stierkampfes im kühlen Schatten, die billigsten jedoch in der prallen Sonne. In der Plaza de Toros, in Ronda, sind mittlerweile alle Sitze überdacht. Die Stierkampfarena in Ronda hat einen Durchmesser von etwa 50 Metern und vier Ausgänge. Die Kampffläche ist durch eine Bretterwand von den Zuschauerplätzen getrennt. Dadurch kann der Torero, der spanische Stierkämpfer im Notfall über die Bretter springen und so vor dem Stier flüchten. Jede Stierkampfarena, so auch die Plaza de Toros in Ronda, hat eine eigene Metzgerei. Meist sind auch ein eigener Pferdehof, ein Stiergehege und eine Krankenstation im Bau der Stierkampfarena integriert. Nachdem ein Tier durch die Hand eines Toreros getötet wurde, wird das Fleisch in der Metzgerei entsprechend verarbeitet und in den Geschäften in und um Ronda zum Kauf angeboten. Meist wird der dadurch entstandene Erlös, karitativen Einrichtungen zur Verfügung gestellt.
Die Geschichte des Stierkampfes hat in der Stadt Ronda eine besondere Richtung eingeschlagen, denn im 18. und 19. Jahrhundert entwickelten hier einige Mitglieder der Familie Romero, die noch heute geltenden Regeln des Stierkampfs. Diese sogenannte „Ronda-Schule“, die „Escuela Rondeña“ legt von der Kleidung, bis hin zum Tuch und dem Verhalten des Toreros dem Tier gegenüber, alle wichtigen Punkte des Stierkampfes fest. Seit dieser Zeit kamen immer wieder berühmte Persönlichkeiten nach Ronda, um sich einen dieser legendären Stierkämpfe anzusehen. Unter anderem Frank Sinatra und Francesco Rosi. Sogar Madonna drehte in der Stierkampfarena von Ronda ihr Video zum Song „Take a Bow“.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Die Stadt Alcudia befindet sich auf der spanischen Baleareninsel Mallorca. Sie ist etwa 54 Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt und liegt an der Nordostküste der Insel. Port d'Alcudia liegt südlich der Stadt in der Bucht von Alcudia und ist heute mit seinem Hafen wohl einer der schönsten Urlaubsorte auf der Insel.

Die Küste Alcudias ist etwa 30 Kilometer lang. Sie empfiehlt sich für schöne Strandwanderungen, von hier aus kann man bis Can Picafort am Strand entlang gehen kann. Durch die nahegelegenen Berge ist Alcudia auch gut für einen Wanderurlaub geeignet. Die Bucht von Alcudia ist auch ein beliebtes Segelgebiet.
Bilder:
Palma liegt direkt auf der berühmten Ferieninsel Mallorca und ist zugleich die Hauptstadt der Balearen Insel. Zudem ist Palma de Mallorca das Versorgungszentrum der gesamten Balearen Inselgruppe und hat den größten Hafen und den größte Flughafen auf zuweisen. Das Stadtgebiet erstreckt sich auf eine Fläche von knapp 210 Quadratkilometer und beheimatet über 400 Tausend Einwohner. Ein großer Teil davon sind Zuwanderer, die die Balearenstadt in den letzen Jahren zur Wahlheimat gemacht haben. Palma ist in die Kernstadt und in weitere 30 Orte unterteilt. Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Kathedrale „La Seu“ und viele andere hübsche Sakralbauten in und um Palma.
Bilder:
Ronda ist eine kleine Stadt im Süden Spaniens und erstreckt sich über eine Fläche von knapp 500 Quadratkilometern. Zurzeit leben etwa 37 Tausend Einwohner in Ronda. Die Stadt gehört zur spanischen Provinz Málaga und liegt etwa 723 Meter über dem Meeresspiegel. Besonders bekannt ist Ronda für seine schönen Berglandschaften, die sich rund um die Stadt erheben und immer wieder als Motiv auf Postkarten und Souvenirs zu finden sind. Ronda ist sowohl in architektonischer, als auch in kultureller Hinsicht einen Besuch wert. Die Stadt Ronda ist vor allem für seine Stierkämpfe bekannt, die in Spanien sehr traditionell und gesellschaftlich wichtig sind.
Lluc auf Mallorca ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das Kloster Lluc liegt 500 Meter über dem Meeresspiegel im Gebirge des Tramuntana. Die Landschaft um das Kloster ist beeindruckend und viele Wanderer erklimmen gerade in den heißen Monaten den Berg zum Kloster. In der Klosteranlage Lluc befindet sich die Klosterkirche mit der berühmten Madonnenstatue. Ebenfalls sollte man sich den Klostergarten und den Innenhof des Monestir de Lluc anschauen. Der Eintritt zum Kloster ist frei. Eintritt muss nur für das Museum entrichtet werden. Wer Lust hat im Kloster zu übernachten für den stehen preiswerte Unterkünfte zur Verfügung. Eine rechtzeitige Reservierung ist zu empfehlen.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Spanien (ES)
Bilder:
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen

ab 1.545 € p.P.
Spanien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Palma de Mallorca - Fornells - Fornalutx - Sóller - Valldemossa - Banyalbufar
ab 1.398 € p.P.
Spanien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Playa de Palma - Valldemossa - Alcudia
ab 1.995 € p.P.
Spanien Rundreise
11-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Granada - Cordoba - Sevilla - Cádiz - Grazalema - Ronda - Malaga
ab 1.369 € p.P.
Spanien Rundreise
8-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Sóller - Fornalutx