Spanien Rundreise

Outdoor-Action auf Ibiza

Tournummer 98130
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Aktivreise
Marco Polo Reisen
  • 8-tägige Aktivreise auf Ibiza
  • Ein Urlaubsmix der besonderen Art
  • Highlights der Insel aktiv erkunden
ab 1.299 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Sommer auf den Balearen - wir stehen auf Ibizas imposanten Klippen und blicken hinaus aufs Meer: felsige Inselchen, zu denen wir im Seekajak paddeln, Landzungen, zu denen wir durch Pinienwälder wandern. Und da drüben zum Greifen nah die Nachbarinsel Formentera, die wir einen Tag lang mit dem Bike erkunden. Klingt nach Action? Sí, claro - aber immer verbunden mit Spaß und Genuss! Bikini und Badehose haben in dieser Woche keine Zeit zum Trocknen, und wie kurz die Nächte werden - wer weiß ...
1. Tag: FLUG NACH IBIZA
Im Tagesverlauf Flug nach Ibiza. Den Transfer zum Hotel organisieren wir selbst: Entweder mit dem Taxi oder mit dem Flughafenbus, der uns preisgünstig bis nach Es Canar fährt. Frühankommer können am Abend schon mal mit Marco Polo Scout Pepe durch den Ort ziehen und sich bei einem fruchtig-kühlen Tinto de verano auf den Urlaub einstimmen. Es ist Samstagabend, und in Spanien fängt das richtig gute Nightlife erst nach Mitternacht an ... Wer Lust hat, kann's mit Pepes Tipps versorgt gleich austesten!
2. Tag: IBIZA Seekajaktour
Mit einem kräftigen "Hola!" begrüßt uns Pepe beim Frühstück. Am Wasser werden wir schon von unserem Kajak-Guide erwartet, die offenen Zweierkajaks liegen bereit, und wir sind voller Tatendrang. Kurze Einweisung, rasch das Nötigste verstaut, und dann paddeln wir Wasserratten auch schon hinaus und lassen den Urlauberstrand hinter uns. 200 km Küste hat Ibiza zu bieten, wir nehmen uns heute natürlich nur ein paar davon vor, die sind dafür besonders schön. Unsere Paddel stechen ins kristallklare Wasser, es geht an Felskaps, herrlichen Buchten und einsamen Stränden vorbei - eine prima Einstimmung auf die gemeinsame Woche. Zwischendurch landen wir mehrmals an und springen ins Meer. Den Nachmittag verbringen wir im benachbarten Santa Eulària. Siesta in einem Café oder an der Playa? Wer möchte, kann am Strand die Gelegenheit zum Windsurfen oder Wasserski nutzen. (F)
3. Tag: IBIZA Rüber nach Formentera
Ibizas kleine Schwester Formentera haben wir gestern schon vom Kajak aus gesehen, heute geht es in einer Dreiviertelstunde mit der Schnellfähre hinüber. Gleich nach dem Anlegen schnappen wir uns Bikes und starten zu unserer Inseltour. Zum Auftakt ein Cafecito auf der Plaza des Hauptortes Sant Francesc? Pepe lotst uns zielstrebig weiter, teilweise über Holperpisten an Traumstränden vorbei ... Moment! Traumstrände! "Die können noch ein bisschen warten", meint Pepe, "sie sind dran, wenn nachher die Strandbars aufmachen!" Mit dieser Aussicht nehmen wir die schweißtreibenden Serpentinen hinauf nach Es Pilar deutlich lockerer, und unversehens steht er vor uns, der Leuchtturm Far de la Mola. Eine überwältigende Lage, 120 m über dem Mittelmeer, oft windumtost. Was für ein Panorama zur Belohnung! Nach verdienter Rast radeln wir weiter - zum Badefinale am legendären Strand von Illetes. Wenn die Sonne dann langsam tiefer sinkt, binden die Mädels ihre Pareos um, die Jungs ziehen ihre Shirts über, und ab geht's zu einer der Strandbars ... Am Abend geben wir die Räder wieder am nahen Hafen ab und nehmen die Fähre zurück nach Ibiza - nicht ohne einen letzten sehnsüchtigen Blick zu den Lichtern Formenteras hinter uns. (F)
4. Tag: IBIZA Zeit zum Relaxen
Dieser freie Tag ist heute genau das Richtige! Die einen zieht es an den Strand der Bucht Cala Nova, ein paar von uns haben einen Tauchschein und nutzen die Gelegenheit zum Tauchgang bei den vorgelagerten Inselchen. Auch eine Alternative: zu mehreren ein Auto mieten und auf eigene Faust den Westen von Ibiza entdecken. Oder Gelegenheit zur dreieinhalbstündigen mittelschweren Mountainbike-Tour mit einem spannenden Mix aus Klippen und dem Hinterland mit dem früheren Hippie-Ort Sant Carles (59 €). Abends treffen wir uns zum Sundowner und tauschen unsere Erlebnisse aus. (F)
5. Tag: IBIZA Leuchtturmwanderung
Vormittags kurze Fahrt in den Inselnorden nach Portinatx. Wir versorgen uns mit Proviant: Wasser, frisch gebackenes Bauernbrot und der würzige Käse von der Baleareninsel Menorca sollten im Daypack nicht fehlen. Dann los zur dreistündigen Wanderung an der Steilküste der Punta des Moscarter. Pinienduft steigt uns in die Nase, auf dem Weg Richtung Leuchtturm werfen wir immer wieder Blicke hinunter zum azurblauen Wasser. "Wie wäre es mit einer Badepause?", fragt Pepe - na klar, der Strand der Cala d'en Serra kommt da wie gerufen. Zurück in Es Canar noch Lust auf eine kleine Shoppingtour? Es ist Mittwoch und da findet der legendäre Hippie-Markt statt. Mit alternativem Handwerk hat der mittlerweile nicht mehr so viel zu tun wie in seinen wilden Zeiten, aber mit etwas Geduld finden sich hier tatsächlich ein paar Schätze. (F)
6. Tag: IBIZA Paddeln zur Promi-Insel
Heute ist noch mal ein bisschen Bewegung kombiniert mit Landschaftsgenuss angesagt - Ibizas schönste Perspektiven ergeben sich manches Mal vor allem vom Meer aus. (F)
7. Tag: IBIZA Finale hinter Mauern
Ein entspannter Inseltag liegt vor uns: Wir nehmen den Bus in die Inselhauptstadt - ein bisschen Kultur darf schon auch sein, vor allem wenn sie UNESCO-geschützt ist. Hinter den wuchtigen Renaissancemauern ziehen wir durch die Gassen der Oberstadt, zu Kathedrale und Kirchlein, und hinauf auf die Bastionen zum perfekten Rundumblick. Am Abend lassen wir dann unseren Urlaub bei mediterraner Küche, Inselwein und vielleicht sogar Livemusik ausklingen. (F/A)
8. Tag: RÜCKFLUG VON IBIZA
Im Tagesverlauf Transfer zum Flughafen in Eigenregie und Rückflug. (F)

(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Sant Elm
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Spanien (ES)
Bilder:
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen