Australien Rundreise

Naturparadies Tasmanien

Tournummer 96883
Kleine Gruppe
Ohne Flug
Ikarus Tours bei www.rundreisen.de
  • 9-tägige Erlebnisreise auf Tasmanien
  • Sorgfältig ausgewählte, hochwertige Hotels erwarten Sie
  • Naturbelassene Landschaften auf abwechslungsreichen Wanderungen entdecken
ab 3.290 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Das entlegene, relativ selten besuchte Tasmanien, von Australiern gerne auch als 'Tassie' bezeichnet, ist ein ganz besonderes Reiseziel. In den Nationalparks der Insel finden sich naturbelassene Landschaften mit einer einzigartigen, großteils endemischen Tier- und Pflanzenwelt. Auf abwechslungsreichen Wanderungen erkunden wir diese unberührte Wildnis. Dazu im Kontrast steht die ausgeprägte Kultur und die interessante Geschichte der ehemaligen Sträflingskolonie im Süden Australiens. Bei dieser ausgesprochen hochwertigen Reise erleben wir die Schönheit und die Gegensätze Tasmaniens auf sehr bequeme Art und nehmen uns unterwegs stets genügend Zeit für Entdeckungen. Liebevoll als Reise für kleine Gruppen gestaltet lernen wir die dramatische Westküste, die ehemalige Sträflingskolonie Sarah Island, den Cradle Mountain Nationalpark, die Freycinet Halbinsel mit der bekannten Wineglass Bay und den Salamanca Markt in Hobart kennen. Wir sehen die nur hier vorkommenden Tiere wie den Tasmanischen Teufel, die je nach Region sehr unterschiedliche Fauna Tasmaniens, und erleben natürlich auch die herzliche Gastfreundschaft der Tasmanier. Auch der Komfort kommt bei dieser Genussreise nicht zu kurz, wir nutzen durchweg sehr gute Hotels und Fahrzeuge und genießen die zahlreichen Delikatessen des Landes. Bewusst haben wir keine Flüge eingeschlossen, da es eine sehr große Auswahl an Fluggesellschaften für die An- und Abreise und ebenso zahlreiche Möglichkeiten für Anschlussprogramme gibt, die wir auf Wunsch gerne maßgeschneidert zusammenstellen.
Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne attraktive tagesaktuelle Flugpreise ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsberater an, wir beraten Sie gerne!
1. Tag: FR Hobart
Nach der Ankunft in Tasmaniens Hauptstadt Hobart Abholung vom Flughafen und Fahrt zum Hotel GRAND CHANCELLOR HOBART ****. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, z.B. zum Besuch des außergewöhnlichen Mona Museum.
2. Tag: SA Lake St Clair - Strahan
Beginn unserer Rundreise, die Fahrt führt heute durch weitläufige Wälder und subalpine Landschaften zum hübschen Fischerdorf Strahan. Unterwegs ein Halt bei einer im zentralen Hochplateau gelegenen Kunstausstellung 'The Wall in the Wilderness' und dem tiefsten Süßwasser Australiens, dem Lake St. Clair. In Strahan angekommen beziehen wir ein Zimmer it Blick auf dem Hafen, im STRAHAN VILLAGE ****.
FM
3. Tag: SO Gordon River
Bootsfahrt über den Macquarie Hafen und entlang des majestätischen Gordon River, wir erhalten unterwegs tiefe Einblicke in die unberührte Natur der Westküste Tasmaniens und besuchen Sarah Island, eine ehemals berüchtigte Sträflingssiedlung. Wanderung durch den beeindruckenden Regenwald mit endemischen Baumarten. Am Nachmittag Weiterfahrt Richtung Cradle Mountain, CRADLE MOUNTAIN LODGE **** (2 Nächte).
FM
4. Tag: MO Cradle Mountain NP
Morgens unternehmen wir eine Wanderung (ca. 2,5 Std.) um den Dove Lake, ein Gletschersee im Cradle Mountain Nationalpark. Wir erleben die überwältigende Schönheit der tasmanischen Bergregion und lernen in den kleinen Buchten und alpinen Waldabschnitten die einheimische Flora und Fauna kennen.
FM
5. Tag: DI Launceston
Heute fahren wir zunächst nach Launceston, Rundfahrt und Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Weiter geht es zur malerischen Cataract Schlucht, wo sich der Tamar Fluß durch das Gestein gegraben hat. Nachmittags schließlich Fahrt durch das Landesinnere zur kontrastreichen Ostküste. FREYCINET LODGE **** (2 Nächte).
FA
6. Tag: MI Freycinet Nationalpark
Heute haben wir reichlich Zeit, die unvergleichliche Schönheit des Freycinet Nationalparks mit seinen weißen Stränden zu erleben. Eine Wanderung (ca. 1,5 Std.) führt uns zu einer Plattform, die eine atemberaubende Aussicht auf die Wineglass Bucht bietet. Am Tourville Leuchtturm bietet sich als Kontrast dazu der Blick auf die Tasmanische See. Ein weiterer Höhepunkt ist der wunderschön gelegene Friendly Beach.
FM
7. Tag: DO Maria Island
Heute fahren wir zum Küstenort Triabunna. Von dort aus Fährüberfahrt über die Mercury Passage nach Maria Island, ein einzigartiger Insel-Nationalpark an der Ostküste. Gemütliche Wanderung durch historische Ruinen, vorbei an Buchten, schroffen Fossilienfelsen und imposanten Bergen. Viele Tierbeobachtungen möglich, unter anderem Wombats, Cape Barren Gänse, Tasmanian Pademelons, Kängurus, Wallabies und sogar den Tasmanischen Teufel können wir sehen. Nachmittags Rückkehr nach Hobart, GRAND CHANCELLOR HOTEL **** (2 Nächte).
FM
8. Tag: FR Mount Field Nationalpark
Zunächst Besuch der Bonorong Wildtier-Schutzstation, wo wir die tasmanische und australische Tierwelt aus nächster Nähe erleben. Weiter zum Mount Field Nationalpark im Landesinnern, dem ältesten Nationalpark Tasmaniens. Hier gibt es die größten Laubbäume der Erde (eine Eukalyptusart), Wasserfälle im dichten Regenwald und durch Gletscher geformte Landschaften.
FM
9. Tag: SA Hobart
Die Zeit bis zum Abflug steht zur freien Verfügung, für einen Besuch des farbenfrohen Salamanca Marktes oder für einen Bummel durch die historischen Quartiere, z.B. Battery Point. Mit der Fahrt zum Flughafen endet die vielfältige Reise.
F

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Zu den schönsten und beeindruckendsten Nationalparks Australiens gehört zweifelsohne der Freycinet Nationalpark auf Tasmanien. Er liegt an der Ostküste, des australischen Bundesstaates, größtenteils auf der gleichnamigen Freycinet Halbinsel und ist vor allem wegen seiner schroffen Granitformationen der skurril geformten Wineglass Bay bekannt und beliebt.

Die nächstgrößere Stadt ist Swansea aber es gibt in der Nähe auch noch die kleine Ortschaft Coles Bay. Besonders beeindruckend ist die atemberaubende und artenreiche Flora und Fauna dieses imposanten Nationalparks, aber auch die traumhaften Küstenlandschaften ziehen zahllose Besucher an. Während einer Rundreise durch Australien und einem Aufenthalt auf Tasmanien sollte ein Besuch des Nationalparks also in keinem Fall fehlen.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Der südlichste Bundesstaat sowie die größte Insel Australiens ist das wunderschöne Tasmanien. Die dazugehörige Hautstadt ist Hobart. Von dieser malerischen Stadt, welche rund 200.000 Einwohner zählt, wird behauptet sie habe einen der schönsten Häfen in ganz Australien. Ihren Namen verdankt die Stadt dem 4. Earl of Buckinghamshire, dem damaligen Kolonialminister Robert Hobart. Einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Town Hall, das Gouvernment House, das Maritime Museum of Tasmania und die Cat & Fiddle Arcade.

Etwas weiter außerhalb der Stadt befinden sich die Anglesea Barracks auf dem Mount Wilson, diese Kaserne ist die Älteste in ganz Australien. Aber auch die Architektur Hobarts ist eine ganz besondere. In der Stadt wurden rund 90 Häuser als historisch wertvoll erklärt. Hierzu gehören unter anderem das Narrynya Heritage Museum aus dem Jahre 1936 sowie die St. Georges Anglican Church. In der Campbell Street befindet sich zudem das älteste Schauspielhaus Australiens, das Theatre Royal. Ein ebenfalls bedeutendes Stück australischer Geschichte befindet sich rund 12 Kilometer nördlich von Hobart in dem kleinen Ort Claremont. Hier ist der Sitz der bekannten Firma Cadbury, welche schon seit 1912 die überall in Australien geliebte Cadbury Schokolade herstellt. Neben einem interessanten Einblick in die Schokoladenproduktion gibt es hier für die Besucher natürlich zahlreiche Kostproben.

Das absolute Highlight der tasmanischen Insel befindet sich allerdings gut 60 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Hobart. Nämlich die einstige Sträflingskolonie Port Arthur. Ein ganz besonderes Ereignis ereilt Hobart immer am 26. Dezember, dem 2. Weihnachtsfeiertag, in Australien Boxing Day genannt. Dann findet die Sydney-Hobart-Regatta statt, diese gilt als eine der schwierigsten Hochseeregatten der Welt. Das mehrtägige Rennen startet in Sydney und endet in der tasmanischen Hauptstadt. Und nicht nur diese Regatta verbindet Sydney und Hobart sonder auch die Tatsache, dass diese beiden Städte die ältesten Australiens sind, wobei Sydney allerdings gut 16 Jahre älter ist.
Im Nordosten der Insel Tasmanien befindet sich die Stadt Launceston, sie wurde bereits 1806 gegründet und gehört somit zu den ältesten europäischen Siedlungen in Australien. Mit einer Einwohnerzahl von 103.000 Menschen ist Launceston nach der Hauptstadt Hobart die zweitgrößte Stadt Tasmaniens. Durch zahlreiche Parkanlagen und vieler gut erhaltener viktorianischer Gebäude konnte Launceston seinen ursprünglichen Flair bis heute erhalten. Ihren Namen erhielt die Stadt von Oberstleutnant William Paterson, welcher die Siedlung zuerst Patersonia nannte und später in Launceston umbenannte, dies geschah zu Ehren des Gouverneur Philip King, dessen Geburtsort Launceston im englischen Cornwall war. Besonderes Highlight der Stadt ist die Cataract Gorge.

Von der Innenstadt aus ist es nur ein 2 Kilometer langer Fußmarsch bis zu dieser bizarren Felsenschlucht. Hier befinden sich auch zahlreiche Seen und Wasserfälle. Es ist ein richtig kleines Paradies, das sich westlich der Stadt erstreckt. Auch der Vergnügungspark „Penny Royal World“, eine Mischung aus Themenpark und Museumsdorf, ist eine gern besuchte Attraktion. Hier kann man mit der historischen Straßenbahn und dem historischen Raddampfer „Lady Stelfox“ auf Erkundungstour gehen. Herz des Parks ist eine wiederaufgestellte Windmühle sowie eine rekonstruierte Wassermühle. Der Beiname Launcestons ist „Garden City oft he North“, diesen trägt die Stadt auf Grund der vielen Parks.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Australien (AU)
Australien
Australien, der 5. Kontinent, das große weite Land, Oz, Down Under oder auch der rote Kontinent. Dieses schier unglaubliche Land hat im Laufe der Jahre so viele Bezeichnungen wie kaum ein anderes Land bekommen, was daran liegt, dass Australien so viele verschiedene Gesichter wie Einwohner hat. Letztere haben ihren Ursprung nahezu überall aus der Welt und machen das Land so multikulturell wie kaum ein anderes.

Die Bevölkerung ist zum größten Teil an den Küsten angesiedelt. Weite Teile des Zentrums sind unbewohnt, da hier die Bedingungen zu unwirtlich sind. Sie laden somit ein zu Offroad-Abenteuern, Buschland-Romantik und vermitteln dem Besucher das Gefühl von grenzenloser Freiheit.

Auch die pulsierenden Metropolen an der Küste wie Sydney, Melbourne, Brisbane oder Perth geizen nicht mit ihren Reizen. Wer kennt sie nicht, die Harbour Bridge und das Opera House in Sydney oder das Royal Exhibition Centre in Melbourne?

Das eigentliche Wahrzeichen des Landes befindet sich allerdings im so genannten Outback, dem Red Centre.
In der Nähe der Outback-Stadt Alice Springs, erhebt sich der Uluru, oder auch Ayers Rock genannt, majestätisch aus dem glühenden rötlichen Boden und beeindruckt seine Besucher.

Im Gegensatz dazu steht der tropische Norden mit seinen Regenwäldern.

Vor der nördlichen Ostküste Australiens erstreckt sich ein weiteres Highlight dieses Landes: das Great Barrier Reef. Dabei handelt es sich um das größte Korallenriff der Welt.

Wir empfehlen die gesamte Vielfalt des australischen Kontinents während einer Rundreise zu entdecken.

Beste Reisezeit:
Falls Sie das gesamte Land auf einmal bereisen möchten, ist es ratsam wegen der Hitze, der starken Sonneneinstrahlung und der ergiebigen Regenfälle im Norden den Südsommer zwischen November und Februar zu meiden und sich auf die übrigen Monate zu konzentrieren.

Planen Sie Wanderungen durch den Busch und die Natur zu erkunden, so bieten sich Frühling (September, Oktober) und Herbst (März, April) an.

Die gleichen Monate empfehlen sich auch um die großen Städte Südaustraliens zu besuchen.

Für den Norden Australiens, sowie für das Zentrum sind die Monate Juni bis August zu empfehlen.

Die beste Reisezeit für Tasmanien liegt zwischen Oktober und März.

In der Zeit von Mitte März bis Juli kann man am Ningaloo Riff schnorcheln und mit Walhaien tauchen.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/australiensicherheit/213920

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Australischer Dollar = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 22 Stunden (mit Zwischenstopp)
 
Ortszeit:
Australien verfügt über 3 Zeitzonen, im Westen Australiens wurde die Umstellung auf Sommerzeit abgeschafft, hier ist die Differenz MEZ +7h und MESZ +6h, in Südaustralien und dem Northern Territory herrscht die Central Standard Time die Differenz liegt bei MESZ +7,5h, allerdings wird in Südaustralien im Gegensatz zum Northern Territory auf Winterzeit um gestellt somit beträgt die Differenz in SA dann MEZ +9,5h und im NT MEZ +8,5h, in Queensland, New South Wales, dem Australian Capital Territory, Victoria und auf Tasmanien beträgt die Differenz MESZ +8h, mit Ausnahme von Queensland wird in all diesen östlichen Staaten auf Winterzeit umgestellt damit ergibt sich eine Differenz von MEZ +10h, in Queensland hingegen nur eine Differenz von MEZ +9h

Gut zu wissen:
Freizeitkleidung ist in Australien üblich. Zu festlichen Anlässen und in gehobenen Restaurants und Bars wird allerdings auf elegantere Kleidung wert gelegt. Das gilt auch für manche Diskotheken, in denen auch häufig das Tragen von Flip Flops untersagt ist.

In öffentlichen Gebäuden sowie in den meisten Bars, Restaurants, Einkaufzentren, Transportmitteln und auch an vielen Stränden ist das Rauchen verboten.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen

ab 4.199 € p.P.
Namibia/Botswana/Simbabwe Rundreise
16-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Windhoek - Grootfontein
ab 3.295 € p.P.
Äthiopien Rundreise
16-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Addis Abeba - Debre Markos - Gonder - Lalibela - Axum
ab 4.495 € p.P.
Südafrika Rundreise
22-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Johannesburg - Mpumalanga - Pilgrim' s Rest - Cederberg - Durban - Port Elizabeth - Kaphalbinsel - George - Knysna - Mossel Bay - Plettenberg Bay - Wilderness - Oudtshoorn - Hermanus - Kapstadt - Stellenbosch
ab 13.890 € p.P.
Argentinien/ Antarktis Rundreise
16-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Buenos Aires - Ushuaia