Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheBayerischer Wald: Wandern im Nationalpark
Deutschland Rundreise

Bayerischer Wald: Wandern im Nationalpark

Tournummer 130825
Kleine Gruppe
Ohne Flug
Aktivreise
SKR Reisen
  • 8-tägige Standortrundreise durch Deutschland
  • Wanderung zum Großen Arber
  • Ausflug ins Nachbarland Tschechien
ab 649 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Die schöne Mittelgebirgslandschaft bietet Wanderern zahlreiche landschaftliche und kulturelle Besonderheiten. Der heilklimatische Luftkurort Bodenmais mit seinem natürlichen Charme bildet als Urlaubsort den perfekten Ausgangsort für Ihre drei Ganztags- und zwei Halbtagstouren. Erkunden Sie neben Wanderungen im Nationalpark Bayerischer Wald und zum Großen Arber auch das Nachbarland Tschechien.
1.Tag: Willkommen in Bodenmais
Herzlich Willkommen in Ihrem 3-Sterne Ferien- und Aktivhotel „zum Arber“ in Bodenmais. Ihr Urlaubsort befindet sich mitten im Bayerischen Wald. Der heilklimatische Luftkurort begeistert durch seine Nähe zum Nationalpark Bayerischer Wald und bietet für Wanderfreunde und Naturliebhaber zahlreiche Möglichkeiten. Beim gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihren Wanderführer Herrn Weikl und Ihre Mitreisenden kennen. Sie erhalten Informationen über die Wanderungen der nächsten Tage und die Höhepunkte Ihrer Reise. (A)
2.Tag: Rund um Bodenmais
Nach einem genussvollen Frühstück beginnen Sie Ihre Wanderung um und in Bodenmais, um Ihre Urlaubsregion besser kennenzulernen. Auf Ihrer Wanderung laufen Sie durch dichte Wälder und über saftige Wiesen und können dabei immer wieder traumhafte Ausblicke auf Ihren Urlaubsort genießen. Anschließend geht es für Sie zurück nach Bodenmais, wo Sie die wichtigsten Highlights des Ortes, wie zum Beispiel die alte Pfarrkirche, besichtigen. Auf Ihrem Rundgang erfahren Sie mehr über die Ortsgeschichte und den Werdegang des Tourismus. (halbtags, Dauer ca. 2,5 Stunden, ca. 3km, ca. +/- 150 Hm) (F)
3.Tag: Großer Arber
Erklimmen Sie auf Ihrer heutigen Wanderung den „König des Bayerischen Waldes“. Bevor Sie Ihre Wanderung starten, stärken Sie sich mit dem leckeren Frühstück im Hotel. Anschließend bringt Sie der Wanderbus von Bodenmais zum großen Arbersee auf 900 m Höhe. Bestaunen Sie den Ausblick über den See, bevor Sie über schöne Waldwege den Aufstieg zum Gipfel beginnen. Alternativ können Sie auch mit der Seilbahn auf den Gipfel fahren. Je näher Sie dem Gipfel kommen, umso traumhafter werden die Aussichten. Genießen Sie, nach erfolgreichem Aufstieg, das Gipfelglück begleitet von spektakulären Blicken über den gesamten Bayerischen und Böhmischen Wald. Unter dem großen Arber befindet sich eine neu renovierte Bergkapelle die Sie passieren, bevor es für Sie weiter zum Mittagsplatzl (1300 m) oder zum kleinen Arber (1389 m) geht (je nach Witterung). An beiden Plätzen können Sie herrliche Aussichten genießen. Bevor Sie den Abstieg beginnen, haben Sie noch die Möglichkeit in dem Schutzhaus „kleiner Arber“ eine Stärkung zu sich zu nehmen. Anschließend geht es über breite Forststraßen zurück nach Bodenmais. (ganztags, Dauer ca. 6 Stunden, ca. 10km, +/- 500 Hm) (F/L/A)
4.Tag: Rieslochwasserfälle
Auf Ihrer heutigen Wanderung geht es für Sie in die Rieslochschlucht, welche Bestandteil des Nationalparks ist. In der naturbelassenen Schlucht können Sie eine interessante Pflanzenwelt bestaunen, bevor Sie die malerischen Rieslochwasserfälle erreichen. Der über fünf Hauptstufen abfallende Wasserfall hat eine Gesamthöhe von ca. 55 Metern. Der Hauptfall ist gut 15 Meter hoch. Auf halbem Weg Ihrer Wanderung gelangen Sie zu dem Aussichtspunkt Schweiklruhe, von wo aus Sie einen wunderschönen Blick auf Bodenmais genießen können. Anschließend wandern Sie zurück nach Bodenmais. (halbtags, Dauer ca. 3 Stunden, ca. 3km, +/- 200 Hm) (F)
5.Tag: Tag zur freien Verfügung
Heute haben Sie die Möglichkeit Bodenmais und seine Umgebung selbst zu erkunden. Gestalten Sie den Tag nach Ihren individuellen Vorstellungen. In und um Bodenmais stehen Ihnen zahlreiche Ausflugsziele zur Verfügung. Besuchen Sie das Bayerisch-Böhmische-Raritäten-Museum mit über 2.000 Exponaten aus den vergangenen drei Jahrhunderten. Die Region um Bodenmais ist bekannt für seine Glashütten und Glasbläsereien. Bei einem Besuch im JOSKA Glasparadies können Sie die Vielfalt der Glaskunst entdecken. Im Besucherbergwerk Silberberg können Sie an einer spannenden Führung unter dem Berg teilnehmen oder Sie besuchen die alte Herzogstadt Straubing, welche ca. 1 Stunde Fahrtzeit mit dem PKW entfernt liegt. Flanieren Sie hier durch die Stadt oder entspannen Sie sich in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants. Einen Besuch wert ist auch Schloss Egg, die älteste noch vollkommen erhaltene Burg in den Vorbergen des Bayerischen Waldes. Sollten Sie sich nach den Wanderungen der letzten Tage nach etwas Entspannung sehen, dann besuchen Sie das Silberberg Hallenbad in Bodenmais und lassen Sie sich in der Saunalandschaft verwöhnen. (F)
6.Tag: Ausflug nach Tschechien
Von Bodenmais fahren Sie mit der Waldbahn bis ins tschechische Böhmisch Eisenstein. Der Ort war damals der Erste hinter dem eisernen Vorhang. Von Böhmisch Eisenstein wandern Sie entlang lichter Waldwege bis zu den Gletscherseen Schwarzensee und Teufelssee. Hier besteht für Sie alternativ die Möglichkeit mit der Seilbahn zum Gipfel zu fahren. Der Schwarzensee ist bis zu 40 m tief und mit 18 Hektar der größte Karsee Tschechiens. Sie wandern anschließend weiter zum neuen Aussichtsturm auf dem Spicak Berg (1200m). Während dem Abstieg besteht für Sie die Möglichkeit in ein typisch tschechisches Lokal einzukehren und sich bei traditionellen Speisen zu stärken. Nachdem Sie wieder in Böhmisch Eisenstein angekommen sind, geht es mit der Waldbahn zurück nach Bodenmais. (ganztags, Dauer ca. 6 Stunden, ca. 10km, ca.+/- 400 Hm) (F/L)
7.Tag: Nationalpark Bayerischer Wald
An Ihrem letzten Wandertag entdecken Sie den Nationalpark Bayerischer Wald und steigen zum Rachelgipfel auf. Zunächst fahren Sie mit der Waldbahn nach Spiegelau. Von dort erreichen Sie nach einer kurzen Busfahrt mit dem Igelbus (Nationalparkbus) den Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wanderung am Gfäll. Sie wandern zur Rachelkapelle und haben von hier aus einen traumhaften Blick auf den sagenumwobenen Rachelsee. Weiter geht es auf den Großen Rachel. Der Gipfel ist mit 1453 m Höhe nur 3 Meter niedriger als der Große Arber und somit der zweithöchste Gipfel im Bayerischen Wald. Nehmen Sie noch einmal den wunderbaren Blick über den Bayerischen Wald in sich auf, bevor Sie den Abstieg beginnen. Über loses Geröll begleitet von herrlichen Ausblicken gelangen Sie zum Waldschmidtshaus, wo Sie sich stärken können. Nun ist es nur noch ein kurzes Stück vorbei am Lieslbrunnen, ehe Sie den Busbahnhof erreichen und Sie zurück nach Bodenmais fahren. (ganztags, Dauer ca. 6 Stunden, ca. 10km, ca. +/- 400 Hm) (F/L/A)
8.Tag: Abreise
Nach dem gemütlichen Frühstück in Ihrem Urlaubshotel „zum Arber“ und der Erfahrung rund um Natur und Kultur des Bayerischen Waldes treten Sie individuell die Heimreise an. (F)

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Deutschland (DE)
Bilder:
Deutschland
Die Bundesrepublik Deutschland in der Mitte Europas ist ein extrem vielfältiges und ein beliebtes Urlaubsziel. Vor allem wegen den zahlreichen Zeitzeugen einer bewegten Geschichte, kommen unzählige Touristen nach Deutschland.

Das beliebteste Ziel dabei ist die Hauptstadt Berlin, welche viele historische Sehenswürdigkeiten und kulturelle Attraktionen beheimatet. Allen voran das Wahrzeichen der Stadt: das Brandenburger Tor. Doch auch die Siegessäule, der Fernsehturm, das Bode-Museum auf der Museumsinsel, der Potsdamer Platz, der Alexanderplatz, die Gedächtniskirche, das Schloss Charlottenburg als auch die Reste der Berliner Mauer locken jedes Jahr Millionen von Besuchern in die Hauptstadt.

Nicht weit entfernt von Berlin befindet sich mit Postdam eine weitere geschichtsträchtige Stadt. Zu ihren Highlights zählen unter anderem das Schloss Sanssouci, das Neue Palais, das Orangerieschloss, das Marmorpalais,  das Belvedere, das Nauener Tor und das Potsdamer Brandenburger Tor.

Weitere kulturell und historisch wichtige Bauwerke in Deutschland sind der Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein im Allgäu, die Wartburg bei Eisenach, das neue Rathaus in Hannover, die Allianz Arena in München sowie der Zwinger, die Semperoper und die Frauenkirche in Dresden.

Doch auch landschaftliche Vielfalt prägt die Bundesrepublik. So erstrecken sich die unterschiedlichsten Naturräume von den Alpen bis zur Ostsee.

Durch die einstige Teilung des Landes und auch auf Grund der Festhaltung an den verschiedenen Sitten und Gebräuchen sind auch Unterschiede in der Lebensweise, der Sprache und Traditionen in den einzelnen Bundesländern zu machen.

Beste Reisezeit:
In Deutschland finden sich das ganze Jahr Regionen, welche mit ihrer stabilen Wetterlage die unterschiedlichsten Aktivitäten erlauben.

Im frühen Frühjahr bereits kann man sich im äußersten Südwesten von der Apfelblüte verzaubern lassen.
Vor allem im Osten und Südosten präsentiert sich der Sommer mit ausgiebigen Schönwetterperioden. Besonders an der Ostsee kann man dann lange Trockenzeiten erleben.

Die beste Reisezeit für den Süden und Westen ist der Herbst. Dann machen die milden Mittelmeereinflüsse einen Aufenhalt attraktiv.

Wintersportler kommen im Winter in den nördlichen Mittelgebirgen, den Alpen, dem Schwarzwald sowie dem Bayerischen Wald auf ihre Kosten. Die Skisaison dauert in Deutschlands Wintersportgebieten etwa von Dezember bis März.

Währung:
1 Euro = 100 Cent

Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Wenn man mit jemandem eine Verabredung oder einen Termin hat, ist es in Deutschland sehr wichtig pünktlich zu erscheinen. Zu spät kommen wird als ärgerlich und äußerst unhöflich empfunden.

In Deutschland wird erwartet, dass man die Straße erst überquert, wenn die Ampel grün ist.

Egal ob in einem Haus oder öffentlichen Verkehrsmittel, sollte man stets darauf achten, die Nachbarn nicht zu stören. Man legt sehr viel Wert darauf, in Ruhe oder ohne Störung zu arbeiten, sich zu erholen oder zu reisen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




Beliebte verwandte Reisen