Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheSächsische Schweiz & Dresden: Wandern & Kultur
Deutschland Rundreise

Sächsische Schweiz & Dresden: Wandern & Kultur

Tournummer 130821
Kleine Gruppe
Ohne Flug
Aktivreise
SKR Reisen
  • 8-tägige Standortrundreise durch Deutschland
  • Entspannte Wanderungen durch das Elbsandsteingebirge
  • Besichtigung der Dresdner Altstadt
ab 879 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges ist durchzogen von Felsen in unterschiedlichen Formen, die zwischen den Baumkronen in die Höhe ragen. In den Tälern fließen Bäche zusammen und suchen sich ihren Weg in die Elbe. Burgen und Schlösser verleihen der Region einen besonderen Charme. Bad Schandau, direkt an der Elbe gelegen, ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Region und Dresden bei leichten Wandertouren zu entdecken.
1.Tag: Bad Schandau
Herzlich willkommen in Ihrem 3 Sterne Superior „Elbhotel Bad Schandau“ dem Aufenthaltsort Ihres Kultur- und Wanderurlaubes. Beim gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihre Wanderführerin und die andern Mitreisenden kennen. Stimmen Sie sich gemeinsam auf die kommenden Tage ein. (A)
2.Tag: Wehlen
Heute beginnen Sie den Tag in der Stadt Wehlen, die zu einer der kleinsten Städten Sachsens zählt und bereits über 700 Jahre alt ist. Sie wandern über den Grat des Rauensteins (Stufen und Leitern sind vorhanden) und können vor dort die Aussicht auf das wunderschöne Elbtal und die andere Elbseite, mit einem Blick auf die berühmte Bastei, genießen. Nach einer möglichen Einkehr in einer Berggaststätte steigen Sie mit Ihrer Wanderführung ab und nehmen die S-Bahn zurück nach Bad Schandau. Optional besteht die Möglichkeit, das Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz, die Basteiaussicht, eigenständig zu erkunden. Mit 76 Metern Länge und einer Höhe von 190 Metern ist die steinernde Basteibrücke seit Jahrhunderten schon ein beliebter Ausflugsort. Die Wanderung mit Hin- und Rückweg beträgt ca. 2 Stunden auf bequemen Wegen. Für weitere Informationen fragen Sie gerne Ihre Wanderleitung. (halbtags, Gehzeit: ca. 3-4 Std., 8 km, Höhenmeter: +/- 200 m) (F)
3.Tag: Papststein & Gohrisch
Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf Ihre heutige Wanderung Papststein und Gohrisch. Lassen Sie sich von dem atemberaubenden Blick auf die Tafelberge verzaubern und kehren Sie in einer urigen Bergbaude im Ort Papststein ein. Anschließend wandern Sie auf den Gohrischstein und fahren gegen frühen Abend mit dem Wanderbus zurück nach Bad Schandau. (ganztags, Gehzeit ca. 3-4  Std., 8 km, Höhenunterschied: +/- 100-250 m) (F)
4.Tag: Dresden
Heute lassen Sie sich von der prunkvollen Stadt Dresden verzaubern. Viele der restaurierten Bauten stehen heute unter Denkmalschutz und bilden eine Gesamtheit an kulturellen Schätzen. Mit einem Stadtführer entdecken Sie am Vormittag die imposanten Bauwerke der „Elbflorenz“. Betrachten sie den barocken Zwinger mit dem Kronentor als Wahrzeichen der Stadt, dessen Anlage komplett begehbar ist und verschiedene Museen beherbergt. Im Residenzschloss ist das berühmte Grüne Gewölbe zu finden. Das Schloss ist durch verschiedene Renaissance Stile geprägt und war einst das Machtzentrum der sächsischen Könige und Kurfürsten. Der Höhepunkt der Führung stellt ein Besuch in der Dresdener Frauenkirche dar. Zerstört im 2. Weltkrieg, wieder aufgebaut und eingeweiht 60 Jahre später, steht sie als Symbol für Toleranz und Frieden. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Setzten Sie den Spaziergang durch die Neustadt fort oder besuchen Sie eins von Ihnen favorisiertes Museum. Saugen Sie das Flair Dresdens ein und lassen Sie sich verzaubern von dem Charme der Stadt. (ganztags, Gehzeit Stadtspaziergang: ca. 2 Std.) (F)
5.Tag: Böhmische Schweiz
Mit dem Wanderbus fahren Sie heute in die Böhmische Schweiz, den tschechischen Teil des Elbsteingebirges. Sie wandern zum Prebischtor, dem längsten und größten natürlichen Felsentor in Europa. Auf dem Gabrielensteig wandern Sie bis nach Mezni Louka und lassen die vielfältige Aussicht auf sich wirken. Auf einer Bergbaude können Sie bei einer Einkehr die böhmische Küche kennnenlernen. (ganztags, Gehzeit ca. 3-4 Std., 8 km, +/- 150-250 Hm) (F/A)
6.Tag: Bad Schandau
Ihre heutige Wanderung geht heute hinauf zu den Schrammsteinen und ermöglicht Ihnen eine der schönsten Aussichten auf die Sächsische Schweiz. Sie wandern auf dem Höhengratweg (Stufen sind vorhanden, Trittsicherheit ist erforderlich) nach Schmilka und erblicken spektakuläre Felsenplateaus. Sie können sich aussuchen, ob Sie nahe der Felsen mit Ihrer Wanderführung oder lieber eigenständig auf den bequemen Wanderwegen zurück nach Schmilka gelangen. Eine besondere Attraktion ist die Bootsfahrt auf der Elbe. Mit dem Boot gleiten Sie über das Wasser und können sich beim Anblick auf die Bergwelt und die bewohnten Ufer der Sächsischen Schweiz entspannen. (ganztags, Gehzeit: ca. 6 Std., 15 km, Höhenmeter: +/- 450 m. über den Gratweg; ca. 4 Std., 12 km, Höhenmeter: +/- 250 für Nicht-Schwindelfreie) (F/A)
7.Tag: Bad Schandau
Nutzen Sie den heutigen Tag zu Ihrer freien Verfügung. Warum nicht einen Tagesausflug nach Tschechien unternehmen? Die Böhmische Schweiz bietet landschaftlich und kulturell einige interessante Punkte. In Herrnskretschen befindet sich das sehenswerte Prebischtor, die größte natürliche Sandsteinbrücke Europas, die ein Besuch wert ist. Versuchen Sie die deftige böhmische Küche in einem traditionellen Restaurant. Entlang der Elbe gelangen Sie in das nur wenige Kilometer entfernte Königstein – eine weitere Ausflugsmöglichkeit. Oberhalb der Stadt thront die Festung Königstein, einer der größten Bergfestungen Europas. Erfahren Sie mehr über die Anlage mithilfe eines Audioguides oder besuchen Sie die wechselnden Ausstellungen. Zu empfehlen ist auch ein Ausflug nach Pirna. Schlendern Sie durch die Sandstein geprägte Altstadt, dem Marktplatz oder besuchen Sie das DDR-Museum. Oberhalb der Stadt liegt die liebevoll restaurierte Festungsanlage Sonnenstein, die zum Besuch offen steht. Oder bleiben Sie in Bad Schandau und relaxen im Wellnessbereich des Hotels oder besuchen Sie die Toskana Therme. (F/A)
8.Tag: Bad Schandau
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Abreise an. Auf Wiedersehen! (F)

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Dresden - Zwinger
7. Tag Festung Königstein
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bad Schandau
Bilder:
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Deutschland (DE)
Bilder:
Deutschland
Die Bundesrepublik Deutschland in der Mitte Europas ist ein extrem vielfältiges und ein beliebtes Urlaubsziel. Vor allem wegen den zahlreichen Zeitzeugen einer bewegten Geschichte, kommen unzählige Touristen nach Deutschland.

Das beliebteste Ziel dabei ist die Hauptstadt Berlin, welche viele historische Sehenswürdigkeiten und kulturelle Attraktionen beheimatet. Allen voran das Wahrzeichen der Stadt: das Brandenburger Tor. Doch auch die Siegessäule, der Fernsehturm, das Bode-Museum auf der Museumsinsel, der Potsdamer Platz, der Alexanderplatz, die Gedächtniskirche, das Schloss Charlottenburg als auch die Reste der Berliner Mauer locken jedes Jahr Millionen von Besuchern in die Hauptstadt.

Nicht weit entfernt von Berlin befindet sich mit Postdam eine weitere geschichtsträchtige Stadt. Zu ihren Highlights zählen unter anderem das Schloss Sanssouci, das Neue Palais, das Orangerieschloss, das Marmorpalais,  das Belvedere, das Nauener Tor und das Potsdamer Brandenburger Tor.

Weitere kulturell und historisch wichtige Bauwerke in Deutschland sind der Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein im Allgäu, die Wartburg bei Eisenach, das neue Rathaus in Hannover, die Allianz Arena in München sowie der Zwinger, die Semperoper und die Frauenkirche in Dresden.

Doch auch landschaftliche Vielfalt prägt die Bundesrepublik. So erstrecken sich die unterschiedlichsten Naturräume von den Alpen bis zur Ostsee.

Durch die einstige Teilung des Landes und auch auf Grund der Festhaltung an den verschiedenen Sitten und Gebräuchen sind auch Unterschiede in der Lebensweise, der Sprache und Traditionen in den einzelnen Bundesländern zu machen.

Beste Reisezeit:
In Deutschland finden sich das ganze Jahr Regionen, welche mit ihrer stabilen Wetterlage die unterschiedlichsten Aktivitäten erlauben.

Im frühen Frühjahr bereits kann man sich im äußersten Südwesten von der Apfelblüte verzaubern lassen.
Vor allem im Osten und Südosten präsentiert sich der Sommer mit ausgiebigen Schönwetterperioden. Besonders an der Ostsee kann man dann lange Trockenzeiten erleben.

Die beste Reisezeit für den Süden und Westen ist der Herbst. Dann machen die milden Mittelmeereinflüsse einen Aufenhalt attraktiv.

Wintersportler kommen im Winter in den nördlichen Mittelgebirgen, den Alpen, dem Schwarzwald sowie dem Bayerischen Wald auf ihre Kosten. Die Skisaison dauert in Deutschlands Wintersportgebieten etwa von Dezember bis März.

Währung:
1 Euro = 100 Cent

Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Wenn man mit jemandem eine Verabredung oder einen Termin hat, ist es in Deutschland sehr wichtig pünktlich zu erscheinen. Zu spät kommen wird als ärgerlich und äußerst unhöflich empfunden.

In Deutschland wird erwartet, dass man die Straße erst überquert, wenn die Ampel grün ist.

Egal ob in einem Haus oder öffentlichen Verkehrsmittel, sollte man stets darauf achten, die Nachbarn nicht zu stören. Man legt sehr viel Wert darauf, in Ruhe oder ohne Störung zu arbeiten, sich zu erholen oder zu reisen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




Beliebte verwandte Reisen