Spanien Rundreise

Mallorca - mit Muße

Tournummer 103637
Inklusive Flug
Studiosus Reisen
  • 8-tägige Standortreise durch Mallorca
  • Erleben Sie die Höhepunkte Mallorcas entspannt
  • Die elegante Inselhauptstadt Palma de Mallorca entdecken
ab 1.545 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

In den mittelalterlichen Gassen Palmas, auf Bauernmärkten und Weingütern im Inselherz, in Bergdörfern und arabischen Gärten ist der Rummel der Küsten in weiter Ferne. Auf dieser Studienreise nach Mallorca erkunden wir die stillen Ecken der beliebtesten Ferieninsel der Deutschen – und haben viel Muße und reichlich Zeit zum Genießen. Und weil wir auch mit Nostalgiezug und Trambahn unterwegs sind – den gemütlichen Alternativen zum Reisebus –, ist das Reisetempo höchst entspannt. Unsere Ausgangsbasis für eine genussvolle Woche, ein komfortables Hotel im Südwesten Mallorcas, garantiert beste Erholung.
1. Tag: Willkommen auf Mallorca!
Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Im Laufe des Tages fliegen Sie nach Palma de Mallorca. Sie werden am Flughafen von einem Mitarbeiter unserer Agentur begrüßt und ins Hotel gebracht. 30 km. Wer früh eintrifft, kann im eigenen Tempo den Ort erkunden und beim Café con Leche den Urlaubern beim Flanieren zuschauen. In Badelaune? In Peguera wetteifern drei Strände um die Gunst der Badegäste. Bestimmt finden Sie Ihren Lieblingsplatz! Beim Abendessen lernen Sie Ihren Reiseleiter, Ihre Reisegruppe und Mallorcas köstliche Küche kennen. Sieben Übernachtungen in Peguera.
2. Tag: Mallorcas Norden – Alcúdia und Formentor
Vormittags lassen wir uns durch die Gassen der kleinen Stadt Alcúdia treiben, in der schon die Römer, gefolgt von Adelsfamilien und Kaufleuten des Mittelalters, ihre Villen bauten. Der Postkartenblick auf die felsige Nordspitze des Cap Formentor erwartet uns am Mirador de la Creueta. Weltabkehr suchten die Mönche von Lluc in der Einsamkeit der Steineichenwälder – und obwohl viele Gläubige zur Schwarzen Madonna pilgern, hat der Platz seine Mystik bewahrt. Am späteren Nachmittag bleibt Zeit für eigene Unternehmungen. 190 km.
3. Tag: Palma – die elegante Inselhauptstadt
Die Bausünden des Tourismusbooms pflastern den Weg in die Inselhauptstadt. Was wird auf der Insel getan, um das Ballermann-Image abzustreifen? Wie ein Schiff thront die Kathedrale von Palma über dem Hafen. Außen reine Gotik, innen Spuren des Jugendstilarchitekten Antoni Gaudí und die höchst umstrittene Sankt-Peter-Kapelle des mallorquinischen Künstlers Miquel Barceló. Zeitgenössische Kunst und eine mittelalterliche Kathedrale – passt das zusammen? Auch in den Altstadtgassen treffen sich Mittelalter und Moderne: Paläste mit romantischen Innenhöfen, arabische Bäder und die Kirche San Francisco sind Kulisse für trendige Cafés, Xocolaterías und Designerläden. Am Nachmittag führen Sie Programmregie. Eine stilvolle Adresse zum Kaffeetrinken und Leuteschauen: die Bar Bosch. Oder Sie spazieren durch den Yachthafen, von dem auch der ein oder andere Scheich in See sticht. Fahrtstrecke 50 km.
4. Tag: Mit der Nostalgiebahn nach Sóller
Der "Rote Blitz" macht seinem Namen keine Ehre: Gemächlich statt blitzschnell zuckeln wir mit der Nostalgiebahn von Palma quer über die Insel nach Sóller. Ein Erlebnis, von dem nicht nur Eisenbahnfans schwärmen! In Sóller erwartet uns nach einem Rundgang durch die Hauptstadt der Orangen das nächste Nostalgiegefährt: die historische Trambahn. Sie schlängelt sich durch das Meer von Zitrusbäumen zum Hafen Port de Sóller, an dem Sie – ausgestattet mit Tipps Ihres Reiseleiters – die fangfrischen Köstlichkeiten der Fischlokale probieren können. Busstrecke 80 km.
5. Tag: Ländliches Mallorca oder Freizeit
Der Tag gehört Ihnen! Haben Sie Lust auf einen ruhigen Strandtag in Peguera oder eine Partie Golf in Camp de Mar? Begleiten Sie Ihren Reiseleiter alternativ nach Sineu (60 €). Oliven, Zitronen, Rosmarin und Lavendel, Käse in allen Variationen – auf dem Bauernmarkt schwelgen wir in Farben und Düften. Authentisches Mallorcaflair! Und natürlich bleibt Zeit, in aller Ruhe nach kulinarischen Souvenirs zu stöbern: Honig, Marmeladen, Liköre – die Aromen Mallorcas zum Mitnehmen. Dann sind wir auf einem Weingut zu Gast. Der Winzer erzählt von den Besonderheiten des Weinanbaus auf der Insel und beantwortet gern unsere Fragen zu lokalen Reben und der Positionierung mallorquinischer Weine auf dem Weltmarkt. Natürlich dürfen wir die edlen Tropfen auch probieren. 130 km.
6. Tag: La Granja und die Tramuntana
Auf dem Landgut La Granja tauchen wir in Mallorcas bäuerlichen Alltag ein. Wollten Sie nicht längst einmal Ihren eigenen Likör kreieren? Mitarbeiter des Freilichtmuseums führen uns in die Tradition mallorquinischer Kräuterliköre ein, und wir dürfen mischen, abfüllen, kosten und natürlich ein Probierfläschchen mit nach Hause nehmen. Anschließend lassen wir uns selbst mit mallorquinischen Spezialitäten verwöhnen. Rote Erde, grüne Berge, blauer Himmel - Kurve um Kurve erfahren wir die Serra Tramuntana (UNESCO-Welterbe), den gebirgigen Westen zwischen Banyalbufar und Estellencs. Nach so viel Panorama kommt die Kaffeepause am Yachthafen von Port d'Andratx gerade richtig. 120 km.
7. Tag: Valldemossa und Alfabia
Hinter den Mauern des Kartäuserklosters von Valldemossa froren die Dichterin George Sand und der Komponist Frédéric Chopin einen Winter lang, und die Leidenschaft der Liebenden kühlte merklich ab. Wir halten Ausschau nach dem Klavier, auf dem der Meister das "Regentropfen-Prélude" komponierte. Ein grünes Paradies erwartet uns dann an den Hängen der Tramuntana: Mit den Gärten von Alfabia schufen arabische Gartenarchitekten ihr Meisterstück. Inmitten der Idylle ein barockes Gutshaus mit reichlich Landlustcharme - Schönerwohnen auf Mallorquinisch. 100 km. Viel zu schnell sind die Tage am Mittelmeer vergangen – am Abend verabschieden wir uns gemeinsam von Mallorca.
8. Tag: Rückflug von Palma
Gehören Sie zu den Glücklichen, die noch ein paar Verlängerungstage am Meer gebucht haben? Dann packen Sie Ihre Strandtasche und freuen Sie sich auf Meer und Sonne! Alle anderen fahren im Laufe des Tages zum Flughafen und steigen in den Flieger. Zurück in die Heimat!

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:

Das Kartäuserkloster zählt zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Mallorca. Es wurde bereits 1399 von König Martin I. auf den Grundmauern eines Alcázars gegründet. Allerdings stammen die Klostergebäude, wie sie heute zu sehen sind, überwiegend aus dem 18. Jahrhundert. Nachdem Mönche vertrieben wurden, sind einige Bereiche einzeln verkauft worden und befinden sich selbst noch heute in Privatbesitz. In dem Kartäuserkloster von Valldemossa sind in verschiedenen Zellen Museen untergebracht, in denen mallorquinische Gegenstände zu besichtigen sind.
Weiterhin gehören auf dem Gelände die neoklassische Kirche sowie die Alte Apotheke zu den sehenswerten Gebäuden. Gerade letzteres zeigt alte, typische Gefäße, welche damals ihre Verwendung fanden.

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Palma liegt direkt auf der berühmten Ferieninsel Mallorca und ist zugleich die Hauptstadt der Balearen Insel. Zudem ist Palma de Mallorca das Versorgungszentrum der gesamten Balearen Inselgruppe und hat den größten Hafen und den größte Flughafen auf zuweisen. Das Stadtgebiet erstreckt sich auf eine Fläche von knapp 210 Quadratkilometer und beheimatet über 400 Tausend Einwohner. Ein großer Teil davon sind Zuwanderer, die die Balearenstadt in den letzen Jahren zur Wahlheimat gemacht haben. Palma ist in die Kernstadt und in weitere 30 Orte unterteilt. Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Kathedrale „La Seu“ und viele andere hübsche Sakralbauten in und um Palma.
Lluc auf Mallorca ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das Kloster Lluc liegt 500 Meter über dem Meeresspiegel im Gebirge des Tramuntana. Die Landschaft um das Kloster ist beeindruckend und viele Wanderer erklimmen gerade in den heißen Monaten den Berg zum Kloster. In der Klosteranlage Lluc befindet sich die Klosterkirche mit der berühmten Madonnenstatue. Ebenfalls sollte man sich den Klostergarten und den Innenhof des Monestir de Lluc anschauen. Der Eintritt zum Kloster ist frei. Eintritt muss nur für das Museum entrichtet werden. Wer Lust hat im Kloster zu übernachten für den stehen preiswerte Unterkünfte zur Verfügung. Eine rechtzeitige Reservierung ist zu empfehlen.
Bilder:
Bilder:
Auf der spanischen Baleareninsel Mallorca befindet sich die kleine Gemeinde Valldemossa. Der Hauptort der Gemeinde befindet sich etwa achtzehn Kilometer nördlich der Stadt Palma. Valldemossa erlangte seine Bekanntheit dadurch, dass hier der Komponist Frédéric Chopin einen Winter mit der Schriftstellerin George Sand verlebt hat, die aufgrund dessen in einem Buch die Landschaft beschrieben hat.

Heute kommen eine Vielzahl an Touristen in diesen Ort, um zum einen die Räumlichkeiten zu besichtigen, in denen Chopin und Sand gelebt haben. Gleichfalls lädt das frühere Kloster zu einem Besuch ein, welches extra für die Touristen umgebaut wurde, so dass es nun eine Art Museum beherbergt.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Spanien (ES)
Bilder:
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen