Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheBrasiliens Nordöstliche Atlantikküste
Brasilien Rundreise

Brasiliens Nordöstliche Atlantikküste

Tournummer 96447
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Ikarus Tours bei www.rundreisen.de
  • 13-tägige Busrundreise durch Brasilien
  • Einzigartige Dünen- und Seenlandschaft Lencois Maranhenses
  • Motorbootfahrt auf dem Preguicas-Fluss
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Der tropische Nordosten Brasiliens mit seinen herrlichen Sandstränden, Mangroven, Lagunen und einzigartigen Dünenlandschaften ist das Ziel dieser Reise, die thematisch eine Fortsetzung der Tour an der südlichen Atlantikküste darstellt. Aufgrund des Zeitrahmens und der großen Entfernungen ist es unmöglich, die Küste komplett abzufahren und gleichzeitig bei den Höhepunkten zu verweilen. Wir picken uns daher die schönsten und beeindruckendsten Etappen auf dieser langen Strecke heraus und überspringen die weniger interessanten Abschnitte per Flugzeug. Der Nordosten ist ärmer als der Süden und hat auch niederländischen und vor allem afrikanischen Einfluß. So war Salvador da Bahia in der Kolonialzeit Hauptumschlagplatz für die aus Afrika kommenden Sklaven.
Wir beginnen mit Salvador im Bundesstaat Bahia. Hier erwarten uns neben der Altstadt malerische Küstenabschnitte und Ausflüge in die Natur oder kleine Örtchen. Es folgt mit Recife die nächste große Stadt an der Küste. Im kolonialen Ort Olinda haben wir unseren nächsten Zwischenaufenthalt. Von Fortaleza an bewegen wir uns nur noch am Strand in Richtung Norden. Wir passieren Jericoacoara bis uns dann in der Nähe von Sao Luis - unserer letzten Station - mit der Lencois Maranhenses eine einzigartige fotogene Landschaft aus weißen Dünen und blaugrünen Süßwasserseen erwartet. Wir wohnen in Mittelklassehotels oder rustikalen Pousadas. Die Überlandfahrten finden in Kleinbussen und Allradfahrzeugen - passend zur Gruppengröße - statt. Größere Entfernungen werden per Inlandsflug zurückgelegt.
1. Tag: SA Abflug
Abends Flug von Frankfurt nach Sao Paulo.
2. Tag: SO Salvador
Frühmorgens Ankunft in Sao Paulo und Weiterflug nach Salvador. Transfer zu unserem Hotel nahe dem historischen Stadtkern Pelourinho. Nachmittags Besichtigung der Altstadt zu Fuß.
F
3. Tag: MO Salvador
Heute eine ausführliche Stadtrundfahrt u.a. mit dem Besuch des Marktes von Sao Joaquim und dem Besuch einer lokalen Gemeinde. Am Abend Besuch des Miguel Santana Theaters.
F
4. Tag: DI Praia do Forte
Fahrt nach Praia do Forte, nördlich von Salvador. Besichtigung des kleinen Örtchens. Am Nachmittag gehen wir am Strand zu natürlichen Pools, die mit max. 3m Tiefe und kristallklarem Wasser zum Schnorcheln einladen. Übern. in einer Pousada.
F
5. Tag: MI Recife - Olinda
Morgens zeitige Fahrt zum Flughafen und Flug nach Recife. Transfer nach Olinda zu unserer Pousada. Anschl. Rundgang in der kolonialen 1535 gegründeten Stadt.
F
6. Tag: DO Fortaleza
Morgens Flug nach Fortaleza im Bundesstaat Ceara. Nachmittags Stadtbesichtigung.
F
7. Tag: FR Jericoacoara
Start unserer ganztägigen, mit Stopps unterbrochenen, Fahrt mit Allradfahrzeugen direkt am Strand entlang bis Jericoacoara.
F
8. Tag: SA Jericoacoara
Heute erkunden wir dieses wunderschöne, zum Nationalpark erklärte Dünengebiet.
F
9. Tag: SO Lençois Maranhenses
Weiterfahrt am Strand nach Barreirinhas, am Rande der einmaligen Dünenlandschaft des Lençois Maranhenses Nationalpark.
F
10. Tag MO Lençois Maranhenses
Motorbootfahrt auf dem Preguicas-Fluss nach Cabure. Unterwegs kleine Dünenwanderungen.
F
11. Tag: DI São Luis de Maranhao
Fahrt in den Nationalpark. Dünenwanderungen und Bademöglichkeit in den blauen Süßwasserlagunen. Nachm. Fahrt nach São Luis mit dem zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärten historischem Stadtzentrum.
F
12. Tag: MI Heimflug
Rundgang in der Altstadt mit dem Markt. Nachm. Transfer zum Rückflug via Sao Paulo nach Frankfurt.
F
13. Tag: DO Rückkunft
Nachmittags Rückkunft in Frankfurt.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

9. Tag Lençois Maranhenses
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Sao Paulo ist die größte brasilianische Stadt und die Hauptstadt des Bundesstaates Sao Paulo. Der gesamte Bundesstaat ist durch große Höhenunterschiede von hochragenden Gebirgen, die mit tiefen Tälern wechseln, gekennzeichnet. Die Stadt Sao Paulo selbst zählt zu den weltgrößten Ballungsräumen, hier herrscht nie Ruhe. Sao Paulo ist gleichzeitig das wichtigste Finanzzentrum ganz Südamerikas. Hier sind Industrie, Großbanken, große Geschäftsmeilen angesiedelt, und natürlich sehr viele Hotels. Die Stadt ist auch für ihr lebendiges Nachtleben bekannt. Wer Luxus Shopping liebt, kommt in Sao Paulo auf seine Kosten. Doch die Stadt bietet auch mit ihren schönen Parks Erholungsoasen und zahlreiche sehr interessante Museen.
Bilder:
Mit 2,9 Mio. Einwohnern ist Salvador da Bahia die drittgrößte brasilianische Stadt und Hauptstadt des Bundesstaates Bahia. In Salvador da Bahia wurden einst die meisten afrikanischen Sklaven angeschifft, was sich noch heute in afrikanischen Kulten und Riten spiegelt. Später entwickelte sich die Stadt zu einem bunten Kunst- und Kulturzentrum. Die Lage der Stadt ist traumhaft an der Allerheiligen Bucht, mit kilometerlangen, wunderschönen Sandstränden. Neben der bunten, lebensfrohen Altstadt locken die vielen Kirchen zur Besichtigung. Die berühmteste ist die Hl. Francesco Kirche, die mit Unmengen von Goldverzierungen leuchtet. Wegen der vielen, reich geschmückten Kirchen heißt Salvador da Bahia auch Rom Brasiliens.
Recife
Fortaleza
São Luis
Jericoacoara
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Brasilien (BR)
Bilder:
Brasilien
Das größte Land des südamerikanischen Kontinents lockt jedes Jahr Millionen von Touristen in seine Städte und an seine Strände.

Besonders Rio de Janeiro ist bei Reisenden sehr beliebt. Die Wahrzeichen und berühmten Touristenattraktionen der Stadt sind der Zuckerhut, die Christusstatue und der Strand des Stadtteils Copacabana.

Die größte Stadt Brasiliens ist Sao Paulo. Sie beeindruckt mit Sehenswürdigkeiten wie dem Dom „Catedral da Sé“, dem Patio do Colegio, dem Bandeirantes-Monument oder dem Teatro Municipal.

Brasilia, eine weitere brasilianische Millionenmetropole, ist die Hauptstadt des Landes. Zwar ist sie weniger bekannt als Sao Paulo oder Rio de Janeiro, trotzdem hat auch sie eine Menge Sehenswertes zu bieten. So beispielsweise die Kathedrale von Brasilia oder die Juscelino-Kubitschek Brücke.

Das größtenteils tropische Klima Brasiliens lockt natürlich auch viele Badegäste an die Strände der Atlantikküste.

Doch neben den Küsten hat Brasiliens Natur noch einiges mehr zu bieten, wie die Iguaçu – Wasserfälle an dem Dreiländereck Brasilien, Argentinien und Paraguay und selbstverständlich auch den dichten Regenwald im beeindruckenden Amazonasgebiet. Den Amazonas selbst, seines Zeichens mächtigster Strom der Erde.

Somit bietet Brasilien alles was man sich für einen exzellenten Urlaub wünscht: traumhafte Strände, pulsierende Metropolen, malerische Städte und Bauten die an vergangene Zeiten unter portugiesischer Kolonialherrschaft erinnern, sowie atemberaubende Landschaften mit einer vielfältigen Flora und Fauna. Und nicht zu vergessen: die Gastfreundschaft und Offenheit der Brasilianer.

All das lässt sich wunderbar kombiniert während einer Rundreise erkunden. Eine anschließende Badeverlängerung sorgt für die nötige Entspannung und gibt Gelegenheit das Erlebte zu verarbeiten.

Beste Reisezeit:
Der tropische Norden des Landes sollte zwischen Juni und November bereist werden, da dann der wenigste Niederschlag fällt. Für den subtropischen Süden und die Ostküste empfehlen sich die Monate September bis März.
 
Klima:
In Brasilien herrschen mehrere Klimazonen vor. Der Norden ist tropisch und eine der regenreichsten Regionen der Welt. Der Süden wird von subtropischem Klima dominiert. Das Wetter ist hier gemäßigter.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/brasiliensicherheit/201092

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Real = 100 Centavos
 
Flugdauer:
ca. 11 Stunden (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ –4h/ -5h, MESZ -5h/-6h

Gut zu wissen:
Die meisten Brasilianer gehören der römisch-katholischen Kirche an und sind sehr gläubig. Reisende sollten dies respektieren.

Im Allgemeinen ist die brasilianische Bevölkerung sehr höflich und gastfreundlich.

In Großstädten sollten Reisende sich vor Taschendieben in Acht nehmen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen