Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheAuf den Spuren des Trüffels im Piemont
Italien Rundreise

Auf den Spuren des Trüffels im Piemont

Tournummer 97665
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Gebeco
  • 5-tägige Studienreise durch Italien
  • Truin - wunderbare Architektur, teilweise unter dem Schutz der UNESCO
  • Mittelalterliche Altstadt & natürlich der unverkennbare Duft der Trüffel in Alba
ab 895 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Turin, ehemalige Hauptstadt Italiens, hat seinen Besuchern eine Menge zu bieten: allem voran die wunderbare, französisch anmutende Architektur, die mittlerweile teilweise unter dem Schutz der UNESCO steht. Alba, einst die Stadt der hundert Türme, besticht durch seine mittelalterliche Altstadt und natürlich den unverkennbaren Duft der Trüffel. Lassen Sie sich verführen!
1. Tag Anreise nach Turin
Ein kurzer Flug über die Alpen und schon setzen Sie zur Landung in Turin an. Je nach Ankunftszeit haben Sie Gelegenheit, die Stadt schon einmal auf eigene Faust zu erkunden.
2. Tag Turin
Sie treffen Ihre Reiseleitung zu einer kurzen Austauschrunde im Hotel und schon geht das Programm los: Turin wird oft zu Unrecht unterschätzt, denn die Stadt hat sich mächtig herausgeputzt. Auf unserem Stadtrundgang besuchen wir die Piazza Castello mit dem Palazzo Madama, der durch seine wunderschöne Fassade besticht. Am anderen Ende des Platzes befindet sich der Königspalast, der Palazzo Reale. Doch das Wahrzeichen der Stadt ist die Mole Antonelliana. Mit einem Fahrstuhl fahren wir zur Aussichtsplattform, von der wir einen beeindruckenden Blick über die Stadt und die Umgebung genießen. Anschließend besuchen wir das italienische Kinomuseum, das sich gleich nebenan befindet. Turin ist auch die italienische Stadt der Schokolade: Eine Verkostung in einem historischen Caffè darf also nicht fehlen. (F)
3. Tag Alba: Wein und Trüffel
Mit der Bahn fahren wir nach Alba. Die Stadt ist bekannt für den typischen weißen Trüffel, den »Tartufo d´Alba«. Wir beschäftigen uns mit der Geschichte rund um diesen teuren Schatz der Natur. Selbstverständlich besuchen wir auch den Trüffelmarkt und sehen den Trüffel nun in natura. Kein Wunder, dass bei dieser edlen Kostbarkeit die Leute Schlange stehen. Beim Rundgang durch die Stadt entdecken wir zunächst die Piazza del Risorgimento - dort befinden sich das Rathaus und der Dom von San Lorenzo. Neben der Statue des Heiligen Lorenzo beherbergt der Dom auch eine Originalglocke aus dem 12. Jahrhundert. Wir fühlen uns wie im Mittelalter, wenn wir durch die Arkaden der Via Cavour schlendern. 150 km (F)
4. Tag Mögen Sie Weinberge und Barolo?
Dann begleiten Sie uns auf eine optionale Rundfahrt durch das hügelige und panoramareiche Langhe-Gebiet. In La Morra haben wir einen fantastischen Ausblick auf die Weinberge. Barolo klingt wunderbar - und das ist es auch. Hier dürfen Sie riechen und schmecken, warum der piemontesische Wein seinen guten Ruf wirklich verdient hat. Bei der Fahrt durch mehrere idyllisch gelegene Ortschaften wie Monforte d´Alba, Castiglione Falletto, Grinzane Cavour und Verduno erleben wir dieses edle Weinanbaugebiet hautnah. Natürlich nehmen wir uns genügend Zeit für den einen oder anderen Fotostopp in den verträumten kleinen Orten oder zwischen den Weinbergen. 190 km (F)
5. Tag Abschied von Turin
Je nach Zeitpunkt Ihrer Abreise haben Sie noch die Möglichkeit, nach dem Frühstück das eine oder andere Andenken an die Stadt zu erstehen. Oder haben Sie sich ohnehin für mehr Urlaub danach entschieden? Dann haben Sie noch mehr Zeit, weitere Schätze Turins zu entdecken. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag Turin - Palazzo Madama
Turin - Palazzo Reale
3. Tag Alba - Dom von Alba
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Turin darf bei einer Rundreise durch Norditalien auf Ihrer Route nicht fehlen. In der viertgrößten Stadt Italiens erhalten Sie unzählige Informationen zu der Kultur und der Automobilbranche des Landes.

Das Wahrzeichen von Turin ist die Mole Antonelliana. Ursprünglich wollten jüdische Stadtbewohner dieses Bauwerk im 19. Jahrhundert als Synagoge errichten. Heute finden Sie im Inneren der Mole Antonelliana jedoch das wichtigste Filmmuseum der Nation.

Darüber hinaus ist Turin vor allem als das Zentrum der italienischen Automobilbranche bekannt. Deshalb haben Sie in der Stadt die Möglichkeit, in zahlreichen Automuseen historische und moderne Automobile zu bewundern. Im Centro Storico Fiat und im Museo Nazionale dell'Automobile erfahren Sie außerdem interessante Fakten zur Gründung von weltberühmten Automobilherstellern.

Als Sportmetropole hat Turin ebenfalls Bekanntheit erlangt. In der Umgebung befinden sich zum Beispiel die Wettkampfstätten der Olympischen Winterspiele 2006. Zudem spielt der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin im imposanten Juventus Stadium.
Alba
Barolo
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Italien (IT)
Bilder:
Italien
Italien, das Land zwischen Alpen und Mittelmeer, steht besonders bei Selbstfahrern oder Mietwagenfahrern hoch im Kurs. Dank der verhältnismäßig kurzen Entfernung zu Deutschland, der vielfältigen Landschaften, den traumhaften Stränden und der Jahrtausende alten Kultur ist es eines der Top-Reiseziele für Bade- oder Rundreisen.

Schon allein in der italienischen Hauptstadt Rom gibt es eine Menge zu entdecken. Bekannteste Sehenswürdigkeit ist nach wie vor das Kolloseum. Aber es gibt noch wesentlich mehr in Rom zu bestaunen.
So zum Beispiel den Petersdom, den Trevi-Brunnen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, die Engelsburg, die Villa Torlonia oder auch die Galleria Borghese im Park Villa Borghese.
Doch Rom ist nicht die einzige Stadt der man einen Besuch abstatten sollte.

Auch das berühmte Venedig mit seinen eindrucksvollen Wasserstraßen und malerischen Gebäuden muss man gesehen haben, ebenso wie die Stadt Pisa mit dem berühmt berüchtigten Schiefen Turm von Pisa.

Die pulsierende Metropole Mailand im Norden des Landes ist nicht nur die Heimat der Mode und des Designs in Italien, sondern beherbergt auch imposante Prachtbauten wie den Mailänder Dom, das Castello Sforzesco, die Kirche Santa Maria delle Grazie, in welcher sich das weltberühmte Secco „Das Abendmal“ vom Großmeister Leonardo da Vinci befindet und die Galleria Vittorio Emanuele II.

Bei so viel überragender Kultur möchte man natürlich auch einmal abschalten und einfach das angenehme italienische Klima genießen. Und wo könnte man das besser als an einem der vielen traumhaften Mittelmeerstrände.

Ein herrliches Kontrastprogramm zu den Traumstränden des Südens bildet das Bergland im Norden Italiens. Im Sommer lässt es sich hier herrlich Wandern und im Winter entpuppt sich die Gegend als Eldorado für Wintersportfans.

Aber auch die zahlreichen italienischen Seen, wie der Lago Maggiore, der Gardasee oder der Comer See in Oberitalien, nicht zu vergessen der Lago Trasimeno und der Lago di Bolsena in Mittelitalien laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Beste Reisezeit:

Mai bis Oktober

Klima:
Im Großteil Italiens herrscht Mittelmeerklima, nur in den Alpen und den Apenninen ist es deutlich kühler. Die Sommer sind besonders in Süditalien heiß und zumeist trocken, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen mild. In Oberitalien sind die Winter kalt und schneereich.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/italiensicherheit/211322

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 45 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
In der Gesellschaft Italiens spielt die römisch-katholische Kirche eine sehr wichtige Rolle. Die meisten Italiener sind streng gläubig, was vom Besucher respektiert werden sollte.
In Italien besteht ein starkes Nord-Süd-Gefälle, das bedeutet dass der wohlhabende Norden und der weniger entwickelte Süden im starken Kontrast zueinander stehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen

ab 695 € p.P.
Italien Rundreise
5-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
Venedig