England Rundreise

Südengland mit Muße

Tournummer 99051
Inklusive Flug
Studiosus Reisen
  • 10-tägige Busrundreise durch Südengland
  • Spazieren Sie durch schöne Gärten und idyllische Städte
  • Alle Highlights der Region entspannt erleben
ab 2.150 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

England und sein milder Südwesten: Hier schöpft die Natur aus dem Vollen. Auf unserer geruhsamen Studienreise durch Devon, Cornwall und Somerset entdecken wir innerhalb von zehn Tagen Landschaften von herber Schönheit mit grünen Hügeln und hohen Hecken, wilden Rosen am Wegesrand und dramatischen Steilklippen. Natürlich nehmen wir uns viel Zeit, um in aller Ruhe durch zauberhafte Gärten zu streifen, alte Herrensitze zu erkunden oder einen Cream Tea im Tearoom zu probieren.
1. Tag: Welcome to Britain!
Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach London-Heathrow. Sie treffen die anderen Reiseteilnehmer und Ihre Reiseleiterin und fahren um 14 Uhr gemeinsam per Bus in die alte Hafenstadt Bristol. 180 km. Wenn Sie wollen, können Sie mit Ihrer Studiosus-Reiseleiterin einen kleinen Erkundungsrundgang unternehmen. Wo einst Docks und Kais waren, besuchen die Einwohner von Bristol heute moderne Ausstellungen, schicke Pubs und Cafés. Bei Welcome-Drink und Abendessen lernen wir uns kennen.
2. Tag: Exeter und Dartmoor
Zuerst in die Hauptstadt von Devon. Hier siedelten schon die Römer, von hier stammte der hl. Bonifatius, und hier steht die einzige Kathedrale Devons. Die wollen wir besuchen und die ruhige Domfreiheit inmitten der Stadt. Dann in den Dartmoor-Nationalpark! Unheimlich, diese einsame Moor- und Heidelandschaft. In dieser Einsamkeit sitzen übrigens auch Knastbrüder: Princetown klingt zwar nach einem Upperclass-Internat, beherbergt aber ein "Elitegefängnis". 260 km. Vier Übernachtungen in einem ruhig gelegenen Hotel auf dem Land bei Bodmin.
3. Tag: Heligan und Lanhydrock
Heute fährt ein englischer Geigenvirtuose sozusagen bei uns im Bus mit. Ihre Reiseleiterin legt "The Lark Ascending" auf - diese Violinromanze passt perfekt zur Landschaft! In den Lost Gardens of Heligan schlagen Botanikerherzen höher. Grund: Pfirsichbäume, Ananasstauden, Agaven, Bambus. Wir wagen uns in den Dschungel und ins Lost Valley. Zum Schluss was für Romantiker: In Lanhydrock schlendern wir durch traumhafte Gärten und lassen uns vom viktorianischen Interieur des Herrensitzes verzaubern. Fahrtstrecke 70 km.
4. Tag: St. Ives und Land's End
Vorbei an Ruinen von Zechendörfern geht es durch Cornwalls Bergbauregion. Ihre Reiseleiterin erzählt von Zinnbergarbeitern, Fischern und weiß, wovon die Menschen heute leben. Die Arbeitslosigkeit ist hoch hier; darüber kann auch die Landschaftsidylle nicht hinwegtäuschen. Im Künstlerort St. Ives erkennen Sie vielleicht Porthkerris wieder - so heißt das Fischerdorf in Verfilmungen von Rosamunde Pilchers bekanntesten Werken. Sie haben ausgiebig Zeit zum Bummeln. Weiter geht's zum westlichsten Zipfel Englands nach Land's End. Der perfekte Ort für eine kleine Wanderung mit Ihrer Reiseleiterin (1 Std., leicht, ? 50 m ? 50 m) an der rauen Granitküste. Fahrtstrecke 200 km.
5. Tag: Trebah Garden und The Lizard
In Trebah sind wir mit einer lokalen Gartenenthusiastin unterwegs. Wer könnte besser mit uns über diesen Garten und seine Entwicklung reden, über seine Erweckung aus einem langen Dornröschenschlaf? Es bleibt sogar Zeit für eine Pause am hauseigenen Privatstrand, denn der Schluchtgarten reicht bis zum Fluss Helford. Von dort aus zieht es uns zum südlichsten Punkt des Landes, auf die Halbinsel The Lizard. Begleiten Sie Ihre Reiseleiterin auf einem Spaziergang durch die zauberhafte kornische Küstenlandschaft zum Lizard Lighthouse, dem alten Leuchtturm! Sicherlich einer der landschaftlichen Höhepunkte der Reise! Fahrtstrecke 210 km.
6. Tag: Von Cornwall nach Wells
Lila Heidekraut, gelber Stechginster: Wir sind im Exmoor-Nationalpark unterwegs. Vielleicht sehen wir ja wild lebende Exmoor-Ponys. Unser Ziel: das Doppelstädtchen Lynton und Lynmouth. Ein gemütlicher Spaziergang führt uns in das Valley of the Rocks. Danach echter Service: Eine wasserbetriebene Seilbahn bringt uns vom höher gelegenen Lynton nach Lynmouth. Dort bleibt in der Mittagspause an der Küste Zeit für einen Pub-Besuch oder den Devon Cream Tea. Dann lassen wir Devon hinter uns. 260 km. Vier Übernachtungen in Wells. An den Terminen 1.7., 8.7. und 5.8. vier Übernachtungen in Bradford-on-Avon.
7. Tag: Wells
Heute ist Markttag in Wells. Wir lassen uns zwischen Einheimischen von Stand zu Stand treiben. Welche Story erzählen die Heiligenfiguren auf den Fassaden der riesigen Kathedrale? Nicht verzagen, die Reiseleiterin fragen! Der Nachmittag gehört Ihnen. Unser Tipp: Die Gärten des Bischofspalastes sind einen Besuch wert. Es ist 17.15 Uhr? Der Evensong des Kathedralchors beginnt. Ein Erlebnis, das wir mit den Mitgliedern der Gemeinde teilen können. Am Abend haben Sie die Gelegenheit, ganz individuell die örtliche Lokalszene zu erkunden. Ihre Reiseleiterin hat Tipps für urige Pubs oder für ein angenehmes Restaurant auf Lager. Bei Terminen mit Übernachtung in Bradford-on-Avon Abendessen im Hotel.
8. Tag: As you like it - oder alter Adel
Den heutigen Tag können Sie individuell verbringen und noch einmal die Kleinstadtatmosphäre genießen. Oder wollen Sie lieber in die Welt des Adels eintauchen? Dann kommen Sie mit auf unseren Ausflug (65 €)! Longleat ist ein Traum von einem Haus! Nach unserer exklusiven Besichtigung des Herrenhauses kann jeder auf eigene Faust die Gärten besuchen. Weiter geht's nach Stourhead in einen der traumhaften englischen Landschaftsparks. 110 km.
9. Tag: Bath
Wir starten gemütlich in den Tag. So gehört es sich in dem alten Thermalkurort Bath (UNESCO-Welterbe). Toll die 200 Jahre alten Squares und Crescents und der Royal Circus, Vorläufer der heutigen Reihenhäuser. Ein Blick in die Roman Baths zeigt: Die Römer waren echte Experten in Sachen Badekultur! Nach unserem Rundgang tun Sie, was Ihnen gefällt. Wie wäre es mit einem Bummel durch die Straßen und Geschäfte? Oder lieber Cider und Cheddar-Käse probieren? Fahrtstrecke 75 km.
10. Tag: We will be back!
Fahrt zum Flughafen London-Heathrow. 180 km. Rückflug zu den Ausgangsorten.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
In der englischen Grafschaft Devon, im Südwesten des Landes erstreckt sich auf einer Fläche von rund 650 km² die Hügellandschaft Dartmoor. Diese ist hauptsächlich von Moor und Heide geprägt und fasziniert ihre Besucher neben ihrer atemberaubenden Schönheit vor allem auch mit der geheimnisvollen und fast mystischen Stimmung, welche hier aufkommt.

1951 richtete man hier zum Schutz dieser einmaligen Landschaft einen Nationalpark ein. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Region zählen das Buckfast Abbey, das Castle Drogo, die Fingle Bridge, die Kirche St. Micheal’s de Rupe, die Clapper Bridge und das Dorf Widecombe-in-the-Moor. Besonders beliebte Freizeitaktivitäten im Dartmoor sind ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen sowie die Erkundung einiger der zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Nahe der Stadt Bodmin im südenglischen Cornwall, unweit der Südküste befindet sich das imposante Anwesen Lanhydrock. Dieses erstreckt sich auf einer Fläche von 367 Hektar inmitten eines waldreichen Tals. Das Herzstück des Anwesens ist das Herrenhaus welches von einem Garten und einem Landschaftspark umgeben wird. Weitere Gebäude sind das Torhaus und die Kirche St. Hydroc.

Die Geschichte des Anwesens geht bis in das 16. Jahrhundert zurück, damals war es noch ein klösterlicher Bauernhof. 1621 erwarb das Landgut Sir Richard Robartes, welcher schließlich mit dem Bau des Herrenhauses begann. Aus dieser Zeit stammen die ältesten Teile des eindrucksvollen Bauwerks. Viele weitere entstanden später im viktorianischen Stil.

Sowohl das Herrenhaus als auch der perfekt angelegte Garten und der ebenso pittoreske Landschaftspark machen einen Besuch des Anwesens lohnenswert. Zudem kann man die prächtigen Gebäude zum Teil auch von Innen besichtigen. Hier erwarten den Besucher jede Menge Prunk sowie zahllose wertvolle Einrichtungsgegenstände.
Bilder:
In der zauberhaften Kurstadt Bath im Südwesten Englands befindet sich eine ganz besondere Sehenswürdigkeit von hohem historischem Wert, die Römischen Bäder. Die Gebäude des der von den Römern errichteten Badeanstalt sind bis heute sehr gut erhalten, hierbei handelt es sich um den heiligen Brunnen, den römischen Tempel, das Badehaus und das Museum.

In den letzten Jahren stieg die Zahl begeisterten Besucher stetig, mittlerweile sind es über eine Million jährlich. Die Besucher können die beeindruckenden Bauwerke besichtigen, baden ist allerdings nicht erlaubt. Im Museum sind zudem zahlreiche Stücke der einstiegen Römischen Bäder ausgestellt. Neben den prachtvollen Bädern der einstigen Römer hat die pittoreske Stadt Bath aber auch noch einige andere eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten zu bieten.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Zu den schönsten Großstädten Englands gehört ganz ohne Zweifel die imposante und traditionsreiche Metropole Bristol, welche sich am Ufer des Flusses Avon erstreckt. Die Geschichte der Stadt geht bis in das 11. Jahrhundert zurück, bereits im 12. Jahrhundert war Bristol eine bedeutende Hafenstadt.

Zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört unter anderem die Bristol Cathedral und das Wills Memorial Building. Ebenfalls sehr sehenswert ist die Clifton Suspension Bridge, welche einen spektakulären Anblick bietet. Zudem beheimatet die Stadt einen der ätesten Bahnhöfe der Welt, den Hauptbahnhof Bristol Temple Meads. Während einer Rundreise durch das malerische England darf ein Besuch der City of Bristol in keinem Fall fehlen.
Bilder:
Zu den faszinierendsten Metropolen der Erde gehört ganz ohne Zweifel auch die britische Hauptstadt London. Das pulsierende Herz der Insel hat seinen ganz eigenen Charme und verzaubert seine Besucher mit einer beeindruckenden Kombination aus nostalgischer Atmosphäre vergangener Zeiten und top aktuellen Trend am Puls der Zeit.

Natürlich beheimatet London auch eine ganze Reihe von atemberaubenden und bedeutenden Sehenswürdigkeiten. Wer kennt nicht den berühmten Buckingham Palace, die imposanten Houses of Parliaments mit dem weltbekannten Big Ben, den Tower of London, das Westminster Abbey und die Tower Bridge? Und das sind nur einige der zahlreichen Attraktionen der Stadt.
In Sachen Geschichte und Kultur ist die Stadt an der Themse ganz vorne mit dabei. Nicht zu vergessen die zahlreichen eindrucksvollen Museen, Galerien und andere Ausstellungen. Hier ist vor allem das Madame Tussauds zu nennen. Auch ein Besuch des Trafalgar Squares und eine Fahrt im berühmten London Eye sollten bei einem Besuch der Millionenmetropole in jedem Fall mit auf dem Plan stehen.

Um einen Tag in der aufregenden Stadt gebührend ausklingen zu lassen empfiehlt sich ein gemütlicher Spaziergang durch einen der zahlreichen Stadtparks, wie beispielsweise dem Hyde Park aber auch eine Portion der landestypischen Fish and Chips oder der Besuch eines Pubs sind sehr zu empfehlen.
Bilder:
Die historisch bedeutende Stadt Exeter im Südwesten Englands ist die Hauptstadt der Grafschaft Devon und war in der Vergangenheit sogar die Hauptstadt von Cornwall. Exeter beheimatet rund 119.000 Einwohner und liegt an einer Furt des Flusses Exe.

Die Stadt ist vor allem wegen ihrer St. Peter Kathedrale ein beliebtes Ziel für Touristen. Die eindrucksvolle Kathedrale wurde ab dem Jahre 1112 erbaut. Auch die Ruine des Schlosses Rougemont, das einstige Kloster St. Nicholas und die berühmte Parliamentstreet sind überaus sehenswert.

In Exeter befindet sich auch die Guidhall, sie ist das älteste öffentliche Gebäude in ganz England, welches immer noch genutzt wird. Ebenfalls unbedingt besuchen sollte man das attraktive Hafenviertel der Stadt.
Wells
Bilder:
Im Südwesten England, am Fluss Avon liegt die historisch bedeutende und beeindruckende Stadt Bath, etwa 20 Kilometer von Bristol entfernt. Besondere Berühmtheit erlangte sie durch ihre römischen Bäder, diese wurden von den Römern aus den hier befindlichen warmen Quellen entwickelt. Es sind die einzigen heißen Quellen in ganz England. In Bath leben rund 86.000 „Bathonians“, wie sich die Einwohner der Stadt selbst nennen.

Auf Grund der heißen Quellen entwickelte sich die Stadt besonders seit der Zeit von Elisabeth I. immer mehr zu einem Kurort für die wohlhabende Bevölkerung. Dies ist auch der Grund warum es in der Stadt noch viele historische Prachtbauten gibt, welche wiederum Bath den Status eines UNESCO-Weltkulturerbes einbrachten. Zu den besonders bemerkenswerten Gebäuden gehört der Royal Crescent (der „königliche Halbmond“), die Bath Abbey und natürlich die römischen Bäder. Aber auch das Jane Austen Centre und das Herschel Museum sollte man gesehen haben.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

England (EL)
Bilder:
England
Innerhalb des Vereinigten Königreiches ist England sowohl der größte als auch der am dichtesten besiedelte Landesteil, welcher reich an Kultur, Geschichte und landschaftlichen Schönheiten ist.

Die größte Attraktion Englands ist und bleibt die Hauptstadt London, mit ihren knapp 9 Millionen Einwohnern. Die Stadt beheimatet zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den weltberühmten Trafalgar Square, das Shakespeare Globe Theatre, den Tower of London, die Tower Bridge, den Palace of Westminster mit dem Big Ben, den Buckingham Palast und das London Eye, das wohl bekannteste Riesenrad der Welt.
Auch sakrale Bauwerke wie die Westminster Abbey, das St. Paul’s Cathedral und das Westminster Cathedral zählen zu den bedeutenden Attraktionen der Stadt.

Weiter südöstlich von London befindet sich eine weitere wichtigste Sehenswürdigkeiten Englands: Stonehenge. Dieses Jahrtausende alte Bauwerk zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern in seinen Bann.
Kein anderer Ort in England ist von so vielen Mythen und Legenden geprägt, was die Faszination und Magie dieses Bauwerks ausmacht.

Auch weiter landeinwärts lassen sich viele interessante und beeindruckende Bauwerke finden, da England zahlreiche Schlösser, Herrenhäuser und Kirchen beheimatet.
 
In weiteren englischen Großstädten wie Birmingham, Sheffield und Manchester gibt es ebenfalls einiges Sehenswertes zu entdecken.

Städtereisen bieten sich in England besonders gut an, wobei aber auf keinen Fall die traumhafte Natur vergessen werden sollte.

Beste Reisezeit:
Für England sind das Frühjahr und der Herbst als beste Reisezeiten zu empfehlen. Der Sommer ist bei den Engländern ebenfalls Hochsaison wodurch es am Meer und bei den Sehenswürdigkeiten sehr voll werden kann.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Pfund Sterling = 100 Pence

Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)

Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Vermeiden Sie Kritik am Königshaus. Sollte jemand einen Toast auf die Queen aussprechen, erheben sich alle Anwesenden. Nennen Sie nie Waliser, Nordiren, Schotten oder gar Iren Engländer.

Auch ist es empfehlenswert, sich nicht überheblich zu verhalten. Halten Sie sich besser vornehm zurück. So ist es auch absolut tabu sich in Warteschlangen vorzudrängeln.

Bitte beachten Sie, dass das bei uns bekannte Victory-Zeichen in England eher für den berüchtigten Stinkefinger steht.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen

ab 1.099 € p.P.
England Rundreise
6-tägige Studienreise
Tourverlauf dieser Reise:
London