Studienreisen und ErlebnisreisenStudienreise-SucheCornwall: Wandern im Südwesten Englands
England Rundreise

Cornwall: Wandern im Südwesten Englands

Tournummer 97469
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Aktivreise
SKR Reisen
  • 8-tägige Busrundreise durch England
  • Spurensuche im Tintagel Castle
  • Wanderung im geheimnisvollen Dartmoor
ab 1.799 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen in England
Heute startet Ihre Reise durch den herrlichen Südwesten Englands. Sie werden am Flughafen in Bristol empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht, welches eingebettet zwischen dem friedvollen Dartmoor-Nationalpark und dem imposanten UNESCO Weltnaturerbe Jurassic Coast liegt. Genießen Sie die Fahrt durch die sanft hügelige Landschaft, bevor Sie sich in Ihrer Unterkunft einrichten. 3 Nächte in Torquay.
2. Tag: Fossile Funde und steile Küsten
Am heutigen Tag fahren Sie zu dem Fischerort Lyme Regis. Erkunden Sie den charmanten Ort mit seinen kleinen Läden, der alten Wassermühle und dem Fossilienmuseum (optional), bevor Sie sich auf eine spannende Küstenwanderung begeben. Zahlreiche Wildblumen und Schmetterlinge, die Ihre Heimat hier gefunden haben, stimmen Sie auf diese einmalige Wanderung ein. Erklimmen Sie das steilste Kliff Südenglands, das Golden Cap, welches ganze 191 m aus dem Meer ragt. Belohnt werden Sie mit einem atemberaubenden Ausblick auf die gesamte Jurassic Coast und die außergewöhnlich schöne Landschaft Devons. Entlang zauberhafter Küstenpfade – im Angesicht lebendig gewordener Erdgeschichte – marschieren Sie schließlich bis in den kleinen Ort Seatown. Entspannen Sie hier bei einem Cream Tea oder einem wohl verdienten Ale, dem typisch englischen Bier (11 km, Gehzeit ca. 4 Std., +/- 450 Höhenmeter). (F)
3. Tag: Geheimnisvolles Dartmoor
Die heutige Wanderung führt Sie in die mystische Hügellandschaft von Dartmoor. Sie wandern hinauf zu den imposanten Haytor Rocks, den mächtigen Granitfelsen, die Ihnen tolle Aussichten ermöglichen. Bei einem Rundblick können Sie bereits erahnen, was Sie heute zu Gesicht bekommen: Eine verwunschene Landschaft, prähistorische Stätten und mit etwas Glück wildlebende Dartmoor- Ponys. Legen Sie auf dem Rückweg einen Stopp in einem der idyllischen Dartmoor-Dörfer ein und erhaschen Sie Einblicke in das hiesige Landleben (12 km, ca. 4,5 Std., +/- 420 Hm). Bei schlechtem Wetter ist das Dartmoor tückisch. Ihre Reiseleitung hält jedoch einen guten Alternativplan für Sie bereit. (F)
4. Tag: Von Boscastle nach Tintagel
Am heutigen Tag lernen Sie die cornische Nordküste bei einer unvergesslichen Küstenwanderung kennen und tauchen ein in das Naturschauspiel von Ebbe und Flut. Beobachten Sie die ansässigen Robben oder brütenden Meeresvögel, die Ihren Weg kreuzen – für Fotoenthusiasten eine tolle Gelegenheit für schöne Schnappschüsse. Ihr Ziel ist die auf Klippen thronende Burgruine von Tintagel Castle – eng verknüpft mit den Legenden um König Arthur, strahlt sie eine wahrlich mystische Atmosphäre aus (8 km, ca. 2,5 Std., +/- 250 Hm). Nach diesem erlebnisreichen Tag holt Sie Ihr Transfer wieder ab. Sie beziehen Ihre neue Unterkunft und lassen den Tag entspannt ausklingen. 4 Nächte im Raum Newquay. (F)
5. Tag: Newquay
Gestalten Sie den heutigen Tag in Newquay frei nach Ihren Wünschen. Die Strände von Newquay laden zum Erholen und Spazieren ein, und auch die Stadt an sich ist einen Besuch wert. Wer auch heute den Tag individuell bei einem Ausflug verbringen möchte, kann mit dem öffentlichen Bus und einer kleineren Wanderung zu den Bedruthan Steps aufbrechen, die bei Ebbe aus der sandigen Bucht ragen und erklommen werden können. Ein National Trust-Café lädt auf einen typischen Cream Tea ein. Ihre Reiseleitung bietet Ihnen alternativ dazu einen Ausflug ins berühmte St. Ives an. Die wunderbare Lage an der Küste mit goldenem Sandstrand sowie die vielen Kunst- und Handwerksläden in den engen Gässchen lassen Sie die Zeit vergessen. Ein Höhepunkt für Kunstfreunde sind die Tate Gallery und der Barbara Hepworth-Skulpturengarten (Preise für Fahrt und Eintritte nicht inbegriffen). (F)
6. Tag: Cornwalls Gartenpracht
Heute bewundern Sie die farbprächtige Natur Cornwalls und bestaunen die Gerüche der vielfältigen Pflanzenwelt. Die Region ist berühmt für seine Gärten – einer dieser Prachtexemplare ist der Trelissick Garden. Idyllisch an den Ufern des Fal-Flusses gelegen, bietet er zudem einen eindrucksvollen Blick auf das Meer. Bei einer Führung erkunden Sie das Anwesen mit seinen alten Bäumen und unzähligen Blumen, zu deren Hauptgattungen Magnolien, Kamelien, Rhododendren und Hortensien zählen. Wer möchte, kann sich im anliegenden Café stärken, bevor Sie zu einer kleinen Wanderung aufbrechen. Der Woodland Walk am Ufer des Fal besticht unter anderem durch seine Waldflächen und eine reiche Vogelwelt und bietet einen gemütlichen Ausklang des heutigen Programms (4 km, 1,5 Std., +/- 100 Hm). (F)
7. Tag: South West Coast Path
Bevor Sie Ihre heutige Küstenwanderung beginnen, halten Sie kurz an der Gezeiteninsel St. Michaels Mount, dem britischen Gegenstück zum gleichnamigen Benediktinerkloster in der Normandie. Das prächtige Schloss und seine Gärten machen den Mount zu einem atemberaubenden Anblick (Außenbesichtigung). Nutzen Sie den kurzen Stopp für ein schönes Erinnerungsfoto, bevor Sie Ihr Weg zum wohl hübschesten Dorf Englands führt. Der Ort mit dem amüsanten Namen Mousehole weist einen zauberhaften Strand auf, und in den kleinen Gassen des Fischerdorfes herrscht stets reges Treiben. Von hier aus starten Sie Ihre Wanderung auf dem South West Coast Path. Die Landschaft ist geprägt von malerischen Buchten, und am Horizont schimmern die Isles of Scilly. Sie schreiten in Richtung Lands End, dem westlichsten Punkt Englands, und sehen schon aus der Ferne den goldenen Strand von Porthcurno sowie das Freilichttheater „Minack Theatre“. In einen Felshang an der Küste gebaut, ist es ein außergewöhnliches Amphitheater nach griechischem Vorbild. Für Freunde der keltischen Kultur bietet sich zum Abschluss noch eine kleine Überraschung (12 km, ca. 4,5 Std., 400 Hm). (F)
8. Tag: Heimreise
Heute nehmen Sie Abschied von Englands paradiesischer Grafschaft Cornwall. Sie werden an den Flughafen in Bristol gebracht und treten von dort aus Ihre Heimreise an. (F)

F=Frühstück

Änderungen vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten dieser Studienreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
In der englischen Grafschaft Devon, im Südwesten des Landes erstreckt sich auf einer Fläche von rund 650 km² die Hügellandschaft Dartmoor. Diese ist hauptsächlich von Moor und Heide geprägt und fasziniert ihre Besucher neben ihrer atemberaubenden Schönheit vor allem auch mit der geheimnisvollen und fast mystischen Stimmung, welche hier aufkommt.

1951 richtete man hier zum Schutz dieser einmaligen Landschaft einen Nationalpark ein. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Region zählen das Buckfast Abbey, das Castle Drogo, die Fingle Bridge, die Kirche St. Micheal’s de Rupe, die Clapper Bridge und das Dorf Widecombe-in-the-Moor. Besonders beliebte Freizeitaktivitäten im Dartmoor sind ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen sowie die Erkundung einiger der zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Bilder:
Entlang der Ärmelkanal-Küste im Süden Englands verläuft von Orcombe Point, nahe der Stadt Exmouth bis zu den Old Harrys Rocks, in der Nähe des Küstenortes Swanage, auf einer Strecke von rund 150 Kilometern die Jurassic Coast, zu Deutsch Jura-Küste. 2001 wurde diese malerische Landschaft von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.

Ein großer Teil der Jurassic Coast sind als „Area of Outstanding NatualBeauty“ also als „Gebiet von außerordentlicher natürlicher Schönheit“ unter Schutz gestellt. Auf Grund dieser außergewöhnlichen Naturschönheit ist die Jura-Küste ein sehr beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt. Besonders faszinierend sind Felsformationen wie die Felsbrücke Durdle Door oder auch Fossilien wie das eines Ammoniten am Strand von Kimmeridge.
Bilder:
Entlang der Ärmelkanal-Küste im Süden Englands verläuft von Orcombe Point, nahe der Stadt Exmouth bis zu den Old Harrys Rocks, in der Nähe des Küstenortes Swanage, auf einer Strecke von rund 150 Kilometern die Jurassic Coast, zu Deutsch Jura-Küste. 2001 wurde diese malerische Landschaft von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.

Ein großer Teil der Jurassic Coast sind als „Area of Outstanding NatualBeauty“ also als „Gebiet von außerordentlicher natürlicher Schönheit“ unter Schutz gestellt. Auf Grund dieser außergewöhnlichen Naturschönheit ist die Jura-Küste ein sehr beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt. Besonders faszinierend sind Felsformationen wie die Felsbrücke Durdle Door oder auch Fossilien wie das eines Ammoniten am Strand von Kimmeridge.
Bilder:
An der Westküste Cornwalls, auf einer durch eine Landzuge mit dem Festland verbundenen Halbinsel befindet sich die Burg Tintagel. Nur wenige Kilometer entfernt liegt das gleichnamige Dorf. Die Anlage, von der heute nur noch einige Ruinen übrig geblieben sind, stammt aus dem frühen Mittelalter. Der Sage nach wurde hier der berühmte mythische König Artus gezeugt.

An Tintagel führte vermutlich schon während der römischen Besiedlung eine Handelsroute entlang. Forscher gehen davon aus, dass die um 1230 errichtet wurde, allerdings galt sie bereits im 15. Jahrhundert als verfallen. Die Lage, sowie die Bauweise deuten darauf hin, dass die Burg womöglich allein der Artussage wegen erbaut wurde, da die schmalen Mauern niemals einer Belagerung Stand gehalten hätten und sich die Anlage auch nicht an einem strategisch wichtigen Punkt befindet.

Für Fans von mittelalterlichen Sagen und Legenden ist der Besuch des Tintagel Castles ein absolutes Muss, aber auch Geschichts- und Kulturinteressierte werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Zudem ist die Anlage landschaftlich herrlich gelegen und bietet dem Besucher den für Cornwall typischen Charme.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Zu den schönsten Großstädten Englands gehört ganz ohne Zweifel die imposante und traditionsreiche Metropole Bristol, welche sich am Ufer des Flusses Avon erstreckt. Die Geschichte der Stadt geht bis in das 11. Jahrhundert zurück, bereits im 12. Jahrhundert war Bristol eine bedeutende Hafenstadt.

Zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört unter anderem die Bristol Cathedral und das Wills Memorial Building. Ebenfalls sehr sehenswert ist die Clifton Suspension Bridge, welche einen spektakulären Anblick bietet. Zudem beheimatet die Stadt einen der ätesten Bahnhöfe der Welt, den Hauptbahnhof Bristol Temple Meads. Während einer Rundreise durch das malerische England darf ein Besuch der City of Bristol in keinem Fall fehlen.
Bilder:
Boscastle
Bilder:
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

England (EL)
Bilder:
England
Innerhalb des Vereinigten Königreiches ist England sowohl der größte als auch der am dichtesten besiedelte Landesteil, welcher reich an Kultur, Geschichte und landschaftlichen Schönheiten ist.

Die größte Attraktion Englands ist und bleibt die Hauptstadt London, mit ihren knapp 9 Millionen Einwohnern. Die Stadt beheimatet zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den weltberühmten Trafalgar Square, das Shakespeare Globe Theatre, den Tower of London, die Tower Bridge, den Palace of Westminster mit dem Big Ben, den Buckingham Palast und das London Eye, das wohl bekannteste Riesenrad der Welt.
Auch sakrale Bauwerke wie die Westminster Abbey, das St. Paul’s Cathedral und das Westminster Cathedral zählen zu den bedeutenden Attraktionen der Stadt.

Weiter südöstlich von London befindet sich eine weitere wichtigste Sehenswürdigkeiten Englands: Stonehenge. Dieses Jahrtausende alte Bauwerk zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern in seinen Bann.
Kein anderer Ort in England ist von so vielen Mythen und Legenden geprägt, was die Faszination und Magie dieses Bauwerks ausmacht.

Auch weiter landeinwärts lassen sich viele interessante und beeindruckende Bauwerke finden, da England zahlreiche Schlösser, Herrenhäuser und Kirchen beheimatet.
 
In weiteren englischen Großstädten wie Birmingham, Sheffield und Manchester gibt es ebenfalls einiges Sehenswertes zu entdecken.

Städtereisen bieten sich in England besonders gut an, wobei aber auf keinen Fall die traumhafte Natur vergessen werden sollte.

Beste Reisezeit:
Für England sind das Frühjahr und der Herbst als beste Reisezeiten zu empfehlen. Der Sommer ist bei den Engländern ebenfalls Hochsaison wodurch es am Meer und bei den Sehenswürdigkeiten sehr voll werden kann.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Pfund Sterling = 100 Pence

Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)

Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Vermeiden Sie Kritik am Königshaus. Sollte jemand einen Toast auf die Queen aussprechen, erheben sich alle Anwesenden. Nennen Sie nie Waliser, Nordiren, Schotten oder gar Iren Engländer.

Auch ist es empfehlenswert, sich nicht überheblich zu verhalten. Halten Sie sich besser vornehm zurück. So ist es auch absolut tabu sich in Warteschlangen vorzudrängeln.

Bitte beachten Sie, dass das bei uns bekannte Victory-Zeichen in England eher für den berüchtigten Stinkefinger steht.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen